Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Redaktion » 04.06.2019, 14:36

Nicholas Latifi wird bei seinem Heimspiel in Kanada das erste Training für Williams bestreiten - Der Formel-2-Gesamtführende macht sich Hoffnung auf ein Cockpit 2020
Nicholas Latifi

Nicholas Latifi darf 2019 sechs Freitage für Williams bestreiten

Ob Robert Kubica auch 2020 noch für Williams in der Formel 1 fährt, steht in den Sternen. Sportlich hätte sich der Pole sein Comeback sicherlich anders vorgestellt - einerseits, weil Williams in dieser Saison komplett unterlegen ist, und andererseits, weil er auch selbst meist deutlich hinter Rookie-Teamkollege George Russell unterwegs ist.

Mit Nicholas Latifi wartet ein Nachwuchspilot bereits auf seine Chance bei Williams. Der Kanadier ist bereits Testfahrer beim Team, führt die Fahrerwertung in der Formel 2 an und darf nun auch seinen ersten Freitagseinsatz für das Team bestreiten. Latifi wird Kubica in Montreal im ersten Freien Training ersetzen.

"Nicholas wird voll in unsere Rennvorbereitungen involviert sein und neben George wichtige Tests für unsere neuen Teile absolvieren", kündigt Chef-Renningenieur Dave Robson an.

Latifi war bereits 2018 an fünf Freitagen für Force India/Racing Point im Einsatz und freut sich schon auf seinen ersten Trainingsausritt für Williams - und das bei seinem Heimspiel. "Das wird noch einmal für zusätzliche Aufregung sorgen, aber trotzdem bleibt das Ziel das gleiche", sagt er. "Ich möchte gute Arbeit für das Team leisten und ihnen das nötige Feedback für FT2 liefern."

Latifi durfte bereits drei Testtage in Barcelona und Bahrain für Williams absolvieren und soll laut Vertrag noch fünf weitere Freitagseinsätze bekommen.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 04.06.2019, 14:54, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9496
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Pentar » 04.06.2019, 15:56

Redaktion hat geschrieben:...Latifi war bereits 2018 an fünf Freitagen für Force India/Racing Point im Einsatz und freut sich schon auf seinen ersten Trainingsausritt für Williams...

Hoffentlich währt seine Freude auch noch an, wenn er dann mal im Williams sitzt :wink: ...

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1514
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Sportsmann » 04.06.2019, 20:06

Immerhin ist Latifi immoment auf dem Weg die Superlizenzpunkte zu holen. Er muss in den Top5 der F2 sein, damit sein Punktestand die 40 knackt. Als zweifacher Rennsieger und Gesamtführender hat er 40Pkt Vorsprung auf P5 nach 4/12 Rennen.
Nun gut, es ist auch schon seine fünfte, bzw. 4 1/2te Saison in der F2, dementsprechend hat er genug Erfahrung die Top5-Platzierung nach hause zu bringen.

Wenn er jedoch seine Form nicht hält, dann wird er vermutlich viel Geld brauchen um das Kubica Cockpit zu bekommen. Seine F2-Karriere liest sich als Auf und Ab.
Bild

Benutzeravatar
easyline001
Nachwuchspilot
Beiträge: 357
Registriert: 12.05.2013, 20:59

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon easyline001 » 04.06.2019, 20:57

Hoffentlich ist der Williams zumindest so schnell wie sein Formel 2 Auto :lol:

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9496
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Pentar » 04.06.2019, 21:26

easyline001 hat geschrieben: :chat:

Die F1-PU ist ganz sicher vor seiner "GP2-Eninge" -
beim Chassis hingegen bin ich mir nicht mehr ganz so sicher...

Osmium
Kartfahrer
Beiträge: 212
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Osmium » 05.06.2019, 08:28

Auch die Williams waren auf einer kurzen Chassis Strecke wie Monaco noch 7 Sekunden schneller als die Spitze der Formel 2.

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4443
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon EffEll » 05.06.2019, 09:26

Osmium hat geschrieben:Auch die Williams waren auf einer kurzen Chassis Strecke wie Monaco noch 7 Sekunden schneller als die Spitze der Formel 2.

Und dennoch macht das F2 Auto mit ziemlicher Sicherheit viel mehr Spaß als der Williams
Bild
Bild

Osmium
Kartfahrer
Beiträge: 212
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Osmium » 05.06.2019, 14:03

EffEll hat geschrieben:Und dennoch macht das F2 Auto mit ziemlicher Sicherheit viel mehr Spaß als der Williams


Ja, im Rennen gegen andere F2 Autos gegenüber im Williams gegen die anderen F1 Teams, vielleicht. Außerhalb des Rennens im Training, wo jeder für sich rumkurvt, wird er aber ganz sicher im schnelleren Williams mehr Spaß haben. Auch von der ganzen Arbeitsweise, dem Aufwand und dem Drumherum ist selbst Williams ein ganz anderes Level als die F2 Teams.

Ich kann mich jedenfalls an keinen Fahrer erinnern, der freiwillig wieder in die unteren Serien zurückgegegangen wäre, um dort mit vergleichbaren Material wieder um Titel fahren zu können. Die bleiben lieber im F1 Zirkus, obwohl sie das dort wegen des Autos in aller Regel nicht können (betrifft meist um die 80% der F1 Fahrer). Auch aus finanziellen Gründen für den Fahrer. Selbst Wechsel in alternative Spitzenserien wie Formel E oder WEC sind eher selten freiwillig.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9496
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Williams: Möglicher Kubica-Nachfolger fährt in FT1

Beitragvon Pentar » 05.06.2019, 20:45

Natürlich ist auch der Williams-F1 immer noch eine ganz andere Hausnummer als der beste F2-Bolide.
Zumindest vom Antrieb her.
Beim Handling, der Fahrbarkeit & Präzision auf der Strecke wäre ich mir da nicht so sicher...


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste