Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6127
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitrag von Redaktion » 25.05.2019, 16:03

Während Ferrari weiter über sich selbst stolpert, sichern sich Lewis Hamilton und Valtteri Bottas nach elektrisierendem Fight erneut die erste Startreihe © LAT Valtteri Bottas, Lewis Hamilton und Max Verstappen nach dem Qualifying "That's what I'm talkin' about": So emotional hat man Lewis Hamilton nach einer Pole-Position schon lange nicht mehr erlebt! Der Mercedes-Superstar stellte in einem spannenden Qualifying zum Grand Prix von Monaco in Monte Carlo (Formel 1 2019 live im Ticker) einen neuen Streckenrekord auf (1:10.166 Minuten) und setzte sich knapp gegen seinen Teamkollegen Valtteri Bottas durch.

Letztendlich war es ein Mercedes-Duell um die Pole-Position, denn Ferrari hatte sich schon vor der Entscheidung selbst eliminiert. Charles Leclerc, der Schnellste des Abschlusstrainings, schied in Q1 aus. Und Sebastian Vettel war im entscheidenden Moment nicht voll da - vielleicht Nachwehen seines Unfalls in Sainte Devote zu Mittag.

Dabei hatte es zunächst nicht nach einer erneuten Mercedes-Dominanz ausgesehen. "Wir hatten Schwierigkeiten damit, die Reifen richtig aufzuwärmen", räumt Teamchef Toto Wolff ein. "Wir haben überlegt, eine zweite Aufwärmrunde zu fahren." Im Nachhinein sei man "umso glücklicher" - kein Wunder, bei einer halben Sekunde Vorsprung auf den ersten Verfolger.

Dass letztendlich Hamilton und nicht Bottas auf Pole fuhr, war eine Entscheidung um 0,086 Sekunden. Zunächst hatte Bottas 1:10.252 Minuten vorgelegt. Hamiltons erste Runde war nicht fehlerfrei. Aber dann konterte der Brite, obwohl er "aus der letzten Kurve raus ein bisschen was verloren" hatte. Plötzlich lag der Druck beim Finnen.Bottas: Verkehr kostet mögliche Pole-ChanceDem hätte er vielleicht standgehalten. Aber wie so oft in einem Monaco-Qualifying wurde er ein Opfer des Verkehrs: "Nach der ersten Runde", berichtet er, "sah ich noch ein paar Möglichkeiten, mich zu verbessern. Aber dann hatte ich Verkehr und konnte die Reifen nicht optimal aufwärmen für meine fliegende Runde." Die brach Bottas nach schlechten Zwischenzeiten ab.Da stand schon fest, dass Mercedes zum 62. Mal auf Doppel-Pole landen würde - in der ewigen Bestenliste jetzt ex aequo mit Ferrari, Williams und McLaren! Denn Vettel konnte sich vom vierten Platz nach der ersten Runde nicht verbessern: "Tut mir leid, ich habe alles gegeben", funkte er ans Team. "Ich hab's in Kurve 12 verloren."Der Mauerkuss bei Tabak war nicht sein erster Schnitzer des Tages. Alles begann mit dem Crash in FT3, als er in Sainte Devote den Frontflügel verschrottete und damit jene VSC-Phase auslöste, die Leclerc eine Verwarnung einbrachte. In Q1 hatte er dann schon einmal Glück, als er am Schwimmbad die Leitplanken streifte. Startaufstellung Grand Prix von Monaco 2019 Nach Klärung einiger Strafen steht die Startaufstellung für das Rennen in Monte Carlo fest Weitere Formel-1-Videos Für Vettel wurde Q1 regelrecht zum Drama. Weil die Zeiten gegen Ende der Session purzelten, musste er spät ein zweites Mal auf die Strecke - und verbesserte sich in letzter Sekunde vom 17. auf den ersten Platz. Dadurch rutschte aber Leclerc aus den Top 15, den die Ferrari-Ingenieure in Sicherheit gewähnt hatten!Wurz übt scharfe Kritik an Ferrari"Eine totale Fehleinschätzung von Ferrari", wundert sich 'ORF'-Experte Alexander Wurz. Leclerc ging erst Chefstratege Jock Clear an, ließ dann in den TV-Interviews seinem Unmut freien Lauf: "Ich habe noch gefragt, ob sie sich wirklich sicher sind. Sie haben gesagt, das sind sie. Ich habe gefragt: 'Sollten wir nicht doch nochmal raus?' Aber sie haben mir keine Antwort gegeben."

Ferrari habe sich "voll verrechnet", meint Wurz: "Das ist auf einer anderen Strecke, wo man überholen kann, vielleicht akzeptabel. Aber nicht in Monaco. Damit haben sie sich total ins Knie geschossen. Wenn die italienischen Medien jetzt nicht aufspringen und ein Köpferollen verlangen, wann dann?"So war die Bahn frei für Max Verstappen, der P3 belegte. Dabei wäre sogar mehr drin gewesen: "Wir haben insgeheim mit der ersten Reihe gerechnet. Die Bottas-Zeit war im Bereich des Möglichen", glaubt Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko. Teamchef Christian Horner relativiert: "Das wäre eine harte Nuss geworden. So nahe dran zu sein, ist für uns schon ein guter Erfolg."

Tatsache ist, dass Verstappen auf der Out-Lap aufgehalten wurde, weil ihm Daniel Ricciardo (Renault) in die Quere kam. Und genau wie bei Bottas fehlte dann beim Anbremsen von Sainte Devote ein wenig Grip: "Meine Out-Lap war zu langsam. Ich hatte in der ersten Kurve kalte Reifen", seufzt Verstappen.Wurz rechnet mit Strafe für GaslyPierre Gasly (Red Bull/+0,875) wurde Fünfter, vor Kevin Magnussen (Haas/+0,943), der bei einem Mauerkuss in Mirabeau Glück hatte, und Ricciardo (+1,052). Für Gasly könnte das Qualifying aber noch ein Nachspiel haben: Er stand in Q2 Romain Grosjean (13./Haas) im Weg. "Dafür kann man Gasly schon die Schuld geben", findet Experte Wurz.Toro Rosso brachte beide Autos in die Top 10 (Kwjat: "Das Team ist hier immer stark"), Carlos Sainz (McLaren) überraschte nach schwachen Trainingsleistungen als Neunter. Nico Hülkenberg (11./Renault) war schon in Q1 gefährdet, rettete sich aber in Q2 und verpasste Q3 nur knapp. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), zu Mittag noch sensationell Sechster, wurde in Q2 15. und Letzter.

Vieles deutet jetzt auf den sechsten Mercedes-Doppelsieg im sechsten Saisonrennen hin. Aber: "Monaco ist bis zur letzten Runde nicht entschieden", mahnt Wurz - und Wolff ergänzt: "Das Letzte, was ich gehört habe, ist 60 Prozent Regenwahrscheinlichkeit." Und bei Regen könnte der Grand Prix zum echten Automobil-Roulette werden ...

Bei Ferrari geht indes die Ursachenforschung weiter. Teamchef Mattia Binotto macht Fortschritte damit, die Probleme einzugrenzen. Vettel ortet diese im Bereich der Vorderreifen, weiß aber: "Wir müssen noch tiefer graben. Charles war heute Morgen ganz happy. Manchmal geht das Auto. Aber am Nachmittag war's wieder anders."

Das Rennen in Monte Carlo startet am Sonntag um 15:10 Uhr (ab 14:40 Uhr im Formel-1-Live-Ticker).
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 25.05.2019, 20:26, insgesamt 28-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2175
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Formel Heinz » 25.05.2019, 16:05

Also gefühlt bekommt Hamilton immer zuletzt seine besten Runden hin. Man kann ihm nur gratulieren, aber es muss schon ein Wunder geschehen dass das morgen kein Mercedes-Doppelsieg in Startreihenfolge wird :cry:

Aber wer weiß, in Monaco kann ein Safety Car oder Boxenstop zum schlechten Zeitpunkt ja doch für Abwechslung sorgen.
e=3=π

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1151
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 16:07

LEWIS HAMMERTIME #LH44

BTW: Gute Leistung von Vettel, nur 3x angeschlagen bis jetzt.
Und von Ferrari grandiose Strategieabteilung :facepalm:
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1979
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von 7Timer » 25.05.2019, 16:08

ich habe ja vorher mit allem gerechnet aber nicht mit einer mercedes-pole :shock:

Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 234
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Dahugo » 25.05.2019, 16:09

Puh… vor lauter Aufregung muss man sich hier echt zusammenreißen.
Glw an Hamilton, er hat wieder einmal bewiesen weshalb er aktuell das Maß aller Dinge ist. Der Spannung halber hatte ich auf Bottas gehofft, aber ich bleibe dabei, langfristig wird Hamilton das Duell wieder für sich entscheiden (wenn womöglich auch knapp).

Verstappen mit starkem dritten Platz, Gasly für mich wieder mal im Vergleich enttäuschend.

Vettel mit Schadensbegrenzung und komplett am Limit, leider das ganze Wochenende immer wieder mit Fehlern. Er kommt mit dem Wagen einfach nicht klar hab ich das Gefühl. Ob P3 drin gewesen wäre weiß ich nicht…
BTW @die üblichen Vettel Basher
In der letzten Runde hatten nahezu alle Fahrer Fehler in ihrer Runde.. auch wenn VET natürlich über das WE gesehen zu viele hatte.

Und zum Abschluss:
Hab es in einem anderen Thread schon geschrieben. Die Situation bei Ferrari ist aktuell eine einzige Komödie, das Team ist völlig überfordert. Hier müssen jetzt mal personelle Konsequenzen gezogen werden, was diese Saison strategisch abgeht ist einfach inakzeptabel und peinlich.
Leclerc wurde um einen möglichen 3. Oder 4. Platz gebracht. Allerdings auch er mit einem unnötigen Fehler (Wagen wiegen), der allerdings keinerlei Schuld an dem Versagen trägt.
Zuletzt geändert von Dahugo am 25.05.2019, 16:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1639
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Spocki » 25.05.2019, 16:09

Vettel Schadensbegrenzung, wiedermal...
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8582
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Jerom∃ » 25.05.2019, 16:10

Das wird morgen der 6. Doppelsieg in Folge !
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2044
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Turel » 25.05.2019, 16:10

Lewis ist einach ein Talent für sich

Alle brechen unter dem Druck zusammen:

Bottas mit Fehler, letzte Runde abgebrochen.
Verstappen mit Fehlern, alle drei Sektoren Gelb. Die eigenen Zeiten nicht verbessert.
Vettel sowieso mit Fehlern, mehrmals im letzten Run die Wand geküsst.

Dann, wenns drauf ankommt liefert HAM, wahnsinn
Zuletzt geändert von Turel am 25.05.2019, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Martinho
Nachwuchspilot
Beiträge: 355
Registriert: 16.03.2019, 14:03

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Martinho » 25.05.2019, 16:10

Formel Heinz hat geschrieben:
Aber wer weiß, in Monaco kann ein Safety Car oder Boxenstop zum schlechten Zeitpunkt ja doch für Abwechslung sorgen.
jaja. immer die selben schwachsinnigen durchhalteparolen.

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3451
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von terraPole » 25.05.2019, 16:11

HAM wird morgen 15 Sicherheitsrunden drehen und das Feld künstlich zusammenhalten und dann 5 Runden pushen um genug Abstand zu haben wenn alle anderen an der Box waren. :rotate:

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 981
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von mcdaniels » 25.05.2019, 16:11

MarvinAyrton007 hat geschrieben:LEWIS HAMMERTIME #LH44

BTW: Gute Leistung von Vettel, nur 3x angeschlagen bis jetzt.
Und von Ferrari grandiose Strategieabteilung :facepalm:

jetzt musst ich grade echt lachen... betreffend Vettel ... "nur 3x angeschlagen" lol :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
EinFan
Nachwuchspilot
Beiträge: 363
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von EinFan » 25.05.2019, 16:11

Morgen wird Geschichte geschrieben. Doppelsieg Nr. 6 is coming up!
Aktueller WM-Stand: 1. Hamilton , 2. Bottas , 3. Leclerc

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Intemperante
Nachwuchspilot
Beiträge: 472
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Intemperante » 25.05.2019, 16:11

Turel hat geschrieben:Lewis ist einach ein Talent für sich

Alle brechen unter dem Druck zusammen:

Bottas mit Fehler, letzte Runde abgebrochen
Verstappen mit Fehlern, alle drei Sektoren Gelb. Die eigenen Zeiten nicht verbessert
Vettel sowieso mit Fehlern, mehrmals im letzten Run die Wand geküsst

Dann wenns drauf ankommt lieferr HAM, wahnsinn
Bottas minimal geschlagen, wo ist die große Leistung?

Martinho
Nachwuchspilot
Beiträge: 355
Registriert: 16.03.2019, 14:03

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Martinho » 25.05.2019, 16:13

Turel hat geschrieben:Lewis ist einach ein Talent für sich

Alle brechen unter dem Druck zusammen:

Dann wenns drauf ankommt lieferr HAM, wahnsinn
wann hatte ham heute druck?

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2044
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Turel » 25.05.2019, 16:13

Intemperante hat geschrieben:
Turel hat geschrieben:Lewis ist einach ein Talent für sich

Alle brechen unter dem Druck zusammen:

Bottas mit Fehler, letzte Runde abgebrochen
Verstappen mit Fehlern, alle drei Sektoren Gelb. Die eigenen Zeiten nicht verbessert
Vettel sowieso mit Fehlern, mehrmals im letzten Run die Wand geküsst

Dann wenns drauf ankommt lieferr HAM, wahnsinn
Bottas minimal geschlagen, wo ist die große Leistung?
P1

Hast recht, ist mittlerweile Standard bei HAM
Zuletzt geändert von Turel am 25.05.2019, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Antworten