Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1543
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Trent » 13.12.2018, 09:25

Ohne jetzt eine sichere Quelle nennen zu können, aber Aussagen Villeneuves in der Richtung, dass er die Kurve ohne Schumachers "Mithilfe" nicht bekommen hätte, meine ich schon in den Jahresrückblicken zur Saison 1997 gelesen zu haben. Beispielsweise hier: https://goo.gl/images/aYG6dh
Hab allerdings grad keine Chance, nachzuschlagen, ob das wirklich da drin stand.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4452
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von JPM_F1 » 13.12.2018, 12:14

Intemperante hat geschrieben:Natürlich hat Hill die WM 1994 nicht verdient.
natürlich ist nur deine verblendete sichtweise ;-)

Benutzeravatar
EvNix
Nachwuchspilot
Beiträge: 389
Registriert: 17.08.2018, 03:42
Lieblingsfahrer: BEL, MSC, VET, NOR, RIC
Lieblingsteam: Lotus, McLaren, Red Bull

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von EvNix » 13.12.2018, 14:29

JPM_F1 hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:Natürlich hat Hill die WM 1994 nicht verdient.
natürlich ist nur deine verblendete sichtweise ;-)
Ich glaube du bist híer der einzige "verblendete" du hetzt doch immer gegen Vettel und Schumacher.

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 685
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Intemperante » 13.12.2018, 16:15

JPM_F1 hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:Natürlich hat Hill die WM 1994 nicht verdient.
natürlich ist nur deine verblendete sichtweise ;-)
Bleib beim Hallenhalma, von der Formel 1 hast du nunmal keine Ahnung :wink:

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4452
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von JPM_F1 » 13.12.2018, 16:25

EvNix hat geschrieben:
JPM_F1 hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:Natürlich hat Hill die WM 1994 nicht verdient.
natürlich ist nur deine verblendete sichtweise ;-)
Ich glaube du bist híer der einzige "verblendete" du hetzt doch immer gegen Vettel und Schumacher.
beispiel?

Benutzeravatar
schumi791
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2305
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von schumi791 » 13.12.2018, 17:34

JPM_F1 hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:Natürlich hat Hill die WM 1994 nicht verdient.
natürlich ist nur deine verblendete sichtweise ;-)
Sorry, diese Sichtweise ist nicht verblendet sondern entspricht der Wahrheit.

Hill hat nur in Silverstone und Suzuka Schumacher auf der Strecke schlagen können. Bei seinen Siegen in Monza und Estoril war Schumacher gesperrt und in Spa gewann Hill dank der Disqualifikation, welche nebenbei alles andere als unumstritten ist, das Rennen am grünen Tisch. In Barcelona gewann Hill ja auch nur dank Schumachers Getriebeproblemen. In Spa und Barcelona hat Schumacher damals dominiert und wurde einmal durch die Technik und einmal durch eine umstrittene Disqualifikation um zwei verdiente Siege gebracht.

Hill war ein sehr guter Fahrer, der zu den prägensten Piloten der Schumacher-Ära zählt und er ist meiner Meinung nach auch ein verdienter Weltmeister. Jedoch wäre er dies nicht 1994 gewesen und das er nicht in derselben Liga wie Schumacher fährt, war dann ein Jahr später 1995 dann doch recht deutlich zu beobachten.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8668
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Jerom∃ » 13.12.2018, 18:48

JPM_F1 hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Dass Schumacher einer der unfairsten Fahrer war, will ja wohl keiner abstreiten.
soviele zufälle, wie er in situationen verwickelt war, kann es gar nicht geben :D
dann hör ich heute zum ersten mal nach jahrzehnten, daß jemand sogar villeneuve die (teil)schuld gibt.
hat vorhin auch jemand gesagt, daß hill die wm nicht verdient hätte?
wow. nach dem rammstoss und nach zahllosen unteruschungen gegen benetton.
Wenn du dir mal ein Recap von der Saison 94 angeuckt hättest wüsstest du auch warum Hill es absolut null verdient gehabt hätte.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4452
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von JPM_F1 » 13.12.2018, 19:00

aha, schumi-fans verteidigen schumi, wie könnte es auch anders sein :-)
wäre mal interessant zu hören, ob es für euch überhaupt mal eine strittige situation mit ihm gab.
was ich bis jetzt gehört habe, lässt mich daran zweifeln.
villeneuve ist schuld, hill hats nicht verdient, fia ist böse usw.
wahrscheinlich war sein parkmanöver in monaco auch nur zufall bzw. ein verbremser :-)

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14335
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von turbocharged » 13.12.2018, 19:03

Jerom∃ hat geschrieben:
JPM_F1 hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Dass Schumacher einer der unfairsten Fahrer war, will ja wohl keiner abstreiten.
soviele zufälle, wie er in situationen verwickelt war, kann es gar nicht geben :D
dann hör ich heute zum ersten mal nach jahrzehnten, daß jemand sogar villeneuve die (teil)schuld gibt.
hat vorhin auch jemand gesagt, daß hill die wm nicht verdient hätte?
wow. nach dem rammstoss und nach zahllosen unteruschungen gegen benetton.
Wenn du dir mal ein Recap von der Saison 94 angeuckt hättest wüsstest du auch warum Hill es absolut null verdient gehabt hätte.
Ach und Schumacher hat es verdient mit dem Rammstoß und der Traktionskontrolle?

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8668
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Jerom∃ » 13.12.2018, 19:36

turbocharged hat geschrieben: Ach und Schumacher hat es verdient mit dem Rammstoß und der Traktionskontrolle?
Bei Hill ? Das war kein Rammstoß :lol: Hill war nicht mal neben Schumacher- sondern am Hinterrad, die Kurve gehört folglich Schumacher. Auch wenn die britischen Medien das immer noch nicht akzeptieren wollen.

Der Punkt ist Hill war schlicht zu dämlich zu warten denn auf der nächsten Geraden hätte er ihn eh gehabt.

Und wo war die TK bei Verstappen und Lehto ? Falsch eingestellt ? :lol:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4452
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von JPM_F1 » 13.12.2018, 19:40

Jerom∃ hat geschrieben:Auch wenn die britischen Medien das immer noch nicht akzeptieren wollen.
das ist aber eine exklusiv-meinung seiner deutschen fans.
die gesamte restliche f1-welt sieht das anscheinend anders.

Rico214
Testfahrer
Beiträge: 791
Registriert: 10.07.2016, 14:41

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Rico214 » 13.12.2018, 19:45

turbocharged hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:
JPM_F1 hat geschrieben: soviele zufälle, wie er in situationen verwickelt war, kann es gar nicht geben :D
dann hör ich heute zum ersten mal nach jahrzehnten, daß jemand sogar villeneuve die (teil)schuld gibt.
hat vorhin auch jemand gesagt, daß hill die wm nicht verdient hätte?
wow. nach dem rammstoss und nach zahllosen unteruschungen gegen benetton.
Wenn du dir mal ein Recap von der Saison 94 angeuckt hättest wüsstest du auch warum Hill es absolut null verdient gehabt hätte.
Ach und Schumacher hat es verdient mit dem Rammstoß und der Traktionskontrolle?
Welcher Rammstoß 1994 und welche Traktionskontrolle?
Die FIA hatte Schumacher und Benetton gewaltig auf dem Kieker und gefunden wurde nichts !

In Adelaide wollte Hill einfach mit dem Kopf durch Wand während Schumacher voll damit beschäftigt ist das Auto wieder unter Kontrolle zu bekommen ( was er mittlerweile auch öffentlich selber zugegeben hat ) und was ihm in der Folgesaison auch noch mehrmals passierte.

Schumacher Verhalten war in der Situation logisch für einen Rennfahrer : Instinktiv zurück auf die Strecke, das Rennen wiederaufnehmen.... und dann mal erst mal schauen was eventuell kaputt ist und nicht umgekehrt. :mrgreen: :wink:


Skandalös war 1994(die Todesfälle ausgenommen) die aktive Einmischung von Max Mosley und seinen Schergen, die meinten es besser zu wissen als die Rennkommissare in Silverstone !


Jerez 1997 und Monaco 2006 sind für mich in der Tat eindeutige schwarze Flecken auf Schumachers Weste, findet sich aber bei vielen Weltmeistern.

Der eine schiesst mit Vorsatz und öffentlicher Ansage den Gegner ab ( Strafe im Vergleich mit Jerez übrigens ein Witz ).
Einer blockt in der Rascasse, wieder ein anderer den Teamkollegen in der Box,dann wieder Einer der eine Slap-Stick-Einlage in der Mirabeau aufführt und der nächste "verbremst :winky: sich beim Start, kürzt ab und entzieht sich dem Zweikampf. Manch Einer versuchte auch wissentlich durch Wirtschafts-Spionage zu profitieren.

Die Fairness-Wertung geht für mich da was die Weltmeister der Neuzeit angeht klar an Mika Häkkinen gefolt von Kimi .
Zuletzt geändert von Rico214 am 13.12.2018, 20:11, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8668
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Jerom∃ » 13.12.2018, 19:46

JPM_F1 hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:Auch wenn die britischen Medien das immer noch nicht akzeptieren wollen.
das ist aber eine exklusiv-meinung seiner deutschen fans.
die gesamte restliche f1-welt sieht das anscheinend anders.
50%+ der ganzen "Experten" im internationalen TV sind doch ehemalige britische F1 Fahrer. 8)
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 740
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 13.12.2018, 19:59

Bei der Aktion in Australien 1994 kann man durchaus Schumacher dafür kritisieren, dass er, nachdem er neben der Strecke war trotzdem noch versucht vor Hill zu bleiben. Man könnte aber auch so argumentieren, dass es ein Rennunfall war, da beide in dieser Situation unter Druck standen und bewusst volles Risiko gingen, da es nun mal um die WM ging.

Hamilton und/oder Verstappen wären ähnlich kompromisslos vorgegangen.

1997 sehe ich da weniger problematisch. Villeneuve macht einen auf Ricciardo, Schumi bemerkt es zu spät, versucht noch irgendwie die Kurve zu verteidigen und dabei berühren sie sich. Auch hier ging es wieder um die WM. Wieder waren sich beide bewusst, dass sie volles Risiko gehen mussten um den anderen zu besiegen. Beide hatten die Möglichkeit zurückzustecken von daher auch hier wieder ein Rennunfall.

2006 dagegen war eindeutig ein Fehler von Schumacher. Da gibt es nichts zu diskutieren.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Rico214
Testfahrer
Beiträge: 791
Registriert: 10.07.2016, 14:41

Re: Weggefährte: Im Cockpit setzte bei Schumacher manchmal der Verstand aus

Beitrag von Rico214 » 13.12.2018, 20:09

.

Antworten