Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Kommentiere hier die Testberichte

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon Redaktion » 08.03.2018, 19:24

Der SF71H lief und lief und lief am Donnerstag: 188 Runden ohne Probleme, dafür mit einer kuriosen Szene in der Boxengasse - Rekordrunde mit Vorsicht zu genießen
Sebastian Vettel

Ein echter Dauerläufer: Der Ferrari scheint zu funktionieren wie ein Uhrwerk

Bestzeit für Sebastian Vettel und die Ferrari-Mannschaft am Donnerstag, dem siebten und vorletzten Tag der Formel-1-Wintertestfahrten in Barcelona - aber keine Garantie auf eine gute Form beim Saisonauftakt in Australien: Dass der Heppenheimer mit seiner schnellsten Runde in 1:17.182 Minuten für einen neuen (inoffiziellen) Rekordwert auf dem Circuit de Catalunya sorgte, war aber genauso beachtenswert wie die 188 Umläufe, die er ohne das kleinste technische Problem abspulte.

Vettel zeigte sich anschließend zaghaft optimistisch, zumal ihm eine komplette Rennsimulation gelungen war. Wichtig, um analysieren zu können, wie sich der SF71H mit viel Sprit an Bord und mit abbauenden Reifen verhält. "Wir haben Fortschritte gemacht und verstehen das Auto nun besser. Es gibt zwar noch einiges, was wir ergründen müssen, aber das ist ja ganz normal", bilanziert Vettel.

Für Ferrari war es deshalb entscheidend, dass die Zuverlässigkeit stimmte. Mehr noch als die Tatsache, bei einem Versuch mit leerem Tank die bisherige Wochenbestzeit Daniel Ricciardos (Red Bull) um 0,865 Sekunden unterboten zu haben. Die Rundenzeiten seien von überschaubarem Wert, argumentiert Vettel: "Das Auto hat den ganzen Tag prima funktioniert. Natürlich waren die Bedingungen etwas besser als am Mittwoch. Das macht einen Vergleich schwierig." Und nicht nur das.

Denn die Konkurrenz übte sich am Donnerstag nicht in schnellen Einzelrunden. Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton (8.) und Valtteri Bottas (9.) setzten ihre persönlichen Bestzeiten mit der Medium-Mischung auf den Achsen und damit auf vier Stufen härteren Pneus. Bei Red Bull und Max Verstappen wurde augenscheinlich nur mit vollem Tank gefahren - und vorwiegend auf den Softs.

Einen historischen Bestwert auf dem Circuit de Catalunya aufgestellt zu haben, möchte Vettel ebenfalls nicht feiern - obwohl er 1,977 Sekunden schneller war als Hamilton bei seiner Pole-Runde im Grand-Prix-Qualifying 2017. Er verweist auf den jüngst verlegten neuen Asphalt, der die Bahn viel schneller macht: "Es ist nicht das Barcelona, das wir in all den Jahren kennen gelernt haben."

Eine kuriose Szene spielte sich kurz vor Ende des Testtags ab: Als Vettel auf seinen letzten Stint gehen wollte, beschleunigte er von seiner Ferrari-Box weg, hielt aber am Ende der Boxengasse an, schaltete in den Rückwärtsgang und setzte (mit ordentlich Tempo) zurück. Ein Statement Vettels zu der Szene, die im Rahmen eines Grand Prix mit einer empfindlichen Strafe geahndet werden würde, gab es nicht.

Genauso wenig wie eine Prognose bezüglich des Kräfteverhältnisses unter den Topteams: "Warum sollte ich euphorisch sein, nur weil wir jetzt mal vorne stehen? Es ist kein Geheimnis, dass Mercedes der Favorit ist und sie gilt es zu schlagen", sagt Vettel und spielt flachsend den Journalisten den Ball zu: "Ihr habt diese Woche mehr Autos fahren sehen als ich." Geschlaucht von seinem Marathontag fügt er an: "Ich brauche jetzt eine Pause." Die gibt es bis zum Freien Training in Melbourne. Zum Abschluss der Wintertestfahrten am Freitag übernimmt Teamkollege Kimi Räikkönen den SF71H.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 08.03.2018, 19:43, insgesamt 11-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

abloo
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1503
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon abloo » 08.03.2018, 20:43

Vettel hat bestimmt auch einen inoffiziellen Rekord im "schnell Rückwärtsfahren mit einem Formel 1 Boliden" aufgestellt...

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1361
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon vettel-fan2011 » 08.03.2018, 21:09

abloo hat geschrieben:Vettel hat bestimmt auch einen inoffiziellen Rekord im "schnell Rückwärtsfahren mit einem Formel 1 Boliden" aufgestellt...

Natürlich.. es ist doch Vettel der Rekordbrecher.. :mrgreen:

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2457
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon Dr_Witzlos » 08.03.2018, 21:09

abloo hat geschrieben:Vettel hat bestimmt auch einen inoffiziellen Rekord im "schnell Rückwärtsfahren mit einem Formel 1 Boliden" aufgestellt...


Benzin mit der Schaltkelle falsch gerührt :D

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15414
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon don michele » 08.03.2018, 21:40

Ferrari fehlt ungefähr eine halbe Sekunde pro Runde. Ich würde daher sofort mehr Risiko eingehen und mit 4 Motoren kalkulieren um in den Rennen mehr Leistung zu haben, sonst dürfte Mercedes zu stark sein für die Roten.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Red Baron
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1484
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon Red Baron » 08.03.2018, 22:43

vettel-fan2011 hat geschrieben:
abloo hat geschrieben:Vettel hat bestimmt auch einen inoffiziellen Rekord im "schnell Rückwärtsfahren mit einem Formel 1 Boliden" aufgestellt...

Natürlich.. es ist doch Vettel der Rekordbrecher.. :mrgreen:

Ich weiss nicht ob das so ein "Italien-Ding" ist.

Habe mal gehört dass die italienischen Panzer zu einer gewissen Zeit 1 Vorwärts- und 6 Rückwärts-Gänge hatten. :mrgreen:
Kann das jedoch nicht bestätigen. 8)
:silent: :shh: :silent: :shh:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1361
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, HUL & LEC
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon vettel-fan2011 » 08.03.2018, 22:46

don michele hat geschrieben:Ferrari fehlt ungefähr eine halbe Sekunde pro Runde. Ich würde daher sofort mehr Risiko eingehen und mit 4 Motoren kalkulieren um in den Rennen mehr Leistung zu haben, sonst dürfte Mercedes zu stark sein für die Roten.

Hä? Noch weiß keiner wer wo steht..

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1775
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon terraPole » 08.03.2018, 23:31

vettel-fan2011 hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Ferrari fehlt ungefähr eine halbe Sekunde pro Runde. Ich würde daher sofort mehr Risiko eingehen und mit 4 Motoren kalkulieren um in den Rennen mehr Leistung zu haben, sonst dürfte Mercedes zu stark sein für die Roten.

Hä? Noch weiß keiner wer wo steht..

und das ist nur Bottas ;)
Bild

Medium (Verstappen) nach 19 Runden vs. Medium (Vettel) nach 26 Runden..
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ricloren
Gridgirl
Beiträge: 90
Registriert: 26.08.2013, 14:39
Lieblingsfahrer: MSC, ALO, VET, HAM
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Wien

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon Ricloren » 08.03.2018, 23:53

terraPole hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Ferrari fehlt ungefähr eine halbe Sekunde pro Runde. Ich würde daher sofort mehr Risiko eingehen und mit 4 Motoren kalkulieren um in den Rennen mehr Leistung zu haben, sonst dürfte Mercedes zu stark sein für die Roten.

Hä? Noch weiß keiner wer wo steht..

und das ist nur Bottas ;)
Bild

Medium (Verstappen) nach 19 Runden vs. Medium (Vettel) nach 26 Runden..
Bild


Verstehe jetzt das Drama nicht... Vettel war auf Medium Reifen schon schneller als auf auf seinem Run mit Super Softs...

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1775
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon terraPole » 08.03.2018, 23:56

Ricloren hat geschrieben:Verstehe jetzt das Drama nicht... Vettel war auf Medium Reifen schon schneller als auf auf seinem Run mit Super Softs...

Das war eine komplette Rennsimulation ;)
Auf SS war Vettel noch mit vollem Tank unterwegs...als das auto leer war hatte er die Mediums drauf...deswegen die schnellere Zeit ;)
Aber vergleich mal mit den Bottas-Zeiten..der war Konstant 1 Sekunde schneller als Vettel und Verstappen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
F1 Noob
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2365
Registriert: 26.06.2011, 15:58
Lieblingsfahrer: J. P. Montoya

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon F1 Noob » 09.03.2018, 01:40

terraPole hat geschrieben:
Ricloren hat geschrieben:Verstehe jetzt das Drama nicht... Vettel war auf Medium Reifen schon schneller als auf auf seinem Run mit Super Softs...

Das war eine komplette Rennsimulation ;)
Auf SS war Vettel noch mit vollem Tank unterwegs...als das auto leer war hatte er die Mediums drauf...deswegen die schnellere Zeit ;)
Aber vergleich mal mit den Bottas-Zeiten..der war Konstant 1 Sekunde schneller als Vettel und Verstappen.


Schwierig. Mercedes scheint mit einem leeren Fahrzeug schneller zu sein, wobei Ferraris erster Stint auf Supersofts die Zeiten sehr verfälscht. Danach muss Vettel viel mehr Runden auf den übrigen 2 Medium-Reifensätzen abspulen als Bottas.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2457
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon Dr_Witzlos » 09.03.2018, 07:07

terraPole hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Ferrari fehlt ungefähr eine halbe Sekunde pro Runde. Ich würde daher sofort mehr Risiko eingehen und mit 4 Motoren kalkulieren um in den Rennen mehr Leistung zu haben, sonst dürfte Mercedes zu stark sein für die Roten.

Hä? Noch weiß keiner wer wo steht..

und das ist nur Bottas ;)
Bild

Medium (Verstappen) nach 19 Runden vs. Medium (Vettel) nach 26 Runden..
Bild


Quelle?!

S3Turbo
Streckenposten
Beiträge: 122
Registriert: 01.03.2017, 13:00

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon S3Turbo » 09.03.2018, 07:45

Für mich sieht es so aus als ob der Ferrari im Renntrimm minimal schneller ist als der RB.
Wenn das aber alles ist und die Mercedes Zeiten mit gleichen Bedingungen (Sprit/Temp...) gefahren wurden, dann hat die F1 ein Problem.... Das wird dann wieder wie 2015/16 eine Mercedes Einmann Show :(

Benutzeravatar
..::Borni::..
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 506
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon ..::Borni::.. » 09.03.2018, 08:18

S3Turbo hat geschrieben:Für mich sieht es so aus als ob der Ferrari im Renntrimm minimal schneller ist als der RB.
Wenn das aber alles ist und die Mercedes Zeiten mit gleichen Bedingungen (Sprit/Temp...) gefahren wurden, dann hat die F1 ein Problem.... Das wird dann wieder wie 2015/16 eine Mercedes Einmann Show :(


Sollte das so kommen werde ich wohl nicht viele Rennen gucken. Das ist mir dann jetzt langsam doch zu langweilig.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1775
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Vettel & Ferrari: Erst Fabelzeit, dann Vollgas im Rückwärtsgang

Beitragvon terraPole » 09.03.2018, 08:29

F1 Noob hat geschrieben:Schwierig. Mercedes scheint mit einem leeren Fahrzeug schneller zu sein, wobei Ferraris erster Stint auf Supersofts die Zeiten sehr verfälscht. Danach muss Vettel viel mehr Runden auf den übrigen 2 Medium-Reifensätzen abspulen als Bottas.

Mercedes ist auch im im 1. Stind 1-1,5 Sekunden schneller..zumindest als RB.
Die Teams sind die Simulation komplett durchgefahren..die Unterschiede in der Spritmenge sollten minimal sein da irgendwann nicht viel mehr rein passen sollte als das was sie pro Rennen verbrauchen dürfen.
Dr_Witzlos hat geschrieben:Quelle?!

Steht da. ;)
Bild
Bild


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast