#17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2015 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Kimi0804 » 01.11.2015, 22:07

Jerom∃ hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben: geiles stadion - geile Siegerehrung - geile stimmung !
wie nirgendwo !!! :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
War schon geil,aber an die Magie von Monza kommt das nicht ran (noch nicht )
:thumbs_up:
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

Benutzeravatar
eifelbauer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3975
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von eifelbauer » 01.11.2015, 22:08

Green Hell hat geschrieben: Aber Glückwunsch an Max und Sainz , sie haben glaube ich Lotus jetzt eingeholt :thumbs_up: :thumbs_up:
.
Nö einen Punkt aufgeholt fehlen also noch 6 bis gleich stand :wink2:

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10000
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Pentar » 01.11.2015, 22:12

Jerom∃ hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben: geiles stadion - geile Siegerehrung - geile stimmung !
wie nirgendwo !!! :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
War schon geil,aber an die Magie von Monza kommt das nicht ran (noch nicht )
Natürlich gibt es einen gewaltigen Unterschied:
Monza = Tradition = Ferrari = Ferrarifans = Heimrennen eines der besten Teams (wenn nicht das Beste) der F1-Geschichte.
Hier in Mexiko kompletter Neuanfang - in Mittelamerika!
Dafür hat sich das Event ganz gut geschlagen.
Meine Meinung...

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8582
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Jerom∃ » 01.11.2015, 22:14

Pentar hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben: geiles stadion - geile Siegerehrung - geile stimmung !
wie nirgendwo !!! :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
War schon geil,aber an die Magie von Monza kommt das nicht ran (noch nicht )
Natürlich gibt es einen gewaltigen Unterschied:
Monza = Tradition = Ferrari = Ferrarifans = Heimrennen eines der besten Teams (wenn nicht das Beste) der F1-Geschichte.
Hier in Mexiko kompletter Neuanfang - in Mittelamerika!
Dafür hat sich das Event ganz gut geschlagen.
Meine Meinung...
Sprich das was ich gesagt habe. lmao
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Kimi0804 » 01.11.2015, 22:26

Szene des Rennens: ich fall vom Sofa
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

Benutzeravatar
Terence
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3510
Registriert: 25.04.2015, 21:28
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Terence » 01.11.2015, 22:27

Bild

die Vettel Kurve
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Terence
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3510
Registriert: 25.04.2015, 21:28
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Terence » 01.11.2015, 22:31

Kimi0804 hat geschrieben:Szene des Rennens: ich fall vom Sofa
Hoffentlich haste dir nicht weh getan.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8582
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Jerom∃ » 01.11.2015, 22:34

Kimi0804 hat geschrieben:Szene des Rennens: ich fall vom Sofa
:lol: :lol: :lol: :lol:

Haben wir wohl die gleiche Szene gesehen, bei mir war das nur das Bett, statt dem Sofa.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10000
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Pentar » 01.11.2015, 22:44

Jerom∃ hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben: Natürlich gibt es einen gewaltigen Unterschied:
Monza = Tradition = Ferrari = Ferrarifans = Heimrennen eines der besten Teams (wenn nicht das Beste) der F1-Geschichte.
Hier in Mexiko kompletter Neuanfang - in Mittelamerika!
Dafür hat sich das Event ganz gut geschlagen.
Meine Meinung...
Sprich das was ich gesagt habe. lmao
Grundsätzlich stimme ich Dir zu - aber das Bemerkenswerte ist:
Das Rennen in Italien/Monza ist extrem Ferrari-Fan-bezogen - das liegt in der Natur der Sache.
Der Vergleich mit England/Silverstone liegt hier nahe.
Die Mexikaner hingegen sind einfach nur begeistert, überhaupt mal wieder einen GP in ihrer Heimat zu verfolgen. Das hat man deutlich gespürt - und deshalb fand ich: Das Event war eine gute Show.
Über die Rennaction sowie das von Tilke gestylte Streckenlayout kann man hingegen unterschiedlicher Meinung sein...

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6634
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von pilimen » 01.11.2015, 22:45

Gratulation an den Rennsieger Rosberg! :thumbs_up:
Genau so macht man das und nicht diesen Müll, was man hier oft zu lesen bekommt. Einfach gut starten und gut fahren und nicht in "seinen Teamkollegen rein knallen" oder sonst noch was, was hier viele gefordert hatten.

Zum Rennen: geile Show, aber die F1 Autos passen nicht zur Strecke. Da ging es wohl nur darum hauszuhalten...

Benutzeravatar
Lurchi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1175
Registriert: 01.07.2010, 18:38
Lieblingsfahrer: PER
Lieblingsteam: McL

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Lurchi » 01.11.2015, 22:48

Wolff bei RTL: "Wir sind mit 0% Reifen gefahren."
Bild
Bild
Außerdem Mitglied im McLaren-Fanclub

Benutzeravatar
Terence
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3510
Registriert: 25.04.2015, 21:28
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Terence » 01.11.2015, 23:13

Lurchi hat geschrieben:Wolff bei RTL: "Wir sind mit 0% Reifen gefahren."
Klar, man hat doch gesehen wie sie am Limit gefahren sind und fast abgeflogen wären.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Black Box » 01.11.2015, 23:24

pilimen hat geschrieben:Gratulation an den Rennsieger Rosberg! :thumbs_up:
Genau so macht man das und nicht diesen Müll, was man hier oft zu lesen bekommt. Einfach gut starten und gut fahren und nicht in "seinen Teamkollegen rein knallen" oder sonst noch was, was hier viele gefordert hatten.

Zum Rennen: geile Show, aber die F1 Autos passen nicht zur Strecke. Da ging es wohl nur darum hauszuhalten...
Grundspeed.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10000
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Pentar » 01.11.2015, 23:38

Das Einzige, was mich an diesem GP genervt hat:

Warum "darf" ein HAM nicht auf eine 1-Stopp gehen, wenn er darin eventuell einen taktischen Vorteil sieht?
Natürlich wurde die gesamte Strategie im Vorfeld ausgerechnet & mit beiden Fahrern gemeinsam abgestimmt. Aber ein Rennen auf einer völlig neuen Strecke birgt auch gänzlich neue Möglichkeiten!
Da ist mir einfach zu viel Computer & Vorfeld-Absprache im Spiel.

HAM hat das (immens wichtige) Startduell gegen ROS verloren -
ROS ist endlich mal wieder ordentlich gestartet.
Anschließend hat HAM hinter ROS seine Reifen geschont und genügend Abstand gehalten.
Warum kann/darf er, wenn es "um nichts mehr geht", nicht einfach mal was anderes ausprobieren?

Der Fahrer (und dessen Meinung) stand früher deutlich mehr im Vordergrund.
Eine einzige Person ist bei MAMG am Kommandostand für die Strategie beider Fahrer gleichzeitig verantwortlich.
Wie kann es da einen teaminternen Konkurrenzkampf geben - ist nach dem Start alles vorprogrammiert?

In der Schumi-Ära gab es während des Rennens einige sehr kuriose Entscheidungen,
die zum Teil vom Fahrer (Schumi) oder vom Kommandostand (Brawn) ausgelöst wurden -
und oftmals zu einem positiven Rennergebnis geführt haben.
Das war der Spannung im Rennen für die Zuschauer sehr zuträglich.
Davon habe ich heute nichts - aber auch gar nichts - gesehen.

Es sind immer weniger Variablen, die ein Rennen entscheiden -
und das macht eine Serie weniger attraktiv, als sie früher einmal war...

Benutzeravatar
Xandos
Rookie
Rookie
Beiträge: 1709
Registriert: 20.02.2012, 11:56
Lieblingsfahrer: Raikönnen , Alonso, Bianchi
Lieblingsteam: Lotus, Ferrari, Williams

Re: #17 Großer Preis von Mexiko/ Mexiko-Stadt

Beitrag von Xandos » 02.11.2015, 18:10

Pentar hat geschrieben:Das Einzige, was mich an diesem GP genervt hat:

Warum "darf" ein HAM nicht auf eine 1-Stopp gehen, wenn er darin eventuell einen taktischen Vorteil sieht?
Natürlich wurde die gesamte Strategie im Vorfeld ausgerechnet & mit beiden Fahrern gemeinsam abgestimmt. Aber ein Rennen auf einer völlig neuen Strecke birgt auch gänzlich neue Möglichkeiten!
Da ist mir einfach zu viel Computer & Vorfeld-Absprache im Spiel.

HAM hat das (immens wichtige) Startduell gegen ROS verloren -
ROS ist endlich mal wieder ordentlich gestartet.
Anschließend hat HAM hinter ROS seine Reifen geschont und genügend Abstand gehalten.
Warum kann/darf er, wenn es "um nichts mehr geht", nicht einfach mal was anderes ausprobieren?

Der Fahrer (und dessen Meinung) stand früher deutlich mehr im Vordergrund.
Eine einzige Person ist bei MAMG am Kommandostand für die Strategie beider Fahrer gleichzeitig verantwortlich.
Wie kann es da einen teaminternen Konkurrenzkampf geben - ist nach dem Start alles vorprogrammiert?

In der Schumi-Ära gab es während des Rennens einige sehr kuriose Entscheidungen,
die zum Teil vom Fahrer (Schumi) oder vom Kommandostand (Brawn) ausgelöst wurden -
und oftmals zu einem positiven Rennergebnis geführt haben.
Das war der Spannung im Rennen für die Zuschauer sehr zuträglich.
Davon habe ich heute nichts - aber auch gar nichts - gesehen.

Es sind immer weniger Variablen, die ein Rennen entscheiden -
und das macht eine Serie weniger attraktiv, als sie früher einmal war...
Weil Rosberg auch stoppen musste lt. Box. ROsberg sagte doch selbst er war überrascht und hinterfragte ebenfalls wieso er nochmals stoppen sollte.
Stell dir vor die holen Rosberg rein und lassen Hamilton draußen.

AUßerdem war es ein SIcherheitsstopp, womit man P1 und P2 abgesichert hat. EIn möglicher Reifenschafen hätte nur den Doppelsieg gefährdet.
Bild

Antworten