#15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8680
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon icke » 05.10.2014, 15:52

dakun hat geschrieben:Habe gerade dieses Bild gefunden..

ACHTUNG man sieht das komplette ausmaß des schadens plus Bianchi im Auto während der Doktor sein Visier aufmacht.. Aber kein Blut oder sonstige grafische Szenen.

http://autosprint.corrieredellosport.it ... /10/01.jpg" target="_blank


Hui, wenn man sieht, dass von der Verkleidung des Motors hinter Bianchi oberhalb des Helms nichts mehr übrig ist, sprich der Helm die oberste Kante des Gefährts widerspiegelt, dann bin ich immer wieder beeindruckt, wieviel so ein F1-Helm verträgt, ehe er auseinanderbrechen würde.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
elMatador
Simulatorfahrer
Beiträge: 543
Registriert: 29.03.2014, 11:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: McLaren-Honda

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon elMatador » 05.10.2014, 16:00

dakun hat geschrieben:Habe gerade dieses Bild gefunden..

ACHTUNG man sieht das komplette ausmaß des schadens plus Bianchi im Auto während der Doktor sein Visier aufmacht.. Aber kein Blut oder sonstige grafische Szenen.

http://autosprint.corrieredellosport.it ... /10/01.jpg" target="_blank" target="_blank" target="_blank



Wahnsinn :shock:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
elMatador
Simulatorfahrer
Beiträge: 543
Registriert: 29.03.2014, 11:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: McLaren-Honda

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon elMatador » 05.10.2014, 16:07

'L'Equipe' hat gute Neuigkeiten, die hoffentlich stimmen. Demnach soll die Notoperation wegen eines Hämatoms im Kopf von Jules Bianchi im Krankenhaus Mie in Japan beendet worden sein. Offenbar hängt der Marussia-Pilot nicht am Beatmungsgerät. Allerdings soll er selbst nach dem Unfall, als er bewusstlos war, eigenständig geatmet haben, wurde zu dem Zeitpunkt auf Twitter berichtet. Wir hoffen, dass die Infos der französischen Kollegen korrekt sind!
Bild
Bild

Benutzeravatar
M. Nissen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon M. Nissen » 05.10.2014, 19:06

So ganz mag ich die heutige Informationspolitik der FIA ehrlichgesagt nicht verstehen. Man fordert die Fahrer auf, nicht allzu sehr zu feiern, zeigt aus Respekt vor Bianchi und seiner Familie den Unfall nicht in bewegten Bildern und gab nach dem Rennen auch keine genauen Informationen zu seinem Zustand heraus.

Gleichzeitig gibt es jedoch ein Statement der FIA, in dem es heißt, es sei bereits direkt nach dem Sutil-Unfall doppelt Gelb geschwenkt worden. Dadurch sieht der Bianchi ja noch erst recht wie der letzte Depp aus und wird von vielen Beobachtern als "selbst schuld" tituliert.

Insgesamt frage ich mich, was es dem Verunglückten nützt, nun sämtliche Bilder unter Verschluss zu halten. Inwiefern wird Bianchi und seine Familie dadurch respektvoller behandelt?

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9081
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon toddquinlan » 05.10.2014, 20:20

M. Nissen hat geschrieben:So ganz mag ich die heutige Informationspolitik der FIA ehrlichgesagt nicht verstehen. Man fordert die Fahrer auf, nicht allzu sehr zu feiern, zeigt aus Respekt vor Bianchi und seiner Familie den Unfall nicht in bewegten Bildern und gab nach dem Rennen auch keine genauen Informationen zu seinem Zustand heraus.

Gleichzeitig gibt es jedoch ein Statement der FIA, in dem es heißt, es sei bereits direkt nach dem Sutil-Unfall doppelt Gelb geschwenkt worden. Dadurch sieht der Bianchi ja noch erst recht wie der letzte Depp aus und wird von vielen Beobachtern als "selbst schuld" tituliert.

Insgesamt frage ich mich, was es dem Verunglückten nützt, nun sämtliche Bilder unter Verschluss zu halten. Inwiefern wird Bianchi und seine Familie dadurch respektvoller behandelt?


ich sag´s mal ketzerisch; FIA und Bernie wollen an den Fotos wohl mitverdienen :?

Man ist morgen weltweit wieder Schlagzeile auf Seite 1

Blitzkoenig
Rookie
Rookie
Beiträge: 1457
Registriert: 19.06.2007, 13:10
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, GLO
Wohnort: im Norden

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon Blitzkoenig » 05.10.2014, 21:01

toddquinlan hat geschrieben:
M. Nissen hat geschrieben:So ganz mag ich die heutige Informationspolitik der FIA ehrlichgesagt nicht verstehen. Man fordert die Fahrer auf, nicht allzu sehr zu feiern, zeigt aus Respekt vor Bianchi und seiner Familie den Unfall nicht in bewegten Bildern und gab nach dem Rennen auch keine genauen Informationen zu seinem Zustand heraus.

Gleichzeitig gibt es jedoch ein Statement der FIA, in dem es heißt, es sei bereits direkt nach dem Sutil-Unfall doppelt Gelb geschwenkt worden. Dadurch sieht der Bianchi ja noch erst recht wie der letzte Depp aus und wird von vielen Beobachtern als "selbst schuld" tituliert.

Insgesamt frage ich mich, was es dem Verunglückten nützt, nun sämtliche Bilder unter Verschluss zu halten. Inwiefern wird Bianchi und seine Familie dadurch respektvoller behandelt?


ich sag´s mal ketzerisch; FIA und Bernie wollen an den Fotos wohl mitverdienen :?


Man ist morgen weltweit wieder Schlagzeile auf Seite 1


Sorry, aber das ist doch Unfug.

Benutzeravatar
Fuzzy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1304
Registriert: 03.01.2012, 12:27
Lieblingsfahrer: Perez & Leclerc
Lieblingsteam: Force India
Wohnort: Murtal (Steiermark)

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon Fuzzy » 05.10.2014, 21:08

Wenn ich ehrlich bin habe ich morgen echt Angst etwas sehr trauriges hier auf Formel1.de zu lesen.
Bild
Bild

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon M3talc0re » 05.10.2014, 21:11

M. Nissen hat geschrieben:Insgesamt frage ich mich, was es dem Verunglückten nützt, nun sämtliche Bilder unter Verschluss zu halten. Inwiefern wird Bianchi und seine Familie dadurch respektvoller behandelt?

Denk doch mal an die causa Schumacher. Es soll Menschen geben, die das nicht so geil finden, wenn der Gesundheitszustand von ihnen selbst oder eines ihrer Angehörigen massenhaft in der internationalen Presse breitgetreten und gezeigt wird.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27571
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon daSilvaRC » 05.10.2014, 21:36

toddquinlan hat geschrieben:
ich sag´s mal ketzerisch; FIA und Bernie wollen an den Fotos wohl mitverdienen :?

Man ist morgen weltweit wieder Schlagzeile auf Seite 1



ich sags mal ganz direkt: Einfach mal Fresse halten, wenn man nichts zu sagen hat.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16404
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon scott 90 » 05.10.2014, 22:36

Im Fernsehen will man einen solchen Horrorunfall sicherlich nicht zeigen. Da muss die Entscheidung nicht mal direkt von der FIA kommen sondern da kann auch die FOM gesagt haben, so etwas zeigen wir nicht.

Und wenn ich ehrlich bin ich will das auch gar nicht sehen, vermutlich auch ein Konsens unter den Sendern.

Im übrigen denke ich nicht das die Tatsache mit dem doppel Gelb eine voll Schuldzuweisung an Bianchi ist, da das absolut nicht ausschließt das ihm zum Beispiel etwas kaputt gegangen ist. Die Ermittlungen, die es sicher geben wird, werden zeigen wieso, weshalb warum. Vorher sollte sich eigentlich keiner ein Urteil erlauben. Ebenso wenn die Bilder tatsächlich die "Schuld" von Bianchi beweisen, wäre es dann positiv sie zu veröffentlichen??

Im übrigen würde man es Sutil auch zum Vorwurf machen das er sich nicht klar äußert. Er sagt zwar weder Bianchi war zu schnell, noch das er verlangsamt hat dennoch so wie er das beschreibt hört es sich eher nach dem ersten an.
Dazu verweist er noch auf die schlechte Sicht und die Dunkelheit.
Muss man Sutil damit auch einen Vorwurf machen, nur weil dadurch irgendwelche Beobachter meinen sie wissen alles besser??

Ich finde das wirklich nicht, genauso wenig wie man hier jetzt einen Schuldigen präsentieren kann.

Dabei bleibt nur zu hoffen das sich Bianchi wieder erholt, hoffentlich darf er dann auch selbst entscheiden ob man die Bilder veröffentlicht.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27571
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon daSilvaRC » 05.10.2014, 22:58

naja ich denke nicht das das ein handybild ist, tippe eher auf ein teleobjektiv, von einem Hobbyfotografen o.ä.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
M. Nissen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon M. Nissen » 05.10.2014, 23:53

toddquinlan hat geschrieben:ich sag´s mal ketzerisch; FIA und Bernie wollen an den Fotos wohl mitverdienen :?

Ich kann es natürlich sehr gut verstehen, wenn man nicht minutiös alle Neuigkeiten zu Bianchis Gesundheitszustand veröffentlicht. Das fällt in der Tat unter die Kategorie "Privatsphäre". Aber noch nichteinmal die Unfallbilder freigeben?
Ich meine, was wäre wenn man zum Beispiel die Bilder vom Senna-Unfall bis heute unter Verschluss hielte?
1. Würden sich noch mehr Verschwörungstheorien bilden, als sich um Senna ohnehin schon gebildet haben.
Und
2. - deshalb habe ich mal diesen Beitrag oben zitiert - hat gerade durch die Nichtveröffentlichung der TV-Bilder ein wahnsinniger Hype um die aussagekräftigsten und heftigsten Fotos vom Unfall eingesetzt. Ob das im Sinne der Beteiligten gewesen ist? Am Ende verdienen in der Tat nicht zuletzt die skupellosesten Paparazzi an dieser Politik.

scott 90 hat geschrieben:Im übrigen denke ich nicht das die Tatsache mit dem doppel Gelb eine voll Schuldzuweisung an Bianchi ist, da das absolut nicht ausschließt das ihm zum Beispiel etwas kaputt gegangen ist.

Neben einem Defekt habe ich heute auch schon an den Oval-Effekt gedacht. Die US-Motorsportfans wissen das: Wenn man am Limit durch eine langgezogene Kurve fährt und somit alle Federn, Dämpfer usw. unter Maximalbelastung stehen, und der Fahrer dann - aus welchen Gründen auch immer - plötzlich das Gas wegnimmt, dreht er sich unweigerlich ab.

In unserem Fall könnte Bianchi aufgrund der schlechten Sicht die doppel-gelbe Flagge eventuell zu spät gesehen haben. Vielleicht weil er sich erschreckt, geht er sofort voll vom Gas und dreht sich dementsprechend ab. Ansonsten erscheint mir ein Fahrfehler von gleich 2 Piloten zur selben Zeit an derselben Stelle für ziemlich unwahrscheinlich, wenngleich es auch nicht völlig ausgeschlossen ist.

Nach so vielen schlechten Nachrichten heute, sollten wir am Ende auch mal das Positive betrachten:
Die Formel 1 hat über 20 Jahre keinen tödlich verunglückten Fahrer mehr gesehen und wenn ich mir die bisherigen Meldungen von Bianchi so ansehe, dann wird diese positive Serie so schnell auch nicht reißen :wink:.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon Iceman24 » 06.10.2014, 00:47

Ist mir auch schon beim Unfall von Aleshin beim Training zum IndyCar Lauf in Fontana dieses Jahr aufgefallen, dass die ewigslange keine Wiederholung zeigten. Scheinbar macht man das heute so und wartet ab.

Ich verstehe ja, dass man die Bergung und so nicht filmt, oder dass man die Onboardkamera nicht zeigt. Aber das ganze von Aussen zu sehen wäre schon interessant, dann müsste man viel weniger diskutieren und spekulieren. Schliesslich ist dies nunmal eine öffentliche Rennveranstaltung.
Bild

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8298
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon mamoe » 06.10.2014, 10:56

alles ist traurig
alles ist schade
alles ist gefährlich - ja klar.

aber warum startet man generell ein rennen kurz vor der dämmerung ?
die sichtverhältnisse waren und wurden immer schlechter aufgrund der abendlichen dämmerung.
die herren sollten nicht nach der euopazeit ihre rennen starten, sondern rücksicht auf die örtliche zeit und gegebenheiten (hier schliesse ich die unwetterzeit mit ein) nehmen.

sutil sagte es berteits, er hatte diese "pfütze" aufgrund der sichtverhältnisse nicht selbst nicht gesehen.

man will rennen ausserhalb von europa - ok gut !
allerdings sollte man für die zukunft mehr auf die örtlichen gegebenheiten rücksicht nehmen und nicht
wann in deutschland o.s. die beste sendezeit für werbung ist.

ich würde auch um 2 oder 3h für ein rennen aufstehen.
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Nico_Hülkenberg
Simulatorfahrer
Beiträge: 733
Registriert: 15.10.2012, 18:05
Lieblingsfahrer: Nico Hülkenberg
Lieblingsteam: Borussia Dortmund
Wohnort: Kreis Kleve / Koblenz

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Beitragvon Nico_Hülkenberg » 06.10.2014, 10:58

Den Suzuka GP wird man auf jeden Fall nicht so schnell vergessen. Ein Rennen, an das man wohl auch noch in 10 Jahren denken wird. Nicht, weil es so unfassbar spannend war, sondern wegen dem tragischen Unfall von Jules Bianchi und dem ganzen Wechseltheater mit Wechsel von Vettel sowie den Alonso Gerüchten., Wahrscheinlich hätte es gestern schon Bestätigungen gegeben, wegen dem Unfall hat man das aber gelassen.

Wenn wir in zehn Jahren an das F1-Wochenende zurückdenken hoffe ich, dass es, wie zum Beispiel Kanada 2007 oder Ungarn 2009 ein Beispiel ist, dass es in der Formel 1 weiter schlimme Unfälle gibt und auch weiter geben wird, diese aber nicht (mehr) zwangsläufig zum Tod führen. Hoffentlich überlebt Jules es.
Bild

Nicos Karriere:
2010: Wiliams - 19 Rennen, 22 Punkte, 1 Pole Position - Platz 14
2012: Force India - 20 Rennen, 63 Punkte, 1 Schnellste Runde - Platz 11
2013: Sauber - 19 Rennen, 51 Punkte - Platz 10
2014: Force India


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste