Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8690
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Redaktion » 17.10.2013, 08:21

Christian Horner blickt auf Japan zurück, will für Indien an der Herangehensweise nichts ändern und hofft bei den letzten vier Rennen auf einen Webber-Sieg(Motorsport-Total.com) - Beim Grand Prix von Japan hat Sebastian Vettel den vorzeitigen Gewinn seines vierten Weltmeistertitels verpasst, doch angesichts der aktuellen Red-Bull-Form ist die WM-Party nur verschoben. Weil Ferrari-Pilot Fernando Alonso - Vettels letzter verbliebener Gegner im Titelkampf 2013 - am vergangenen Sonntag auf Platz vier ins Ziel kam, reichte dem amtierenden Weltmeister auch sein fünfter Sieg in Folge nicht, um sich schon in Suzuka die vierte WM-Krone aufzusetzen.Von Enttäuschung über den verpassten ersten Matchball kann bei Red Bull aber keine Rede sein. "Wir sind angetreten, um das Rennen zu gewinnen", betont Teamchef Christian Horner. In Form des Doppelsieges Vettel vor Mark Webber wurde dieses Ziel erreicht. Hält die gegenwärtige Stärke der "Bullen" auch bei den kommenden Rennen an, ist Horner überzeugt, dass sich "die WM-Situation von selbst regeln wird".Beim bevorstehenden Grand Prix von Indien genügt Vettel angesichts seiner 90 Punkte Vorsprung auf Alonso ein fünfter Platz, um seinen vierten WM-Titel unter Dach und Fach zu bringen. In der Konstrukteurs-WM hat Red Bull in Indien den ersten Matchball. Derzeit hat man 148 Punkte Vorsprung auf Ferrari und 158 Punkte Vorsprung auf Mercedes. Sind es nach dem Rennen auf dem Buddh International Circuit noch mindestens 129 Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz aus Maranello und Brackley, ist der bereits dreifachen Weltmeistertruppe aus Milton Keynes Titel Nummer vier vorzeitig sicher."Wir reisen nach Indien und werden dieses Wochenende genauso in Angriff nehmen wie das in Japan. Wenn wir mehr Punkte als die anderen einfahren, holen wir den Titel", blickt Horner auf den viertletzten Saisonlauf am 27. Oktober voraus.Während Vettel seinen dritten Indien-Sieg in Folge und damit in der laufenden Saison seinen sechsten Sieg hintereinander anpeilt, hofft der Red-Bull-Teamchef, dass auch Vettels scheidender Teamkollege Webber in dieser Saison noch einmal zum Zug kommt. "Mark war in Japan dicht dran", spricht er die Fahrt des Australiers von der Pole-Position auf Platz zwei an und betont: "Es wäre großartig, wenn Mark vor dem Ende der Saison ein Rennen gewinnen würde." Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Strategie...
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1792
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von xx Rantanplan xx » 17.10.2013, 08:25

Oh! Wieder ein Thema für unsere Verschwörungstheoretiker :mrgreen:
Viel Spaß! :lol:
V10 - sonst nix!!!

Benutzeravatar
Striderle
Rookie
Rookie
Beiträge: 1614
Registriert: 16.05.2010, 19:30

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Striderle » 17.10.2013, 09:12

xx Rantanplan xx hat geschrieben:Oh! Wieder ein Thema für unsere Verschwörungstheoretiker :mrgreen:
Viel Spaß! :lol:
Du musst sie nicht auch noch ermutigen ;)

Könnte ich es mir aussuchen, darf Vettel ruhig noch 3 Rennen gewinnen - 2014 werden die Karten eh neu gemischt. Aber der 4 Sieg ist dann bitte ein Zufallstreffer für Hülkenberg. Das wäre ein bitter nötiger Weckruf, da die Finanz- und damit auch die Personalpolitik in der F1 aktuell zum Himmel stinkt.

Cheers
Für Rennfahrer und Forenuser ist die Hölle g r ü n

Benutzeravatar
V12 Engine
Nachwuchspilot
Beiträge: 499
Registriert: 01.02.2013, 16:07
Lieblingsfahrer: ALESI|MSCH|SENNA|ALO
Lieblingsteam: Ferrari,McLaren & Jordan

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von V12 Engine » 17.10.2013, 09:32

Striderle hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Oh! Wieder ein Thema für unsere Verschwörungstheoretiker :mrgreen:
Viel Spaß! :lol:
Du musst sie nicht auch noch ermutigen ;)

Könnte ich es mir aussuchen, darf Vettel ruhig noch 3 Rennen gewinnen - 2014 werden die Karten eh neu gemischt. Aber der 4 Sieg ist dann bitte ein Zufallstreffer für Hülkenberg. Das wäre ein bitter nötiger Weckruf, da die Finanz- und damit auch die Personalpolitik in der F1 aktuell zum Himmel stinkt.

Cheers
Wozu sollt man noch beschweren, dass der Vettel sowieso mit Vorsprung bei Punkten wo der sowieso Weltmeister ist!
Für mich gibt es keine Grund mehr über Red Bull & Co. darüber schreiben.
2012 war noch spannender als, diese 2011 & 2013 (langweilig)!

Da bin ich auch deine Meinung
Wie du gesagt hast, "2014 werden die Karten eh neu gemischt.,,
und da freuen wir ganz besonders die neue Reglement z.B.

Die seit 2008 verbotenen Testfahrten während der Saison
sind ab 2014 begrenzt wieder erlaubt. In Europa wird es nach vier Rennen in der folgenden Woche jeweils zwei Testtage geben. Einhergehend mit der Einführung dieser acht Testtage werden die Young Driver Days sowie die Testfahrten zu PR-Zwecken abgeschafft. usw.
„Bellof war eine Kreuzung aus Michael Schumacher und Gilles Villeneuve.“
–Herbie Blash

Benutzeravatar
Dopp.Ex
Rookie
Rookie
Beiträge: 1419
Registriert: 07.11.2012, 11:39
Lieblingsteam: Sauber (Since 1987)
Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Dopp.Ex » 17.10.2013, 09:37

Redaktion hat geschrieben: Während Vettel seinen dritten Indien-Sieg in Folge und damit in der laufenden Saison seinen sechsten Sieg hintereinander anpeilt, hofft der Red-Bull-Teamchef, dass auch Vettels scheidender Teamkollege Webber in dieser Saison noch einmal zum Zug kommt. "Mark war in Japan dicht dran", spricht er die Fahrt des Australiers von der Pole-Position auf Platz zwei an und betont: "Es wäre großartig, wenn Mark vor dem Ende der Saison ein Rennen gewinnen würde." Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Strategie...
Aber Christian, das heisst doch "Multi 21" :winky:
... apropos diesen Code: fiel ausser mir noch jemand den Funkspruch "Engine [...] Multi 22" an Mark in Japan auf? .. und nein, das ist jetzt keine Verschwörungstheorie (ist bekanntlich auch nicht mein Stil) oder sonstwie negativ gemeint. In der aktuellen FWM-Situation und Rennsituation ist die erlaubte Teamorder anzuwenden absolut OK.

Benutzeravatar
schumiisback
Rookie
Rookie
Beiträge: 1054
Registriert: 25.12.2009, 21:54
Lieblingsfahrer: Alle, ausser Ham,Alonso,Massa
Lieblingsteam: nicht McLaren

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von schumiisback » 17.10.2013, 09:44

Dopp.Ex hat geschrieben: Aber Christian, das heisst doch "Multi 21" :winky:
... apropos diesen Code: fiel ausser mir noch jemand den Funkspruch "Engine [...] Multi 22" an Mark in Japan auf? .. und nein, das ist jetzt keine Verschwörungstheorie (ist bekanntlich auch nicht mein Stil) oder sonstwie negativ gemeint. In der aktuellen FWM-Situation und Rennsituation ist die erlaubte Teamorder anzuwenden absolut OK.
Bei RB kamen mehrere Multi XX mit dem Begriff Engine. Als nicht Verschwörungstheoretiker tippe ich auf Spritverbraucheinstellung.
AlonsoKanns(immer noch nicht)

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
fastlane
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2424
Registriert: 30.11.2012, 14:38
Lieblingsfahrer: Vettel, Hülkenberg, RAI
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Phuket, Thailand

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von fastlane » 17.10.2013, 09:49

Dopp.Ex hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: Während Vettel seinen dritten Indien-Sieg in Folge und damit in der laufenden Saison seinen sechsten Sieg hintereinander anpeilt, hofft der Red-Bull-Teamchef, dass auch Vettels scheidender Teamkollege Webber in dieser Saison noch einmal zum Zug kommt. "Mark war in Japan dicht dran", spricht er die Fahrt des Australiers von der Pole-Position auf Platz zwei an und betont: "Es wäre großartig, wenn Mark vor dem Ende der Saison ein Rennen gewinnen würde." Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Strategie...
Aber Christian, das heisst doch "Multi 21" :winky:
... apropos diesen Code: fiel ausser mir noch jemand den Funkspruch "Engine [...] Multi 22" an Mark in Japan auf? .. und nein, das ist jetzt keine Verschwörungstheorie (ist bekanntlich auch nicht mein Stil) oder sonstwie negativ gemeint. In der aktuellen FWM-Situation und Rennsituation ist die erlaubte Teamorder anzuwenden absolut OK.
Ja, aber ich kann mir absolut keinen Reim darauf machen. Bei Muesli 21 hat Vettel trotzdem ein mal ueberholt. Soll er das bei Multi 22 wiederholen, obwohl er schon vorne war? Oder sollte Webber ermutigt werden den Vettel gleich zweimal zu ueberholen? Das war nur Futter fuer die Verschwoerungstheoretiker.
Achtung: Beitrag kann Ironie beinhalten. Fehlinterpretationen liegen allein in der Verantwortung des Lesers.

Benutzeravatar
Butterbrezel
Simulatorfahrer
Beiträge: 530
Registriert: 29.11.2012, 11:32
Wohnort: In den unendlichen Weiten

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Butterbrezel » 17.10.2013, 09:53

Ne, Ne Herr Horner!
Der Vettel muß schon alle 4 Rennen gewinnen und auch das Auftaktrennen nächstes Jahr, dann hat er den Rekord von Ascari überboten.
"Freie Bahn mit Marzipan"

Benutzeravatar
Dopp.Ex
Rookie
Rookie
Beiträge: 1419
Registriert: 07.11.2012, 11:39
Lieblingsteam: Sauber (Since 1987)
Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Dopp.Ex » 17.10.2013, 10:10

fastlane hat geschrieben:
Dopp.Ex hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: Während Vettel seinen dritten Indien-Sieg in Folge und damit in der laufenden Saison seinen sechsten Sieg hintereinander anpeilt, hofft der Red-Bull-Teamchef, dass auch Vettels scheidender Teamkollege Webber in dieser Saison noch einmal zum Zug kommt. "Mark war in Japan dicht dran", spricht er die Fahrt des Australiers von der Pole-Position auf Platz zwei an und betont: "Es wäre großartig, wenn Mark vor dem Ende der Saison ein Rennen gewinnen würde." Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Strategie...
Aber Christian, das heisst doch "Multi 21" :winky:
... apropos diesen Code: fiel ausser mir noch jemand den Funkspruch "Engine [...] Multi 22" an Mark in Japan auf? .. und nein, das ist jetzt keine Verschwörungstheorie (ist bekanntlich auch nicht mein Stil) oder sonstwie negativ gemeint. In der aktuellen FWM-Situation und Rennsituation ist die erlaubte Teamorder anzuwenden absolut OK.
Ja, aber ich kann mir absolut keinen Reim darauf machen. Bei Muesli 21 hat Vettel trotzdem ein mal ueberholt. Soll er das bei Multi 22 wiederholen, obwohl er schon vorne war? Oder sollte Webber ermutigt werden den Vettel gleich zweimal zu ueberholen? Das war nur Futter fuer die Verschwoerungstheoretiker.
Bei Multi 21 wurde ja gesagt Wagen 2 bleibt auf Position 1 .. also scheint es mir logisch Multi 22 bedeutet Wagen 2 bleibt auf Position 2, ergo Mark darf pushen, aber VET nicht überholen. Das gilt natürlich nur, wenn RBR wirklich die Taktik damit an den Fahrer bekannt gab und wenn sie nicht die Malaysia-Codes geändert haben.
In jedem Fall hat RBR in Japan alles richtig gemacht um die KWM und FWM zu gewinnen - ich wette, kein Team würde anders handeln in der gleichen Ausgangslage.

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6866
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von BruderimHerrn » 17.10.2013, 10:14

Redaktion hat geschrieben:" Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Strategie...
bitte Keine Strategie für Webber, der ist dabei doch blos wieder der Depp.
Danke Legende ***

Benutzeravatar
degraa
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4716
Registriert: 28.05.2011, 16:38
Lieblingsfahrer: VET & RAI
Wohnort: westliches Westdeutschland

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von degraa » 17.10.2013, 10:20

Butterbrezel hat geschrieben:Ne, Ne Herr Horner!
Der Vettel muß schon alle 4 Rennen gewinnen und auch das Auftaktrennen nächstes Jahr, dann hat er den Rekord von Ascari überboten.
Nee, nee Butter,

Ascaris Rekord steht auf 9 aufeinander folgende Siege in zwei Saisons. Sollte Vettel alle verbleibenden GPs gewinnen, steht er imho vor Ascari, da Vettel seine Serie in einer Saison eingefahren hätte.
Woher soll er denn auch wissen, was er denkt, bevor er hört, was er sagt?

Benutzeravatar
xas
Rookie
Rookie
Beiträge: 1090
Registriert: 01.11.2009, 18:16

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von xas » 17.10.2013, 10:23

Das wird wieder ein langweiliges Rennen..das Jahr war wieder ein tiefer Tiefpunkt für die Formel 1. Außer das Theater um die Reifen und ein paar silberne Streifen am Horizont kam doch kaum wirkliche Spannung auf.
Allein, dass McLaren so schwach ist und Ferrari sich intern zerlegt ist ein unglaublicher Bremsfaktor für die Formel 1.
Powered my Mercedes...just the Best or nothing.

Benutzeravatar
Striderle
Rookie
Rookie
Beiträge: 1614
Registriert: 16.05.2010, 19:30

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Striderle » 17.10.2013, 10:24

V12 Engine hat geschrieben:
Striderle hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Oh! Wieder ein Thema für unsere Verschwörungstheoretiker :mrgreen:
Viel Spaß! :lol:
Du musst sie nicht auch noch ermutigen ;)

Könnte ich es mir aussuchen, darf Vettel ruhig noch 3 Rennen gewinnen - 2014 werden die Karten eh neu gemischt. Aber der 4 Sieg ist dann bitte ein Zufallstreffer für Hülkenberg. Das wäre ein bitter nötiger Weckruf, da die Finanz- und damit auch die Personalpolitik in der F1 aktuell zum Himmel stinkt.

Cheers
Wozu sollt man noch beschweren, dass der Vettel sowieso mit Vorsprung bei Punkten wo der sowieso Weltmeister ist!...
Da habe ich wohl sehr undeutlich formuliert. Mir ist nicht wichtig, dass Vettel gewinnt, es ist mir nur in dieser Saison egal. Was ich mir aber aussuchen würde, wäre ein Zufallssieg von Hülkenberg. Ecclestone muss irgendwann mal mitbekommen, dass das Geld gleichmäßig auf die Teams verteilt werden muss, damit wieder ein stärkerer Wettbewerb (auch im hinteren Feld) möglich wird. Natürlich wird er dann wieder erzählen, dass nur die Teams in der F1 fahren sollen, die es sich leisten können. Aber wie man momentan sieht, haben selbst Traditionsteams finanzielle Sorgen. Es wäre doch netter mal vom Wettrüsten runterzukommen, den Schwerpunkt wieder weg von der Aerodynamik zu nehmen, dann haben auch die schwächeren Teams Chancen, in der Entwicklung mal den Anschluss zu finden.
Auch wenn die F1 dann nicht mehr (so scheinheilig) als "grün" zu bezeichnen wäre...

Wenn die wirklich was für die Umwelt hätten tun wollen, dann hätten sie Motoren bauen sollen, die Sprit aus Mikroalgen verwerten können. Dann hätte man eine echte Vorreiterrolle übernommen und könnte auch mit 10 oder 12 Zylindern Spaß haben. Das leidige Pirelli Thema wäre in dem Fall auch vom Tisch, echte Reifen wären wieder gefragt und damit - ich zitiere Herrn Häkkinen - "Balls" bei den Fahrern. Die Teams würden wieder enger zusammenrücken und die Lottorie wäre beendet.

Cheers
Für Rennfahrer und Forenuser ist die Hölle g r ü n

Benutzeravatar
Butterbrezel
Simulatorfahrer
Beiträge: 530
Registriert: 29.11.2012, 11:32
Wohnort: In den unendlichen Weiten

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Butterbrezel » 17.10.2013, 10:38

Dopp.Ex hat geschrieben:Bei Multi 21 wurde ja gesagt Wagen 2 bleibt auf Position 1 .. also scheint es mir logisch Multi 22 bedeutet Wagen 2 bleibt auf Position 2, ergo Mark darf pushen, aber VET nicht überholen. Das gilt natürlich nur, wenn RBR wirklich die Taktik damit an den Fahrer bekannt gab und wenn sie nicht die Malaysia-Codes geändert haben.
In jedem Fall hat RBR in Japan alles richtig gemacht um die KWM und FWM zu gewinnen - ich wette, kein Team würde anders handeln in der gleichen Ausgangslage.
Ich denke Multi 21 bedeutet einfach die Reihenfolge: Fahrzeug Nr.2 vor Fahrzeug Nr.1
Multi 12 wäre dann die umgekehrte Situation.
Da ja der große Chef eine Anweisung in der Form verboten hat, denke ich werden die sich bei der Teamleitung auch dran halten.
degraa hat geschrieben:
Butterbrezel hat geschrieben:Ne, Ne Herr Horner!
Der Vettel muß schon alle 4 Rennen gewinnen und auch das Auftaktrennen nächstes Jahr, dann hat er den Rekord von Ascari überboten.
Nee, nee Butter,

Ascaris Rekord steht auf 9 aufeinander folgende Siege in zwei Saisons. Sollte Vettel alle verbleibenden GPs gewinnen, steht er imho vor Ascari, da Vettel seine Serie in einer Saison eingefahren hätte.
Ok ist natürlich schon ein kleiner Unterschied, aber 10 Siege würden sich dann schon noch mehr abheben :lol:

EDIT: Den Rekord von Ascari verstehe ich nicht so ganz, vielleicht kann mir das mal ein Fachmann erläutern: Ascari hat 1952 die letzten 6 Rennen gewonnen. 1953 hat er das erste gewonnen, also sind wir bei 7 Rennen angelangt. Das zweite Rennen 1953 war das Rennen in Indianapolis, dass damals zur Formel 1 WM gehört hat. Dieses hat Ascari nicht gewonnen? So gesehen hat er eigentlich nur 7 WM Rennen in Folge gewonnen, oder sehe ich das wieder mal falsch!
Zuletzt geändert von Butterbrezel am 17.10.2013, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
"Freie Bahn mit Marzipan"

Benutzeravatar
fastlane
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2424
Registriert: 30.11.2012, 14:38
Lieblingsfahrer: Vettel, Hülkenberg, RAI
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Phuket, Thailand

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von fastlane » 17.10.2013, 10:42

xas hat geschrieben:Das wird wieder ein langweiliges Rennen..das Jahr war wieder ein tiefer Tiefpunkt für die Formel 1. Außer das Theater um die Reifen und ein paar silberne Streifen am Horizont kam doch kaum wirkliche Spannung auf.
Allein, dass McLaren so schwach ist und Ferrari sich intern zerlegt ist ein unglaublicher Bremsfaktor für die Formel 1.
Die F1 zieht ihre Spannung aus vielen Facetten. Wer aber nur darauf fixiert ist, das Spannung ausschliesslich generiert wird, wenn das eigenen Lieblingsteam vorn ist, dem wird's in der Tat fad werden.
Aber wenn man sich bewusst ist, dass alle Teams am Faktor Spannung beteiligt sind, dann haben eben die anderen Teams versagt. Fuer mich bleibt die Spannung erhalten. Gut - Vettel wird wieder WM. Dahinter rangeln derzeit noch zwei Teams um den Platz zwei. Spannend ist in dem Zusammenhang auch, ob Lotus noch eingreifen kann. Waere echt super wenn die drei den zweiten Rang erst im letzten Rennen untereinander auskegeln koennten.
Achtung: Beitrag kann Ironie beinhalten. Fehlinterpretationen liegen allein in der Verantwortung des Lesers.

Antworten