NASCAR

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 29.09.2018, 01:44

Ich bin gespannt auf das Rennen auf dem Roval. Im Training und in der Quali hatten ja bereits einige Fahrer Mühe mit der scheinbar sehr anspruchsvollen Strecke.
Jeff Burton meinte, dass er nicht erwartet, dass mehr als zehn Fahrzeuge am Sonntag die Checkered Flag sehen werden. Jimmie Johnson verglich das Rennen jetzt bereits mit Talladega, was die Lotterie betrifft. Mal schauen, ob es tatsächlich zu einem Chaos Rennen kommt.
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2001
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: NASCAR

Beitragvon Yukky1986 » 30.09.2018, 13:06

Da bin ich heute Abend auch mal gespannt drauf auf die Strecke.
Ich hatte mir für die Xbox vor 2 Wochen Nascar Heat 3 gekauft und zu meiner lieblings Strecke gehört das Charlotte Roval nicht!

Aber Busch, Keselowsky und Harvick und Truex juckt das nicht da diese Leute durch nen Sieg oder Punktemässig ja sowieso eine Runde weiter sind.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 30.09.2018, 23:14

Sehr interessantes Rennen bisher auf dem Roval. Mit gefällt die Strecke sehr.

Nebenbei noch eine Info für 2019. In Sonoma wird man eine neue Streckenführung fahren. Und zwar biegt man jetzt wie die IndyCar nach Kurve 3 ins Carousel ab und lässt die auf dem Bild grau markierte Passage weg. Danach geht man wieder auf den klassischen NASCAR track.

Bild
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 01.10.2018, 01:55

Was für ein Rennen auf dem Roval. Vorallem die Schlussphase war an Dramatik kaum noch zu überbieten. Am Schluss ein Tiebreaker zwischen 3 Fahrern die auf der Bubble waren.

Vorallem die dritte Stage war super interessant. Zuerst sah es nach Sprit-Krimi aus. Dann kam doch noch die Caution und beim Restart ballern die Führenden ihre Fahrzeuge in den Reifenstapel:



Dann Kyle Larson, der mit seinem absolut ondulierten Fahrzeug doch noch ne Runde weiterkommt. In der letzten Runde mehrfach in die Wand weil er nicht mehr links lenken konnte, aber es hat gereicht. Und Johnson der den Truex angreift in der letzten Kurve und ihn und sich selber damit raushaut, so dass Ryan Blainey den Sieg holt.




Nach der Linie dann die Payback Aktion von Truex gegen Johnson.

Wahnsinn auch wenn man sich den Zieleinlauf von Larson ansieht, der gerade noch in die Runde der 12 kommt, mit einem Auto dass gar nicht mehr fahrbar war.




Das war echt wahnsinniger Rennsport. Roval, ja bitte.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: NASCAR

Beitragvon scott 90 » 01.10.2018, 18:13

Also was ich nicht ganz verstehe, warum fährt Truex nicht einfach gerade aus. Kann sicherlich sein dass er in seinem Auto schlecht nach hinten sieht aber ich kann mir das fast nicht vorstellen wie den sich drehenden Johnson Wagen übersieht. Oder zumindest der Spotter, von dem her ist er da auch nicht gänzlich unschuldig.

Im Endeffekt erkenne ich in diesem "Racer" Johnson auch nicht wieder. Er war ja nie für solche do or die Manöver bekannt oder irre mich da? Vielleicht hat ihn die Durststrecke verändert und die Nerven flattern lassen.

An sich war dieses Roval Rennen sicher interessanter als viele Ovalrennen in dieser Saison, deswegen werden wohl einige es hassen, aber der Zuschauer kam sicher auf seine Kosten. Wobei ich auch nur Ausschnitte des Rennens sehen konnte. Aber da kann man sicher dem Iceman auch vertrauen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 01.10.2018, 19:03

scott 90 hat geschrieben:Also was ich nicht ganz verstehe, warum fährt Truex nicht einfach gerade aus. Kann sicherlich sein dass er in seinem Auto schlecht nach hinten sieht aber ich kann mir das fast nicht vorstellen wie den sich drehenden Johnson Wagen übersieht. Oder zumindest der Spotter, von dem her ist er da auch nicht gänzlich unschuldig.

Im Endeffekt erkenne ich in diesem "Racer" Johnson auch nicht wieder. Er war ja nie für solche do or die Manöver bekannt oder irre mich da? Vielleicht hat ihn die Durststrecke verändert und die Nerven flattern lassen.


Für solche Aktionen ist er wirklich nicht bekannt. Vielleicht war ihm aber auch nicht klar, wie nahe er der Bubble war. Ich denke aber, da ist sicherlich die Durststrecke mit eingeflossen. Er wollte einfach unbedingt gewinnen und dann kam eben doch der Racer in ihm durch.

Der Grund warum ich glaube, dass Truex nicht abgekürzt hat ist der, dass wer dort die Schikane kürzt (warum auch immer) muss danach auf dem Apron vollständig anhalten, bevor er weiter fahren darf. Sieht man ja auch bei Johnson. Der hatte sich ja gedreht und nimmt trotzdem noch die Penalty.
Die gleiche Regel gibt es auch im Innerloop in Watkins Glen. Dabei unterscheidet NASCAR nicht, warum man die Strecke abkürzt, sondern nur ob man es auch macht.
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 04.10.2018, 01:57

NASCAR hat eine ziemliche Änderung angekündigt. Und zwar wird, wie schon im Vorfeld gemunkelt, ab nächster Saison bei 22 der 36 Rennen mit reduzierter Motorenleistung gefahren. Dabei kommt kein Luftmengenbegrenzer um Einsatz (ausser beim Daytona 500), sondern ein sogenannter tapered spacer (ich weiss nicht, wie man dem auf Deutsch sagt). Das Ziel ist es, die Motorenleistung von ca. 750 PS auf 550 PS zu senken. Zudem wird bei 17 Rennen mit einer neuen Aero gefahren, die etwas mehr Downforce bieten soll. Gegner befürchten jetzt schon, dass man bei den grösseren Ovalen nur noch Pack-Racing sehen wird (was ich persönlich befürworte, aber nicht glaube). Interessant wird es auch, wie man es in Daytona und Talladega handhabt. Denn auch dort soll mit 550 PS gefahren werden, das wären ca. 100 PS mehr, als man es bis jetzt wegen den Restrictor Plates hatte.

Insgesamt soll durch die Änderungen das Rennen auf den Ovalen, die grösser als eine Meile sind, so verbessert werden und das Feld näher zusammenrücken. Ich bin gespannt, wie das dann aussehen wird.
Bild

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8774
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: NASCAR

Beitragvon toddquinlan » 12.10.2018, 12:58

restrictor plate

Bild

tapered spacer

Bild

ist beides der gleiche Rotz; ein spacer (Distanzstück) ist einfach nur eine dickere plate (Platte), und im spacer laufen die Löcher konisch zu im Gegensatz zur den Löchern in der Platte, damit will man angeblich den Luftfluss beruhigen und Luftwirbel vermeiden. Ist aber eigentlich Schwachsinn, die Nascar will einfach nicht mehr "restrictor" im Zusammenhang mit ihrer Rennserie hören wegen der negativen Bedeutung des Wortes.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 13.10.2018, 13:53

toddquinlan hat geschrieben:
ist beides der gleiche Rotz; ein spacer (Distanzstück) ist einfach nur eine dickere plate (Platte), und im spacer laufen die Löcher konisch zu im Gegensatz zur den Löchern in der Platte, damit will man angeblich den Luftfluss beruhigen und Luftwirbel vermeiden. Ist aber eigentlich Schwachsinn, die Nascar will einfach nicht mehr "restrictor" im Zusammenhang mit ihrer Rennserie hören wegen der negativen Bedeutung des Wortes.



Ich verstrehe nicht ganz, warum so viele Leute die Restrictor Plates nicht mögen. Für mich sind die vier Rennen jeweils das Highlight der NASCAR Saison.
Dass man in Talladega und Daytona nicht unbegrenzt fahren kann, leuchtet sogar mir ein. Rusty Wallace fuhr 2004 ja einen Test in Talladega, bei welchem er keinen Restrictor Plate verwendete. Dabei fuhr er einen Rundenschnitt von 221 mph und hatte einen Topspeed von 228 mph. Das wohlgemerkt ohne andere Fahrzeuge. Im Pack würden die locker über 240 mph erreichen. Dass man die nicht mit 400 km/h fahren lassen kann, macht ja Sinn. Zumal die Rennen immer spannend sind. Ich mag aber auch den Performance eingriff für nächstes Jahr. Sollte die Rennen in der Theorie zumindest interessanter machen.
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 24.10.2018, 01:49

Nachdem das Rennen in Kansas ja doch eher lahm war, muss man es vielleicht virtuell versuchen.

Heute um 3 Uhr morgens findet das Saison-Finale der NASCAR PEAK Antifreeze iRacing Series statt, der offiziellen NASCAR esports Serie. Es geht um 17'000 US-Dollar. Dachte mir, falls es jemanden (neben mir) hier hat, der sich für sowas interessiert. :wink:

Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 29.10.2018, 01:05

Was für ein Finish in Martinsville. Die letzten 10 Runden waren der Wahnsinn. Logano und Truex nebeneinander um den Sieg un den Einzug ins Finale in Homestead. Während Truex extrem fair fuhr und sich so an Logano vorbei kämpfte, gab dieser Truex in der letzten Kurve einen Schubser und holte den Sieg. Truex war sichtlich nicht zufrieden und meinte, dass Logano den Titel nicht gewinnen wird. Mal schauen wie er das handhaben wird.

Ich suche immernoch ein anständiges Video dass den ganzen Schluss zeigt und nicht nur die letzte Runde, so wie dieses hier:

Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2001
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: NASCAR

Beitragvon Yukky1986 » 12.11.2018, 15:02

Also Busch , Harvick und Truex genau wie letztes Jahr im Finale und dazu Logano , freue mich auf Homestead da werden wieder 2 Tüten M&M´s drauf gehen

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 12.11.2018, 17:04

Yukky1986 hat geschrieben:Also Busch , Harvick und Truex genau wie letztes Jahr im Finale und dazu Logano , freue mich auf Homestead da werden wieder 2 Tüten M&M´s drauf gehen


Harvick doch noch im Finale, nachdem ihm ja die Punkte für seinen Sieg in Texas aberkannt wurden. Ich hoffe NASCAR bestraft das wirklich härter in nächster Zeit, denn den Sieg durfte er ja behalten, auch wenn er nicht als Finalticket galt. Nur sollte man dann nicht die falschen bestrafen, so wie Johnson in Texas, bei dem die Rennleitung ihn ja fälschlicherweise ans Rennende gesetzt hatte.

Ob die Umbaumassnahmen in Phoenix sich gelohnt haben, weiss ich nicht. Das Rennen gestern schien ja interessant zu sein, aber da muss man weiter abwarten. Mal schauen ob Logano den Titel holt, oder ob da vielleicht einer seiner Feinde noch etwas ausrichtet in Homestead.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: NASCAR

Beitragvon scott 90 » 12.11.2018, 19:49

Iceman24 hat geschrieben: Mal schauen ob Logano den Titel holt, oder ob da vielleicht einer seiner Feinde noch etwas ausrichtet in Homestead.

Truex wird den Titel gewinnen wollen und im Infight auf Logano keine Rücksicht nehmen.

Aber abgesehen davon wird er sich nicht auf ihn konzentrieren, das wäre auch Unsinn. Bei so manch anderem wie Almirola könnte es anders sein, zumal generell das gesamte Stewart Haas Team sicher für Harvick fahren wird.

So gesehen so schlecht sind seine Chancen nicht, aber er muss es unabhängig davon vor den drei anderen ins Ziel bringen. Ein gutes Resultat in Homestead wird da nicht reichen, zumal sowohl Harvick als auch Kyle Busch und Truex dort schon gewonnen haben. Allein deswegen würde ich nicht auf ihn setzen, aber wer weiß es kann alles passieren.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: NASCAR

Beitragvon Iceman24 » 15.11.2018, 16:50

Interessant, was man von Goodyear zu lesen bekommt. Während NASCAR selber sagt, dass sie nicht erwarten, dass nächstes Jahr die Rennen mit dem Tapered Spacer zu Pack-Rennen werden, widerspricht Stu Grand von Goodyear dem. Er geht davon aus, dass auch die Rennen mehr oder weniger Packracing bieten werden. Zumindest im Internet hat diese Aussage nicht zu Freude der Fans geführt. Ich persönlich würde das aber sehr begrüssen und als einen Schritt in die richtige Richtung sehen.

https://autoweek.com/article/nascar/goo ... ascar-2019
Bild


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast