NASCAR

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.
Antworten
DonShooter
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2007, 22:09

Beitrag von DonShooter » 08.09.2007, 00:09

Ich schaue mir jedes Rennen live an, da ich schon zu F1 zeiten Montoya fan war. Habe aber auch vorher schon Nascar geschaut, nur nicht so Intensiv wie dieses Jahr. Nächstes Jahr bereichert sich die Nascar mit einem F1 Weltmeister. Nähmlich Jacques Vielleneuve. Er fährt in dieser Saison die übriggebliebenen NASCAR Craftsman Truck Series Rennen und wird wenn alles gut läuft ende dieses Jahres auch ein Nextel Cup Rennen(Ein superSpeedway, denn diese Lizens fehlt ihm noch bei Nascar) fahren, sprich bei den Profis um Montoya. Nächstes Jahr wird er dann seine erste Saison fahren, zwar bei nem derzeitigem Hintlerbänker Team aber es ist zu erwarten dass die sich nächstes Jahr steigern werden. Die Nascar wird immer interessanter. Scott Speed ist auch auf einem guten Weg dort hin. Freu mich drauf!

Benutzeravatar
Chrompfeil
Rookie
Rookie
Beiträge: 1383
Registriert: 09.09.2006, 07:58
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrompfeil » 08.09.2007, 19:24

Finds schade, dass NASCAR so spät kommt. Bei DEN Rennen, die die da abliefern, kann man immer wieder nur vom faszinierenden Motorsport sprechen, obwohl ich immer noch nicht ganz durchblicke, wer grad führt :wink: :lol:

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Beitrag von Iceman24 » 09.09.2007, 00:32

zoomoringa hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:So, holen wir diesen Thread mal wieder nach vorne.

Schaut jemand von euch noch NASCAR?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag findet ja das entscheidende Rennen, das Rock N' Roll 400 statt, welches über den Eintritt in den Chase entscheidet. Schaut sich das hier jemand sonst noch an?
wenn ich wüsste wie, wäre ich sofort dabei :wink:
Na ja, Premiere kaufen. :wink:

Mein TV Tipp. Heute Nacht um 2.00 Uhr startet das entscheidende Rennen vor dem Chase for Cup. Werd ich mir sicher anschauen.
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Beitrag von Iceman24 » 09.09.2007, 20:20

Nun stehen auch die 12 Titelanwärter fest, die i den verbleibenden 10 Rennen um den Titel fahren werden.

Dabei handelt es sich um:

Jeff Gordon
Tony Stewart
Denny Hamlin
Jimmie Johnson
Matt Kenseth
Carl Edwards
Jeff Burton
Clint Bowyer
Kurt Busch
Martin Truex Jr.
Kevin Harvick
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Beitrag von Iceman24 » 06.10.2007, 15:52

Wollte nur schnell alle Premiere oder in der Schweiz Teleclub, Kunden darauf hinweisen dass am Sonntag Abendab 20.05 das UAW-Ford 500 auf dem Talladega Superspeedway übertragen wird. Das ist ein Restrictor Plate Rennen, die Fahrer müssen in den Kurven also nicht bremsen. Da kann man Windschattenschlachten vom feinsten erwarten. 8)
Bild

Benutzeravatar
P0iS0N
Testfahrer
Beiträge: 822
Registriert: 05.07.2007, 17:53
Kontaktdaten:

Beitrag von P0iS0N » 07.10.2007, 01:44

Iceman24 hat geschrieben:Wollte nur schnell alle Premiere oder in der Schweiz Teleclub, Kunden darauf hinweisen dass am Sonntag Abendab 20.05 das UAW-Ford 500 auf dem Talladega Superspeedway übertragen wird. Das ist ein Restrictor Plate Rennen, die Fahrer müssen in den Kurven also nicht bremsen. Da kann man Windschattenschlachten vom feinsten erwarten. 8)
Hab meine Freundin überredet, dass sie mit mir Nascar guckt. Oo ;)

Freu mich schon tierisch auf Talladega. Hab heute auch ne interessante und sehr sympatische Stellungnahme von Earnhardt Jr. gefunden zum Thema Jaques Villeneuve:
Dale Earnhardt Jr. freut sich richtig auf JV. "Ich bin schon ganz aufgeregt, wenn ich daran denke auf der Piste gegen Jungs wie Villeneuve oder Montoya antreten zu können. Sie haben die Indy 500 gewonnen und waren in der Formel 1."
Interessant, dass neben dem Indy 500 (was ja klar ist in den Staaten) auch die Formel 1 nen sehr hohen Stellenwert bei den Fahrern der Nextel Cup Series besitzt.
Bild

Benutzeravatar
P0iS0N
Testfahrer
Beiträge: 822
Registriert: 05.07.2007, 17:53
Kontaktdaten:

Beitrag von P0iS0N » 08.10.2007, 02:48

Nettes Rennen heute!

Villeneuve hat sich sensationell geschlagen in seinem NNCS Debüt. Hatte eigentlich gehofft, dass Jr. den Sieg nach Hause fahren kann, aber irgendwie haben die Jungs von RCR ein bißchen zu sehr mit den Motoren experimentiert, schade.

Auch Montoya hatte ich mir weiter vorne erhofft, der jedoch nach einer ganz starken Schlussphase immer zwichen 4 und 5 noch von Steward abgedrängt wurde und auf 15 zurück fiel.

Immerhin ist mein Alltime Favorite Denny Hamlin noch 4. geworden. ;)

Aber Talladega ist echt eines der besten Rennen gewesen, 3 Lane wide immer wieder. Da gings schon heiß her. Ein Big one, in dem 10 Autos abgeräumt wurden wars auf der Crash-Haben Seite aber auch schon. Was ja aber auch nichts schlechtes ist.

Freu mich schon auf den Halfmile Martinsville Speedway in 2 Wochen. ;) Und natürlich auf den Lowe's Motor Speedway nächstes Wochenende.
Bild

Benutzeravatar
kn@Xer
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2005, 19:11
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Beitrag von kn@Xer » 08.10.2007, 21:10

Der schweizer "Blick" spricht von einem mässigen Start

Jacques Villeneuve hat bei seinem NASCAR-Debüt keine dicken Stricke zerrissen. Der Ex-Sauber-Pilot fuhr auf Rang 21.

Benutzeravatar
Chrompfeil
Rookie
Rookie
Beiträge: 1383
Registriert: 09.09.2006, 07:58
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrompfeil » 08.10.2007, 21:26

kn@Xer hat geschrieben:Der schweizer "Blick" spricht von einem mässigen Start

Jacques Villeneuve hat bei seinem NASCAR-Debüt keine dicken Stricke zerrissen. Der Ex-Sauber-Pilot fuhr auf Rang 21.
Die haben doch keine Ahnung. Das ist ungefähr so, als wenn der Nakajima jetzt in Brasilien auf 4 oder 5 fährt. Im normalen Rennverlauf :roll:

Benutzeravatar
Steeng
Rookie
Rookie
Beiträge: 1946
Registriert: 12.07.2006, 10:29

Beitrag von Steeng » 08.10.2007, 22:29

kn@Xer hat geschrieben:Der schweizer "Blick" spricht von einem mässigen Start

Jacques Villeneuve hat bei seinem NASCAR-Debüt keine dicken Stricke zerrissen. Der Ex-Sauber-Pilot fuhr auf Rang 21.
LOL, die Schweiz ist wirklich sehr weit weg von Amerika...

Villeneuve ist bei seinem Debüt in der Führungsrunde geblieben, und das obwohl er nach P6 in der Quali freiwillig von ganz hinten gestartet ist.

Villeneuve wird in den nächsten Jahren genau wie Montoya für sehr viel Aktion sorgen.
1988 1990 1991
1994 1995 2000 2001 2002 2003 2004
2010 2011 2012 2013

#
93
MM

Benutzeravatar
P0iS0N
Testfahrer
Beiträge: 822
Registriert: 05.07.2007, 17:53
Kontaktdaten:

Beitrag von P0iS0N » 09.10.2007, 00:02

Steeng hat geschrieben:
kn@Xer hat geschrieben:Der schweizer "Blick" spricht von einem mässigen Start

Jacques Villeneuve hat bei seinem NASCAR-Debüt keine dicken Stricke zerrissen. Der Ex-Sauber-Pilot fuhr auf Rang 21.
LOL, die Schweiz ist wirklich sehr weit weg von Amerika...

Villeneuve ist bei seinem Debüt in der Führungsrunde geblieben, und das obwohl er nach P6 in der Quali freiwillig von ganz hinten gestartet ist.

Villeneuve wird in den nächsten Jahren genau wie Montoya für sehr viel Aktion sorgen.
Villeneuve ist auch ein paar Runden vor Schluss noch vom Gas gegangen um sich in der heiklen Phase des Rennens völlig raus zu halten und nicht ungewollt in die Titelkämpfe einzugreifen.

Er hat schon einen Super Job gemacht und ich bin mir sicher, dass wir mit ihm in der NNCS noch viel Freude haben werden.
Bild

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Beitrag von Don1980 » 09.10.2007, 03:07

Villeneuves Debüt ist besser wie Montoyas. Er ist unglaublich gefahren. Wo wäre er wohl gelandet wenn er sich nicht jedesmal zurückfallen lassen hätte. Er wird in seinem Rookie jahr mind. genau so gut wie Montoya!
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Beitrag von Iceman24 » 10.10.2007, 02:08

Schlussendlich zufrieden dass die #24 (daher auch die Nummer in meinem Nickname) Jeff Gordon gewonnen hat. War eigentlich nicht eines der spannendsten Rennen, aber die letzten etwa 10 Runden waren wieder mal vom feinsten. Gewaltig wie sich Gordon dann noch auf der Gegengerade nach vorne gedrückt hat. Und man hat schon gemerkt dass, auch wenn Montoya natürlich Oval Erfahrung hat, er doch noch einiges lernen muss. War vorne mit dabei aber am Schluss dann doch noch auf P15 gelandet. Aber auch Tony Stewart hat am Schluss einen Fehler begangen, sonst hätte er womöglich gewonnen, denn der Wechsel von der Aussen auf die Innenseite und dann wieder zurück war nicht optimal.

Und zu Jacques Villeneuve. Er hat sicherlich ein gutes Debut hingelegt. Zwar mit einem leichten Mauerkuss, aber da war er nicht der einzige. Ich fan die Aktion mit dem von ganz hinten Starten auch toll. Man stelle sich vor er hätte den "Big One" ausgelöst. Und schlussendlich geht es ja nur darum Erfahrungen zu sammeln. Ich denke er wird sich sicherlich steigern.
Bild

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6991
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Beitrag von Iceman24 » 13.10.2007, 16:07

Nur so als Erinnerung, für die die sich die Rennen anschauen. Das Loewe's 500 wird bereits in der Nacht auf Sonntag, also heute um 01.15 auf Teleclub, gefahren.

Wollte nur schnell daran erinnern, weil so habe cih auch das Rennen in Bristol verpasst, weil ich nicht gemerkt habe dass das Rennen von Samstag auf Sonntag stattfindet.
Bild

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Beitrag von Don1980 » 13.10.2007, 18:57

Das hätte ich wahrscheinlich heute verpeilt. Danke!

Fand das Rennen an sich auch nicht so spannend. Die letzten Runden habens immer in sich. Montoya hatte vom speed her die möglichkeit das rennen zu gewinnen. ABer da fehlt noch die Erfahrung auf Ovalen. Mal sehen was heute passiert.
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Antworten