Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18743
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Aldo » 13.05.2019, 23:16

Ohh ich habe den Thread erst jetzt gesehen, sonst wäre ich hier schon viel früher aufgeschlagen. :D

Aber diese Woche geht es los. Die Trainings werden glaube ich alle auf YouTube übertragen. DAZN Gratis Monat ist bereits abgeschlossen um am Samstag schon das Quali sehen zu können! Auch das letzte Indy500 habe ich geschaut ohne Alonso - jetzt gibt es natürlich noch ein Grund mehr es zu schauen. Und ich habe auch nur gute Erinnerungen an DAZN und vor allem die Kommentatoren. Mit das beste was ich im Motorsport bis jetzt gehört habe.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18743
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Aldo » 13.05.2019, 23:28

Habe gerade auf Twitter gelesen dass die Trainings scheinbar nicht auf YouTube übertragen werden wie in den Vorjahren. Auf DAZN steht auch nur das Quali. Weiß jemand mehr?
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Iceman24 » 14.05.2019, 08:11

Aldo hat geschrieben:Habe gerade auf Twitter gelesen dass die Trainings scheinbar nicht auf YouTube übertragen werden wie in den Vorjahren. Auf DAZN steht auch nur das Quali. Weiß jemand mehr?


Das hat wohl mit dem neuen TV Partner zu tun. Die IndyCar Trainings können mit dem NBC Sports Gold IndyCar Pass geschaut werden. Es wird sicher aber sicher auch eine andere Möglichkeit finden, die Trainings zu schauen.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9766
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Pentar » 14.05.2019, 13:31

Aldo hat geschrieben:Ohh ich habe den Thread erst jetzt gesehen, sonst wäre ich hier schon viel früher aufgeschlagen...

Ich habe im Opener kurz beschrieben, warum der Thread an dieser Stelle platziert ist.
Hier gehört er hin - ist aber deshalb nicht ganz so schnell zu finden.
Laut den MODs können wir jedoch den Diskussionsstil wie in einem "Rennthread" :-P pflegen...

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9766
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Pentar » 14.05.2019, 13:36

Iceman24 hat geschrieben:...Es wird sicher aber sicher auch eine andere Möglichkeit finden, die Trainings zu schauen.

Heute Abend 21:00 (siehe Kalender im Opener) wäre das erste öffentliche Training.
Wäre toll, wenn jemand eine Möglichkeit gefunden hat, da mal reinzuschauen...

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Iceman24 » 15.05.2019, 16:33

Gestern fuhr man die ersten sechs Trainingsstunden. Dabei konnte sich Power mit einer Runde knapp unter 230mph die Bestzeit holen. Der einzige grössere Zwischenfall war ein Dreher von Herta in der Boxenausfahrt



Insgesamt konnten die Fahrzeuge schon deutlich besser dem Vordermann folgen als noch im Vorjahr. Da spielen sicher die 50 bis 100 Pfund mehr Downforce eine Rolle, als auch das Material mit welchem man den Asphalt behandelt hat um ihn klebriger zu machen. Am meisten spielte hier aber wohl die niedrige Aussentemperatur eine Rolle. Man kann hoffen, dass es für das Rennen weiterhin kühl bleibt. Dann sehen wir auch mehr Überholmanöver.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9766
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Pentar » 15.05.2019, 21:50

Schön, dass Du berichtest :thumbs_up:

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Iceman24 » 16.05.2019, 11:28

Gestern war der zweite Trainingstrag und wieder herrschten eher kühlere Bedingungen. Die Fahrer waren wieder viel miteinander unterwegs. Die Temperaturen halfen hierbei wohl wieder beim hinterherfahren.

Newgarden holte sich mit 228.856mph die schnellste Runde des Tags, circa 0.9mph hinter der schnellsten Runde von gestern von Will Power. Alexander Rossi schnappte sich mit 224.648mph die schnellste "no tow lap" (das bedeutet, dass er keinen Windschatten hatte. Dafür darf mindestens sieben Sekunden vor ihm kein Fahrer fahren.)

Die Autos schienen, wie auch letztes Jahr, schwierig im Verkehr zu sein. So warf zuerst Alonso seinen Wagen in die Wand, was dazu führte, dass der Trainingstag wieder relativ früh beendet war:



Später in der Session erwischte es einen anderen Rookie. Felix Rosenqvist zerlegte seinen Wagen:



Heute geht es weiter mit den Tests.
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2176
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Yukky1986 » 16.05.2019, 12:35

Danke für die Highlights , kann keine Trainings schauen da ich Spätschicht habe.

Rosenqvist schlägt an der selben Stelle ein wie Bourdais vor 2 Jahren im Quali, nur Felix hatte durch seine Spins weit weniger Speed drauf als damals Bourdais was wohl sein Glück war. Bourdais ist ja praktisch gerade und ungebremst in die Mauer gerauscht.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon scott 90 » 16.05.2019, 16:51

Wer eine Analyse sehen möchte


Interessant soweit ist, dass schon die ersten Stimmen aufkommen, die den Schritt von McLaren als zu groß ansehen. Bourdais meinte auch, es wäre jetzt wichtig sich zumindest mit Carlin auszutauschen.

Denn wenn das so bleibt dann kann es schon sein, dass es mit der Qualifikation eng wird, denn es sind 36 Autos für 33 Startplätze. Neben Ben Hanley der sich sehr schwer tut und Pippa Mann die schon letztes Jahr gescheitert ist, könnte es somit durchaus wieder einen großen Namen treffen. Aber noch ist Zeit, bin gespannt wie das weitergeht. An sich soll ja das Racing bis dato ganz gut sein.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10461
Registriert: 18.12.2007, 19:48

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Costigan » 16.05.2019, 17:13

scott 90 hat geschrieben:Interessant soweit ist, dass schon die ersten Stimmen aufkommen, die den Schritt von McLaren als zu groß ansehen. Bourdais meinte auch, es wäre jetzt wichtig sich zumindest mit Carlin auszutauschen.

Denn wenn das so bleibt dann kann es schon sein, dass es mit der Qualifikation eng wird, denn es sind 36 Autos für 33 Startplätze. Neben Ben Hanley der sich sehr schwer tut und Pippa Mann die schon letztes Jahr gescheitert ist, könnte es somit durchaus wieder einen großen Namen treffen.

Das befürchte ich schon die ganze Zeit: Dass es am Ende nicht mal für die Qualifikation reicht. Das wäre der Super-GAU.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18743
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Aldo » 16.05.2019, 21:18

Das ganze ist von McLaren viel zu kurzfristig aufgebaut worden aus meiner Sicht. Man hätte sich da länger Zeit nehmen müssen oder sich erneut mit Andretti verbinden sollen. Mich würde nicht wundern wenn man Alonso nächstes Jahr bei Andretti sieht.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Iceman24 » 17.05.2019, 00:00

Heute schien man mehr auf Qualifying-Simulationen fokussiert gewesen zu sein. Es gab deutlich weniger Racing, als am Tag zuvor. Das Training selber wurde etwas mehr als eine Stunde vor Schluss wegen einem Gewitter beendet. Ed Jones fuhr mit 227.843mph die schnellste Runde.


Für einen spektakulären Abflug sorgte ein weiterer Rookie, nämlich Pato O'Ward, der ähnlich wie in den beiden gestrigen Unfällen, im Verkehr sein Auto verlor. Dabei hob er ab, überschlug sich jedoch nicht.



Sehr seltsam fand ich das McLaren Team. Wegen des Crashes von gestern brachte man das Auto auch heute noch nicht auf die Strecke. Alonso fuhr keine Runde und hat jetzt umso mehr Trainingsrückstand.

Chevrolet mit der dritten Tagesbestzeit in drei Tagen, jedoch vor den Hondas von Sato und Veach.

Morgen ist dann der Fast Friday, an welchem die Fahrzeuge mehr Leistung erhalten.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon scott 90 » 17.05.2019, 16:02

Iceman24 hat geschrieben:Sehr seltsam fand ich das McLaren Team. Wegen des Crashes von gestern brachte man das Auto auch heute noch nicht auf die Strecke. Alonso fuhr keine Runde und hat jetzt umso mehr Trainingsrückstand.


Zum Vergleich, Rosenqvist der wesentlich später als Alonso gecrasht ist, fuhr gestern von Anfang an wieder.
Da merkt man dann schon auf welchem Level Ganassi arbeiten kann, während McLaren einfach nicht mithalten kann. Wie auch.

Generell wäre es jetzt wichtig Runden/Meilen zu sammeln, soviel Zeit hat man nicht mehr bis zur Qualifikation. Zwar will ich den Teufel nicht an die Wand malen, aber die Situation war von Anfang an nicht mehr so komfortabel wie vor zwei Jahren oder gar in der WEC bzw. in Daytona.

Der Erfolg ist beim Indy 500 ist auf diese Weise nicht planbar, auch nicht mit Andretti.

Ansonsten bin ich dann heute auf den FastFriday mit erhöhtem Ladedruck gespannt, bislang scheint es mir als hätte noch keiner so wirklich die Karten aufgedeckt.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18743
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Indianapolis 2019: Rennthread zur 103. Ausgabe des Indy-500

Beitragvon Aldo » 18.05.2019, 19:15

Auf DAZN steht das Quali erst um 23 Uhr unserer Zeit aber in Wirklichkeit fahren die schon jetzt Quali Laps. Kann mir das jemand erklären?
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste