FIA Formel 2 Meisterschaft

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 24.06.2017, 12:01

Ein ziemlich chaotisches Formel 2 Rennen, indem Charles Leclerc in jeder Hinsicht den Überblick behalten hat und damit auch folgerichtig den Sieg einfährt :thumbs_up:

Sehr stark nach dem Rückschlag in Monaco und bezüglich des Trauerfalls in der Familie (Je t´aime papa stand auf der Seitenplatte seines Heckflügels). Damit hat er seinen Vorsprung in der Meisterschaft auch wieder ausgebaut.
Ansonsten hat Nyck de Vries einen guten Job gemacht, mit Platz zwei könnte er ins vordere Mittelfeld vorrücken. Und wenn er weiterhin seine guten Ausangspositionen halten kann, wird er sich da auch festsetzen.
Allerdings bleibt Rowland Leclercs schärfster Verfolger.

Alex Albon hingegen musste mit gebrochenen Schlüsselbein (wohl ein Fahrradunfall) das Rennen in Baku auslassen, womit er auch letzte Meisterschaftschancen einbüst. Sein Ersatz Sirotkin war zudem nicht sofort bei der Musik, wobei er zumindest einen Punkt holen konnte. Man hätte vieleicht mehr erwartet, doch ohne den Rennabbruch zum Schluss (ausgelöst durch Gelael in der engsten Stelle des Kurses) wäre er vielleicht noch etwas weiter nach vorne gekommen. (Reversed Grid Pole)
Richtig Glück hatte Canamasas ohne den Unfall von Gelael hätte er nicht mal Punkte bekommen, denn er war kurz vorher ausgeschieden. Doch dank des Abbruchs kommt das Ergebnis zwei Runden davor in die Wertung.
Da Boschung zu dem Zeitpunkt noch einen Stop absolviert hat, kann es den Spanier sogar noch auf Reversed Grid Pole spülen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

motorsportfan88

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon motorsportfan88 » 24.06.2017, 16:43

Leclerc gleich in den Ferrari nächstes Jahr! Der macht einen super Eindruck!

motorsportfan88

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon motorsportfan88 » 25.06.2017, 12:28

Leclerc fliegt grade wieder, dass geht noch um den Sieg!

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 09.07.2017, 21:29

Leclerc macht das wirklich sehr gut und führt die Meisterschaft souverän an, obwohl er ja nicht von Problemen verschont bleibt. Am Start hatte er wohl schon sein ganzes Glück heute aufgebraucht.

Ansonsten wird es dahinter ziemlich dünn, Rowland und Markelov haben auf zwei und drei schon um die 50 Punkte Rückstand. Als Schlagdistanz kann man das nicht bezeichnen.

Weiter hinten beginnt Latifi durchaus positiv zu überraschen, er fährt konstant auf hohem Niveau. Hätte ich ihm nicht zugetraut, dagegen enttäusch Luca Ghiotto, da hätte ich mehr erwartet, obwohl er als Fünfter noch recht gut dabei ist.
Das kann man Fuoco nicht gerade behaupten, aber immerhin war an diesem Wochenende nicht mehr so weit weg vom Teamkollegen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

motorsportfan88

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon motorsportfan88 » 30.07.2017, 11:20

Selbst F2 war in Ungarn bis zum Reifenabbau ein brutaler Langweiler.
Schwächstes Rennen der Saison war das heute.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 02.08.2017, 17:28

Es ging eigentlich, zudem passiert eigentlich im Monaco Sprint Rennen am wenigstens, das kann eigentlich nie ein Rennen toppen. Würde ich dieses Jahr ähnlich bewerten und so viel besser war es in Barcelona nun auch nicht.

Viel getan hat sich in Meisterschaft bisweilen nicht, obwohl Leclercs seine siebte Pole in Folge nicht behalten durfte und am Sonntag mit (Getriebe)Problemen zu kämpfen und Rowland Rennen 1 gewinnen konnte sowie zweiter am Sonntag wurde.
Somit alles wie gehabt, Leclerc kann wegen der vielen Pannen seine Verfolger nicht gänzlich abschütteln, hält diese dafür allerdings auch erstaunlich weit auf Distanz. (50 Punkte auf Rowland)

Dahinter ist auch ziemlich Bewegung, Markelov hat sich am Samstag ziemlich verspekuliert und wollte die Boxenausfahrt zum Überholen nutzen. Das konnte nicht gut gehen, womit er wieder den Anschluss an die Spitze verliert.
Latifi wird dagegen immer besser, fehlt bei Ghiotti, Matsushita, Nato und de Vries ein gewisses Maß an Konstanz. Dahinter wird weder Fuoco noch Racing Engineering seine Seuche los und Canamasas does just Canamasas things.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 27.08.2017, 02:41

http://www.fiaformula2.com/News-Room/News/2017/08_August/Leclerc-and-Rowland-disqualified-from-feature-race/

Stell dir vor, du gewinnst souverän ein Rennen und zwar mit 25 Sekunden Vorsprung bei einem 25 Rundenrennen, was für die Formel2/GP2 eine Welt ist, und dann wirst du wegen einer zu dünnen Bodenplatte disqualifiziert.

Nachdem Leclerc in Ungarn schon die Pole aberkannt wurde, geht es nach der Sommerpause gleich so weiter. Normalerweise würde das den Meisterschaftsführenden ziemlich in Bedrängnis bringen, den Monegassen allerdings nicht. Erstens weil der Vorsprung recht groß war und es auch bleibt, da dem gräßten Verfolger Rowland genau dasselbe passiert ist.

Damit gewinnt am Ende tatsächlich der Unglücksrabe aus Ungarn, Artem Markelov. Die fünf Sekunden Strafe die er aufgebrummt bekam, weil Rowland neben der Strecke überholt hatte, nachdem dieser ihn von der Strecke geschoben hatte, spielt dabei keine Rolle mehr. Ghiotto und Fuoco kommen unverhofft zu einer Podiumsplatzierung und Leute wie Camara (eigentlich auch ohne die DSQs), Merhi, Ferrucci (hatte laut wester schon Punkte) und Visoiu zu den ersten Punkten der Saison.

Gleichzeitig starten morgen drei schnelle Autos von ganz hinten, Rowland, Leclerc und Latifi (konnte das Rennen aufgrund eines Defekts nicht aufnehmen). Das wird sicher interessant, gerade weil ein Leclerc nach der Vorstellung im Hauptrennen, doch auch das Sprintrennen gewinnen müsste, sofern er halbwegs unfallfrei und zügig durchs Feld käme.
Zuletzt geändert von scott 90 am 28.08.2017, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

motorsportfan88

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon motorsportfan88 » 27.08.2017, 11:47

Bisschen komisch mit den DQs, sieht eher nach WM spannend halten aus.
Ändert aber auch nix am Ende.

Leclerc dann P5 heute, durch diese DRS Trains geht es dann Phasenweise nicht weiter sonst wäre Podest wohl drin gewesen.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 28.08.2017, 01:44

So oft wie der Unterboden in Spa aufsetzt ist das für mich durchaus vorstellbar. Deswegen halte ich von solchen Theorien nichts.

Ansonsten hat Leclerc wohl einen zu schlechten Start gehabt und sich zulange mit dem Feld aufgehalten, in Runde 6 war er schon achter. Danach hing er in dem Zug um Markelov fest. Da hatten alle DRS und so war das Überholen schwierig, in der Folge hat ihn Merhi auch entscheidend aufgehalten, durch ein sehr spätes Zucken meiner Meinung nach.
Der Unfall von Matsushita hat ihn dann noch zusätzlich Runden/Zeit gekostet, mit etwas mehr Glück hätte er zumindest die letzte Runde noch bekommen, aber sei´s drum.

Er hat ein weiteres starkes Rennen gezeigt und an Stellen überholt, an denen ich bisher noch keine Überholmanöver gesehen habe. Das zeigt allerdings auch wie gut sein Auto ist^^

Stark auch Camara, der damit eine schwache Saison schon gerettet hat. Ebenso Racing Enineering (jetzt mit De Vries) und Ghiotto, der endlich mal zeigt was man von ihm erwartet hätte. So kann er vielleicht doch noch um Platz zwei kämpfen.
Leclerc gefährdet in der Form allerdings keiner mehr, da müsste es schon mit dem Teufel zugehen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon Iceman24 » 31.08.2017, 15:41

Hier einige Eindrücke des neuen Autos. Am auffälligsten natürlich HALO. Damit werden wird auch in der Formel 2 in den Genuss kommen.

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 31.08.2017, 16:29

Diese Bügelbrettnase oder Surfbrett erinnert ziemlich an die GP3 Serie, der Heckflügel wiederrum an die F1.
Halo dann natürlich auch, wobei das ohne Lackierung gar nicht so sehr ins Auge gestochen ist. Mir fiel die Nase zuerst auf :P

Bei den restlichen Veränderungen musste ich dann genauer hinschauen, der Frontflügel ist zwar ähnlich breit, orientiert sich aber jetzt an der F1. Ist also auch gebogen und hat jetzt auch diese Treppenstufenform, die davor nicht zur Geltung kam. Gleiches gilt für diese Teile am Seitenkasten, das stand beim alten Wagen nur nach oben, jetzt macht es einen Knick zum Seitenkasten.
Beim Rest wird es dann schwer weitere Unterschiede festzustellen, die Lufteinlässe auf dem Seitenkasten wirken neu und er ist möglicherweise etwas anders geformt, aber ansonsten sieht das schon eher nach einer Evolution aus.

Wobei eines noch nicht erwähnt wurde, in Zukunft fährt man in der F2 mit einem V6 Motor und mottet damit den V8 ein. Dieser soll aber sogar über mehr PS verfügen (von 612 zu 620), bei weniger Drezahl und natürlich einem Single Turbo.
Allerdings wird das Auto schwerer und zwar um 32 Kilo. Liegt wohl auch zum Großteil an Halo.

Alles in Allem gefällt mir das Auto, trotz Halo :winky:
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6967
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon Iceman24 » 31.08.2017, 17:29

scott 90 hat geschrieben:Diese Bügelbrettnase oder Surfbrett erinnert ziemlich an die GP3 Serie, der Heckflügel wiederrum an die F1.
Halo dann natürlich auch, wobei das ohne Lackierung gar nicht so sehr ins Auge gestochen ist. Mir fiel die Nase zuerst auf :P

Bei den restlichen Veränderungen musste ich dann genauer hinschauen, der Frontflügel ist zwar ähnlich breit, orientiert sich aber jetzt an der F1. Ist also auch gebogen und hat jetzt auch diese Treppenstufenform, die davor nicht zur Geltung kam. Gleiches gilt für diese Teile am Seitenkasten, das stand beim alten Wagen nur nach oben, jetzt macht es einen Knick zum Seitenkasten.
Beim Rest wird es dann schwer weitere Unterschiede festzustellen, die Lufteinlässe auf dem Seitenkasten wirken neu und er ist möglicherweise etwas anders geformt, aber ansonsten sieht das schon eher nach einer Evolution aus.

Wobei eines noch nicht erwähnt wurde, in Zukunft fährt man in der F2 mit einem V6 Motor und mottet damit den V8 ein. Dieser soll aber sogar über mehr PS verfügen (von 612 zu 620), bei weniger Drezahl und natürlich einem Single Turbo.
Allerdings wird das Auto schwerer und zwar um 32 Kilo. Liegt wohl auch zum Großteil an Halo.

Alles in Allem gefällt mir das Auto, trotz Halo :winky:


Denke das erhöhte Fahrzeuggewicht hat vorallem damit zu tun, dass das Auto auch ca
15 Zentimeter länger als zuvor ist. Wahrscheinlich hängt das mit dem neuen Antrieb zusammen. Aber Halo wiegt natürlich auch was.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 02.09.2017, 21:40

Sieht so aus als wollten Markelov, Rowland und Leclerc keine große Anzahl von Punkten mehr einfahren.

Während Markelov den Fehler (Fuhr sich am Start den Frontflüge kaputt fuhr) auf seine eigene Kappe nehmen muss, sind die anderen beiden Opfer der Umstände geworden. Rowlands Hinterreifen wurde beim Boxenstopp nicht richtig befestig, was unweigerlich zu seinem Ausfall geführt hat. Die folgende SC Phase brachte das Feld wieder nah zusammen und beim Restart herrschte dann Chaos.
Erst ging Leclerc in den Notausgang, beim Versuch de Vries zu attackieren, der Niederländer hat die Kurve mit Hängen und Würgen noch bekommen, war dann aber ein leichtes Opfer für Ghiotto.
Leclerc musste natürlich beide Autos wieder durchlassen, in der nächsten Runde griff de Vries Ghiotto wieder an und der Italiener fuhr durch den Notausgang. Hätte damit de Vries wieder durchlassen müssen, doch dazu kam es nicht mehr.
De Vries musste erst Masushita ausweichen, der ebenfalls die Rettifilo verpasst hatte, und zog dann wieder zurück nach links. Da war Leclerc schon neben ihn, den schickte er damit in die Mauer und beschädigte sich sein Auto. Für beide wars das dann und Ghiotto musste keinen mehr vorbeilassen. Kurioserweise drehte er dann mit Notausgang die schnellste Runde des Rennens, was in Summe auch seinen Nachgeschmack hat, aber die Problematik ist ja bekannt.

Als Zweiter kam Fuoco ins Ziel, dahinter Pole Setter Matsushita. Für die Meisterschaft bedeutet dies auf den ersten Blick nicht viel, der Abstand zu Leclerc wird weder größer noch schmilzt er, Markelov kann mit einem Punkt auch keine großen Sprünge machen, aber Luca Ghiotto ist plötzlich wieder voll dabei im Kampf um Platz 2.

Ansonsten dann mal sehen was Rowland und Leclerc von ganz hinten noch gelingt, die Situation kennen sie ja schon :)


edit. Die Rennleitung hat sich mit dem Fettgedruckten nochmal beschäftigt und Ghiotto eine fünf Sekundenstrafe aufgebrummt, zusätzlich noch seine schnellste Runde gestrichten. Das ist in diesem Fall hart, da er bis auf Platz vier zurückgereicht wird. Aber ok das muss er akzeptieren, voll dabei ist er im Kampf um Platz zwei nicht mehr, wohingegen Fuoco irgendwie zu einem Sieg kommt. Seltsam irgendwie auch da die Entscheidung erst um 0 Uhr fiel, da wurde womöglich viel nachgedacht.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

motorsportfan88

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon motorsportfan88 » 03.09.2017, 10:24

Oh man dieser Halo, wie ein Kackhaufen sieht das Teil aus.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA Formel 2 Meisterschaft

Beitragvon scott 90 » 05.09.2017, 21:57

Wenn du meinst.

So ein Sprintrennen habe ich selten gesehen, Monza ist zwar bekannt für seine Windschattenschlachten, aber normalerweise löst sich der Zug doch recht schnell auf. Dieses mal aber hielt er fast bis zur letzte Runde, wobei am Ende nur noch Matsushita und Albon übrig blieben, wobei der Japaner seinem Teamkollegen noch einen Punkt abluchste.

Für Leclerc war unter diesen Bedingungen nichts zu holen, Platz neun ist der Erste der leer ausgeht, zumindest was die Punkte angeht. Da aber weder Rowland noch Markelov in der Lage waren mehr zu erreichen, wird er das verschmerzen können. (Mehr als 59 Punkte Vorsprung, bei gut 96 Punkten zu holen, ist weiterhin ein stattlicher Vorsprung)
Ansonsten war es wieder das Rennen der Italenier, Ghiotto durfte seinen Sieg dieses mal auch behalten, Fuoco konnte mit Platz drei sein Podium wiederholen. Und betreibt damit auch Wiedergutmachung, schließlich war er bisher alles andere als gut unterwegs.
Erstaunlich war auch, dass ein Sean Gelael sogar noch Sechster werden konnte, obwohl es zwischenzeitlich so aussah als würde er durchgereicht. Aber da die Leute ab Platz sieben so stark gekämpft hatten, konnte er und Merhi entfliehen.

Ansonsten gilt das was ich zum ersten Rennen gesagt gabe, Ghiotto ist wenn überhaupt, der einzige Gewinner. (Matsushita mit Abstrichen) Ansonsten hat sich in der Gesamtwertung wenig getan.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste