FIA World Endurance Championship

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
El_Dorado
Rookie
Rookie
Beiträge: 1155
Registriert: 16.07.2012, 19:36
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: FIA World Endurance Championship 2017

Beitragvon El_Dorado » 03.06.2018, 00:18

Formel Heinz hat geschrieben:
El_Dorado hat geschrieben:Weiß zufällig jemand, ob es irgendwo 24h durchgehend übertragen wird? Ich habe irgendwo gelesen, dass Eurosport2 durchgehend überträgt? Ich müsste mir dann dafür mal ein Abo machen :mrgreen:


Wie, läuft das etwa nur noch auf Eurosport2 und nicht mehr auf dem Hauptsender im Free-TV? :shock:


Ich glaube es wird auch im Free-TV laufen. Fraglich ist nur, ob es durchgehend passieren wird. In 2 Wochen sind wir schlauer :)

Onkel Gustav hat geschrieben:@El_Dorado: Die 24 Stunden von LeMans sind immer eine Reise wert. Das ist eigentlich unanbhängig von der WEC.


Definitiv. Vielleicht kommt das ja 2019 in Frage. Oder ich fliege zum Indy500 :mrgreen: alles möglich :winky:
FERNANDO ALONSO

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: FIA World Endurance Championship 2017

Beitragvon phenO » 03.06.2018, 13:59

Wäre es nicht sinnvoll den Thread umzubenennen und die Jahreszahl wegzulassen??
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
Balestre
Moderator
Moderator
Beiträge: 1612
Registriert: 25.07.2014, 00:33

Re: FIA World Endurance Championship 2017

Beitragvon Balestre » 03.06.2018, 20:07

phenO hat geschrieben:Wäre es nicht sinnvoll den Thread umzubenennen und die Jahreszahl wegzulassen??

Lässt sich machen.

Wenn jemand etwas dagegen hat, kann er ja einfach für das entsprechende Jahr wieder einen neuen Thread mit Opener eröffnen.
Bild

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1321
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon Onkel Gustav » 05.06.2018, 17:54

Ich bin etwas überrascht, das niemand hier aus dem Forum zum Langstreckenklassiker reist.

Benutzeravatar
cruizer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2520
Registriert: 12.10.2012, 14:17
Lieblingsfahrer: Frentzen, Trulli
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Unterfranken

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon cruizer » 16.06.2018, 17:41

Noch gar nichts los hier? ok....

Irgendwie bin ich dieses Jahr doch sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite gönne ich Toyota den Sieg, aber auf der anderen sind a) die Umstände dieses Jahr dieses (wahrscheinlinchen) Erfolges kaum würdig und b) wird Mazda seinen Legendenstatus als einziger siegreicher japanischer Hersteller verlieren. :(
Bild

Bild

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon phenO » 16.06.2018, 18:20

cruizer hat geschrieben:Noch gar nichts los hier? ok....

Irgendwie bin ich dieses Jahr doch sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite gönne ich Toyota den Sieg, aber auf der anderen sind a) die Umstände dieses Jahr dieses (wahrscheinlinchen) Erfolges kaum würdig und b) wird Mazda seinen Legendenstatus als einziger siegreicher japanischer Hersteller verlieren. :(


Ist ja leider auch noch weniger spannend, was den Gesamtsieg angeht, als möglich gewesen wäre.
ByKolles mit Startschwierigkeiten, Rebellion mit Startunfall, der Button-SMP mit Problemen,...

GT ist natürlich wieder super :thumbs_up:

Wobei da mein AM Herz blutet...
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5861
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon DC21 » 16.06.2018, 18:21

cruizer hat geschrieben:Noch gar nichts los hier? ok....

Irgendwie bin ich dieses Jahr doch sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite gönne ich Toyota den Sieg, aber auf der anderen sind a) die Umstände dieses Jahr dieses (wahrscheinlinchen) Erfolges kaum würdig und b) wird Mazda seinen Legendenstatus als einziger siegreicher japanischer Hersteller verlieren. :(

Irgendwie sind wir in den Alonso-Fanclub umgezogen :wave: Da hab ich auch was zu deinem Punkt a) geschrieben.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon HappyVienna » 16.06.2018, 22:31

Extrem schwieriges Wochenende für Sportinteressierte. Meine Prioritäten: 1 MotoGP, 2 Tennis Federer, 3 Le Mans mit etwas Fussball WM
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon Brod » 17.06.2018, 10:22

Nach Buemis Strafe deprimiert schlafen gegangen. Steht man auf und die 8 führt wieder. Alo hat wohl in der Nacht ordentlich geliefert mit 19er Zeiten. Schön.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon phenO » 17.06.2018, 13:33

Brod hat geschrieben:Nach Buemis Strafe deprimiert schlafen gegangen. Steht man auf und die 8 führt wieder. Alo hat wohl in der Nacht ordentlich geliefert mit 19er Zeiten. Schön.


Dein erstes 24h-Rennen? Da kann selbst jetzt noch so viel passieren, das Rennen endet, wenn es zu Ende ist.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon Brod » 17.06.2018, 14:10

phenO hat geschrieben:
Dein erstes 24h-Rennen? Da kann selbst jetzt noch so viel passieren, das Rennen endet, wenn es zu Ende ist.


Nö, ich guck nicht jedes Jahr LeMans, aber habe schon einige auf dem Buckel.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon phenO » 17.06.2018, 17:58

So, nun haben Toyota und Alonso also ihr Geschenk vom ACO und der FIA bekommen, sei ihnen gegönnt.
Aber ab nächstem Jahr oder vielleicht schon zum 2. LeMans dieser Saison muss dringend die EoT angepasst werden.

Porsche hat sein Geschenk ebenfalls eingesackt und souverän gesiegt.

Freue mich aber trotzdem für die Beteiligten bei Toyota. Sowohl die Fahrer, als auch das Team insgesamt haben es schon verdient und haben es auch halbwegs ordentlich herausgefahren.

2020/21 kann aber nicht früh genug kommen...
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16445
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon scott 90 » 18.06.2018, 00:42

phenO hat geschrieben:
Brod hat geschrieben:Nach Buemis Strafe deprimiert schlafen gegangen. Steht man auf und die 8 führt wieder. Alo hat wohl in der Nacht ordentlich geliefert mit 19er Zeiten. Schön.


Dein erstes 24h-Rennen? Da kann selbst jetzt noch so viel passieren, das Rennen endet, wenn es zu Ende ist.

Das hat damit nicht unbedingt etwas zu tun, gerade wenn man nicht das gesamte Rennen wach bleibt, dann ist man immer wieder überrascht, was man alles passieren kann. Sicher schon x mal erlebt, aber es ist immer wieder bemerkenswert XP

Wobei mich dieses Jahr Le Mans wahrlich nicht vom Hocker gerissen, was nicht zwingend nur an den LMP1 lag sondern auch an den anderen Klassen. G-Drive um Vergne, Pizzitola und Rusinov haben die LMP2 dominiert und bei den GT´s kam leider auch nicht soviel Spannung auf wie erhofft. Kein Grund um abzuschalten oder solche Tirade zu fahren wie sie es gerne bei der F1 tun... aber es zeigt sich schon, da besteht Verbesserungsbedarf.

Trotz allem muss ich Toyota gratulieren als auch dem Sieger-Trio, es ist nicht ihre Schuld, dass es dieses Jahr keine so große Konkurrenz gab und ins Ziel kommen, musst du sicher auch erst. Aber außer bezüglich der Statistik wird dieses Rennen für mich nicht in die Geschichte eingehen, dafür wirkte alles viel zu orchestriert. Allgemein geht mir auch der Hype bzw. Fokusierung auf einem Person (von manchen) auf den Senkel. Das fängt bei so harmlosen Sachen wie Überschriften an und geht bis dahin, dass für einen Fahrer ein Rennen verlegt wird, was andere Piloten dafür in arge Probleme bringt. Da weiß man dann auch nicht, muss man sich da so klein machen? Beim Indy 500 ging es doch auch anders... aber diese Kritik geht wenn dann auch an die Verantwortlichen, da sollte man niemanden in Sippenhaft nehmen.

An sich bin ich auch kein großer Verschwörungstheoretiker, da konnte man auch einiges lesen, wobei ich auch eher sagen würde, Lopez ist in der Nacht einfach auch nicht gut gefahren. Er selbst meinte er hätte als Führender langsam machen müssen (was eben gerade Raum für Verschwörungen lässt), aber er wurde ja in der Vergangenheit schon mal als Schwachpunkt ausgemacht und auch schon mal "degradiert", wenn man denn so will. Da wundert es dann nicht, am Ende war aber auch nicht nur er der Grund. Nakajima war dann ja auch in der Lage Koba zu überholen und dazu kommt dann noch, die Sache mit der einen Runde zu lange draußen bleiben. Seltsamer Fehler, den man womöglich von einem Rookie erwartet hätte, aber war am Ende auch egal.

Interessant wird dann auch zu beobachten, wer am Ende das Rennen um die Weltmeisterschaft macht. Vielleicht wird man bei Toyota ja jetzt lockerer und lässt die Autos auch mal etwas eher gegeneinander fahren, denn den anderen sind kaum eine nennenswerte Konkurrenz. So würde man die Theoretiker nicht weiter mit neuer Nahrung versorgen und uns hoffentlich etwas mehr packenden Motorsport liefern. Zumindest davon träumen wird man ja noch dürfen :P

Bliebe dann auch abzuwarten was Alonso macht, denn er könnte in der WEC alles gewinnen was es zu gewinnen gibt, ob er dann nochmal zurückkommt. Wobei verstehen könnte ich es schon, beim Indy 500 wird es womöglich schwer, wieder so konkurrenzfähiges Material zu bekommen, wie 2017. Und wie ich an anderer Stelle schon geschrieben hatte, gehört dann auch mehr dazu als ein Motor der nicht hochgeht um das Rennen zu gewinnen. Sowas bindet den Fokus natürlich.

phenO hat geschrieben:2020/21 kann aber nicht früh genug kommen...

Na hoffentlich erwarten wir da nicht zuviel, so ganz verstanden habe ich noch nicht, warum/wie dann alles besser werden soll.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon Brod » 18.06.2018, 00:54

Man muss dazu gar nicht die Gesetze von 24h-Rennen kennen. Ich war in dem Moment der Buemi-Strafe einfach Opfer der Erwartung, dass Toyota sowieso dominant ist. Dementsprechend war es auch ein Dämpfer und meine einzige Hoffnung vor dem Schlafengehen waren günstige Slow Zones und Probleme bei der 7...natürlich habe ich nicht damit gerechnet, dass Alonso dieses Nachtstint hinlegt.

Übrigens fand sogar ich als Alo-Fan es schön, dass Nakajima über die Linie durfte. Die 2 Japaner waren sowieso sehr stark (nicht die Autos, die Fahrer xD). Hätte ja auch in der 7 Conway nach Spa stärker eingeschätzt und er war ja auch sehr gut, aber Koba war in der 7 auch wirklich sehr stark - hatte ja auch immer beide Onboards am laufen und gerade im Verkehr war er neben Alonso mit am besten.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1321
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: FIA World Endurance Championship

Beitragvon Onkel Gustav » 19.06.2018, 07:25

Gestern Abend zurück gekommen nach einer Woche an der Sarthe, und ich muss sagen es war einfach wieder toll. Natürlich war es schon spannender, aber die Eindrücke und Atmosphäre, das ganze drum herum ist immer wieder eine Reise wert. Wir freuen uns auf 2019. Leider, so denke ich wird sich an der Situation in der LMP1 vor 2020 nichts ändern.


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste