Formula European Masters

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon Iceman24 » 23.09.2018, 20:46

scott 90 hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Gut gefahren sind sie sicherlich alle, aber spannend ist das nun wirklich nicht.


Ne das war es auch nicht bzw. ist es eher selten, dafür ist es die falsche Strecke, die falschen Bedingungen und vermutlich auch das falsche Kräfteverhältnis. An sich muss du auch eine Sache berücksichtigen, man fährt ohne Boxenstopp, ohne DRS und ohne Reifen die stark einbrechen.


Ich find das gar nicht so schlimm, wie alle immer sagen. Meistens packen mich die F3 Rennen mehr als die F1 Rennen. Schlussendlich gibt es ja doch mehr Action und kämpfe. In der F1 fährt man ja einfach mit DRS vorbei.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon scott 90 » 24.09.2018, 15:52

Rain King hat geschrieben:
Was mich richtig aufregt, ist dieser Unsympath Timo Rumpfkeil (Teamchef von Ticktum). Es ist eine absolute Frechheit und zeugt von Armseligkeit, Mick und Prema Betrug vorzuwerfen. Der Ticktum ist da kein bisschen besser, im Interview sagte er, er sei der beste. Ach ja? Warum fährt er dann nicht mehr vorne mit? Die Herren sollten sich mal auf den eigenen Hosenboden setzen und ihre Hausaufgaben machen!

Einerseits, andererseits bei der Vorgeschichte wären wohl alle misstrauisch. Schluckt man womöglich besser runter, aber ich habe eigentlich immer erlebt, wenn irgendwo jemand auftaucht der die Konkurrenz dominiert, ihm immer unterstellt wurde derjenige würde betrügen. Besonders wenn man selbst mitfährt, nur bevor man keine handfesten Beweise hat geht man besser nicht damit an die Öffentlichkeit.

Aber wie gesagt im Bezug auf Prema kam es immer wieder zu gewissen Unregelmäßigkeiten.
http://classic.autosport.com/news/report.php/id/137481
http://classic.autosport.com/news/report.php/id/125308/

Zudem wurde das Reglement auch immer wieder im Bezug auf Prema geändert, die Testfahrten wurden extrem erschwert. Denn das hatten sie immer wieder exzessiv betrieben.

Hat aber alles wenig genützt, es wird dort eben auch sehr gute Arbeit geleistet. Wobei natürlich Zweifel bleiben, aber das war bei Norris im letzten Jahr auch nicht anders. Da war es dann tatsächlich nicht Prema die in den Schlagzeilen waren ;)


Iceman24 hat geschrieben:Ich find das gar nicht so schlimm, wie alle immer sagen. Meistens packen mich die F3 Rennen mehr als die F1 Rennen. Schlussendlich gibt es ja doch mehr Action und kämpfe. In der F1 fährt man ja einfach mit DRS vorbei.

Ne ist es auch nicht, ich hatte da ja von einem Paradoxon gesprochen, dass ich durchaus was für "langweilige" Rennen übrig habe ;)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2004
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon Formel Heinz » 13.10.2018, 18:27

Und da wird der junge Schumi einfach mal Europameister. Wahnsinn!
Je CAPS, desto Wahrheit

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 24907
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 13.10.2018, 18:29

Deckel drauf gemacht, sehr schön.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon scott 90 » 13.10.2018, 20:42

So einfach wars ja nicht :winky:

Hat er, nach der meiner Meinung nach unnötigen Kollision mit Armstrong, relativ souverän gemacht. War heute nicht nötig alles zu riskieren um Vips zu überholen. Damit hat er eine der bemerkenswertesten Aufholjagden hingelegt. Kann mich nicht erinnern, dass das schon jemand so geschafft hat in der F3 Geschichte. Gerade weil es zu diesem Zeitpunkt schon zu spät schien. Doch da das Feld sehr ausgeglichen war, hat das gereicht.

Glückwunsch, morgen dann das letzte F3 EM Rennen soweit in dieser Form, es wird zwar einen Nachfolger im Rahmen der DTM geben, aber ohne wohl ohne Prema und Pau. Mal sehen wie das dann aussehen wird, bis dahin haben wir aber nochj das eine Rennen. In diesem muss Ticktum sogar noch um den Vizetitel kämpfen, da Vips stark aufgeholt hat und aus seiner Startpositon 14 Punkte durchaus aufholen kann.

Dahinter kämpfen drei Premas noch um die Plätze, wird hoffentlich ein standesgemäßer Abschied.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 580
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon Höckernase » 23.10.2018, 16:50

Die neue Fia Formula 3 Championship hat die teilnehmenden Teams der Saison 2019 bekannt gegeben:

Bild

:arrow: Die bisherigen Formel 3 Teams Motopark und Van Amersfoort Racing wurden nicht berücksichtigt.
:arrow: Das Auto wird beim Abu Dhabi Grand Prix vorgestellt.
:arrow: Gefahren wird im Rahmen der Formel 1.
:arrow: Jedes Team bringt 3 Autos an den Start, was ein 30 Fahrer Feld ergibt.

https://de.motorsport.com/f3-euro/news/fia-bestatigt-teams-hwa-startet-in-der-neuen-formel-3-serie-2019/3200877/

Auch offiziell bestätigt ist, dass die Formel 3 Europameisterschaft, als Formel 3 Euroserie unter Führung der DTM weiterlebt.
Hierzu ist bekannt:
:arrow: Reglement und Chassis basieren auf der Formel 3 Europameisterschaft.
:arrow: Gefahren wird im Rahmen der DTM.
:arrow: Die Regel als Meister die Serie zu verlassen fällt weg, genau wie die Altersgrenze 25 und die maximale Teilnahmezeit von 4 Meisterschaften.

https://www.motorsport-magazin.com/dtm/news-250597-formel-3-rueckkehr-2019-neue-infos-zur-dtm-rahmenserie/

Nichts finden konnte ich zu:
:arrow: Teilnehmenden Teams und Fahrern.
:arrow: Berücksichtigung bei der Vergabe von Superlizenspunkten.

Weiß hierzu vielleicht jemand mehr?
@scott 90 zum Beispiel?
Bild
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: FIA-Formel-3-EM

Beitragvon scott 90 » 24.10.2018, 10:12

Höckernase hat geschrieben:
Nichts finden konnte ich zu:
:arrow: Teilnehmenden Teams und Fahrern.
:arrow: Berücksichtigung bei der Vergabe von Superlizenspunkten.

Weiß hierzu vielleicht jemand mehr?
@scott 90 zum Beispiel?

Also Prema hat mehr oder weniger durchblicken lassen, dass man in der neuen "Euroserie" nicht mehr teilnehmen wird. Bei Hitech und Carlin würde ich auch nicht darauf wetten.
Van Amersfoort sowie Motopark sind dafür prädestiniert, da sie ja die Autos haben und bei der neuen F3 Meisterschaft nicht berücksichtigt worden. Ebenso werden womöglich Fortec, ma-con, Double R oder gar Mücke vielleicht mit dem Gedanken spielen ein Auto einzusetzen. Die Frage ist nur wie groß ist das Interesse daran, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man Schwierigkeiten haben könnte, 10 Autos zusammen zu bekommen. Aber schwer zu sagen. Wenn die 30 Autos in der neuen F3 alle besetzt werden können, dann denke ich nicht, dass dies der Euroserie hilft.
Denke gerade Leute die nicht über ein großes Budget verfügen werden zweimal überlegen, ob sie sich in dieses Haifischbecken wagen oder es nicht doch mit der billigeren Variante probieren. Schließlich ist die Chance hier auch höher einen Eindruck zu hinterlassen.

Was den Status angeht, es wird sich wohl um eine der sogenannten regionalen F3 Meisterschaften handeln, ähnlich wie die Euroformula Open, denn für eine nationale finden vermutlich zu viele Rennen im "Ausland" statt. In dem Fall gäbe es dann noch die Hälfte der Punkte, statt 30 15 für den Sieger. Sofern das denn mit dem Status klappt, da bin ich mir ehrlich gesagt auch nicht sicher. Bisher war noch nicht klar ersichtlich was jetzt unter regionale F3 fällt, da die Serie bei der FIA zertifiziert werden muss. Ob das der Fall sein wird, muss man dann sehen.

Edit. Das ist natürlich falsch. Es soll ja nur eine regionale F3 geben und die würde bereits vergeben. https://www.autosport.com/f3/news/13934 ... ly-asn-bid

Damit wird man den Status nicht bekommen und ist sozusagen angeschmiert. Ähnlich wie die Euroformula Open taucht man in keiner Kategorie auf und damit gibt's auch keine Superlizenzpunkte. Das macht's dann nochmal schwieriger. Auf lange Sicht. Wird man so nicht überleben.


Sprich am Ende müssen wir abwarten, soviel mehr weiß ich leider auch noch nicht ;)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Formula European Masters

Beitragvon scott 90 » 04.12.2018, 21:53

So die Katze aus dem Sack

https://www.autosport.com/f3/news/14049 ... s-new-name

Der neue Name lautet "Formula European Masters"

Mit dabei sollen zumindest Motorpark und Van Amersfoort sein, die ja leer ausgingen bei der neuen FIA F3 sprich dort nicht teilnehmen dürfen.
Man wird natürlich sehen müssen wie es weitergeht und viel Autos an den Start gehen. Generell ist der Rahmen der DTM doch noch recht attraktiv aber ob die zehn Wagen weit übertroffen werden glaube ich zu bezweifeln.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Formula European Masters

Beitragvon Iceman24 » 05.12.2018, 02:23

scott 90 hat geschrieben:So die Katze aus dem Sack

https://www.autosport.com/f3/news/14049 ... s-new-name

Der neue Name lautet "Formula European Masters"

Mit dabei sollen zumindest Motorpark und Van Amersfoort sein, die ja leer ausgingen bei der neuen FIA F3 sprich dort nicht teilnehmen dürfen.
Man wird natürlich sehen müssen wie es weitergeht und viel Autos an den Start gehen. Generell ist der Rahmen der DTM doch noch recht attraktiv aber ob die zehn Wagen weit übertroffen werden glaube ich zu bezweifeln.


Mir ist es ein wenig schleierhaft, warum man nicht versucht, die Formula European Masters mit der Euroformula Open zu vereinigen. Würde dem Fahrerfeld sicher gut tun.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Formula European Masters

Beitragvon scott 90 » 05.12.2018, 22:18

Iceman24 hat geschrieben:
scott 90 hat geschrieben:So die Katze aus dem Sack

https://www.autosport.com/f3/news/14049 ... s-new-name

Der neue Name lautet "Formula European Masters"

Mit dabei sollen zumindest Motorpark und Van Amersfoort sein, die ja leer ausgingen bei der neuen FIA F3 sprich dort nicht teilnehmen dürfen.
Man wird natürlich sehen müssen wie es weitergeht und viel Autos an den Start gehen. Generell ist der Rahmen der DTM doch noch recht attraktiv aber ob die zehn Wagen weit übertroffen werden glaube ich zu bezweifeln.


Mir ist es ein wenig schleierhaft, warum man nicht versucht, die Formula European Masters mit der Euroformula Open zu vereinigen. Würde dem Fahrerfeld sicher gut tun.

Gute Frage, da bräuchte es vermutlich Druck dem sich zumindest eine der beiden Serien ausgetzt sehen würde. Aber womöglich besteht hier auch kein echtes Interesse, selbst wenn der "Formula European Masters" vergönnt sein wird Superlizenzpunkte zu vergeben, der Euroformula Open weiterhin nicht.
Siehe
https://gallery.mailchimp.com/d2e7b24d2 ... _FINAL.pdf

Generell muss man sich eben auch überlegen, was bei einer Vereinigung passiert, man muss sicherlich die Hälfte des Personals abbauen, die Teams sehen sich einer neuen Ausgangslage gegenüber und auch sonst muss man versuchen Kompromisse zu finden. Das geht vermutlich nicht so einfach von der Hand, sobald eine Serie denkt sie kann es auch ohne Vereinigung schaffen, ist die Sache eben nicht interessant.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 580
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: Formula European Masters

Beitragvon Höckernase » 22.03.2019, 18:14

Die Formula European Masters wurde gestrichen. Bis jetzt waren nur 6 Fahrer offiziell bestätigt.
Cancelled F3 series: Too few drivers, too many series for drivers
Laut Sophia Flörsch hat "Autosport" vor den Teams und Fahrern von der Absage gehört.
Bild
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Formula European Masters

Beitragvon scott 90 » 22.03.2019, 18:27

Sagen wir so, sie wurde von Autosport verbreitet, bevor die Orgranisationen es offiziell bekanntgegeben haben.

Insgesamt ist das sehr bitter, aber so ganz ohne Ansage kam es auch nicht. Man selbst eben genau das an was jeder sehen kann, es kämpfen zu viele Serien um zu wenige Fahrer, die bereit sind das Budget mitzubringen.

Während die Fortec Fahrer, Das und Williams, auf die Euro Formula Open schielen, müssen sich die anderne jetzt Ersatz suchen. Für Lawson und Tsunoda ist das nicht tragisch, dabei beide geplant hatten auch in der FIA F3 zu fahren. Für Sophia Flörsch und Sato hingegen bricht die gesamte Planung zusammen. Genauso wie für van Amersfoort udn Motopark, die ebenfalls keinen Platz in der neuen FIA Serie bekommen haben.

Womit diese sich ebenfalls für die Euro Formula Open interessieren könnten, da die mit ähnlichem Material fahren, oder in der Regional F3, wo sie andere Autos einsetzen.

Ob die DTM zudem eine neue Serie ins Rahmenprogram aufnimmt kann man auch noch nicht absehen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2004
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: Formula European Masters

Beitragvon Formel Heinz » 23.03.2019, 16:40

scott 90 hat geschrieben:Ob die DTM zudem eine neue Serie ins Rahmenprogram aufnimmt kann man auch noch nicht absehen.


Wäre das so kurzfristig überhaupt noch möglich? Inzwischen dürften doch alle Serien ihre Kalender abgesegnet haben.
Je CAPS, desto Wahrheit

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16325
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Formula European Masters

Beitragvon scott 90 » 23.03.2019, 17:34

Formel Heinz hat geschrieben:
scott 90 hat geschrieben:Ob die DTM zudem eine neue Serie ins Rahmenprogram aufnimmt kann man auch noch nicht absehen.


Wäre das so kurzfristig überhaupt noch möglich? Inzwischen dürften doch alle Serien ihre Kalender abgesegnet haben.

Kommt darauf an, aber für den Deutschland GP hat die ADAC Formel 4 extra zwei Rennen zum Kalender hinzugefügt.
Und das recht kurzfristig, auch wenn der Sachsenring dafür aus dem Kalender flog.

So eine ähnliche Lösung könnte ich mir vorstellen, sprich eine bestehende Serie oder gar mehrere dehnen ihren Kalender aus oder tauschen die Rennstrecke. Generell geht es hierbei wahrscheinlich um einzelne Rennen, weil bei diesen der Rahmen der DTM sich auf zwei weitere Serien beschränken würde. Das könnte man auch auffangen in dem, diese Serien jeweils ein Rennen mehr fahren, aber ob das praktikabel ist, weiß ich nicht. Die W-Serie bespielsweise fährt nicht überall mit, und könnte vielleicht mehr Rennenwochenenden mitmachen. Das ist natürlich eine Frage des Preises.

Insbesondere betrifft das den Norisring, Brands Hatch, Lausitzring und das Saisonfinale in Hockenheim. Wahrscheinlich wird das nicht einfach.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6807
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Formula European Masters

Beitragvon Iceman24 » 24.03.2019, 23:11

scott 90 hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:
Mir ist es ein wenig schleierhaft, warum man nicht versucht, die Formula European Masters mit der Euroformula Open zu vereinigen. Würde dem Fahrerfeld sicher gut tun.

Gute Frage, da bräuchte es vermutlich Druck dem sich zumindest eine der beiden Serien ausgetzt sehen würde. Aber womöglich besteht hier auch kein echtes Interesse, selbst wenn der "Formula European Masters" vergönnt sein wird Superlizenzpunkte zu vergeben, der Euroformula Open weiterhin nicht.
Siehe
https://gallery.mailchimp.com/d2e7b24d2 ... _FINAL.pdf

Generell muss man sich eben auch überlegen, was bei einer Vereinigung passiert, man muss sicherlich die Hälfte des Personals abbauen, die Teams sehen sich einer neuen Ausgangslage gegenüber und auch sonst muss man versuchen Kompromisse zu finden. Das geht vermutlich nicht so einfach von der Hand, sobald eine Serie denkt sie kann es auch ohne Vereinigung schaffen, ist die Sache eben nicht interessant.


Da hatte ich mich ja schon gefragt, warum man das nicht macht. War irgendwie klar, dass die beiden Serien nicht nebeneinander stattfinden sollen, auch wenn ich dies natürlich begrüsst hätte. Allgemein gibt es heutzutage ja eher wenige Formel Rennserien, wenn man es noch mit früher vergleicht. Aber damals war der Motorsport wohl auch günstiger.
Bild


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast