FIA Formel 3

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

FIA Formel 3

Beitragvon scott 90 » 29.02.2016, 19:15

FIA Formel 3

:arrow: Was ist die FIA Formel 3 eigentlich?

Die FIA Formel 3 hat zwar vom Namen mehr mit der FIA Formel EM zu tun, vom der Struktur und dem Wesen mehr mit der GP3. Sprich wie die GP3 fahren die Autos im Rahmen der F1 und quasi als Stufe unterhalb der F2.
Man müsste jetzt also eher fragen, was ist der Unterschied zwischen GP3 und der neuen F3? Dazu kommen wir nun.

:arrow: Was ist neu an der F3?

Fangen wir mit dem wichtigste an, dem Wagen, wenn auch eher in Details sprich der Heckflügel ist neu und erinnert sehr an den aus der F1. Gleichzeitig ist das Halo auch hier quasi obligatorisch und das wars eigentlich auch schon.
Bilder hier
Bild


Mehr hier https://twitter.com/FIAFormula3/status/ ... 8655790080

Fans der Formel 3 sind sicherlich einen solchen Wagen nicht gewöhnt, war doch über Jahre die Airbox nie über dem Fahrer sondern neben ihm. Neu sind auch einige Team, es werden weder alle bisherigen Teams aus der F3 EM berücksichtigt noch alle aus der GP3, genauso ist mit HWA ein Neueinsteiger dabei.



:arrow: Fahrer und Teams



ART Grand Prix

- 1 Jack Aitken (GP3 5.)
- 2 Nirei Fukuzumi (GP3 7.)
- 3 George Russell (F3 EM 3.)
- 4 Anthoine Hubert (F3 EM 8.)

Arden International

- 5 Niko Kari (F3 EM 10.)
- 6 Leonardo Pulcini (Euroformula Open Meister)
- 7 Steijn Schothorst (GP3 13.)

Trident

- 9 Kevin Jörg (GP3 13.)
- 10 Giuliano Alesi (GP3 22.)
- 11 Ryan Tveter (F3 EM 17.)
- 12 Dorian Boccolacci (Formula Renault 2.0 2.)

DAMS

- 14 Santino Ferrucci (GP3 12.) | Matthieu Vaxivière | Dan Ticktum
- 15 Tatiana Caldéron (GP3 21.)
- 16 Bruno Baptista (Formula Renault 2.0 Eurocup 17.)


Jenzer Motorsport

- 22 Alessio Lorandi (F3 EM 14. nicht alle Rennen bestritten)
- 23 Juan Manuel Correa (Seit Spa)
- 24 Arjun Maini (GP3 10. nicht alle Rennen bestritten)


Campos Racing

- 26 Julien Falchero (Formula Renault 2.0 Eurocup 13.)
- 27 Raoul Hyman (zuletzt wenige F3 EM Rennen)
- 28 Marcos Siebert (ital. F4 Meister)




:arrow: Rennkalender

Feststeht schon wann und wo getestet wird.

Estoril März 22-23
Barcelona April 19-20
Valencia April 25-26
Budapest Juni 6-7

Der Rennkalender ist jetzt auch raus. Er umfasst tatsächlich wieder neun Rennwochenenden.

12.05.-14.05. Barcelona, Spanien
07.07.-09.07. Spielberg, Österreich
14.07.-16.07. Silverstone, England
28.07.-39.07. Budapest, Ungarn
25.08.-27.08. Spa-Francorchamps, Belgien
01.09.-03.09. Monza, Italien
06.09.-08.10. Jerez de la Frontera, Spanien
24.11.-26.11. Yas Marina, Abu Dhabi


Quelle

:arrow: Reglement

Kurzer Exkurs ins Regelwerk

Es gibt wie in der GP2 zwei Rennen pro Rennwochenende. Im ersten wird Rennen wird nach der Qualifikation gestartet, es gibt dabei Punkte nach dem System der Formel 1. (1-10 25-1)
Das zweite Rennen erfolgt mit umgedrehter Startaufstellung, invertiert von 1 - 8, dh der Sieger aus Renne eins startet von Position acht, der Achte von Pole usw...
Punkte gibt es dann aber nur von 1-8 und auch weniger (15-1).

Zudem werden auch Pole (4 Punkte) sowie schnellste Runde (2 Punkte) honoriert. (Aber nur für den schnellsten der Top 10)

Boxenstopps gibt es im Gegensatz zur GP2 keine, die Reifen spielen aber wegen der 2015 verlängerten Renndistanz eine Rolle.

Eventuell ändert sich an diesem Punkt noch etwas, wird dann aktualisiert.

:arrow: Übertragung

Die Rennen waren 2015 live bei Eurosport zu sehen, seit 2016 schon nicht mehr, wobei sich auch hier noch etwas ändern könnte. (Außer ich hab was übersehen)
Man kann die Serie natürlich auch über andere nebulöse Kanäle verfolgen, meistens hat man auch Glück und findet es bei youtube. Was besonders für diejenigen gut ist, die nicht gerne früh aufstehen XP
Zuletzt geändert von scott 90 am 04.04.2016, 23:49, insgesamt 4-mal geändert.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
pi3141
Testfahrer
Beiträge: 812
Registriert: 28.08.2012, 11:57
Lieblingsfahrer: Grosjean, Bottas
Lieblingsteam: Manor, Williams

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon pi3141 » 29.02.2016, 23:13

ART hat ein Hammerteam. Insbesondere Leclerc schätze ich sehr stark ein, de Vries ebenfalls, wobei für ihn die GP3 eher ein Rückschritt ist. Auch Albon ist nicht zu unterschätzen.

Die Hauptkonkurrenz für ART dürfte Fuoco sein, der letztes Jahr zwar schnell, aber auch etwas arg wild war. Auch Jake Dennis traue ich einiges zu.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 01.03.2016, 14:50

pi3141 hat geschrieben:ART hat ein Hammerteam. Insbesondere Leclerc schätze ich sehr stark ein, de Vries ebenfalls, wobei für ihn die GP3 eher ein Rückschritt ist. Auch Albon ist nicht zu unterschätzen.

Die Hauptkonkurrenz für ART dürfte Fuoco sein, der letztes Jahr zwar schnell, aber auch etwas arg wild war. Auch Jake Dennis traue ich einiges zu.

Stimme dir da vollkommen zu, der Titel geht auch in diesem Jahr über ART. Albon würde ich da ansich auch nicht unterschätzen, ebenso wie die Piloten, welches aus dem Eurocup kommen. (Speziell Aitken, Jörg und Hughes)

An sich gab es aber in der GP3 bisher auch zweitweise größere Überraschungen. Ghiotto, Regalia und Abt waren mehr oder weniger überraschend in den Titelkampf gerutscht, deshalb sind Prognosen was Titelkandidaten angeht auch immer mit Vorsicht zu genießen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 03.03.2016, 22:33

Erstmal danke für den Thread scott 90 :thumbs_up: Sehr schön :)

Dieses Jahr finde ich das Starterfeld der GP3 zum Teil sogar vielversprechender als das in der F3, was ich in den vorherigen Jahren etwas anders empfand. Dies verspricht auf jeden Fall eine Hammersaison :thumbs_up:
Bei der Favoritenwahl brauche ich gar nicht mehr viel zu sagen. Da kann ich euch nur voll und ganz zustimmen :wink:

pi3141 hat geschrieben:de Vries ebenfalls, wobei für ihn die GP3 eher ein Rückschritt ist.


Dies hat mich auch erst ziemlich gewundert, als ich erfahren habe, dass er dorthin wechselt, aber wahrscheinlich liegt es einfach am Team. ART ist schließlich mit McLaren verbunden und de Vries ist McLaren-Junior. Zudem ist er bei ART jetzt in einem Team mit dem er auch in der GP2 antreten kann. Damit ist eine Basis gelegt, vor allem da die GP3 der direkte Unterbau der GP2 ist.
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 04.03.2016, 15:37

F1Fan2004 hat geschrieben:Erstmal danke für den Thread scott 90 :thumbs_up: Sehr schön :)

Dieses Jahr finde ich das Starterfeld der GP3 zum Teil sogar vielversprechender als das in der F3, was ich in den vorherigen Jahren etwas anders empfand. Dies verspricht auf jeden Fall eine Hammersaison :thumbs_up:

Danke, sehe das im übrigen ähnlich. Die F3 hat 2016 nicht nur weniger Quantität, die Qualität hat zumindest subjektiv auch abgenommen.

Was de Vries angeht, denke eder Faktor Geld wird auch eine Rolle spielen. Es wäre sicher möglich gewesen ihn auch in der GP2 unterzubringen, doch die "guten" GP2 Cockpits waren eben sehr begehrt. Da ist ein Zwischenschritt hilfreich, besonders wenn er sich in der GP3 durch gute Leistungen beweist.


Ach und wie bei der GP2 ist jetzt auch hier der Rennkalender veröffentlicht worden. Er bleibt bei neun Rennen, Bahrain und Sotchi raus dafür Sepang und der Hockenheimring rein.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 12.05.2016, 16:38

Am Wochenende startet die GP3 nun endlich in ihre Saison.
Die Zusammensetzung des Fahrerfeldes hat sich nicht mehr großartig verändert, lediglich Jenzer hatte noch zwei Piloten bekanntgebene, Tunjo und Gonda.

Dh. wir werden in Barcelona wohl 24 Autos am Start sehen, die Rennen sind am Samstag 17:20 und Sonntag 9:15. Zudem wird man die GP3 leider nicht auf Eurosport verfolgen können. (Offenbar auch nicht auf Sky Deutschland)
Das ist an sich sehr schade, aber lässt sich nicht ändern.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 14.05.2016, 20:47

Eindrucksvoll was Charles Leclerc da gezeigt hat, und natürlich auch stark was uns Jake Hughes und Nirei Fukuzumi.
Gerade mit dem Japaner habe ich absolut nicht gerechnet.

Man kann an dem Rennen sicher auch einiges bemängeln, aber mit Glück hatte das alles sicher nichts tun, denn ich habe selten ein Rennen gesehen in dem es weniger Umstände gab, die zu einem glücklichen Rennausgang hätten führen können.
Also weder eine SC Phase, überdurchschnittlicher Reifenabrieb, Kollisionen, Wetterwechsel... und auch kaum Überholmanöver.
Die konnte man tatsächlich auf einer Hand abzählen, der Start war da neben der Quali das entscheidende Element.
Und da hat gerade Leclerc einen spitzen Job gemacht, er kam von Platz drei und hat dann gleich mal Hughes und Jörg stehen gelassen. Danach hat er das Rennen kontrolliert.

An sich hätte man das Rennen sicher gut und gerne auch langweilig nennen können, aber so empfand ich es nicht unbedingt. Man hat eben nun mal keinen starken Reifenabrieb (trotz Pirelli Reifen (; ) und auch kein DRS/Push2Pass ähnliches Überholsystem oder Boxenstops. Und wenn man letzters eben nicht mag, dann muss man eben auch mal hinnehmen dass die Rennen wenig Überholmanöver und "Action" beinhalten.
Find ich persönlich auch mal schön.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 15.05.2016, 01:22

Leclerc legt genauso los wie Ocon im letzten Jahr, schon ein Zeichen? :D Zu den Favoriten gehört er mit Sicherheit. In der F3 war er schließlich auch schon vorne dabei, aber dennoch sehr stark gleich sein erstes Rennen in der GP3 zu gewinnen.

Hughes und Fukuzumi kommen wirklich etwas überraschend, aber Fukuzumi ist ein weiter Beispiel dafür, dass die japanischen Nachwuchsserien allesamt nicht schlecht sind. Man bekommt es hier in Europa zwar immer weniger mit was da drüben passiert, aber so ganz schlecht sind die da auch nicht.

Mal sehen was das Rennen morgen noch bringt :thumbs_up:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 15.05.2016, 12:20

F1Fan2004 hat geschrieben:Mal sehen was das Rennen morgen noch bringt :thumbs_up:

Mehr Überholmanöver durfte man nicht bewundern. Und man merkt auch, dass das am Ende nicht nur für den Zuschauer frustrierend sein kann, sondern vor allem für die Fahrer selbst.
Aber so ist das halt in Barcelona.

So war der Start wieder entscheidend, den hat dieses mal Alex Albon am besten erwischt, wieder von Startplatz drei aus.
Dahinter dann Tunjo und Fuoco, der wirklich einen sehr guten Start hatte.
Nicht so gut weg kamen dafür Leclerc und Fukuzumi und auch sie konnten keine nennenswerten Manöver starten.

So gesehen abwarten, wie es mit der Serie weitergeht. Man hofft schlussendlich schon, dass eine Strecke wie Spielberg doch mehr zulässt.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 16.05.2016, 00:57

Das Rennen heute war in der Tat etwas ernüchternd. Beispielsweise von einem Leclerc hätte ich schon erwartet, dass da noch was an Manövern geht, aber Pustekuchen.
Deshalb Gratulation an Albon zum Sieg und die Hoffnung, dass es in Spielberg besser wird :thumbs_up: Angesichts der doch deutlich überholfreundlicheren Strecke dort sehe ich das Ganze schon recht optimistisch :)
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 02.07.2016, 20:51

Und wieder Leclerc. In der Quali hatte er den anderen schon eine halbe Sekunde eingeschenkt.

Kam zwar dann am Start nicht gut weg, aber zwei Geraden später lag er wieder vorne. Hatte dann zwar ein paar Fehler, als es wie in der GP2 anfing zu regnen, dennoch war sein Sieg nicht in Gefahr.
So verrückt wie in der GP2 war es dann auch nicht, gab zwar ein paar haarige Momente, aber insgesamt war es immer noch deutlich schwerer zu überholen.
Somit war das reine ART Podium Formsache, Albon vor de Vries, der Vollständigkeit halber.

Ansonsten tut mir Oscar Tunjo sehr leid, der fuhr sehr beherzt und war dann am Ende auf Platz vier (möglicherweise auch fünf) und dann hatte er keinen funktionsfähigen Rückspiegel mehr...
Bekam deswegen die schwarze Flagge mit dem orangenen Punkt und er musste in die Box. Wirklich bitter.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 09.07.2016, 19:50

Das beste GP3 Rennen diese Saison bislang.
Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht da zu zu schauen. Das Auto scheint auch wie gemacht für Silverstone, endlich kann man auch überholen, wobei auch der Reifenverschleiß eine Rolle gespielt hat.

Gewonnen hat Alex Albon, der jetzt Charles Leclerc ziemlich auf die Pelle rückt. Denn der Monegasse hat in den zweiten Rennen bisher zu viel Federn verloren, so viel das Albon in Schlagdistanz blieb. Und jetzt hat er wegen dem chaotischen Qualifying (rote Flagge in der Session, was wohl einige Leute sehr kalt erwischt hat) plus einem Ferucci der Leclerc behindert hatte, so das der seine beste Zeit mit losem Frontflügel in den letzten zwei Kurven fahren musste, unter anderem die Pole geholt. Leclerc war zwar trotzdem noch zweiter, hatte aber wegen seiner Kollision in Österreich im zweiten Rennen eine Rückversetzung um fünf Plätze.

Er fuhr von P7 noch auf P2 vor und war am Ende sogar sehr dicht dran an Albon, es hat aber nicht mehr gereicht ihn zu attackieren. Weswegen der Thai jetzt auch die Gesamtführung übernommen hat.
Sieht also so aus, als würde es ein Zweikampf zwischen den beiden werden, denn die Leute dahinter ware nicht nur im Rennen weit weit weg, sondern sind es jetzt auch in der Gesamtwertung und das erst nach fünf Rennen.

Was auch noch anzumerken ist, wieder ist einem Auto einfach der Rückspiegel fast abgefallen und der Fahrer durfte das Rennen so nicht beenden, was ihn Punkte gekostet hat. Ebenso wie sich bei einem anderen einfach der Heckflügel aufgelöst hat, so wirklich stabil sind die Fahrzeuge offenbar nicht ;)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Scuderiia96
F1-Fan
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2016, 01:19

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon Scuderiia96 » 13.07.2016, 12:54

so, nun konnte man in silverstone im training leclerc und ocon sehen. für die anfänge in der formel 1 war ihre leistung menier meinung nach ganz gut, obwohl leclarc (ich glaube er war es), noch ziemlich unsicher mit dem auto war und beim lenken oft gezittert hat :D habe leider nicht alle trainingssessions verfolgen können, jedoch könnte man sagen, der autolack von beiden fahrzeugen ist heil geblieben :D von umfällen habe ich nichts mitbekommen.
http://www.poliermaschine-test.org
aber ich denke, dass aus beiden fahrern noch was werden kann, vor allem aus leclerc :D :thumbs_up:
Zuletzt geändert von Scuderiia96 am 13.07.2016, 23:06, insgesamt 3-mal geändert.

FernandosFan
F1-Fan
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2016, 01:14
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso, Lewis Hamilto
Lieblingsteam: Mercedes AMG, Renault bis 2006

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon FernandosFan » 13.07.2016, 13:20

Scuderiia96 hat geschrieben:so, nun konnte man in silverstone im training leclerc und ocon sehen. für die anfänge in der formel 1 war ihre leistung menier meinung nach ganz gut, obwohl leclarc (ich glaube er war es), noch ziemlich unsicher mit dem auto war und beim lenken oft gezittert hat :D habe leider nicht alle trainingssessions verfolgen können, jedoch könnte man sagen, der autolack von beiden fahrzeugen ist heil geblieben :D von umfällen habe ich nichts mitbekommen.
http://www.poliermaschine-test.org
aber ich denke, dass aus beiden fahrern noch was werden kann, vor allem aus leclerc :D :thumbs_up:


Ich denke auch, dass in Leclerc recht viel Potential steckt. Zumal er mit seinen 19 Jahren in Silverstone die viertschnellste Zeit im Training gefahren ist. Bin gespannt, wer sonst noch so aus der GP3 oder GP2 in die Formel 1 kommt.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP3 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 24.07.2016, 10:34

Albon macht es Leclerc wirklich schwer. Er hat beim Start gestern einen Fehler gemacht und Platz drei wieder verloren und wurde dann noch bis auf sechs durchgereicht. Gut, seine Quali Leistung hätte auch besser sein können.
Doch da war er gestern immer noch besser als Albon.

Er war Ende dann nur einen Platz besser als er und das wurde ihm in Rennen zwei jetzt zum Verhängnis. Denn Albon fuhr von zwei auf eins, während Leclerc auf drei blieb und nicht an Maini vorbei kam. (Der Inder mit seinem ersten Podium im d)

Damit hat er die Führung in der Meisterschaft wieder abgeben müssen, es bleibt aber wirklich knapp.
Im Übrigen habe ich auch Fuoco etwas unrecht getan. denn mit Platz zwei gestern ist er absolut im Meisterschaftsrennen.
Zwar mit null Punkten heute, aber sobald Albon und Leclerc schwächeln ist er in Reichweite die Führung zu übernehmen.

Dahinter geht aber eine größere Lücke auf. Richtig leid tut mir de Vries. Souverän auf Pole und dann geht der Motor aus und alles ist dahin.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast