GP2 Series 2016

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 18.06.2016, 11:44

Verrücktes Rennen, so fasst man die Geschehnisse wohl am besten zusammen.

Es wurde zwar guter Rennsport geboten, allerdings auch sehr viele Unterbrechungen durch Unfälle und Kollisionen. Am Ende haben es tatsächlich nur zehn Autos ins Ziel geschafft, womit dann ein Galael sogar bis auf sieben nach vorne kommt.

An sich war der Start die entscheidene Szene, denn wie es kommen musste, hat es dort natürlich heftig gekracht und hatunter anderem Nato, Gasly und Lynn das Rennen gekostet.
Alle drei eigentlich sowas wie "Titel Kandidaten". Wobei das teilweise doch sehr unglücklich war und ein Sirotkin da schon mächtig Glück hatte, während auf der anderen Seite ein Kirchhöfer alles Pech der Welt auf seiner Seite wieder fand. Er konnte dann einfach nirgends anders mehr hin.

Der Auslöser war initial wohl der schwache Start von Giovinazzi, dahinter kam dann Sirotkin in Probleme, während Nato einen super Start hatte und dann wurde es in Kurve eins sehr eng.
Schwer zu sagen ob Nato nur der Platz ausging, oder ob er umgedreht wurde, so wirklich offensichtlich einen Hauptschuldigen ausmachen kann ich jedenfalls nicht.

In der Folge war es dann ein Kampf zwischen Marciello und Matsushita, wobei Giovinazzi nach seinem schwachen Start zurück kam und dann nach ein paar Unterbrechungen und weiteren Ausfällen (Pic, Markelov, Armand, Jeffri, Nato - endgültig) sogar die Führung übernahm.

Beim letzten Restart hatte er allerdings die Bürde der ersten Position, denn bei der langen Geraden, wurden alle anderen in der Position immer geschluckt. Doch er hat etwas anders versucht und erst nach der SC Linie beschleunigt. Was im Nachhinein vermutlich clever war, doch eigentlich darf man doch ab der SC Linie überholen, womit Marciello, wenn er früher Gas gibt, trotzdem vorbei gekommen wäre.
Aber das muss man in dem Moment auch erstmal antizipieren, wenn ich das überhaupt richtig verstanden habe.

Am Ende hat Sirotkin beim Zielsprint sogar noch P2 erobert, womit er dann wohl auch zurück im Geschäft ist. Zumal Nato und Markelov beide null Punkte eingefahren haben. Mal sehen ob es morgen genauso verrückt zugeht.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 19.06.2016, 00:37

scott 90 hat geschrieben:Verrücktes Rennen, so fasst man die Geschehnisse wohl am besten zusammen.


Volle Möhre :thumbs_up: Das war wirklich mal ein spektakulärer Auftakt für diese neue Strecke. Glückwunsch an dieser Stelle an Giovinazzi zum ersten Sieg :thumbs_up:

Ansonsten kann man a) sehr gespannt sein auf das Sprintrennen, denn das wird wohl kaum weniger spektakulär... schon alleine wegen der Startaufstellung :)
Und b) spitzt sich der Kampf in der Meisterschaft so zu, dass sich das Feld immer enger zusammenschiebt. Es ist unmöglich einen Favoriten auszumachen. Das ist dieses Jahr echt das totale Gegenteil zur großen Stoffel Vandoorne-Show im vergangenen Jahr :lol:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5756
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon Dai Jin » 19.06.2016, 12:31

Gut angefangen aber jetzt gibt's immer mehr Schrott. . . :wink:

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 19.06.2016, 13:28

Ja so in etwa kann man es beschreiben. Vermutlich hat das heute, das Rennen von gestern nochmal getoppt.
Flaschenöffner war dabei die Aktion von King gegen Erkisson. Völlig übermotiviert und die folgende SC Phase und den fälligen Restart haben das Rennen auf den Kopf gestellt.

Zu aller erst möchte ich nicht auf Matsushita einhauen, denn alle die jetzt so schlau daher reden hätte ich gerne in dieser Position gesehen. Denn als Führender in einen solchen Restart zu gehen, bedeutet meistens den Verlust der Position. Dh man muss sich was besonders ausdenken. Das von Giovinnazi gestern war auch etwas grenzwertig, aber durchaus im Rahmen.

Matsushitas erster Versuch war unglücklich und kann sicher auch mal passieren, was dann da ein de Jong macht in der er sich so dermaßen beim Bremspunkt vertut, ist dann schon eher fraglich. Der zweite Versuch war allerdings schon ziemlich deppert, wobei ich mich auch frage, wenn derjenige vor mir, nach der SC Linie (ab der man überholen kann) solche Faxen macht, warum überhole ich den dann nicht einfach.
Wäre Strafe genug gewesen, wenn er durch solche ein Verhalten Positionen verliert.
Aber offenbar macht man instinktiv genau das Gegenteil und das bedeutet totales Chaos. Bitter für Evans, Rowland, Galael, Malja usw. und erstmal sehr viel Glück für den Japaner.

Den dritten SC Restart hat er in meinen Augen dann eigentlich fast hinbekommen, der war ziemlich ähnlich zu dem was Giovinazzi gestern gemacht hat, aber irgendwo hat er es dann fast schon verdient, wenn die Fehleinschätzung von Marciello ihn das Rennen kostet.

Der Rest war dann genial, Gasly führt plötzlich das Rennen an, völlig überraschend, aber durch ist er nicht, denn der Sieger von gestern, in Person von Giovinazzi möchte den Doppelsieg holen. Der erste seit Valsecchi 2012. Das er es in der letzten Runde tatsächlich schafft, und das obwohl sein DRS nicht funktioniert, ist Wahnsinn.

So gesehen gab es immerhin ein schönes Finish. Der Dritte Sirotkin ist hingegen wohl ziemlich froh, dass er irgendwie noch halbwegs davon gekommen ist. Sein Auto war dementsprechend ramponiert.

Tja und am Ende führt jetzt sogar Artem Markelov die Meisterschaft wieder an, passt irgendwie zu diesem Wochenende. Hoffentlich normalisiert sich die GP2 in Spielberg wieder, wobei ich jetzt doch noch gespannt bin, welche Strafen nach dem Rennen noch ausgesprochen werden.

Edit:

Seltsame Entscheidungen, Eriksson muss drei Plätze nach hinten weil er Schuld gewesen sein soll, an der Kollision mit King. Wenn man bedenkt wer die "drive Bomb" gefahren ist, halte ich das zumindest für strittig.
Und man sperrt tatsächlich wieder ohne jede Vorwarnung einen Fahrer für ein Rennwochenende.

Tut mir leid, aber das macht mich wütend und auch irgendwie traurig. Vermutlich wieder eine Entscheidung völlig aus Emotion, wie damals bei Grosjean, die in der Hinsicht doch seines gleichen sucht. Einen Canamasas hatte man in Monza 2014 nicht gesperrt, obwohl es viele gefordert hatten, aber man gab dem nicht nach. Bei der Galael Aktion in Barcelona kamen kurzzeitg auch ähnliche Stimmen auf, auch da gab es keine Sperre.

Hier ist es komplett anders und man sieht, die GP2 braucht eigentlich auch das Strafpunktesystem aus der F1. Denn man hat zumindest das Gefühl, dass hier eine große Portion Willkür eine Rolle gespielt hat...
Ich hoffe mal Matsushita erholt ist davon wieder, denn das ist wirklich ein ganz herber Schlag.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 20.06.2016, 01:12

Zuerst gehen meine Glückwünsche an Giovinazzi :thumbs_up: Großartige Leistung, die in diesem Chaos nicht untergehen sollte. Dadurch ist er von null Punkten auf einmal auf Position drei und in einer Position um die Meisterschaft zu kämpfen, in der es jetzt sogar noch enger zu geht als noch gestern. Da bin ich echt gespannt wer das dieses Jahr macht. Vielleicht gelingt Giovinazzi sogar die Sensation als erster Rookie seit Hülkenberg 2009 den Titel zu holen, wenn er so weiter macht, aber daran glaube ich dann doch noch nicht so ganz.

Nun zu den bitteren Sachen: Die Strafe gegen Matsushita finde ich ehrlich gesagt auch zu hart. Zumal er vorher nie durch negative Aktionen aufgefallen ist. Es waren einfach die fehlenden Erfahrungswerte auf der Strecke, die zu diesen seltsamen Re-Starts geführt haben. Na gut, der zweite war wirklich dumm und soweit ich weiß auch nicht regelkomform, da man sobald man das Tempo deutlich anzieht nicht mehr verlangsamen darf.. auch völlig logisch, denn sonst passieren unter Umständen schlimme und unnötige Auffahrunfälle (vergleichbares Szenario gab es heute in der F4). Alles in allem muss man aber jetzt damit leben und nach vorne blicken... Spielberg coming soon :)
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 20.06.2016, 18:26

F1Fan2004 hat geschrieben:(vergleichbares Szenario gab es heute in der F4).

Das habe ich auch gesehen, war sicherlich sehr unglücklich, aber eigentlich hätten die Fahrer die gelben Flaggen und gerade auch ein Schumacher, dass SC sehen müssen.
Hat er aber nicht und so wie es aussieht, bekam auch er nur eine Durchfahrtsstrafe. (Wobei echt interessant wäre, wenn Marciello ihn nicht abräumt, hätten sie ihm dann die schwarze Flagge gezeigt oder auch durch die Box fahren lassen und auf die Sperre verzichtet?)
Wundert mich sowieso, warum der Italiener offenbar ohne Strafe davon kommt. Und laut Aussage anderer Fahrer auf twitter, soll das auch auf Fahrer zutreffen die unter der SC Phase überholt haben.

(Dazu noch eine Korrektur, die SC Linie ist in der GP2 an einer anderen Stelle als bei der F1 und zwar laut Rowland dort, wo die Boxenmauer anfängt. Allerdings hatte Matsushita die beim zweiten Restart, eigentlich schon passiert, als er nochmal gebremst hat.)
Aber gut...

Alles in allem muss man aber jetzt damit leben und nach vorne blicken... Spielberg coming soon :)

..damit hast du recht. Außer für Matsushita der muss länger warten bis er wieder ran darf. ;)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 02.07.2016, 20:43

Normale Rennen scheint es in der GP 2 momentan nicht mehr zu geben, erneut ein total verrücktes Rennen.
Campos am Ende mit der passenden Strategie zum Rennverlauf, sie sind auf dem super soft Reifen gestartet, mussten folglich vor denen auf Soft in die Box und waren damit auf dem richtigen Weg.

Denn es war zwar zwischenzeitlich sehr nass, aber offenbar konnte man mit Slicks noch fahren, zumal es bei Start Ziel und im letzte Sektor noch relativ trocken war. Trotzdem hat Pierre Gasly seinen Wagen in Führung ligend im Kies versenkt.

Nach der SC Phase sind ein paar auf Regenreifen wieder raus (Inters gibt es in der GP2 ja nicht) die Strategie ging aber nicht auf. Vorne gab es dann ein interessantes Paket um Giovinazzi, Marciello, Rowland, Ghiotto und Sirotkin die um die Führung kämpften. Das sah sehr unterhaltsam aus, vor allem bei den Bedingungen.

Dann hatte aber Marvin Kirchhöfer seinen Wagen verloren und abegwürgt und in der folgenden SC Phase mussten diese Leute dann ihren Pit Stop absolvieren. Die Campos dahinter, die auf ihren neuen Soft Reifen zwischendurch schon die schnellsten Fahrzeuge auf der Strecke waren, natürlich nicht. Somit wären sie so oder so in Führung gewesen, allerdings hat dann Markelov in der SC Phase seinen Wagen bei der Boxenausfahrt in die Mauer gesetzt.

Damit gab es dann eine rote Flagge und man dachte, die Campos werden beim Restart geschnupft. Soweit kam es aber nicht, erstmal konnten Binder und Giovinazzi das Rennen gar nicht mehr aufnehmen und dann sah es so aus als wäre der Soft einfach der bessere Reifen für diese Bedingungen. Denn auch ein Jimmy Eriksson mischte vorne mit, obwohl er vom letzten Startplatz kam, und wurde dann sogar noch fünfter.

Somit Campos Doppelsieg Evans und Gelael (der Kerl stand weder in der F3 noch in der WSbR jemals auf einem Podiumsplatz, seine beste Platzierung war einmal ein sechster Platz) und nach dem in Baku sicherlich auch verdient. Da wäre beide ohne Matsushita sicher auch weit vorne gelandet. Dritter wurde Marciello der auch die Meisterschaftsführung übernommen hat.

Die Meisterschaft ist sowieso unfassbar eng, die ersten neun liegen innerhalb von 18 Punkten. Und der neunte kann in Person von Sirotkin, morgen abermals von der Pole, unter Umständen den Abstand nochmal verkürzen.
Edit. Sirotkin hatte noch eine Strafe bekommen(Hat sich wohl in der SC Phase falsch verhalten) , was ihn aus den Punkten warf und ihn die Pole gekostet hat.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 09.07.2016, 19:56

Ich glaube das wars jetzt für Sirotkin, nachdem er in der Quali das Wiegen verpasst hatte, startete er nicht von P5 sondern aus der Boxengasse. Danach hat er sich über einen Plattfuß beschwert, war aber wohl falscher Alarm. Dennoch war die Pace im Rennen einfach nicht da und er wurde nur 18.

Vermutlich war das jetzt einfach zu viel Pleiten, Pech und Pannen.

Vorne wechselt wieder die Meisterschaftsführung. Gasly gewinnt souverän (und zum ersten mal wieder seit einer gefühlten Ewigkeit) und schnappt sich dise, wobei die Prema Autos wieder einen Doppelsieg feiern. Die Rennpace war total dominant, da konnte nur noch Oliver Rowland halbwegs mithalten.
Wird also auch ihne Sirotkin sehr spannend, wer nun letztendlich den Titel holt.
Dabei hat sogar noch Matsushita Außenseiterchancen, der wirklich stark zurückgekommen ist nach seiner Sperre. Obwohl er auch etwas Glück hatte, denn er war auf der Strategie der Sieger. Währendessen, die von Nato und Co, nur für Evans halbwegs versöhnlich endete. Der Neuseeländer wurde vierter und redet jetzt auch wieder ein Wörtchen im Meisterschaftskampf mit.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Wester
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7078
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez, Karam
Lieblingsteam: Force India

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon Wester » 10.07.2016, 13:52

Wirklich interessante Saison. Die ersten 8 innerhalb von 15 Punkten. Nach jedem Rennen ein neuer Führender, jetzt ist es Rowland vor Giovinazzi. Sirotkin ist 39 Punkte weg, aber selbst das ist mit zwei guten Rennwochenenden wieder wett gemacht. Da würde ich mich noch nicht festlegen, dass er komplett raus ist.
Bild
Bild

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 24.07.2016, 00:27

Durch das heutige Rennen hat sich das Feld in der Meisterschaft mal etwas entzerrt. So sind nun fürs erste die beiden Jungs von Prema vorne. Schon sehr stark, was dieses Team in allen Klassen von der Formel 4 bis zur GP2 leistet. Zumal es gerade ihre erste Saison in der GP2 ist und es heute der zweite Doppelsieg in einem Hauptrennen in Folge war. Bin mal gespannt ob sie den Trend halten können. Wenn nicht könnte in der Meisterschaft ganz schnell wieder alles zusammenrücken.
Auch einige Leute für die es aktuell so gar nicht nach Plan läuft... Lynn dümpelt gerade richtig rum. So wird es nichts mit einem Williams-Cockpit in der nächsten Saison. Bei Evans ähnlich, wobei der insgesamt schon besser platziert ist, aber den Titel wird er wohl wieder nicht holen.

Hoffen wir auf ein gutes Sprintrennen :thumbs_up:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 24.07.2016, 11:35

F1Fan2004 hat geschrieben:Durch das heutige Rennen hat sich das Feld in der Meisterschaft mal etwas entzerrt. So sind nun fürs erste die beiden Jungs von Prema vorne. Schon sehr stark, was dieses Team in allen Klassen von der Formel 4 bis zur GP2 leistet. Zumal es gerade ihre erste Saison in der GP2 ist und es heute der zweite Doppelsieg in einem Hauptrennen in Folge war. Bin mal gespannt ob sie den Trend halten können. Wenn nicht könnte in der Meisterschaft ganz schnell wieder alles zusammenrücken.

Was Prema angeht, da kann man wenig hinzufügen. Man findet offensichtlich meistens ein sehr gutes Set Up und den Rest besorgen dann Gasly und Giovinazzi. Die wirklich auch stark fahren.

Es war aber an sich auch wirklich überraschend, dass Rowland die Meisterschaft angeführt hat. Abgehängt haben sie ihn, Marciello aber auch Nato und Evans noch nicht.

Hoffen wir auf ein gutes Sprintrennen :thumbs_up:

Das war es auch. Der Unfall am Start hat alles etwas durcheinander gebracht. Pic hatte sich gedreht und der Rest war dann eine Kettenreaktion. Am Start hatte zudem Giovinazzi Matsushita gerammt. Damit hat er sich auch überhaupt keinen Gefallen getan, er hätte Gasly wohl ohne diesen Zwischenfall nach Punkten fast einholen können.

Sehr aggressiv war auch Sirotkin, der hat allerdings nicht wie sonst einen Fehler eingebaut sondern ist von sechs auf eins nach vorne gestürmt. Klar auch begünstigt dadurch, dass King als das SC reinkam (aber vor der SC Linie) rausgerutscht ist und danach wirklich kämpfen musste. Aber wie der Russe ihn dann abgekocht hat - wow :thumbs_up:
Einer der besten Zweikämpfe die ich dieses Jahr gesehen habe. Sirotkin hat sich damit auch die Möglichkeit eröffnet, doch noch unter die Top drei der Meisterschaft zu fahren. An den Titel glaube ich dennoch nicht mehr.

Ansonsten kamen Rowland und Evans heute noch gut weg, durch das Chaos am Start haben beide noch gut gepunktet und kamen vor Gasly ins Ziel. Lynn hingegen war in den Zwischenfall involviert und hat sich sang und klanglos aus Budapest verabschiedet ohne einen Punkt zu holen.
Ziemlich bitter war auch der Auftritt von Jimmy Eriksson dieses Wochenende. Seine Fahrt gestern hätte eine Punkteplatzierung gerechtfertigt. Aber ein Defekt hat das verhindert. Heute hatte er erneut einen, obwohl der ihn wahrscheinlich keine Punkte gekostet hat.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 30.07.2016, 20:38

Also zuletzt ist bei der GP2 immer was los.

Das Rennen auch wieder sehr ereignisreich und voller Wendungen. Zuerst einmal kam Pierre Gasly überhaupt nicht weg, womit er sich nach Startplatz 2 im Mittelfeld wiederfand.
Sirotkin dagegen hat die Führung behauptet, musste sie aber wenig später an Marciello abgeben.
Danach hat dann Markelov King abgeschossen weswegen das VSC rauskam.

Das bedeutet seit Monaco in der GP2 ja, man darf nicht mehr in die Box kommen. Sirotkin kam trotzdem rein und hat von weich auf hart gewechselt. Man dachte zuerst noch er wäre nur sehr clever gewesen, denn er hat dadurch nur sehr wenig Zeit verloren. Doch es blieb die Frage, war das legal, denn das VSC schien zu diesem Zeitpunkt schon aktiv.

Während die Entscheidung auf sich warten ließ hatte Sirotkin wieder die Führung von Lynn übernommen und war nach dessen Stopp mit großen Abstand in Führung.
Dann entschied die Rennleitung, dass sein Stopp nicht als Pflichtboxenstopp zählt und er deswegen nochmal rein muss. (Was logisch ist, denn man hatte nach Monaco wohl nur verboten, während der VSC Phase einen Pflichtboxenstopp zu absolvieren)

Somit musste er nochmal rein, womit er die Führung an Marciello abgeben musste und er zusätzlich noch von Ghiotto in der Parabolica überholt wurde. Mit dem weichen Reifen war er aber in der Lage beide Italiener wieder zu überholen. Marciello verlor dann sogar noch richtig, die Reifen waren wohl komplett am Ende. (Sonst überholt die ein Sirotkin vermutlich auch nicht in der Sachs Kurve) So kam Ghiotto vorbei und Gasly schlug ihn beim Zielsprint um ca 10 cm.

Bitter für Lello, denn damit verliert er auf Gasly sogar noch Punkte in der Meisterschaft. Dabei sah es lange so aus, als könne er die Fürhung dort wieder übernehmen. Am Ende baut Gasly seine Führung kräftig aus und hat nun 21 Punkte Abstand zum nächsten.
Der jetzt tatsächlich Sergey Sirotkin heißt. Mit der Fahrt trotz der chaotischen Umstände sicher auch verdient, hätte ich ihm wie gesagt nicht mal mehr zugetraut. Aber da lag wester wohl eher richtig als ich, die Meisterschaft ist für ihn durchaus noch drin.

Da man in Hockenheim gut überholen kann, kann er morgen womöglich noch mehr aufholen.

edit.
http://www.gpupdate.net/en/gp2-news/342871/gasly-disqualified-from-third-place-lead-cut/

Weil der Feuerlöscher während des Rennens bei Gasly losging wurde er nachträglich noch disqualifiziert. Bedeutet alle ab Platz vier rücken eine Position auf. Damit Gioviannzi morgen auf Pole, Kirchhöfer bekommt doch noch einen Punkt und Sirotkin liegt jetzt in der Meisterschaft nur noch sechs Punkte zurück.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 10.08.2016, 00:44

Ich hatte das Vergnügen die GP2 in Hockenheim live vor Ort verfolgen zu dürfen und muss sagen, dass ich wirklich hellauf begeistert war :) Der Sound vor Ort ist einfach nur Gänsehaut pur und macht richtig süchtig :) Dazu kam, dass ich die Rennen an der Spitzkehre verfolgte und somit nicht nur zahlreiche Überholmanöver sehen konnte, sondern auch die beiden Crashes am Samstag. Wirklich atemberaubend! Gleichzeitig war es möglich ein GP2-Auto von ganz nah zu sehen, nachdem das von Markelov zwischen Strecke und Zuschauerbereich abgestellt wurde :mrgreen:
Zu den Rennen selber: Das am Samstag war wirklich genial. Mit Sirotkin und Gasly quasi zwei abgeschriebene als Sieger und Dritter (wobei Gasly natürlich bittererweise noch disqualifiziert wurde). Bei Sirotkin fand ich es aber seltsam, dass er beim zweiten Stopp neue Reifen aufziehen durfte und nicht konsequenterweise die aus dem ersten Stint oder zumindest gebrauchte, denn so denke ich war seine Zweistoppstrategie nicht einmal ein Nachteil, da er die wenige Zeit, die er beim ersten Stopp verloren hatte, durch den Vorteil von frischeren Reifen egalisiert hatte. Oder habe ich das falsch mitbekommen an der Strecke? Dort hat man schließlich nur ein begrenztes Blickfeld...

Am Sonntag dann ein ganz souveräner Lynn und eine bärenstarke Aufholjagd von Gasly :thumbs_up: Wenn der so weitermacht hat er für mich nächste Saison definitiv ein Toro Rosso-Cockpit in der F1 verdient.

Durch die insgesamt unglücklichen Wochenenden der Konkurrenten war der Mann des Wochenendes aber Sirotkin. Wer hätte das für möglich gehalten, dass er jetzt tatsächlich schon vor der Sommerpause die Tabelle anführt, wenn auch punktgleich mit Gasly. Dass er jetzt aber durchmarschiert glaube ich nicht. Es wird bestimmt weiterhin sehr spannend bleiben und sich möglicherweise erst in Abu Dhabi endgültig entscheiden wer sich GP2-Champion ´16 nennen darf.
Ich für meinen Teil freue mich jedenfalls jetzt schon wie Bolle auf Spa. Allein schon die Strecke verspricht wieder jede Menge GP2-Spaß :D

PS: Etwas enttäuschend vor Ort war, dass gefühlt nicht mehr Menschen das GP2-Rennen angeschaut haben als das dritte freie Training der F1... ich verstehe ehrlich gesagt nicht wie man ein Vermögen für ein Ticket ausgeben kann, dann aber die Hälfte der Action nicht nutzt. Gut am Samstag waren parallel die Autogrammstunden der F1 und am Sonntag war das Rennen recht früh, aber unter den Gesichtspunkten, dass die Deutschen das Programm vor Ort nach meinem Eindruck nicht ausnutzen, wundere ich mich nicht darüber, dass sich viele über die Ticketpreise beschweren. Das zeigt aber auch, dass der Sport in D. falsch promotet wird. Viele Leute kommen nicht wegen dem Motorsport, sondern nur wegen den deutschen Fahrern, weil das auch das einzig Relevante ist, was über die Medien verbreitet wird. Zusammen mit der oft negativen Berichterstattung kein Wunder, dass die Zuschauerzahlen sinken. Die GP2 muss zudem ins Free-TV! Denn ich kann sagen, dass wenn man das Programm voll ausnutzt, dass sich der Eintritt dann auch lohnt :) So jetzt wird es aber arg offtopic hier, sorry, habe mich ein bisschen verrant, aber so etwas muss auch mal gesagt werden :lol:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon scott 90 » 10.08.2016, 15:24

F1Fan2004 hat geschrieben:Bei Sirotkin fand ich es aber seltsam, dass er beim zweiten Stopp neue Reifen aufziehen durfte und nicht konsequenterweise die aus dem ersten Stint oder zumindest gebrauchte, denn so denke ich war seine Zweistoppstrategie nicht einmal ein Nachteil, da er die wenige Zeit, die er beim ersten Stopp verloren hatte, durch den Vorteil von frischeren Reifen egalisiert hatte. Oder habe ich das falsch mitbekommen an der Strecke? Dort hat man schließlich nur ein begrenztes Blickfeld...


Das hast du schon richtig mitbekommen.

Die Strategie ging nur deswegen auf, weil man wohl bei der Erstellung der Regeln nicht an diesen Fall gedacht hatte. Insgesamt haben die Fahrer für die Rennen zwei härtere Reifen und zwei weichere Reifen zur Verfügung. Früher durfte man die einsetzen wie man wollte, es gab in Rennen eins nur einen vorgeschriebenen Boxenstopp. Seit letztem Jahr muss man im ersten Rennen zusätzlich beide Reifentypen gefahren haben (außer es ist ein Regenrennen).
Seit Monaco darf man zudem unter VSC Bedingungen keinen Pflichtboxenstopp mehr absolvieren, sehr wohl aber in die Box, kann ja sein das man einen Reifenschaden hat oder sonstiges.

Hier ist dann der Knackpunkt, denn normalerweise verliert man durch einen zusätzlichen Boxenstopp soviel Zeit, dass es sich nicht lohnt ihn zu machen, vor allem da man eigentlich durch einen neuen Reifen diese nicht mehr reinholen kann. Da der Reifenverschleiß aber so hoch war, kann man schon davon ausgehen, dass die zwei Stopp Strategie in jedem Fall die schnellere gewesen wäre. Dh. alle hätte das auch versuchen können, wobei dieser Stopp unter normalen Bedingungen auch länger dauert.
Im zweiten Rennen haben andere wie ein Evans oder ein Markelov auf einen Boxenstopp gemacht, obwohl keiner vorgesehen ist und haben unglaublich viel aufgeholt. (Sie waren am Ende fast in den Punkten angekommen)

Vor dem Rennen bzw. am Anfang des Rennens dachte wohl noch niemand, dass das ganze sich so entwickelt, weswegen hier ART ziemlich viel Glück hatte^^

Aber das hat sich Sirotkin auch mal verdient.
Freut mich für das die GP2 auch vor Ort Spaß macht, irgendwann sollte ich mir das auch mal ansehen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: GP2 Series 2016

Beitragvon F1Fan2004 » 11.08.2016, 23:51

Danke für deine aufklärende Antwort, scott :thumbs_up: Gerade, dass Evans und Markelov sich am Sonntag einen Stopp gönnten habe ich gar nicht mitbekommen.
Die VSC-Regeln müssen dann aber mal dringend nachgerüstet werden :wink:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste