FIA World Endurance Championship 2015

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5811
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon DC21 » 01.11.2015, 08:36

toddquinlan hat geschrieben:au fein, sie schauen sich was von der Formel 1 ab...den Start und das hinterherschleichen hinter dem SC weil es ja feucht ist :facepalm:

Ich möchte mich am frühen morgen nicht aufregen, also kommentiere ich das nicht näher. 8)

Zum Rennen: Abstände ca. 90 min vor Rennende doch recht groß. Aber die abtrocknende Strecke könnte noch Spannung bringen.

Edit: Kaum schreib ich es dreht sich Dumars und der Audi mit Fässler übernimmt P2.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2004
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Formel Heinz » 01.11.2015, 10:05

toddquinlan hat geschrieben:au fein, sie schauen sich was von der Formel 1 ab...den Start und das hinterherschleichen hinter dem SC weil es ja feucht ist :facepalm:


Bei starkem Regen verhalten sich LMP1-, LMP2- und GT-Autos auch nicht besser als Formel 1-Autos :o . Das Starkregen das Rennen behindert, ob durch Abbruch oder SC, ist kein auf die F1 beschränktes Phänomen :roll:
Je CAPS, desto Wahrheit

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6509
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 01.11.2015, 10:55

Formel Heinz hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:au fein, sie schauen sich was von der Formel 1 ab...den Start und das hinterherschleichen hinter dem SC weil es ja feucht ist :facepalm:


Bei starkem Regen verhalten sich LMP1-, LMP2- und GT-Autos auch nicht besser als Formel 1-Autos :o . Das Starkregen das Rennen behindert, ob durch Abbruch oder SC, ist kein auf die F1 beschränktes Phänomen :roll:


Ach lasst ihn doch in seinem gefährlichen Halbwissen und Irrglauben, dass das Fahren eines solchen Fahrzeugs bei Regen ein Kinderspiel wäre. Ich glaube wer so etwas behauptet, hat wahrscheinlich noch nicht mal Aquaplaning mit seinem Privat-PKW gehabt oder ist auf der Autobahn im Spray des Vordermanns hergefahren und weiß daher gar nicht, wie unangenehm und schwierig selbst solche Situationen sein können. Von daher kann man sich auch nicht ausmalen, wie sich das Ganze in einer 1000 PS-Rakete anfühlt und muss hier so dilettantische Kommentare verfassen.

Zum Rennen: Am Ende fast eine Kopie zum Rennen in Fuji. Bei Nässe konnte Audi noch ganz gut mithalten, aber sobald es trockener wird ist der Porsche nicht mehr zu halten. Von daher ein völlig verdienter Sieg für Hartley/Bernhard/Webber, die es nun in Bahrain selbst in der Hand haben auch noch Fahrerweltmeister zu werden.
Glückwunsch damit auch zum Herstellertitel für Porsche, den man sich heute und über die gesamte Saison hart erkämpft hat. Besonders aber heute, wo man nach dem Rückschlag von Dumas/Lieb/Jani zu Beginn, den ständigen FCY und SC-Phasen und den insgesamt sehr widrigen Bedingungen am Ende doch wieder einen Doppelerfolg einfuhr.
Audi hat sich heute wieder als strategisch sehr stark erwiesen, es fehlt aber dann halt doch an Performance, wenn die chaotischen Verhältnisse vorbei sind, um schließlich doch gegen Porsche einen Stich zu machen und als Sieger durchs Ziel zu fahren.
Toyota hat sich heute ziemlich vergaloppiert mit der Reifenwahl. Ich sehe das nun aber auch nicht als besonders tragisch oder schwach an. Was hätten sie denn anderes versuchen sollen, um gegen Audi und Porsche eine Chance zu haben? Bei dem Defizit, dass sie haben, geht doch nur zocken. Und da hatten sie heute leider Pech, sonst wäre das vielleicht durchaus noch spannend geworden. Nun gut, die völlig verkorxte Saison ist ja nun auch bald vorbei; es kommt ja nur noch ein Rennen, was man überstehen muss. Hoffentlich wird in 2016 mit komplett neuem Auto und Konzept alles besser.

Beim letzten Rennen reichen Hartley/Bernhard/Webber nun P3, um den Fahrertitel zu sichern. Holt man sich in Bahrain die Pole, reicht sogar P4, wenngleich man dann bei einem Sieg von Lotterer/Treluyer/Fässler punktgleich wäre, aber aufgrund der höheren Anzahl an Siegen doch den Titel gewinnen würde. Bei einem normalen Rennen sollte das eigentlich für das heute siegreiche Trio reichen. Aber was ist im Motorsport schon normal?
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Albers Fan » 04.11.2015, 13:07

Kolles mit zwei neuen Chassis, Albers mit Comeback

Bykolles wird im nächsten Jahr zwei komplett neue Chassis in der WEC einsetzten. Albers wird mit 36 noch einmal nach dem geplatzen Comeback 2014 einen Anlauf wagen.
Bild

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6509
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 04.11.2015, 20:50

Die Bombe ist geplatzt! Und zwar nicht bei Nissan, sondern bei VW, respektive Porsche. Das Werks-GT-Programm in der WEC wird nach dem Saisonfinale in Bahrain eingestellt, wahrscheinlich als Konsequenz des Abgasskandals beim Konzern. 2016 starten damit nicht mehr die werksseitig von Olaf Manthey eingesetzten Porsche 911 in der GTE-Pro. Einen 911er wird es in der GTE-Pro wahrscheinlich trotzdem geben, denn Christian Ried hat sich dazu bekannt ein Fahrzeug einzusetzen.
Ich finde es schade; es hätte mich interessiert, wie der Kultsportwagen gegen den neuen Ferrari ausgesehen hätte...

http://www.motorsport-total.com/wec/new ... 10305.html
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5811
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon DC21 » 05.11.2015, 09:33

CP-vs-MS hat geschrieben:Die Bombe ist geplatzt! Und zwar nicht bei Nissan, sondern bei VW, respektive Porsche. Das Werks-GT-Programm in der WEC wird nach dem Saisonfinale in Bahrain eingestellt, wahrscheinlich als Konsequenz des Abgasskandals beim Konzern. 2016 starten damit nicht mehr die werksseitig von Olaf Manthey eingesetzten Porsche 911 in der GTE-Pro. Einen 911er wird es in der GTE-Pro wahrscheinlich trotzdem geben, denn Christian Ried hat sich dazu bekannt ein Fahrzeug einzusetzen.
Ich finde es schade; es hätte mich interessiert, wie der Kultsportwagen gegen den neuen Ferrari ausgesehen hätte...

http://www.motorsport-total.com/wec/new ... 10305.html" target="_blank

Schade, Porsche gehört in der GT irgendwie dazu. Allerdings ist die GT-Klasse zum Glück die Klasse die einen Ausfall der Fahrzeuge am ehesten Auffangen kann. Würde sich neben Nissan (steht ja im Raum) z.B. ein weiteres Team der LMP1 zurückziehen würde das die Serie härter treffen.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6509
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 10.11.2015, 13:58

Abschied und Neuanfang in diesen Tagen in der WEC.
Zunächst Ehre, wem Ehre gebürt: Alex Wurz wird nach dem Saisonfinale in Bahrain in 11 Tagen adieu sagen und nach mehr als 20 Jahren im Profirennsport zurücktreten. Knackpunkt sei bereits die bittere Niederlage in Le Mans 2014 gewesen, wo er im überlegenen Toyota 15 Stunden lang führte, ehe ihn ein technisches Problem stoppte und wovon er sich bis heute nicht wirklich erholt hat. Auch die enttäuschende Saison von Toyota könnte den Ausschlag gegeben haben.
Als Bilanz stehen am Karriereende 2 Gesamtsiege an der Sarthe, diverse Siege bei weiteren Langstreckenrennen wie den 12 Stunden von Sebring, dem Petit Le Mans oder in der WEC und einige Podiumsplätze in der F1 sowie GP-Starts bei Traditionsteams wie Benetton, McLaren und Williams zu Buche.

Unterdessen hat Ferrari die GTE-Version des neuen 488 offiziell vorgestellt, mit dem man 2016 in der GTE-Pro angreifen will und der den erfolgreichen 458 ablösen wird.

Bild
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5811
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon DC21 » 13.11.2015, 20:00

CP-vs-MS hat geschrieben:Abschied und Neuanfang in diesen Tagen in der WEC.
Zunächst Ehre, wem Ehre gebürt: Alex Wurz wird nach dem Saisonfinale in Bahrain in 11 Tagen adieu sagen und nach mehr als 20 Jahren im Profirennsport zurücktreten. Knackpunkt sei bereits die bittere Niederlage in Le Mans 2014 gewesen, wo er im überlegenen Toyota 15 Stunden lang führte, ehe ihn ein technisches Problem stoppte und wovon er sich bis heute nicht wirklich erholt hat. Auch die enttäuschende Saison von Toyota könnte den Ausschlag gegeben haben.
Als Bilanz stehen am Karriereende 2 Gesamtsiege an der Sarthe, diverse Siege bei weiteren Langstreckenrennen wie den 12 Stunden von Sebring, dem Petit Le Mans oder in der WEC und einige Podiumsplätze in der F1 sowie GP-Starts bei Traditionsteams wie Benetton, McLaren und Williams zu Buche.


Schade um Wurz. Aber wenigstens kann er im Langstreckensport abtreten ohne noch eine Rechnung mit den 24h offen zu haben.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Hagen » 16.11.2015, 14:35

Es wird ja schon länger kolportiert, daß Toyota sehr wahrscheinlich zwei Fahrer ersetzen muß.
Daß Wurz zurücktreten würde, war ja schon recht früh ein gängiges, realistisches und jetzt bestätigtes "Gerücht".
Weiß jemand was über den zweiten Fahrer und ggf. die Gründe?
Zuletzt geändert von Hagen am 17.11.2015, 22:31, insgesamt 2-mal geändert.
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon F1Fan2004 » 17.11.2015, 21:57

Heidfeld kann auf Grund einer Überdehnung von Bändern, die er sich beim letzten Formel E-Rennen an der Hand zugezogen hat in Bahrain leider nicht fahren :( :stressed:
Schade, ich hätte ihn gerne noch einmal gesehen, aber im Prinzip geht es ja um nichts mehr und dann eben nächstes Jahr wieder :D
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6509
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 22.11.2015, 07:53

Äußerst spannendes und dramatisches Finale der Saison gestern in Bahrain. Nachdem man am Freitag auf die Pole gefahren war, reichten Bernhard/Webber/Hartley eigentlich ein vierter Platz, um Fahrer-WM zu werden. Unter normalen Umständen ein Ziel, was man auf jeden Fall erreichen konnte. Doch wie so oft im Rennsport war dieses Rennen kein normales Rennen. Der favorisierte Porsche musste mehrmals aufgrund eines defekten Gaspedal-Sensors an die Box und schleppte sich zum Schluss mit allerletzter Kraft noch auf P5 ins Ziel. Dabei hatte man noch Glück im Unglück. Denn Audi hatte auch kein fehlerfreies Rennen. Lange fuhr man mit beiden Autos mit um den Sieg, doch erst schlug bei Auto #8 der Fehlerteufel zu, dann kam eine ungünstige FCY, die Porsche in ein beruhigendes Polster ummünzte, sodass am Ende Dumas/Lieb/Jani doch recht souverän gewannen. Lotterer/Treluyer/Fässler fuhren auf P2 und verpassten trotz tollem Kampf den Titel doch um 5 Punkte.
Auslegen kann man es wie man möchte. Aber ich bin der Meinung, Audi hat den Titel am Ende auch aufgrund der Stärke Porsches im Qualifying verloren. Denn für die Pole gibt es ja bekanntermaßen auch Punkte und eben jene 5 Punkte sind jene 5 Poles von Bernhard/Webber/Hartley, die sie schlussendlich zum Sportwagen-WM machen, dem ersten WM-Titel für Porsche in dieser Kategorie seit fast 30 Jahren.
Erfreulicher Saisonausklang für Toyota und Karriereabschluss für Alex Wurz. Da sich Bahrain wieder mal als Car Breaker herausgestellt hat, fuhr man zwar abgeschlagen aber fehlerfrei schließlich auf P3 und P4, wobei der Österreicher in seinem letzten Rennen nochmal das Podium besuchen durfte. Bin gespannt, was sich Toyota über den Winter so alles überlegen und im nächsten Jahr an den Start bringen wird, technisch wie auch fahrerisch.

In der LMP2 siegen Canal/Rusinov/Bird im G-Drive-Ligier und sind somit auch WM. P4 hätte dafür allerdings nach dem Skandal von Fuji auch gereicht. G-Drive gewinnt auch den Titel der Teams.

In der GTE-Pro siegt Porsche im letzten Werkseinsatz in dieser Klasse und macht Richard Lietz somit zum Fahrer-WM. Gleichzeitig holt man sich auch den Hersteller- und Teamtitel.

GTE-Am geht an die russisch-italienische Fahrerbesetzung Shaitar/Basov/Bertolini von SMP Racing, die sich auch den Titel der Teams sichern.

Das war somit die 2015er Saison. Ab heute finden noch Fahrer- und Reifentests in Bahrain statt, aber das war es dann auch mit dem offiziellen Part der Saison.
Ich freu mich bereits auf 2016 (und das nicht nur wegen des Rennens am Nürburgring). Es wird neue Autos zu bestaunen geben, allem voran Toyotas TS050, und die neuen GT-Renner von Ford und Ferrari. Erstmals seit mehr als 5 Jahren wird es wieder zwei völlig unterschiedliche GT-Klassen geben, wenngleich dies auch nur übergangsweise für die nächsten zwei Jahre so sein wird. Aber mal sehen, was die großzügigere Aero-Entwicklung, die 20 Mehr-PS, die 15 KG-Gewichtsreduzierung und die weiteren Details so an Zeit gegenüber 2015 bringen. Ich erwarte da ähnliche Sprünge wie in der LMP1 von 2014 nach 2015. Ob dort allerdings nochmals solche Verbesserungen wie in dieser Saison zu erwarten sind, mag ich mir gar nicht vorzustellen, auch wenn es durchaus möglich ist, womit man dann aber auch fast schon auf F1-Niveau wäre... :twisted:
Bleibt auch noch die große Frage: Kehrt Nissan zurück oder war der LM-Einsatz 2015 ein einmaliges Ereignis?
Und dann ist es ja noch das letzte Jahr für die LMP2, wo noch auf "frei" gewähltem Material gefahren werden kann. Ab 2017 gibt es ja dort Restriktionen und festgelegte Hersteller, aus denen man wählen muss.
Es wird also ein spannender Winter... :heartbeat:
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon F1Fan2004 » 22.11.2015, 22:34

Dieses Finale war wirklich denkwürdig an allen Ecken und Enden :D :thumbs_up: Ausgerechnet im letzten Rennen bekommen die Favoriten Probleme, nachdem die vier Rennen zuvor alle problemlos lief. Daran sieht man, dass insbesondere in den entscheidenden Rennen noch mehr passieren kann als sonst. Und am Ende ist tatsächlich Webber mit seinen Teamkollegen WM :lol: Dazu Gratulation :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Toll auch, dass die gebeutelten Dumas/Jani/Lieb nach etlichem Pech, was sie um die eigenen WM-Chancen brachte, sowie zahlreicher Schützenhilfe für das Schwesterauto nun selbst auch noch ein Rennen gewinnen durften. Außerdem erfreulich, dass Wurz in seinem letzten Rennen nochmals aufs Podium klettern durfte :) Doch nicht nur seine Ära geht zu Ende, sondern auch die von Olaf Manthey, der zum Schluss nochmal alles gewann, was es für ihn zu gewinnen gab :thumbs_up:

Die Saison ging echt wieder viel zu schnell vorbei und es wird wohl wieder eine viel zu lange Wartezeit bis es weitergeht, aber da schließe ich mich einfach CP-vs-MS an und freue mich auf alles was kommt und hey, es ist nur noch ein gutes halbes Jahr bis Le Mans, das heißt die Hälfte der Wartezeit ist fast schon wieder rum, obwohl einem das Spektakel eigentlich immer noch im Kopf klebt, als wäre es gestern gewesen :wink:
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5811
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon DC21 » 23.11.2015, 09:26

Ich könne Porsche und besonders Webber den Titel. Porsche war besonders in der zweiten Hälfte einfach schneller, besonders auf eine Runde. Wie oben richtig gesagt wurde haben dann die Poles die WM entscheidend beeinflusst.
Irgendwie habe ich die letzen Jahre mit Audi immer das Gefühl, dass sie fast nie das schnellste Auto hatten, aber immer zuverlässiger, cleverer, spritsparender etc, als Porsche, Toyota und früher Peugeot waren.
Für nächstes Jahr Wünsche ich mir Toyota auf Augenhöhe mit den deutschen Teams. Ein richtiger Dreikampf in LeMans und der Meisterschaft würde der Serie noch mehr gut tun und den guten Weg, den die Serie eingeschlagen hat, noch verbessern.
Eigentlich war ich nie ein Fan der GT Klasse, aber seitdem ich sie am Ring gesehen habe, habe ich sie in mein Herz geschlossen. Ich blicke gespannt auf die Entwicklungen dieser Klasse und freu mich auf Ford.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Hagen » 23.11.2015, 20:26

Ich hätte zu gerne noch Andre Lotterer auf seiner finalen Aufholjagd gesehen. Durch die defekte(!) Radmutter waren die letzten zwei Rennstunden dann leider ein wenig verwäassert. Bis dahin war es ein Rennen auf dem Niveau der ersten beiden diesen Jahres! Ganz großes Kino!
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Benutzeravatar
F1Fan2004
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon F1Fan2004 » 25.11.2015, 22:21

http://www.motorsport-total.com/wec/new ... 12504.html

Russinow trennt sich trotz des Titelgewinns in der LMP 2 von Oak. Interessant dabei ist vor allem, dass spekuliert wird, dass mit Russinow nächstes Jahr Jaguar zurückkehrt- in welcher Form auch immer, es wäre eine Bereicherung :)
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast