FIA World Endurance Championship 2015

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6507
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 26.11.2015, 14:23

F1Fan2004 hat geschrieben:Russinow trennt sich trotz des Titelgewinns in der LMP 2 von Oak. Interessant dabei ist vor allem, dass spekuliert wird, dass mit Russinow nächstes Jahr Jaguar zurückkehrt- in welcher Form auch immer, es wäre eine Bereicherung :)


Hoffentlich wird das kein ähnliches Trauerspiel wie schon mal 2011, als Jaguar bereits mal im Rahmen des damaligen ILMC mit einem XKR in der GTE-Pro startete. Konkurrenzfähig war man nicht gerade und auch auf dem Zuverlässigkeitssektor hatte man enormen Nachholbedarf.
Da verwunderte es auch nicht, dass sich das Einsatzteam anderen Aufgaben widmete und das Programm kurze Zeit später auch schon wieder eingestellt wurde, auch wenn es nicht werksseitig war.
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
Jerom∃
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8358
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Jerom∃ » 28.11.2015, 21:47

Audi greift an: 6MJ-Klasse, aber kein drittes Auto mehr

http://www.motorsport-total.com/wec/news/2015/11/audi-greift-an-6mj-klasse-aber-kein-drittes-auto-mehr-15112803.html

von 4MJ die man nie voll benutzen konnte, auf 6MJ. :D

Freu mich auf 2016.

Audi vs Porsche die Zweite.
Vielleicht überrascht uns Toyota auch noch, dann wirds richtig lecker :D
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
F1Fan2004
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2279
Registriert: 05.02.2013, 20:02
Lieblingsfahrer: Nico Rosberg; Nick Heidfeld
Lieblingsteam: #TeamNR6
Twitter: https://twitter.com/nico_rosberg?lang=de
YouTube: https://www.youtube.com/user/nicorosbergtv
Wohnort: Schwobaland

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon F1Fan2004 » 28.11.2015, 23:11

Aber kein drittes Auto mehr bei Porsche und Audi :( Das finde ich sehr schade... dies bedeutet nicht nur weniger Action, sondern verhindert auch die Chance für Hülkenberg und Co. einen Gaststart in Le Mans zu absolvieren :|
Bild
Bild

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23 Siege
30 Poles
20 SR
57 Podestplätze
WELTMEISTER 2016 :heartbeat:
#DankeN1co

Benutzeravatar
Champion_2001
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3442
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Champion_2001 » 01.12.2015, 11:37

Der Neue Audi sieht mehr nach F1 als nach LMP1 aus. Finde ich interessant und es würde mich nicht wundern, wenn wir hier die beste Aero der LMP1 Geschichte sehen. Man kommt der Radikalität der Gruppe C Wagen immer näher. Was mit diesen Wagen passiert ist, wissen wir alle. Stellt sich die Frage, ob das der richtige Weg ist.

Aber jetzt mal ehrlich, der neue von Audi sieht wie ein F1 aus dem Jahre 2012 mit Radkästen aus. Soweit ist das auch nicht mehr vom Red Bull X aus Gran Turismo 5 entfernt.

Bild

Benutzeravatar
Formel Heinz
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2004
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Formel Heinz » 01.12.2015, 15:16

Champion_2001 hat geschrieben:Der Neue Audi sieht mehr nach F1 als nach LMP1 aus. Finde ich interessant und es würde mich nicht wundern, wenn wir hier die beste Aero der LMP1 Geschichte sehen. Man kommt der Radikalität der Gruppe C Wagen immer näher. Was mit diesen Wagen passiert ist, wissen wir alle. Stellt sich die Frage, ob das der richtige Weg ist.

Aber jetzt mal ehrlich, der neue von Audi sieht wie ein F1 aus dem Jahre 2012 mit Radkästen aus. Soweit ist das auch nicht mehr vom Red Bull X aus Gran Turismo 5 entfernt.

[ Bild ]

Ha, ich dachte schon ich denke als einziger so :D
Wobei es nur die Front ist, die einem Formelwagen ähnlich ist; mir kommt da Formel E in den Sinn
Je CAPS, desto Wahrheit

Benutzeravatar
pi3141
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 812
Registriert: 28.08.2012, 11:57
Lieblingsfahrer: Grosjean, Bottas
Lieblingsteam: Manor, Williams

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon pi3141 » 01.12.2015, 19:41

Nachdem sich das (bald unter anderem Namen startende) Manor F1 Team von Booth und Lowdon getrennt hat, starten sie nächstes Jahr unter dem Namen Manor in der WEC. Manor hat bereits ein LMP2-Chassis erworben.

http://www.dailysportscar.com/2015/12/0 ... ffort.html

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6507
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 03.12.2015, 13:45

Dass Audi und Porsche nur noch mit zwei Autos in Le Mans fahren, ist eigentlich wenig überraschend und auch die logische Konsequenz daraus, wie kostenintensiv der Kampf der Hersteller in der LMP1 geworden ist. Immerhin ist Audi 2012 sogar noch mit vier Fahrzeugen an der Sarthe gestartet und auch damals gab es schon die teure Hybridtechnik, die damals eigentlich sogar noch teurer gewesen sein muss, weil man mit der Entwicklung ja erst ganz am Anfang stand.
Es verwundert daher nun auch nicht, dass Toyota die ganze Zeit nur auf zwei Autos setzt, wenn nun selbst die mit mehr Budget gesegnete Konkurrenz einen Rückzieher macht. Ich glaube deshalb auch, dass die mit einem Comeback liebäugelnde Peugeot-Mannschaft darum nicht wieder einsteigen wird, weil die Kosten einfach zu groß sind, als dass man einen ordentlichen Nutzen daraus erwirtschaftet. Denn das ist ja der Deal, den man mit ACO und FIA eingehen will, um zurückzukehren.
Ich hoffe nur, dass man insgesamt den Bogen der Kostenintensität nicht schon überspannt hat. Es ist toll wie hoch die Performance ist und wie nah man an der F1 dran ist. Aber wenn es nach mir geht ist das fast zweitrangig, wenn wir trotzdem ähnliches Racing erleben wie dieses Jahr. Man muss sich diese Speed aus meiner Sicht nicht um jeden Preis erkaufen. Wenn die Autos zwei oder drei Sekunden langsamer sind, erkennt man das als Zuschauer ohne eine Uhr dabei eh nicht. Ich könnte damit leben, wenn die Qualität der Rennen gleich bliebe, die Hersteller gleichzeitig Millionen dabei sparen und so ein Tod der Serie abgewendet wird.
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
Jerom∃
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8358
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Jerom∃ » 08.12.2015, 18:41

"Unser Ziel ist klar: Wir haben in diesem Jahr die großen Pokale nicht mitnehmen können. Das wollen wir ändern. Wir haben die Kriegsbemalung schon drauf", so Audi-LMP1-Leiter Chris Reinke gegenüber 'radiolemans.com'. Der Ingenieur ist für die Saison 2016 zuversichtlich: "Der Schritt zur 6MJ-Klasse ist wichtig. Somit sind wir auf Grundlage unseres Vierliter-V6-Turbodieselantriebs nun so nahe wie möglich an Porsche herangerückt."




Erster Schnuppertest im R18 für 2016.

Mensch Audi sollte immer mit dieser Lackierung fahren.
Die sieht so hammer aus :mrgreen:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6507
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon CP-vs-MS » 09.12.2015, 14:08

Jerom∃ hat geschrieben:Erster Schnuppertest im R18 für 2016.

Mensch Audi sollte immer mit dieser Lackierung fahren.
Die sieht so hammer aus :mrgreen:


Die Lackierung ist echt ziemlich extravagant und mal eine echte Alternative zu den Weißtönen von 2015. Ich würde mich aber auch über ein Mix wie in 2011 nicht beschweren.
Audi ist verhältnismäßig früh dran, aber das Auto ist ja auch schon seit mehr als einem Jahr in Planung. Porsche legt demnächst in Aragon nach, Toyota wird erst Mitte Januar erstmals mit dem neuen TS050 testen. Allerdings hat man auch schon das weitere Testprogramm bekannt gegeben, dass wahrscheinlich auch Fahrertests beinhalten wird und bereits einen Blick auf 2017 geworfen. Dann möchte man erstmals in der jüngeren Geschichte mit drei Autos in Le Mans starten.
Von anstehenden Testaktivitäten bei Nissan ist unterdessen nichts bekannt.
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
eifelbauer
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3739
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon eifelbauer » 22.12.2015, 17:11

CP-vs-MS hat geschrieben:Von anstehenden Testaktivitäten bei Nissan ist unterdessen nichts bekannt.


http://www.motorsport.com/wec/news/niss ... -2016-wec/
Ja die sind wohl draußen, leider.
Zeigt aber auch das die Pu´s nicht einfach sind, sollten einige die nur F1 sehen mal drüber Nachdenken .

Benutzeravatar
Jerom∃
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8358
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Jerom∃ » 22.12.2015, 18:49

Bei Nissan hat es an "einiges" mehr gehakt als nur bei der PU :lol:
Das ganze Prinzip des Frontantriebs war zwar interessant, aber von Grund auf für die Katz.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8756
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon toddquinlan » 22.12.2015, 19:50

Ich bleibe dabei, war von Anfang an eine Totgeburt.

Benutzeravatar
Argestes
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: FIA World Endurance Championship 2015

Beitragvon Argestes » 22.12.2015, 19:56

Nissan nun offiziell nicht mehr dabei. Das LMP1-Programm wird eingestellt. Es bleibt somit eine peinliche Lachnummer und die Erkenntnis, dass ein mutiges Konzept, an dem alle Experten von Beginn an zweifeln, wohl doch nur als Dummheit angesehen werden kann. Die etablierten Topteams wissen schon, warum sie ihre Autos so bauen. Das ist ja das Ergebnis jahrzehntelanger Entwicklung und nicht einfach Resultat fehlender Ideen. Und vermutlich könnte man einen aktuellen Porsche oder Audi so umbauen, dass er Rückwärts fährt und damit noch mehr rausholen, als Nissan geliefert hat.

Schade ist es dennoch, zumindest, dass man sich komplett zurückzieht, statt sich dem Wettbewerb mit einem herkömmlichen Konzept zu stellen. Doch wäre das einerseits das zusätzliche Eingeständnis, dass man keine besseren Ideen hat und andererseits traut man sich das wohl nicht ganz zu. Der Frontantrieb-LMP1 hätte ja auch nur funktionieren können, wenn ihn das Reglement konkurrenzfähig macht. Der vom Rest abweichende Weg wäre damit die Chance gewesen, die Gegner zu schlagen. Geht man denselben Weg, muss man jedenfalls ein besseres Auto bauen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste