Suche alte Bilder vom Norisring

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon Tr!pleCr0wn » 22.12.2014, 17:39

Suche alte Bilder bzw. Infos zum Norisring bis 1971.

Damals war der Norisring noch knapp 4 Kilometer lang und führte ewig lang nach Start-Ziel in einen Rechtsknick zur Haarnadel.

Bild

Es geht mir vorallem um die Lage der Haarnadel, wo war sie genau, gibt es Luftbilder oder Aufnahmen von der Umgebung?
norisringhistorie.de hab ich bereits abgeklappert, ein paar gute Bilder dabei, aber keines welches die eindeutige Lage der Haarnadel verdeutlicht.
Back To Insanity

Benutzeravatar
M. Nissen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon M. Nissen » 22.12.2014, 18:04

Wiedereinmal eine Strecke, wo man sich fragen darf, warum diese tolle Variante heute nicht mehr befahren wird. Die Haarnadel liegt an der Abzweigung zur Gleiwitzer Straße. GoogleEarth liefert hier perfekte Bilder und lässt anhand der heute noch bestehenden Verkehrsinseln die alte Haarnadel zentimetergenau wieder aufleben :wink:.

Bild

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon Tr!pleCr0wn » 22.12.2014, 18:58

Und genau da beginnt das Problem, der Nürnberger Motorsport Club schreibt mir, die Haarnadel lag etwa da wo heute die Posteinfahrt liegt, also deutlich weiter nördlich, das würde aber 3,5 km Länge ergeben.

Bilder von norisringhistorie zeigen von der Seite ein Bild, wo die Lage "um die Kreuzung herum" ist.

Bild
1970 - Jürgen Neuhaus auf Porsche 917K in der Haarnadelkehre im Schlauch gefolgt von Helmut Kelleners March 707. Dahinter kann man erkennen, dass hier die Gleiwitzer Straße in die Beuthener Straße einmündet (links) und somit die Lage der alten Haarnadelkehre definiert (die Antwort auf eine Frage, die immer wieder an mich herangetragen wird).
(Foto mit freundlicher Genehmigung von Wilfried Kluge)


Bild

Mehr als verzwickt...
Back To Insanity

Benutzeravatar
M. Nissen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon M. Nissen » 22.12.2014, 19:47

In der Tat ist es immer verzwickt, wenn es unterschiedliche Angaben gibt. Generell neige ich immer dazu, den Leuten vor Ort zu glauben :wink:.

Dagegen spräche, dass die Streckenlänge dann wohlmöglich etwas kurz wäre. Außerdem legt GoogleEarth nahe, dass es sich bei der Poststraße nicht um eine von dir genannte Haarnadel gehandelt hätte, sondern vielmehr 2 aufeinander folgende 90°-Kurven gewesen wären. Leider bin nicht alt genug, um jemals einen Rennen auf dem alten Norisring gesehen zu haben. Demnach kann ich dir da leider nur bedingt weiterhelfen :(.

EDIT:
Anmerken möchte ich noch, dass die Fläche, wo der Streckenposten steht, schon verdächtig nach dem heutigen Mittelstreifen an der Poststraße aussieht. Demnach könnte Nürnberger Motorsport Club durchaus recht haben :wink:.

Benutzeravatar
M. Nissen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon M. Nissen » 22.12.2014, 20:03

Noch ein Hinweis von mir:
Im Hintergrund des 2. Bildes in deinem 2. Post ist ein Waldgebiet zu erkennen. Es könnte sich demnach nur dann um die Ecke Poststraße handeln, wenn dieses dort zu sehende Waldgebiet dem neuen Palast der Nürnberger Ice Tigers hätte weichen müssen. Die Arena wurde 2000 gebaut.

Soll heißen:
- Entweder das Waldgebiet fiel noch in den 70ern für ein anderes Bauvorhaben,
- es wurde 2000 den neuen Stadion geopfert oder
- es kann sich schlicht nicht um die Poststraße handeln.

eric
Boxenluder
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2016, 16:34

Re: Suche alte Bilder vom Norisring

Beitragvon eric » 17.12.2016, 17:25

Hallo, ich bin durch Zufall auf diesen alten Post gestoßen ...

Es gab verschiedenste Streckenführungen!!

Die heutige Variante zum Vergleich: Wende an den Grundig-Hochhäusern:

Bild


Hier die vorherige Variante (1961): Wende Höhe Poststraße:

Bild


Verkürzte Variante 1960: Nur um die Steintribühne:

Bild


Alte Variante, auf welche sich die Streckenlänge von ca. 4KM wohl bezieht (1951), mit Wende an der Gleiwitzer Straße, jedoch auch unter Einbeziehung des Hans-Kalb-Tunnels:

Bild

1952 wurde übrigens die gleiche Strecke wie 1961 gefahren. Will heißen, dass die Varianten sich von Jahr zu Jahr änderten und auch ich hatte es so auch aus Anfang der 70er in früher Kindheitserinnerung, dass der Norisring auch mal teilweise bis zur Gleiwitzer Straße reichte. Es war m.M.n. auch so, dass dies auf das einzelne Rennen ankam (Formel 2, Formel 3, Prototypen, R5-Cup, ...).

Markant ist auch, dass die Kurve im 2. Foto mit Streckenposten auf jeden Fall wie die Kreuzung Kreuzung Beuthener/Gleiwitzer Straße ist, weil nur dort zuvor die Straße einen Knick macht. Diesen Knick gibt und gab es vor der Poststraße nicht. Auffällig auch, dass eine von 2 Fahrspuren (lt. regulärer Markierung) abbiegt. Auch das war nicht an der Poststraße der Fall (die es damals glaube ich noch nicht mal gab). Es war ein Kennzeichen der damaligen Kreuzung Beuthener/Gleiwitzer Str.

Das Argument der 2 Kurven in der Poststraßen-Wende ist auch falsch, denn die Breite ist die gleiche wie die der heutigen Grundigwende. Nur ist die bauliche Situation an der Poststraße heute wie die einer normalen kleineren Kreuzung mit geparkten LKWs im breiten Seitenstreifen während es früher dort eben eine Rennstrecken-Wende gab, ähnlich der Grundigwende.

Die Beuthener Straße wurde im unteren Bereich im Vergleich zu früher umgebaut. Weiter oben wurde mehr Parkraum im Mittelstreifen geschaffen, weiter unten eine weitere Abbiegespur Richtung Gleiwitzer Straße geschaffen. Das Verhältnis von Straße und Mittelstreifen kann man heute weder auf Höhe Post- noch Gleiwitzer Straße vergleichen, weil heute eben für den (sehr erhöhten) Normalverkehr + Parkplätze zugeschnitten, damals eher auf die Rennstrecke, welche jedoch auch ihre Instandhaltungskosten hatte.

Im Hintergrund des 2. Bildes in deinem 2. Post ist ein Waldgebiet zu erkennen. Es könnte sich demnach nur dann um die Ecke Poststraße handeln, wenn dieses dort zu sehende Waldgebiet dem neuen Palast der Nürnberger Ice Tigers hätte weichen müssen. Die Arena wurde 2000 gebaut.

Soll heißen:
- Entweder das Waldgebiet fiel noch in den 70ern für ein anderes Bauvorhaben,
- es wurde 2000 den neuen Stadion geopfert oder
- es kann sich schlicht nicht um die Poststraße handeln.


Die Arena steht neben dem Stadion. Die Poststraße liegt fast einen KM entfernt auf der anderen Seite der Beuthener Straße in einer völlig anderen Zone.


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Onkel Gustav und 2 Gäste