All about Indycar

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Bernd
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 479
Registriert: 03.04.2012, 15:11
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Minardi, Lotus(Caterham)
Wohnort: Südbaden

Re: All about Indycar

Beitragvon Bernd » 25.07.2017, 15:27

Die Auffahr Schutz hinten gibt es so nicht mehr. Die Reifen sind frei zu sehen.

Mir gefällt dass neue Auto bzw. was sie aus dem bisherigen gemacht haben. Heckflügel ist nicht ganz ideal aber ist Ok

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1608
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 26.07.2017, 11:24

Dann bin ich gespannt wer sich da als erstes verschätzt und mit ner zarten 375 am Aufsteigen ist, Aber gefahren wird diese Superspeedway Variante ja wahrscheinlich eh nur auf Indianapolis und Pocono.
Sonntag Abend Mid Ohio und dann wieder 3 Wochen Pause dann kommt aber Pocono , St. Louis und Watkins Glen im 1 Wochen Abstand.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15894
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 26.07.2017, 15:54

Die Road Course und Shorttrack Spezifikation wird nach dem Rennen in Mid Ohio enthüllt und dort dann ebenfalls getestet.
In dieser gibt es diesen Auffahrschutz auch nicht mehr, weswegen das Auto auch dort nicht mehr an den Panzer erinnern wird, obwohl der Heckflügel sicher noch wesentlich größer sind. Der Frontflügel sicherlich auch.

An sich habe ich mich schon immer gefragt, wie effektiv dieser Auffahrschutz bzw. Rear Bumper eigentlich war. Der konnte ja auch nicht verhindern, dass Autos immer wieder aufgestiegen sind und im Falle von Dario Franchitti oder Scott Dixon im Fangzaun bzw. fast im Fangzaun gelandet sind.

Ansonsten sieht das Auto natürluch besser aus, es wirkt längst nicht mehr so unförmig und klobig wie der alte Wagen. Zudem hat man ohne die Airbox wieder ein Auto, welches stark an die CART erinnert. Das wird einigen gefallen, wobei sich soviel nun auch nicht getan hat. Das Auto basiert ja trotzdem auf dem DW12.

Der direkte Vergleich mit der Heckansicht mit der Version noch ohne Aero Kit
Bild
Bild


Von vorne
Bild
Bild


Die Airbox und der Auffahrschutz wären mir jetzt gar nicht so wichtig, gerade die Gestaltung der Seitenkästen (inkl. dem Seitenteil) ist für mich der größe Pluspunkt.

Ansonsten mal sehen, das Auto soll jetzt wieder mehr Abtrieb über den Unterboden genieren, was bedeutet man sollte besser im Verkehr fahren können, da es weniger Verwirbelungen gibt (man kommt näher ran). Gleichzeitig blieb die Menge an Abtrieb gleich, dies ist bei der Road Course Spec nicht so. Da hat man ohne die Aero Kits wohl weniger, was sich aber auch positiv auf das Racing auswirken sollte. Obwohl man ohne andere Reifen, dann auch wieder langsamer ist.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6373
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 26.07.2017, 23:59

Yukky1986 hat geschrieben:Dann bin ich gespannt wer sich da als erstes verschätzt und mit ner zarten 375 am Aufsteigen ist, Aber gefahren wird diese Superspeedway Variante ja wahrscheinlich eh nur auf Indianapolis und Pocono.
Sonntag Abend Mid Ohio und dann wieder 3 Wochen Pause dann kommt aber Pocono , St. Louis und Watkins Glen im 1 Wochen Abstand.


IndyCar selber schrieb ja auf der Webseite, das man die Autos bezüglich des Aufsteigens noch sicherer gemacht habe. Ich nehme an, das hat was mit dem Heckflügel zu tun, der jetzt teilweise den Reifen von hinten verdeckt.
Ursprünglich sollte die Reifenabdeckung in der Superspeedway Variante ja dran bleiben. Nun hat man sich aber doch dagegen entschieden, scheinbar tut auch der Heckflügel seinen Zweck.

Die Variante wird wohl in Indy, Pocono und Texas gefahren werden.
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1608
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 30.07.2017, 23:38

Newgarden echt unschlagbar heute auch wenn mir der Power Sieg natürlich lieber gewesen wäre aber irgendwie fehlte da komplett die Pace und nach hinten musste er auch öfters mal schauen gegenüber Rahal
Newgarden nun neuer Meisterschafts Leader trotzdem ganz enges ding die letzten 4 Rennen
Bis Rahal hat da noch jeder Chancen auf den Titel

So nun 3 Wochen Pause dann kommt Pocono, ich gucke nun Nascar in Pocono noch zuende warte immernoch auf den ersten 18 Kyle Busch Sieg dieses Jahr viel spass noch und bis in 3 Wochen

Hey und Busch hat wirklich gewonnen in Pocono wenigstens etwas erfreuliches an dem WE

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15894
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 31.07.2017, 13:04

Hut ab Newgarden, da hat er Power ziemlich übertölpelt und hat dann alle abgehängt. Klar durch die Caution, ausgelöst durch Jones, kamen die Gegner nochmal ran, doch er hätte wohl auch ohne Gutierrez (der Kerl will sich einfach nicht überrunden lassen ^^) wenig Mühe gehabt Power abzuwehren.

Selbst wenn beispielsweise Sato gezeigt hat, mit der richtigen Fahrweise XP kann man noch einiges aufholen. Hätte ich auch nicht gedacht, dass er nach dem verpatzten Stopp nochmal auf Platz fünf nach vorne kommt. (Damit hat er jetzt schon mehr Punkte geholt, als in jeder Saison davor, ich spreche vom Endresultat, und es sind ja noch ein paar Rennen)

Respekt auch vor Rahal, der liefert regelmäßig in Mid Ohio ab und ist mit Platz drei auch sehr gut bedient. Er bricht damit auch als erster etwas die Penske Phalanx, die mit P1, 2, 4 und 7 trotzdem unglaublich stark sind. Der Titel geht nur über ihre vier Fahrer und da Ganassi nur ein Eisen im Feuer hat, welche in Person von Dixon auchmal einen sehr schlechten Tag hat (zahlreiche Probleme und nur P9), wird es verdammt schwer da dagegen zu halten. Auch wenn er in der Meisterschaft immerhin Platz drei hält. Acht Punkte auf Newgarden, einer auf Castroneves. Dahinter lauert Pagenaud mit 17 Punkte Abstand auf Newgarden.
Ich stimme da Yukky auch zu, Rahals Abstand mit 58 Punkten, sowie der von Power mit 52 ist noch aufholbar. Aber Sato wird sicherlich keine 72 aufholen und Rossi auch keine 95.


Im Hinblick auf die nächste Saison ist die Silly Season schon im vollen Gange, wen das interesiert, dem würde ich folgendes Video ans Herz legen. Da wird eigentlich alles behandelt, das wird in den nächsten Monaten auch sehr spannend.


Damit kann man sich die drei Wochen dann auch vertreiben ;)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6373
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 03.08.2017, 23:53

Mir gefallen die neuen Autos auch im Road Course look, besonders von der Seite:

Bild

Von vorne sind sie immernoch etwas klobig, vorallem die Flügel wirken gigantisch:

Bild

Interessant ist ja, dass man bei den Tests trotz des geringeren Abtriebs inoffiziell schneller war als die schnellste Rennrunde am Sonntag. Zudem ist das Auto nun etwa 10-15 km/h schneller auf der Geraden.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15894
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 04.08.2017, 17:10

Die lange Nase und der Fonrtfügel, haben sich nunmal nicht fundamental verändert.

Allerdings ist für mich das Aussehen des Autos eher sekundär. Viel wichtiger erscheint mir dir Erkenntnis, dass man wohl nicht mal langsamer ist, aber gerade mit dem road course package, wieder näher hintereinander herfahren kann. Weil der Großteil des Abtriebs über den Unterboden generiert wird. Das müsste gerade auf den Shorttracks helfen, da war das Racing mit dem alten Aero Kit schon dürftig. Und auf den Rundkursen ist auch Luft nach oben.

Das alles macht jetzt schon Lust auf die nächste Saison.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1608
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 05.08.2017, 14:38

looks good :thumbs_up:

Mal schauen wie es dann nächstes Jahr wird, boah das lange warten erst wieder wenn Sonoma vorbei ist und ein neuer Champion gekrönt wurde das sind 6 Monate , man sollte die Indycar Saison ein wenig länger ziehen 2 -3 Rennen mehr und dann bis wenigstens ende Oktober, 2015 und so war ja schon am 30. - 31 August ende

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6373
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 17.08.2017, 13:10

Yukky1986 hat geschrieben:looks good :thumbs_up:

Mal schauen wie es dann nächstes Jahr wird, boah das lange warten erst wieder wenn Sonoma vorbei ist und ein neuer Champion gekrönt wurde das sind 6 Monate , man sollte die Indycar Saison ein wenig länger ziehen 2 -3 Rennen mehr und dann bis wenigstens ende Oktober, 2015 und so war ja schon am 30. - 31 August ende


IndyCar ist ja interessiert, Rennen dem Kalender hinzu zu fügen. Einerseits waren für nächste Saison mal ein Stadtkurs in Calgary und der Portland International Raceway im Gespräch. In neuerer Zeit liest man immer wieder von Rennen in Mexico. Einerseits ist das Oval in Puebla im Gespräch, andererseits das Autódromo Hermanos Rodríguez.
Zudem wird über einen Stadtkurs in Beijing diskutiert.

Die Gespräche, vor allem mit Mexico, würden natürlich durch das Klima auch einen früheren Saisonstart ermöglichen.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15894
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 17.08.2017, 16:01

Iceman24 hat geschrieben:
Die Gespräche, vor allem mit Mexico, würden natürlich durch das Klima auch einen früheren Saisonstart ermöglichen.

Das Problem ist allerdings auch, solche Gespräche werden nun auch schon seit Jahren geführt. Und die Indy Car hat, gerade bezüglich Rennen außerhalb der USA und Kanada, in den letzten Jahren nichts dergleichen auf die Reihe bekommen.

Da wird also gerne viel darüber gesprochen und nur wenig eingelöst, außer bei einem Rennen in China. Da war es sogar noch krasser, da wurde es sogar schon offiziell verkündet und am Ende war dann doch wieder nichts.

Vermutlich können wir wieder mal froh sein, wenn die Anzahl an Rennen gleich bleibt. Denn wenn es in Pocono wieder so wenig Zuschauer hat, dann könnte der Strecke dasselbe Schicksal wie Fontana drohen. Aber warten wirs ab.


Ansonsten ist nun Sebastien Bourdais wieder fit, was beachtlich ist, angesichts seines Unfalls beim Indy 500. Er wird aber wohl noch nicht in Pocono fahren. Anders als sein Namensvetter Sebastian Savedraa, der auf den Ovalen Aleshin ersetzen wird. (Der Ersatz für die Rundkurse steht noch nicht fest) Der wohl seine Indy Car Karriere aus leistungstechnischen sowie finanziellen beenden musste.

Ach und was sicherlich auch nicht interessant sein dürfte, Sport 1 überträgt das Pocono Rennen live und im Free-TV. Also zum ersten mal seit dem Indy 500 2012, kann man wieder ein Indy Car Rennen im deutschen Fernsehen verfolgen. Sonntag 21:45 wenn ich das richtig sehe^^
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Ronnie_Peterson
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4017
Registriert: 05.03.2010, 19:51
Lieblingsfahrer: Schumacher, Bottas/Kimi/ROS
Lieblingsteam: Mercedes AMG statt HAMG
Wohnort: Hauptwohnsitz: Essen Zweitwohnsitz: Nordschleife . F1-Interesse seit 1973 . RACING-FAN!

Re: All about Indycar

Beitragvon Ronnie_Peterson » 17.08.2017, 17:35

scott 90 hat geschrieben:
Ach und was sicherlich auch nicht interessant sein dürfte, Sport 1 überträgt das Pocono Rennen live und im Free-TV. Also zum ersten mal seit dem Indy 500 2012, kann man wieder ein Indy Car Rennen im deutschen Fernsehen verfolgen. Sonntag 21:45 wenn ich das richtig sehe^^


Danke für den Tip!
Ich habe zwar Sport1 US, aber mit deutschem Kommentar ist es mir natürlich lieber.


lg Ronnie :)
Hamilton China 2015: "Wenn er an mir vorbei will, dann soll er halt aufschliessen und mich überholen". Selber benötigt er dafür Teamorder gegen Bottas.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1608
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 18.08.2017, 22:51

Ich werde wahrscheinlich trotzdem im Stream gucken da mir der Englische Original Kommentar sowie bei Indy und Nascar deutlich besser gefällt ausserdem ist es immer mal wieder nett was die Amis für Werbung haben mir gefällt immer wieder die hier 1877 Kars4Kids :-) https://www.youtube.com/watch?v=K8UV7SAhvG4

Alooooshin oder wir sagen Aleshin ist raus für den rest der Saison wie ich mit bekommen habe?? Saveedra als Ersatz??

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6373
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 20.08.2017, 19:42

Gestern war in der Quali ja schon einiges los. Ich bin schon richtig nervös vor dem Rennen. Ich denke das könnte wiedermal so ein Wahsinns-Rennen geben wie dieses Jahr in Texas oder 2015 in Fontana. 2015 war Pocono ja auch der Wahnsinn mit dem 7 Wide Restart, leider kam es dann zu dem tragischen Unfall.

Aber ich bin mir sicher, das werden 200 spektakuläre Runden.
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1608
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 20.08.2017, 23:36

Power wie geil war das denn?? damit hätte ich nicht mehr gerechnet :thumbs_up: :thumbs_up:
Geiles Rennen, absolut fantastisch :thumbs_up: :thumbs_up:
Hinchcliffe mit nem Safe des Jahrzents würde ich sagen :thumbs_up: Am ende aber mit Hildebrandt in der Wand :mrgreen:

Bis nächste Woche in St. Louis noch 3 Rennen und es geht hin und her... mal schauen wie es in 4 Wochen aussieht


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste