All about Indycar

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Antworten
Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6982
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: All about Indycar

Beitrag von Iceman24 » 09.10.2019, 02:14

Nachdem Dixon und Power in Indy testen durften, waren nun Pagenaud und Hunter Reay dran. Die beiden fuhren ihre Runden mit dem Aeroscreen auf dem Barber Motorsports Park. Zwischenzeitlich hat es auch noch geregnet. Pagenaud meinte, dass die Sicht auch beim Regen völlig in Ordnung sei.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3559
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: All about Indycar

Beitrag von asd » 09.10.2019, 20:08

Mich würde ja mal interessieren, wie die Fans damals auf die ersten Flügel reagiert haben :D
Sieht auf jeden Fall furchtbar aus
:checkered:

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10046
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: All about Indycar

Beitrag von Pentar » 09.10.2019, 23:05

Vielleicht sollten die "Sicherheitsexperten" auch mal ein paar "Designer" mit ins Boot holen.
Denn das bis dato Vorgestellte ist (für mich persönlich) ästhetisch gesehen, ein Grauen...

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8528
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: All about Indycar

Beitrag von Simtek » 10.10.2019, 16:40

Auf Ästhetik dürfte es nicht ankommen. Ein Rennwagen sollte bzw. muss nach der hier gesuchten Sicherheit halt schnell und zuverlässig sein. Wenn ich ein schönes Auto suche, dann geh ich auf die IAA
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10046
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: All about Indycar

Beitrag von Pentar » 10.10.2019, 17:37

Simtek hat geschrieben: :chat:
Meine Meinung:
Sicherheit & Ästhetik schließen einander nicht aus.

Die Indy-Cars & die Formel-1 Boliden sahen & sehen in 2019 verdammt gut aus.

Auch die Integration des HALO bei der Formel-1 ist bei den meisten Teams optisch richtig gut gelungen.
Im Auge des Betrachters immer noch ein "offenes Cockpit - mit Schutzbügeln".

Die obigen Bilder hingegen sprechen eine andere Sprache...

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1113
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: All about Indycar

Beitrag von modernf1bodyguard » 14.10.2019, 17:34

Ich finds voll geil. Keine Ahnung, aus der Frontperspektive ist es noch ein leichter Ständerkiller, aber sonst gefällt es mir echt, allerdings war ich auch schon bei der Formel 1 optisch eher Fan des Aeroscreens (der kam ja dann wegen nicht bestandener Tests nicht zum Einsatz).
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Ich habe Warzen an meiner Scheiße

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2202
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: All about Indycar

Beitrag von Formel Heinz » 15.10.2019, 22:32

Bei Penske hat man den oberen Teil der Scheibe jetzt wohl großzügig mit einem weißen Band beklebt. Das lässt das ganze zwar noch mehr nach LMP/DPi aussehen, aber ich finde gerade in der Seitenansicht wird der Aeroscreen dadurch viel besser in das Gesamtbild integriert :thumbs_up:

Bild

Bild
e=3=π

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10046
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: All about Indycar

Beitrag von Pentar » 16.10.2019, 14:55

Da kann man Helm & Pilot vermutlich nur noch erahnen...

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 690
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: All about Indycar

Beitrag von Höckernase » 17.10.2019, 00:07

Formel Heinz hat geschrieben:Bei Penske hat man den oberen Teil der Scheibe jetzt wohl großzügig mit einem weißen Band beklebt.[...]
Mir fehlt da noch was:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16481
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitrag von scott 90 » 29.10.2019, 13:29

Interessant wie sich das Narrativ bezüglich James Hinchcliffe geändert hat. Erst hieß es ja noch, er würde trotz Vertrag kaum für McLaren/SPM fahren, weil er irgendwo anders ein Cockpit bekommt. Jetzt heißt es plötzlich, er werde trotz Vertrag nicht für McLaren/SPM fahren, weil die lieber zwei andere Fahrer haben wollen als ihn.

Was denn nun?

Siehe
https://racer.com/2019/10/28/oward-aske ... car-seats/

O'Ward wäre für McLaren/SPM absolut die richtige Lösung, da er in meinen Augen kaum schlechter, wenn nicht besser ist als Colton Herta. Zu Askew kann ich nicht soviel sagen, zwar habe ich einige Indy Lights Rennen geschaut, die er 2019 auch gewinnen konnte, aber es ist schwierig daraus seine Qualität abzuleiten. Er könnte schon Potenzial haben, aber dafür einen Fahrer abzusägen der eigentlich Vertrag hat und sonst nirgendwo unterkommt. Das käme mir nicht wirklich als erstes in den Sinn.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6982
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: All about Indycar

Beitrag von Iceman24 » 30.10.2019, 03:42

scott 90 hat geschrieben:Interessant wie sich das Narrativ bezüglich James Hinchcliffe geändert hat. Erst hieß es ja noch, er würde trotz Vertrag kaum für McLaren/SPM fahren, weil er irgendwo anders ein Cockpit bekommt. Jetzt heißt es plötzlich, er werde trotz Vertrag nicht für McLaren/SPM fahren, weil die lieber zwei andere Fahrer haben wollen als ihn.

Was denn nun?

Siehe
https://racer.com/2019/10/28/oward-aske ... car-seats/

O'Ward wäre für McLaren/SPM absolut die richtige Lösung, da er in meinen Augen kaum schlechter, wenn nicht besser ist als Colton Herta. Zu Askew kann ich nicht soviel sagen, zwar habe ich einige Indy Lights Rennen geschaut, die er 2019 auch gewinnen konnte, aber es ist schwierig daraus seine Qualität abzuleiten. Er könnte schon Potenzial haben, aber dafür einen Fahrer abzusägen der eigentlich Vertrag hat und sonst nirgendwo unterkommt. Das käme mir nicht wirklich als erstes in den Sinn.
Siehst du, ich hatte ja gesagt ich glaube erst dass Hinchliffe fährt, wenn ich es sehe.

Meiner Ansicht nach ein Risiko und auch eine Überraschung. Ich hatte eigentlich mit Felipe Nasr gerechnet. Auch Latifi war ja jemand, der für den Sitz in Frage kam.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16481
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitrag von scott 90 » 30.10.2019, 18:09

Iceman24 hat geschrieben:
30.10.2019, 03:42

Siehst du, ich hatte ja gesagt ich glaube erst dass Hinchliffe fährt, wenn ich es sehe.

Meiner Ansicht nach ein Risiko und auch eine Überraschung. Ich hatte eigentlich mit Felipe Nasr gerechnet. Auch Latifi war ja jemand, der für den Sitz in Frage kam.
Nasr hat nunmal auch keine Indy Car Erfahrung, da kann ich schon verstehen warum man dann doch eher auf Neulinge setzt. Wobei Latifi meiner Meinung nach zum jetzigen Zeitpunkt nicht für ein Indy Car Cockpit in Frage kommt. Der hat seine gesamte Karriere auf die F1 ausgelegt und ist nah dran bei Williams unterzukommen.
Da gibt es keinen Grund alles über den Haufen zu werfen.

Im Übrigen finde ich folgenden Satz ja bemerkenswert

https://racer.com/2019/10/30/arrow-spm- ... ationship/
Of interest, the team has chosen to honor the final year of Hinchcliffe’s contract, noting that while he remains a member of the team, it won’t stand in the way of any efforts to find new opportunities elsewhere in the paddock.
Wenn er nichts anderes finden sollte, dann würde er im Team verbleiben, nur er würde nicht fahren. Das ist in meinen Augen die größte Überraschung, ergibt sich da tatsächlich nichts mehr für ihn, siehst du ihn vielleicht doch noch. Beim Indy 500 vielleicht oder als Ersatzfahrer. XP

Zwar wäre man froh ihn von der Gehaltsliste zu bekommen, aber wenn er wirklich keine Alternative hat, dann sitzt er den Vertrag womöglich aus.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16481
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitrag von scott 90 » 07.11.2019, 19:52

Wer von der Information noch nichts gehört hatte, eine Firma von Roger Penske hat den IMS (Indianapolis Motorspeedway) sowie die Indy Car gekauft.

Man muss zu den positiven Reaktionen wenig hinzufügen. Ganz klar übernimmt die renomierteste Persönlichkeit der Indy Car das Ruder, und wird frischen "Wind" reinbringen. Womöglich auch Kapital um so manches umzugestalten, selbst wenn man auch den Bedenkenträger spielen kann. Penske ist auch nicht mehr der jüngste, womit man mittelfristig eher weniger über die Zukunft sagen kann.

Zudem in einer anderen Konstellation wäre es wahrscheinlich auch schwierig, wenn ein Teilnehmer einer Serie bzw. eines Wettbewerbs diesen übernimmt. Allerdings ist er ja nicht wie jeder andere, nur mit dem Split im Hinterkopf (vielleicht ein Grund die "Hulmans" nicht so sehr zu vermissen) wird das hoffentlich berücksichtigt.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10046
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: All about Indycar

Beitrag von Pentar » 07.11.2019, 21:46

Oh oh ...

Benutzeravatar
Mithrandir
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2876
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: All about Indycar

Beitrag von Mithrandir » 08.11.2019, 17:16

scott 90 hat geschrieben:
07.11.2019, 19:52
Wer von der Information noch nichts gehört hatte, eine Firma von Roger Penske hat den IMS (Indianapolis Motorspeedway) sowie die Indy Car gekauft.
Überraschende Information. Ich verfolge die Serie nur sehr sporadisch und bin überhaupt nicht im Thema, daher würde mich interessieren, ob diese Übernahme positiv aufgenommen wird?
Ich finde das irgendwie befremdlich, wenn beispielsweise Ferrari, McLaren oder Williams die Formel1 kaufen würden könnte ich mich damit schwer anfreunden. Oder Mercedes oder Red Bull als Marketing Strategie, dass die Konkurrenz das akzeptieren würde kann ich mir auch nicht vorstellen.
Vermutlich fehlt mir aber einfach der Überblick, um das beurteilen zu können, mich würden daher Einschätzungen der Experten hier interessieren.
Folgt mir, ich komm nach...

Antworten