All about Indycar

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

All about Indycar

Beitragvon Tr!pleCr0wn » 22.12.2005, 09:14

Fahrer und Teams der Saison 2018
*Starterliste zum GP im Vorfeld wird im Rahmen eines Infoposts im Thread gezeigt*

A. J. Foyt Enterprises (Honda)

Bild
#4 Matheus Leist

Bild
#14 Tony Kanaan

#33 James Davison

Andretti Autosport (Honda)

#25 Stefan Wilson

Bild
#26 Zach Veach

Bild
#27 Alexander Rossi

Bild
#28 Ryan Hunter-Reay

#29 Carlos Munoz

Bild
#98 Marco Andretti

Carlin (Chevrolet)

Bild
#23 Charlie Kimball

Bild
#59 Max Chilton

Chip Ganassi Racing (Honda)

Bild
#9 Scott Dixon

Bild
#10 Ed Jones

Dale Coyne Racing (Honda)

Bild
#18 Sebastien Bourdais

Bild
#19 Zachary Claman DeMelo / #19 Pietro Fittipaldi

#63 Pippa Mann

#17 Conor Daly


Dreyer & Reinbold Racing (TBA)

#24 Sage Karam

#66 J.R. Hildebrand

Ed Carpenter Racing (Chevrolet)

Bild
#20 Jordan King (nur Road Course) / #20 Ed Carpenter (nur Ovale)

Bild
#21 Spencer Pigot

#13 Danica Patrick

Harding Racing (Chevrolet)

Bild
#88 Gabby Chaves

Juncos Racing (Chevrolet)

Bild
#32 Rene Binder / #32 Kyle Kaiser

Lazier Partners Racing (TBA)

#91 Buddy Lazier (nur Indy 500)

Michael Shank Racing (Honda)

#60 Jack Harvey

Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)

Bild
#15 Graham Rahal

Bild
#30 Takuma Sato

#64 Oriol Servia

Schmidt Peterson Motorsports (Honda)

Bild
#5 James Hinchcliffe

Bild
#6 Robert Wickens

#7 Jay Howard

Team Penske (Chevrolet)

Bild
#1 Josef Newgarden

#3 Helio Castroneves

Bild
#12 Will Power

Bild
#22 Simon Pagenaud

Alle Rennen
Nur ausgewählte Rennen (siehe aufklappbare Spoiler im Rennkalender)


Rennkalender
11.03.2018 - Firestone Grand Prix of St. Petersburg - Streets of St. Petersburg
07.04.2018 - Desert Diamond West Valley Phoenix Grand Prix - ISM Raceway
15.04.2018 - 44nd Toyota Grand Prix of Long Beach - Streets of Long Beach
22.04.2018 - Honda Indy Grand Prix of Alabama - Barber Motorsports Park
12.05.2018 - IndyCar Grand Prix - Indianapolis Motor Speedway
27.05.2018 - 102nd Indianapolis 500 - Indianapolis Motor Speedway
Aktuell erwartete Starterzahl = 34
#1 Josef Newgarden - Team Penske (Chevrolet)
#3 Helio Castroneves - Team Penske (Chevrolet)
#4 Matheus Leist - A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#5 James Hinchcliffe - Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#6 Robert Wickens - Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#7 TBA - Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#9 Scott Dixon - Chip Ganassi Racing (Honda)
#10 Ed Jones - Chip Ganassi Racing (Honda)
#12 Will Power - Team Penske (Chevrolet)
#14 Tony Kanaan - A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#15 Graham Rahal - Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#18 Sebastien Bourdais - Dale Coyne Racing with Vasser-Sullivan (Honda)
#19 Pietro Fittipaldi - Dale Coyne Racing (Honda)
#20 Ed Carpenter - Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#21 Spencer Pigot - Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#22 Simon Pagenaud - Team Penske (Chevrolet)
#23 Charlie Kimball - Carlin (Chevrolet)
#25 Stefan Wilson - Andretti Autosport (Honda)
#26 Zach Veach - Andretti Autosport (Honda)
#27 Alexander Rossi - Andretti Autosport (Honda)
#28 Ryan Hunter-Reay - Andretti Autosport (Honda)
#29 Carlos Munoz - Andretti Autosport (Honda)
#30 Takuma Sato - Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#32 Kyle Kaiser - Juncos Racing (Chevrolet)
#59 Max Chilton - Carlin (Chevrolet)
#60 Jack Harvey - Michael Shank Racing (Honda)
#63 Pippa Mann - Dale Coyne Racing (Honda)
#88 Gabby Chaves - Harding Racing (Chevrolet)
#98 Marco Andretti - Andretti Autosport with Curb Agajanian(Honda)
#TBA Buddy Lazier - Lazier Partners Racing (TBA)
#TBA Danica Patrick - Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#TBA TBA - Dreyer & Reinbold Racing (TBA)
#TBA TBA - Dreyer & Reinbold Racing (TBA)
#TBA TBA - Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)

02.06.2018 - Chevrolet Detroit Grand Prix Presented by Lear Corporation Race 1 - Belle Isle
03.06.2018 - Chevrolet Detroit Grand Prix Presented by Lear Corporation Race 2 - Belle Isle

09.06.2018 - Texas Indy 600 - Texas Motor Speedway
24.06.2018 - Kohler Grand Prix - Road America
08.07.2018 - Iowa Corn Indy 300 - Iowa Speedway
15.07.2018 - Honda Indy Toronto - Exhibition Place
29.07.2018 - Honda Indy 200 - Mid-Ohio Sports Car Course
19.08.2018 - ABC Supply 500 - Pocono Raceway
25.08.2018 - Bommarito Automotive Group 500 Presented by Valvoline - Gateway Motorsports Park
02.09.2018 - Grand Prix of Portland - Portland International Raceway
16.09.2018 - Grand Prix of Sonoma - Sonoma Raceway


Straßenkurs
Oval
Rundkurs
Zuletzt geändert von Tr!pleCr0wn am 17.04.2018, 22:32, insgesamt 86-mal geändert.

Benutzeravatar
bolfo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27891
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: All about INDY RACING LEAGUE and CHAMPCARS

Beitragvon bolfo » 22.12.2005, 09:19

Der 18-jährige Sohn von Michael Andretti - Marco Andretti - wird 2006 für das Team seines Vaters an den Start gehen!! Damit übernimmt er bei ANDRETTI GREEN Dario Franchittis Platz.

Ebenfalls sensationell ist eine Neuigkeit von Michael Andretti selbst: Der Indy-Champion wird 2006 am Indy 500 teilnehmen!!

Somit wird es seit 1994 das erste mal wieder sein, dass ein Vater und dessen Sohn gemeinsam am Indy 500 teilnehmen. 1994 hiess das Vater-Sohn-Gespann Mario Andretti - Michael Andretti....

Benutzeravatar
bolfo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27891
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 11.01.2006, 19:28

Neues bei den ChampCars:

Der Champion von 1996, Jimmy Vasser, tritt zurück. Für das Team PKV wird an seiner Stelle die Rennfahrerin Legge an den Start gehen!!

Masterchief
Boxenluder
Beiträge: 22
Registriert: 14.03.2006, 14:20

Beitragvon Masterchief » 15.03.2006, 13:03

Hier sind die 27 !? Fahrer der Saison 2006
Saison-Auftakt is übrigens der 09.April 2006 in Long Beach
Dir Rennen werden LIVE übertragen von Eurosport

10 A.J. Allmendinger USA Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola RuSPORT

1 Sebastien Bourdais France Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Newman/Haas Racing

19 Ronnie Bremer Denmark Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Dale Coyne Racing

Ryan Briscoe Australia Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola PKV Racing

Dan Clarke United Kingdom Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

21 Cristiano da Matta Brazil Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola PKV Racing

Ryan Dalziel Scotland Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola PKV Racing

Alx Danielsson Sweden Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

4 Fabrizio Del Monte Italy Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Dale Coyne Racing

7 Mario Dominguez Mexico Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Forsythe Championship Racing

Jan Heylen Belgium Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

Bruno Junqueira Brazil Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Newman/Haas Racing

Tonis Kasemets Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

55 Rodolfo Lavin Mexico Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola HVM

Katherine Legge England Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola PKV Racing

Richard Lyons Ireland Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Rocketsports Racing

31 Michael McDowell USA Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Rocketsports Racing

34 Nelson Philippe France Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

5 Will Power Australia Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Team Australia Racing

27 Andrew Ranger Canada Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Mi-Jack Conquest Racing

2 Oriol Servia Spain Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Newman/Haas Racing

11 Ricardo Sperafico Brazil Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Dale Coyne Racing

15 Alex Tagliani Canada Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Team Australia Racing

3 Paul Tracy Canada Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Forsythe Championship Racing

12 Jimmy Vasser USA Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola PKV Racing

9 Justin Wilson England Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola RuSPORT

Charles Zwolsman Netherlands Bridgestone/Ford-Cosworth/Lola Team Australia Racing
Zuletzt geändert von Masterchief am 15.03.2006, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Masterchief
Boxenluder
Beiträge: 22
Registriert: 14.03.2006, 14:20

Beitragvon Masterchief » 15.03.2006, 13:08

Hier sind noch die aktuellen Fahrer der IRL 2006
Auftakt 26.03.2006 in Homested (Miami)
Die Rennen werden LIVE von Premiere übertragen



· Marco Andretti - Andretti Green Racing
· Ed Carpenter - Vision Racing
· Helio Castroneves - Marlboro Team Penske· Eddie Cheever Jr. - Cheever Racing
· Paul Dana - Rahal Letterman Racing
· Scott Dixon - Target Chip Ganassi Racing
· Dario Franchitti - Andretti Green Racing
· Felipe Giaffone - A.J. Foyt Enterprises
· Bryan Herta - Andretti Green Racing
· Sam Hornish Jr. - Marlboro Team Penske
· Tony Kanaan - Andretti Green Racing
· Buddy Lazier - Dreyer & Reinbold Racing
· Kosuke Matsuura - Super Aguri Fernandez Racing
· Vitor Meira - Panther Racing
· Danica Patrick - Rahal Letterman Racing
· Buddy Rice - Rahal Letterman Racing
· Tomas Scheckter - Vision Racing
· Scott Sharp - Delphi Fernandez Racing
· Dan Wheldon - Target Chip Ganassi Racing

Benutzeravatar
bolfo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27891
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 20.03.2006, 05:25

Im ChampCar-Kalender 2006 steht nur ein Oval-Rennen, und zwar jenes in Milwaukee. Kein Motegi, kein Michigan, kein Fontana!!

Dafür gibts von mir

BildBildBildBildBildBildBild

Gutfreund
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 824
Registriert: 15.03.2006, 16:36

Beitragvon Gutfreund » 20.03.2006, 17:17

bolfo hat geschrieben:Im ChampCar-Kalender 2006 steht nur ein Oval-Rennen, und zwar jenes in Milwaukee. Kein Motegi, kein Michigan, kein Fontana!!

Dafür gibts von mir

BildBildBildBildBildBildBild


hehe ich würde den
BildBildBildBildBildBildBild
dafür geben, weil sie immanoch ein ovalrennen bei haben :roll:
so verschieden sind geschmäcker :lol:

Benutzeravatar
Christian
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 579
Registriert: 26.02.2006, 17:06
Wohnort: Bad Dürrheim

Beitragvon Christian » 20.03.2006, 17:23

der vorteil der ovalrennen sind halt, das mann wirklich sieht wer schneller ist, also welches auto am schnellsten ist, oder haben die champcars die selbe leistung?

Gutfreund
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 824
Registriert: 15.03.2006, 16:36

Beitragvon Gutfreund » 20.03.2006, 17:25

Christian hat geschrieben:der vorteil der ovalrennen sind halt, das mann wirklich sieht wer schneller ist, also welches auto am schnellsten ist, oder haben die champcars die selbe leistung?

sind relativ gleich...glaub chassis gabs mind 2 verschiedene hersteller, abba sonst sind die wagen doch sehr identisch *denk*
abba kreisfahren is mir persönl. zu öde :roll:

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6374
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Iceman24 » 20.03.2006, 17:42

Gutfreund hat geschrieben:abba kreisfahren is mir persönl. zu öde :roll:


Ovalrennen sind mindestens so spannend wie Rennen auf Strassenkursen.
Es gibt viel mehr Überhohlmanöver...beim Daytona 500 (okay ist NASCAR, aber ist ja auch ein Ovalrennen) gab es 24 Leaderwechsel in einem Rennen.
Zudem sind die Fahrzeuge in einem Ovalrennen viel näher zusammen, im Normalfall fährt niemand auf und davon, das finde ich, ist das tolle daran. Es gibt unglaublich viele Zweikämpfe. :wink:
Bild

Benutzeravatar
Christian
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 579
Registriert: 26.02.2006, 17:06
Wohnort: Bad Dürrheim

Beitragvon Christian » 20.03.2006, 17:42

das stimmt, langweillig ist es immer nur im kreis, aber ich finds trotzdem gut, mann sieht erst bei diesen rennen was für leistungen die motoren haben

Benutzeravatar
bolfo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27891
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 20.03.2006, 19:22

Gutfreund hat geschrieben:
Christian hat geschrieben:der vorteil der ovalrennen sind halt, das mann wirklich sieht wer schneller ist, also welches auto am schnellsten ist, oder haben die champcars die selbe leistung?

sind relativ gleich...glaub chassis gabs mind 2 verschiedene hersteller, abba sonst sind die wagen doch sehr identisch *denk*
abba kreisfahren is mir persönl. zu öde :roll:



Ein Ovalrennen ist durchschnittlich gesehen wesentlich interessanter als ein Rennen auf einem herkömmlichen Kurs. Besonders die Rennen auf den Superspeedways sind um Welten spannender. Einfach unglaublich, wenn 3 oder 4 Autos gleichzeitig nebeneinander in die Kurve gehen - alles im kleinsten Abstand. Und oft entscheiden dann nur Hundertstel oder gar Tausendstel über Sieg oder Niederlage.

Ein Superspeedway-Rennen schlägt von der Spannung her praktisch jedes Formel-1-Rennen.

Benutzeravatar
Christian
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 579
Registriert: 26.02.2006, 17:06
Wohnort: Bad Dürrheim

Beitragvon Christian » 20.03.2006, 19:24

das stimmt, Das könnte man gar nicht mehr in der F1 sehn, so knappe ziel einläufe

Benutzeravatar
MasterG
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2006, 15:48
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon MasterG » 20.03.2006, 19:42

Das es jedes rennen der F1 schlägt würde ich so nicht sagen. also ich finde es hart 3 std zu sehen wie die im Kreis fahren ohne das was passiert wenns hart auf hart kommt...
Ich fahre den Scirocco 3 weil ich es will und kann!! :-)

Benutzeravatar
Christian
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 579
Registriert: 26.02.2006, 17:06
Wohnort: Bad Dürrheim

Beitragvon Christian » 20.03.2006, 20:35

also die F1 ist wirklich kein vergleich mehr zu andren rennensportarten, Die Champcar ist im mom. die beste, für die fahrer ist es härter die ganze zeit im kreis zu fahren als für uns zuzuschaun


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste