Das große F1-Fantasie-Rennen

Filmquiz, Serien-Quiz, Assoziationskette - Testet Euer Wissen und vertreibt Euch die Zeit.

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6527
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Beitrag von CP-vs-MS » 03.03.2008, 20:35

Kurzzeitige Vollsperrung der Start/Ziel-Gerade wird daher verordnet und alle müssen für die restliche Zeit durch die Boxengasse fahren, um weiter ihre Runden zu drehen.

Endlich nach mehr als 2 Stunden und knapp 12 Stunden vor der schwarz-weiß-karierten Flagge ist der Baum beseitigt.

In Umlauf Nummer 145 führt nun überraschend...
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
dondanny
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2707
Registriert: 17.05.2005, 21:19
Lieblingsfahrer: Kimi Raikkonen
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von dondanny » 04.03.2008, 07:18

... Niki: "Also, es ist derzeit nur 1 Auto auf der Strecke! Das ist unglaublich! Ich schaue auf den Computer und sehe, was die anderen 20 übrigen Autos so alles Treiben!!!"

Christian: "Ach herrje! Ich sehs auch! Also was da passiert hat mit Motorsport... fei überhaupt nichts zu tun!"

Heiko: "Ja ich sehe in die Twingo Box... und sehe Verkehr... aber das..."

Christian: "... hat mit Autos überhaupt nichts zu tun, sondern...
Grand Prix 4 Weltmeister 2007
Grand Prix 4 Wintermeister 2007/2008
Grand Prix 4 Weltmeister 2008

Intermediate07

Beitrag von Intermediate07 » 04.03.2008, 14:01

Heiko: ...mit Dummheit! :P
Christian: Ach nee darauf wer ich jetzt nicht gekommen. :lol:
Heiko: Tja, kann halt nicht jeder so schlau sein wie ich! 8)
Christian: Hahahahaha, guter Witz. :D Der war echt gut. :lol:

Benutzeravatar
dondanny
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2707
Registriert: 17.05.2005, 21:19
Lieblingsfahrer: Kimi Raikkonen
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von dondanny » 08.04.2008, 07:13

Lauda in der Boxengasse schüttelt erneut nur den Kopf, leider vergisst er dass die Kameras auf ihn schwenken und das Mikrofon angestellt ist : +hust+ "Also ich sags euch ja immer wieder, tauschts die Kommentatoren doch endlich aus!!!"

Auf der Strecke fährt derzeit eines der letzten 15 verbliebenen Autos an die Box. Aber was ist das? Kurbelt das Fenster nach unten^^ und lässt sich ein Red Bull bringen, von einem Boxenluder!!!

Heiko Waßer: "Heieiei... Christian! Da wär man auch mal gern ne Getränkedose."

Dirk Bach in der Boxengasse: "Hach ich wär gleich gerne das Mundstück der Do.se" :lol:


(warum editiert man denn D.ose? :lol: )
Grand Prix 4 Weltmeister 2007
Grand Prix 4 Wintermeister 2007/2008
Grand Prix 4 Weltmeister 2008

F1MegaFreak
Kartfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 04.04.2008, 21:08
Wohnort: Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von F1MegaFreak » 12.04.2008, 23:17

plötzlich fahren 30 VLN-Wagen auf die Strecke, unter anderem auch Fahrer wie Häkkinen oder M. Schumacher, die vorhin schon ausgeschieden sind.
Diese Autos bewegen das gesamte Rennen und drehen einer schnelle Runde nach der anderen.

Dann kommt CHarnie Whiting und....

Benutzeravatar
Jack Rover
Simulatorfahrer
Beiträge: 735
Registriert: 25.10.2007, 16:27
Wohnort: Pieschen, Dresden, Sachsen, Deutschland, Europa, Eurasien, Erde, Milchstraße

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von Jack Rover » 25.07.2008, 19:04

...übernimmt das VLN-Fahrzeug von Ricardo Rosset, da er zu langsam für Charlie ist. Jedoch ist Whiting sogar noch langsamer als der Brasilianer! Rosset stürmt auf die Strecke und sprintet Whitings Auto hinterher, doch er könnte auch gemütlich gehen, da Charlie aus Angst nicht schneller als Schritttempo fährt. Kurz bevor er das Auto erreicht, dreht sich Charlie am Bergwerk und schlägt "hart" mit atemberaubenden 3 km/h in die Leitplanke ein. Das Auto ist unbeschädigt, doch Charlie Whiting geht es nicht so gut... Die Streckenposten zerren ihn aus dem Wagen und kleben ein Häschen-Pflaster auf Charlies Wehweh an der Stirn.
Währenddessen liefern sich Schumacher und Häkkinen ein atemberaubendes Duell um...

Benutzeravatar
CP-vs-MS
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 6527
Registriert: 07.01.2007, 20:33
Lieblingsfahrer: All Underdogs
Lieblingsteam: All Underdogs
Wohnort: Jenseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von CP-vs-MS » 15.11.2008, 21:25

Da wir uns ja derzeit in der Winterpause befinden hab ich mir mal die Mühe gemacht und die bisherigen Ereignisse kurz zusammen gefasst:

Das Rennen findet auf der legendären Nordschleife statt und soll über 66 Runden gehen. Die Fahrer, alle ausschließlich aus der Saison 2007, fahren deshalb Longruns in den freien Trainings. Außerdem gesellen sich noch Bernie Ecclestone in einem antiken, sowie Paule mitsamt Kürbis als Helm in einem Propangas-Renner und Gaststarter Tiago Monteiro in einem Jordan von 1875 dem Fahrerfeld hinzu. Als Einheits-Reifenhersteller wird JosStone verwendet. Williams hat unterdessen eine Fusion mit Mercedes als Motorenhersteller geschlossen und den letztjährigen Vize-Champ Alex Yoong verpflichtet, der nach einem Crash nur noch mit einem AOK-Chopper weiterfahren kann. Nach einem Fehler vom 19-fachen WM Adrian Sutil wird er vom Rennen ausgeschlossen und Michael Schumacher übernimmt sein Cockpit. Albers verlässt daraufhin Spyker und wird durch Häkkinen ersetzt. Der Niederländer findet aber Platz im neugegründeten Niederlande-Team von Jos Verstappen, der außerdem auch noch Guido van der Garde verpflichtet hat. Die Fahrer fahren auf alten Prosts. Schumacher stieg währenddessen ins SC um, neben ihm sein alter Freund Jacques Villeneuve. Nach einem Maleur von Monteiro versuchen ihm Alain Prost in einem Abschleppwagen und Marc Gene in einem Kran zu helfen. Alonso stieg nach einem Unfall ins Ring-Taxi um, um Setupverbesserungen vorzunehmen. Bruno Senna hat sich währenddessen auch unter die Fahrergemeinde gemischt. Es werden Intrigen zwischen Albers und Yoong geknüpft, bis sich Albers entschließt einen Ferrari zu schnappen.
Das zweite Training beginnt kurios. Norbert Haug bekleckert sein Hemd mit Spätzlen voll und muss dazu nun ein Interview geben. Yuji Ide gründet im FT2 sein eigenes Team, welches hauptsächlich aus japanischen Kamikaze-Fahrern bzw. Fliegern besteht. Fisichella wurde vor dem FT2 von Renault entlassen und durch Alain Prost ersetzt. Peter Zakowski, ebenfalls Gaststarter, fährt im Zackspeed die bis dahin beste Zeit des Wochenendes. Albers pinkelte währenddessen die Strecke voll, sodass alle darauf ausrutschten und im Krankenhaus landeten. 4 Wochen später gehts weiter. Bernie Ecclestone starb in der Zeit und wird nun durch Keke Rosberg in dessen Amt ersetzt. Dieser veranlasst sofort, dass alle Nico vorbeilassen müssen. Doch das geht schon beim ersten Manöver schief, sodass dieses Gesetz wieder unter den Tisch gekehrt wird. Nach einer Massencarambolage im Adenauer Forst, picknicken die gestrandeten Fahrer erstmal dort. Darunter auch Albers, beide STR, Alonso und R. Schumacher.
Nun gehts ins Qualifying. Norbert Haug geht in seinem Golfwagen als erstes auf die Piste. Nach einem Crash baut er sich aus dem Airbag und einem Reifen ein Gefährt zusammen und weiter gehts. Das Q1 wird kurzerhand auf 4 Stunden ausgeweitet, dann aber auch kurz unterbrochen, da es eine Eskalation mit Boxenludern gab. Danach geht Niki Lauda in seinem Seat Ibiza als erstes auf die Bahn. Auch Premiere-Kommentator Jacques Schulz entschließt sich mit seinem Renault Twingo rauszugehen und fährt eine unglaubliche 0:00.000! Währenddessen engagierte RTL ihre Gewinnspielfrage, in der es um 5.000 Euro und eine Bobbycar XXL Klasse geht. Haug und Dennis streiten sich ums Telefon und veranstalten einen Boxkampf. Dann ist Q1 auch schon beendet.
Als es ins Q2 geht heben sowohl Lauda, als auch beide RBR ab und liefern sich in der Luft einen heißen Kampf. McLaren ist in Problemen. Norbert Haug wurde ins Krankenhaus eingeliefert und auch Ron Dennis findet gemeinsam mit Mika Häkkinen den Weg dahin, sodass Niki Lauda das alleinige Kommando über das Team übernehmen muss.
Unterdessen ist Q2 zu Ende gegangen und Q3 beginnt um 8 Uhr abends. Weil es schon fast dunkel ist, wechseln alle Teams auf LKWs mit Beleuchtung. Hier Ferraris Fahrzeug. Alonso und Hamilton eröffnen nach dem Rauswurf bei McLaren ihr eigenes Team, Hamalonso Racing. Marc Surer ist auch am Start mit einem alten 6-Rad Tyrrell. Fisichella und Prost tauschen wieder die Cockpits. Außerdem müssen Fisichella und Massa wegen Überfahrens der roten Ampel von ganz hinten starten. Paul di Resta hat sich entschlossen den kürzlich verstorbenen David Coulthard zu ersetzen. Und hier das Qualifying-Ergebnis:

Code: Alles auswählen

01. Paule                        Öko-Mobil
02. Jacques Schulz               Renault Twingo
03. Niki Lauda                   Seat Ibiza
04. Norbert Haug                 Golfwagen
05. Marc Surer                   Tyrell
06. Michael "Bully" Herbig       k.A.
07. Michael Schumacher           Spyker
08. Alain Prost                  Kamikaze Racing Killers Inc.
09. Peter Zakowski               Zakspeed
10. Mika Häkkinen                Spyker
11. Kimi Raikkönen               Ferrari
12. Ron Dennis                   McLaren
13. Bruno Senna                  Volkswagen
14. Fernando Alonso              Hamalonso
15. Lewis Hamilton               Hamalonso
16. Nick Heidfeld                BMW
17. Jacques Villeneuve           Safety-Car
18. Robert Kubica                BMW
19. Heiki Kovalainen             Renault
20. Jarno Trulli                 Toyota
21. Nico Rosberg                 Williams
22. Sebastian Vettel             Toyota
23. Mark Webber                  Red Bull
24. Rubens Barrichello           Honda
25. Jenson Button                Honda
26. Christijan Albers            Niederlande-Prost
27. Alex Wurz                    Williams
28. Scott Speed                  Toro Rosso
29. Alex Yoong                   Williams Mercedes
30. Vitantonio Liuzzi            Toro Rosso
31. Takuma Sato                  Super Aguri
32. Guido van der Garde          Niederlande-Prost
33. Anthony Davidson             Super Aguri
34. Yuji Ide                     Kamikaze Racing Killers Inc.
35. Taigo Monteiro               Jordan
36. Mark Gene                    Kran
37. Paul di Resta                Red Bull
38. Giancarlo Fisichella         Renault
39. Felipe Massa                 Ferrari


Da Norbert Haug im Krankenhaus liegt, bleibt P4 frei. Kai Ebel will ihn ersetzen, doch er darf nicht. Frank Williams macht das nun in seinem Rollstuhl. Paule wird beim Start von Jacques Schulz abgedrängt und liegt nun im Graben. Beim Restart fehlen beide Super Aguris und Paule darf von ganz hinten das Rennen aufnehmen. Niki Lauda scheidet kurz nach dem Start aus, da sein Wagen Feuer gefangen hat. Man hat sich entschlossen Rock am Ring parallel stattfinden zu lassen und alle F1-Zuschauer stürmen während des Rennens die Strecke. Vorne müssen die Premiere-Kommentatoren Jacques Schulz und Marc Surer, sowie der neue drittplatzierte Gerhard Berger in einem Fiat Cinqueccento eine Vollbremsung hinlegen, um nicht in die Massen zu rasen. Hamilton hat bei der Aktion einen Überschlag als Folge gehabt und die Startampel abrasiert. Auch Mika Häkkinen musste schließlich das Rennen nach einem Reifenschaden aufgeben. In der Zwischenzeit hatte sich auch Damon Hill in einem Krankenwagen dem Feld angeschlossen, der, sowie auch Christijan Albers, wiederum nun durch Eddie Jordan und Paul Stoddart ersetzt wurden... Ein vorüberziehendes Gewitter bringt alles durcheinander. Ein Blitz schlägt in den Rennturm ein und ändert die Rundenanzeige in noch zurückzulegende Stunden, es sind noch ungefähr 20. Auf der spiegelglatten Strecke verliert Schumacher wichtige Teile, sodass beide Spyker ihre Boliden zusammenschrauben, zu einem großen Spyker. Bully musste das Rennen in der Zeit auch aufgeben. Er wurde von einem umfallenden Baum aus dem Rennen befördert. Jacques Schulz ist auch in Bedrängnis. Seine Stimmbänder machen nicht mehr mit. Er rast zum Streckenhospital, wo auch schon Mika Häkkinen nach einem Unfall mit dem großen Spyker eingeliefert wurde. Als Häkkinen wieder fit ist, schnappt er sich Schulz' Twingo und geht zurück ins Rennen. Schumacher konnte den Ersatzwagen klarmachen und nimmt nun Jacques Schulz mit. Häkkinen überschätzt das Potential des Twingo und katapultiert sich ins Aus.

Und hiermit gehts weiter:

Jack Rover hat geschrieben:Währenddessen liefern sich Schumacher und Häkkinen ein atemberaubendes Duell um...


...ihr Ersatzfahrzeug. Viele Fahrer schließen sich jetzt zu Alianzen zusammen. Von den einst 39 gestarteten Trucks sind nur noch wenige dabei...

Surer/Danner
Schumacher/Häkkinen
Raikkönen/Massa
Dennis/Senna
Fisichella/Kovalainen
Alonso/Hamilton (der ja M. Schumacher ist)
Kubica/Heidfeld
Prost/Ide
di Resta/Webber
Yoong/Rosberg
Vettel/Trulli
Jordan/Stoddart
Liuzzi/Speed
Button/Barrichello
Zakowski/Villeneuve

Nur Paule hat keinen abbekommen, weil ihn keiner mag. Also macht er sich alleine auf den weiteren Weg durch die grüne Hölle und das nach fast 13 Stunden auf P...
formel1.de Tippspiel Moderation

>>Zum Tippspiel 2019<<

Benutzeravatar
Jack Rover
Simulatorfahrer
Beiträge: 735
Registriert: 25.10.2007, 16:27
Wohnort: Pieschen, Dresden, Sachsen, Deutschland, Europa, Eurasien, Erde, Milchstraße

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von Jack Rover » 16.11.2008, 10:15

...7. Ihm geht jedoch sein Bio-Diesel aus. Wo nun neuen Sprit herbekommen? Glück für ihn, im Wald trifft er einen Einsiedler, doch er kennt sich erstaunlicherweise sehr gut mit Autos aus, vor allem mit umweltfreundlichen. Aufgrund seines langen, dichten Bartes ist sein Gesicht fast vollkommen verdeckt. Der Einsiedler sagt: "Ich helfe dir, deinen Tank wieder voll zu bekommen."
Gesagt, getan, er... pinkelt in den Tank?!? Und der Wagen springt sogar an! Paule wüsste zu gerne, wer dieser geheimnisvolle Mann ist, traut sich aber nicht, zu fragen. Doch als er sich den Schweiß von der Stirn wischt, erkennt Paule, dass er ein Tattoo auf selbiger hat. Er konnte leider nur ein paar Buchstaben erkennen: "M.x M.sl..".
Wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Wieso ist ist sein Urin Bio-Diesel? Was machen die anderen Fahrer?
Die Antworten auf diese und weitere fragen liefert (vielleicht ;P ) der nächste Beitrag.

Tomturbon

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von Tomturbon » 24.12.2012, 11:13

... Er konnte leider nur ein paar Buchstaben erkennen: "M.x M.sl.."....
Wie Paule später rausfand, hatte dieser Mann ein Problem mit der Verdauung, was das Pflanzenöl, welches er beim Speisen in jedem seiner Salate dazugibt, in Biodiesel umwandeln lässt. Jedenfalls konnte Paule das Rennen danach an letzter Position wieder aufnehmen.

Daneben tobt noch immer der Kampf zwischen Schumacher und Häkkinen um das Ersatzauto, welches sich schlussendlich Schumi krallen konnte, da er Häkkinen mit einem Roundhouse-Kick, welchen er bei seinem Freund Chuck Norris bei einem seiner vielen Urlaube in den USA erlernt hat, in die Flucht schlagen konnte. :mrgreen:

Benutzeravatar
Aleks XXL
Nachwuchspilot
Beiträge: 257
Registriert: 04.11.2012, 18:42

Re: Das große F1-Fantasie-Rennen

Beitrag von Aleks XXL » 21.08.2013, 22:06

Wie ich sehe, ist hier scheinbar gar nichts los - schade um die gute Idee
Wer schneller ist, gewinnt... zumindest meistens

Antworten