#14 Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2013 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Brod » 06.10.2013, 10:11

Gorrillazzz hat geschrieben:Ernsthaft? Mitleid mit Grosjean, gar ungerechtfertigte Position, der bessere Pilot?

Shit. Er hat ihn auf der Strecke mit älteren Reifen überholt. Es lag in Grosjean's Händen. Ein Rennen hat seine eigene Regeln. Und wenn man seine Quali verbockt, wie Räikkönen, dann muss man eben gscheit im Rennen fahrn und auf einen halbwegs glücklichen Rennverlauf hoffen. Unspektakulär. Es gab die 1:1 Situation. Der bessere hat gewonnen. End of game.


Na komm, Fangirl. Hier war Grosjean mit Ausnahme vom Restart schlicht stärker das ganze We. Der Kimi ist ja auch in der ersten Rennhälfte nicht aufgefallen.
"Classy" war bei Kimi an diesem We das Ergebnis und der Restart. Das wars auch schon. Bei Grosjean a bisserl mehr, auch wenn er sich in Zweikämpfen schon wieder grenzwertig verhält.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

an-di
Rookie
Rookie
Beiträge: 1330
Registriert: 26.02.2011, 01:15

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon an-di » 06.10.2013, 10:12

Ich habs mir grad nochma angeguckt. Hamilton war bei seinem Stopp in der 30. Runde mit dem linken vorderreifen deutlich neben der weißen linie bei der Ausfahrt.... (also der Kurve direkt bei der Boxenausfahrt)

Bild

Ich bin zwar kein Fan von Strafen (finde es auch gut, dass es keine gab),... und kenn jetzt nicht genau die Definition dieser weißen Linie, aber alle andren Fahrer bis auf Webber oder Rosberg(weiß nicht mehr wer genau) sind diese Linie nicht überfahren. Ichweiß es gibt wichtigere Dinge, aber neugierig bin ich halt mal..

Benutzeravatar
Massa2008
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2068
Registriert: 26.06.2011, 17:08
Lieblingsfahrer: Felipe, Hulk, Checo, Kimi
Lieblingsteam: Nur der HSV

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Massa2008 » 06.10.2013, 10:14

qpqpqp hat geschrieben:
M3talc0re hat geschrieben:
qpqpqp hat geschrieben:alonso hat das rennen in kurve 3 verloren, als ihn massa rausgeboxt hat. dadurch fiel er hinter hülkenberg zurück und der war einfach nicht zu überholen.

Dann weiß ich auch nicht wie du sehen kannst, dass Alonso das Rennen irgendwie hätte "gewinnen" können, wenn er nicht an Hülkenberg vorbei kommt. Alonso hätte das Rennen höchstens gewinnen können wenn beide Lotus und Red Bull ausgefallen wären. Er hatte nie eine Chance zu gewinnen.

ich meinte auch nicht unbedingt gewinnen. aber podium oder 4. platz wär schon drin gewesen. massa hatte aber andere pläne


In welchen Universum ? :facepalm:

Mercedes war das klar schnelleres Team dieses WE. Selbst wenn Alo vor Hülkenberg dann rein gekommen wäre, wären ja noch Rosberg und Webber gewesen, wenn wir schon bei hätte Fahrradkette sind. Alo hat den Platz bekommen, der aktuell der Leistungsfähigkeit des Ferraris entspricht. SC können eben nicht immer zu Alo Podiums führen, wie in Singapur.
Bild

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4440
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon robinson » 06.10.2013, 10:14

Brod hat geschrieben:..
"Classy" war bei Kimi an diesem We das Ergebnis und der Restart. Das wars auch schon. Bei Grosjean a bisserl mehr, auch wenn er sich in Zweikämpfen schon wieder grenzwertig verhält.

Aber wie gesagt, zählen tut nun mal das Rennen. Und Grosjean hatte ja kein ausdrückliches Verbot seinen Teamkollegen nicht zu überholen aber soo schnell war er dann auch wieder nicht.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13567
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon turbocharged » 06.10.2013, 10:18

Massa2008 hat geschrieben:In welchen Universum ? :facepalm:

hülkenberg wurde 4.
wär er vor hülkenberg, wär er 4.

ich weiß nicht, warum ich sowas erklären muss

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Brod » 06.10.2013, 10:18

robinson hat geschrieben:Aber wie gesagt, zählen tut nun mal das Rennen. Und Grosjean hatte ja kein ausdrückliches Verbot seinen Teamkollegen nicht zu überholen aber soo schnell war er dann auch wieder nicht.


Grosjean war am Ende dann ja gar noch einmal dran an Kimi, aber darum gehts ja gar nicht, denn verbockt hat es sich Grosjean beim Restart selbst, wenn es nur um das Ergebnis geht. Man darf aber dann trotzdem denke ich sagen, dass Kimi an dem We nicht der stärkere Lotuspilot war. Damit lehnt man sich nicht weit aus dem Fenster. Bis zum SC würde ich die Leistung gar als vernachlässigbar bezeichnen, sicher aber nicht als "classy".
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon M3talc0re » 06.10.2013, 10:22

Hab auch gerade nochmal die Wiederholung des Starts gesehen. Auch ohne Massa wäre Hülkenberg außen an Alonso vorbei.

Benutzeravatar
Gorrillazzz
Weltmeisterin
Beiträge: 4072
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Gorrillazzz » 06.10.2013, 10:23

Brod hat geschrieben:
Na komm, Fangirl. Hier war Grosjean mit Ausnahme vom Restart schlicht stärker das ganze We. Der Kimi ist ja auch in der ersten Rennhälfte nicht aufgefallen.
"Classy" war bei Kimi an diesem We das Ergebnis und der Restart. Das wars auch schon. Bei Grosjean a bisserl mehr, auch wenn er sich in Zweikämpfen schon wieder grenzwertig verhält.


Shut the... . :mrgreen:

Ist doch alles so abgelaufen wie ich's vor Tagen beschrieben hab', Vettel gewinnt vor Räikkönen.
Should I care for more?
Die erste Rennhälfte. Nun denn, Überholmanöver - und diesmal nicht wie Räikkönese verzögert - waren da, so weit ich jdf. weiß - hab's old school verfolgt - gewöhn' dich schonmal an die mit/gegen Alonso. Sehe da jetzt keinen Fahrer bis auf Hulk vor dem sich Räikkönen heute verneigen müsste. Vettel ist ja schon witzlos. Grosjean hatte es in seiner Hand, er hätte den Verlauf, wohlgemerkt die Tendenz des WE bestätigen können, tat er nicht. Letztlich hat Räikkönen nur das getan was er üblicherweise tut, von hinten nach vorne fahren.
Zuletzt geändert von Gorrillazzz am 06.10.2013, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Brod » 06.10.2013, 10:24

qpqpqp hat geschrieben:hülkenberg wurde 4.
wär er vor hülkenberg, wär er 4.

ich weiß nicht, warum ich sowas erklären muss


P4 war drin, auch mit Massa. Allerdings waren der erste Stint und vor allem der letzte Stint so traurig, dass man mit dem Platz schon gut leben kann, denn Webber ist ja ausgefallen und wäre eine andere Hausnummer gewesen. Er wäre an Ham und Hülk ja auch nur dank Zweikampf vorbeigekommen. Das war schon ein Trauerspiel, als der Ferrari selbst bei Zweikampfsituationen zwischen Hülk und Ham immer mal wieder Boden verloren hat am Ende des Rennens. Der musste um den Anschluss kämpfen...der Sauber war hier das schnellere Auto, ich denke das muss man akzeptieren. Vom Lotus, Mercedes und RB gar nicht erst anzufangen.

Lustig war maximal die Überheblichkeit Alonsos im Zweikampf mit Hamilton - dachte sich der Spanier (zugegeben in der Hinsicht ist er schon einmalig) mal wieder er richtet sich den Gegner wunderschön her, dann will die Karre aber nicht vorwärts. Ich glaube mir kam dabei auch eine Träne :mrgreen:
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11944
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Plauze » 06.10.2013, 10:31

Muss man jetzt wirklich ernsthaft drüber diskutieren, welcher Lotusfahrer der bessere war heute? In den entscheidenden Momenten hat Raikkönen richtig gehandelt. Nach dem ersten Boxenstopp hatte es nach einem sehr guten ersten Stint mit sauberem Überholmanöver gegen Alonso noch nicht danach ausgesehen, da er die gewonnenen Plätze wieder verlor, aber für den zweiten Stopp hat man offensichtlich dazugelernt und die entscheidenden Positionen gewonnen bzw. halten können. Beim Restart hat er sich perfekt positioniert und das gelungene Manöver anschließend sauber verwaltet. - Ernsthaft: Wo genau war Grosjean heute besser?
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Brod » 06.10.2013, 10:34

Gorrillazzz hat geschrieben:Die erste Rennhälfte. Nun denn, Überholmanöver - und diesmal nicht wie Räikkönese verzögert - waren da, gewöhn' dich schonmal an die mit/gegen Alonso.


Tatsache...gegen Alonso kam er fix vorbei. Ob das die große Kunst war, weiß ich aber nicht, denn an Alonso und Ferrari war heute auch nix "classy". Und gegen einen Lotus gab es da heute ohnehin nichts zu holen. Freust dich hoffentlich schon auf Ferrari :mrgreen:

Sehe da jetzt keinen Fahrer bis auf Hulk vor dem sich Räikkönen heute verneigen müsste.


Vor Vettel, vorm TK und natürlich vor Alonso. Wenn Alonso nicht ganz offensichtlich verkackt, sollte man immer annehmen, dass er besser war als Kimi (;

Vettel ist ja schon witzlos.


Na, nur langweilig. Immerhin blieb uns die ganz große Demütigung der Konkurrenz erspart. Der hatte mit ziemlicher Sicherheit wieder unverschämt viele Reserven. Das sind Spazierfahrten und die Zeitabstände kann man imo vollkommen vernachlässigen.

Grosjean hatte es in seiner Hand, er hätte den Verlauf, wohlgemerkt die Tendenz des WE bestätigen können, tat er nicht. Letztlich hat Räikkönen nur das getan was er üblicherweise tut, von hinten nach vorne fahren.


Es gibt bei Kimi und auch meinen Alonso Rennen bei denen sie mal mehr der eigenen Leistung wegen nach vorne kommen und Rennen wo es mal mehr an den Umständen hängenbleibt. In Singapur hätte Rosberg vor Alonso gehört wenns nach der Leistung des Wes geht (gut, ich kann immerhin behaupten, dass Rosberg nicht Alos TK ist xD) und hier war Grosjean imo besser als Kimi. P2 ist ja auch nicht wirklich unverdient, aber ich würde es nicht classy nennen. Nein, dann doch lieber wieder häufiger das magico bei Alonso auspacken, wenn das heute so leicht geht :mrgreen:

Zugegeben war es wieder stark, dass Kimi mit alten Reifen noch so gut den Speed halten konnte, aber da war er wohl am Ende des Rennens mit leichtem Auto nicht der einzige, half es Leuten wie Alonso ja auch wenig, dass der Reifen frischer war.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 06.10.2013, 10:41

Plauze hat geschrieben:Muss man jetzt wirklich ernsthaft drüber diskutieren, welcher Lotusfahrer der bessere war heute? In den entscheidenden Momenten hat Raikkönen richtig gehandelt. Nach dem ersten Boxenstopp hatte es nach einem sehr guten ersten Stint mit sauberem Überholmanöver gegen Alonso noch nicht danach ausgesehen, da er die gewonnenen Plätze wieder verlor, aber für den zweiten Stopp hat man offensichtlich dazugelernt und die entscheidenden Positionen gewonnen bzw. halten können. Beim Restart hat er sich perfekt positioniert und das gelungene Manöver anschließend sauber verwaltet. - Ernsthaft: Wo genau war Grosjean heute besser?

Ich verstehe die Diskussionen auch nicht wirklich.
Erstaunlicherweise scheint es GRO ähnlich kritisch zu sehen, weil sein Team ihn angewiesen hat, auf dem Podium "ein fucking smile" aufzusetzen, über den Rest würde man später reden. :eh2:
Bild

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Brod » 06.10.2013, 10:45

Plauze hat geschrieben:Wo genau war Grosjean heute besser?


Wo nicht, außer beim Restart, wäre wohl die vernünftigere Frage. Großes Thema muss man wirklich nicht daraus machen, auch wenn es mich verwundert, dass es anders gesehen wird.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Abokart
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2011
Registriert: 04.04.2012, 13:55

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Abokart » 06.10.2013, 10:52

@Brod du hast natürlich recht das Romain das Wochenende über besser war als Kimi, sowohl schon am Freitag einen besseren Job gemacht hat als auch Samstag und heute war Kimi, meiner Meinung nach, marginal besser als Romain. Beide waren von der Speed her auf gleichem Niveau, aber Kimi war besser, hatte beide Restarts perfekt gemeistert was Romain nicht schaffte, war Reifenfreundlicher, und hatte eine schlechtere Startposition von wo aus man es schwerer hat nach vorne zu kommen, was natürlich dem Fahrfehler und allgemein Kimis maximal guten, aber nicht überragenden Quali-Ergebnisse seit Spa zu verdanken ist, aber er hat diese Hürde sehr gut gemeistert, hat sich gegen viele andere behauptet und fuhr ohne Fehler, selbst im Getümmel nicht. Natürlich sind das Punkte wo Romain gar nicht gewinnen kann, da er gestern deutlich besser war, aber ich denke dadurch das Kimi das schwierigere Rennen hatte und trotzdem vor Romain kam denke ich das er heute marginal besser war, natürlich durch das SC geschuldet und vielleicht auch ein wenig durch meine Fanbrille.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Xandos
Rookie
Rookie
Beiträge: 1709
Registriert: 20.02.2012, 11:56
Lieblingsfahrer: Raikönnen , Alonso, Bianchi
Lieblingsteam: Lotus, Ferrari, Williams

Re: Großer Preis von Südkorea – Yeongam 2013

Beitragvon Xandos » 06.10.2013, 10:53

robinson hat geschrieben:
Brod hat geschrieben:..
"Classy" war bei Kimi an diesem We das Ergebnis und der Restart. Das wars auch schon. Bei Grosjean a bisserl mehr, auch wenn er sich in Zweikämpfen schon wieder grenzwertig verhält.


Naja das macht eben die Klasse aus, ein Kimi braucht kein perfektes WE, um konkurrenzfähig zu sein.

Die Qualy hat er wieder mal verhaut das stimmt, allerdings war Kimi noch nie der Überqualyfier.
Im Rennen zeigte er einen soliden Start, weichte dem Unfall aus. Überholte nebenbei mal Ricciardo und Alonso.
Fabrizierte keinen Unfall, was in der heutigen Formel 1 sehr lobenswert ist.

Nützte die SC Phase eiskalt aus, allerdings wäre er auch ohne SC 3ter geworden.
In Summe steht ein 2ter Platz zur Buche, denn er wieder mal mit einem tollem Rennen geholt hat.

PS: Natürlich fuhr Grosjean das bessere We, dass kann man nicht bestreiten. Endlich wurde er auch mal mit einem Podium belohnt. :thumbs_up:
Die Verteidigungsmanöver gegen Hamilton und Kimi waren allerdings stark an der Grenze. So spät die Spur zu wechseln, kann schnell in einem Crash enden.
Bild


Zurück zu „2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast