#6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2013 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6904
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon chuky » 26.05.2013, 17:54

Ich habe gehört, dass sie Whiting gefragt habe, aber das bedeutet nicht automatisch, dass es vor dem Fia-Gericht durchkommt. Das Fia-Gericht setzt die Regeln knadenlos um. Da interessiert es nicht, ob da vertraglich was mit Pirelli festgelegt ist. Übrigens steht mit Sicherheit nicht im Vertrag mit Pirelli, dass die Tests mit den aktuellen Boliden statt finden müssen. Und selbst wenn, wäre das Vertrag kontra Reglement. Und da steht das Reglement klar über dem Vertrag. Und das hat auch rein Garnichts mit Grauzone zu tun. Es gibt schlicht weg keine Grauzone. Nur weil Pirelli einen Vertrag hat, heißt es nicht, dass es legal ist.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:59

chuky hat geschrieben:Ich habe gehört, dass sie Whiting gefragt habe, aber das bedeutet nicht automatisch, dass es vor dem Fia-Gericht durchkommt. Das Fia-Gericht setzt die Regeln knadenlos um. Da interessiert es nicht, ob da vertraglich was mit Pirelli festgelegt ist. Übrigens steht mit Sicherheit nicht im Vertrag mit Pirelli, dass die Tests mit den aktuellen Boliden statt finden müssen. Und selbst wenn, wäre das Vertrag kontra Reglement. Und da steht das Reglement klar über dem Vertrag. Und das hat auch rein Garnichts mit Grauzone zu tun. Es gibt schlicht weg keine Grauzone. Nur weil Pirelli einen Vertrag hat, heißt es nicht, dass es legal ist.

Also ich spreche es mal ganz direkt aus und das als MGP-Fan:
Sollten sie sich wirklich nicht nachweisbar und hochoffiziell bei der FIA und dort auch an "den richtigen Stellen" eine entsprechende Rückversicherung abgeholt haben, haben sie äußerst dämlich gehandelt und das Team müsste für X Rennen aus dem Wettbewerb gezogen werden, weil sie gegen das Testverbot verstoßen haben.

Edit: Ansonsten ist es das Problem der FIA, sich nun mit den anderen Teams auseinanderzusetzen.
Bild

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6904
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon chuky » 26.05.2013, 18:00

toddquinlan hat geschrieben:Ross Brawn: Pirelli kam auf uns zu. Erstens ging es um ein Sicherheitsproblem, die Delaminierung, und dann um die Reifenentwicklung für 2014 (nicht 2013). Reifen waren nicht markiert (unmarked).


Es ist uninteressant welche Reifen und für welche Saison sie getestet wurden. Es geht einzig und allein darum, dass Mercedes dies mit dem aktuellen Fahrzeug getan hat, was definitiv verboten ist und mit Sicherheit auch nicht im Pirelli-Vertrag steht, dass es ein aktueller Bolide sein muss. Es ist übrigens auch ein Widerspruch in diesem Satz von dir vorhanden. Wenn es um "Sicherheitsprobleme" ging, ging es mit Sicherheit nicht um die 2014er Reifen. Mal davon abgesehen haben stehen ja diese Tests Pirelli nur zu wenn es dringend notwendige Reifenänderungen gibt, so wie ich das vorhin mitbekommen habe. Und die Entwicklung der 2014er Reifen haben schon ihre Tests am Saisonende und sind mit Sicherheit nicht so dringend.

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8886
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon toddquinlan » 26.05.2013, 18:05

das kam so von Ross Brawn, Pirelli wollte den aktuellen Mercedes weil der wohl die Reifen am härtesten rannehmen würde. Und als Grund für die Tests nannte Pirelli
- Sicherheitsbedenken wegen Delaminierung der aktuellen Reifengeneration
- Test für die 2014er Reifengeneration

Dadurch das die Reifen nicht offensichtlich markiert waren, konnte Mercedes angeblich nicht sehen, ob sie gerade einen verbesserten 2013er testen oder einen neuen 2014er, zumal Pirelli das Testprogramm vorgegeben hatte.

cmch
F1-Fan
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2013, 10:54

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon cmch » 26.05.2013, 18:28

Perez :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Der Typ kann einfach nicht fahren. Nur weil er sich in jede Lücke reinquetscht und wie ein Irrer fährt, ist er noch lange kein guter Fahrer. Der Perez ist schon ein paar Mal durch seine aggressive Fahrweise aufgefallen. Nun hat er es auch noch geschafft den Kimi rauszuwerfen. Ich würde mal meinen der Perez sollte beim nächsten Rennen 10 Plätze rückversetzt werden!!

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13574
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon turbocharged » 26.05.2013, 18:29

die mercedes der vergangenen jahre haben die reifen genauso gefressen, von daher ist das argument hinfällig, dass der jetzige mercedes die reifen so hart rannimmt.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18304
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon Aldo » 26.05.2013, 18:30

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
chuky hat geschrieben:Ich habe gehört, dass sie Whiting gefragt habe, aber das bedeutet nicht automatisch, dass es vor dem Fia-Gericht durchkommt. Das Fia-Gericht setzt die Regeln knadenlos um. Da interessiert es nicht, ob da vertraglich was mit Pirelli festgelegt ist. Übrigens steht mit Sicherheit nicht im Vertrag mit Pirelli, dass die Tests mit den aktuellen Boliden statt finden müssen. Und selbst wenn, wäre das Vertrag kontra Reglement. Und da steht das Reglement klar über dem Vertrag. Und das hat auch rein Garnichts mit Grauzone zu tun. Es gibt schlicht weg keine Grauzone. Nur weil Pirelli einen Vertrag hat, heißt es nicht, dass es legal ist.

Also ich spreche es mal ganz direkt aus und das als MGP-Fan:
Sollten sie sich wirklich nicht nachweisbar und hochoffiziell bei der FIA und dort auch an "den richtigen Stellen" eine entsprechende Rückversicherung abgeholt haben, haben sie äußerst dämlich gehandelt und das Team müsste für X Rennen aus dem Wettbewerb gezogen werden, weil sie gegen das Testverbot verstoßen haben.

Edit: Ansonsten ist es das Problem der FIA, sich nun mit den anderen Teams auseinanderzusetzen.

Das Problem sind eben nicht die Reifen sondern die Tatsache dass man mit einem 2013' Auto getestet hat. Da hätte man sonst was dranschrauben und testen können bei 3 Renndistanzen und keiner hätte was gemerkt. Das ist eben auch der Grund warum RB und Ferrari Protest eingelegt haben, nicht nur wegen der Reifen.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13574
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon turbocharged » 26.05.2013, 18:37

wie wollen sie sich überhaupt rückversichern? testfahrten mit dem aktuellen auto sind klipp und klar verboten. das kann normalerweise nichtmal die fia aushebeln. die müssten diese passage dann komplett aus dem reglement streichen, sicher auch keine sache die von heute auf morgen geht (und auch gar nicht geschehen ist). solang das im reglement verankert ist, kann dir keiner eine erlaubnis dafür geben. das einzige was ich mir vorstellen kann, ist eine abstimmung aller teams über die testfahrten, sowie es sie letztes jahr schon gegeben hat. diese hat aber nicht stattgefunden.

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6904
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon chuky » 26.05.2013, 18:43

qpqpqp hat geschrieben:wie wollen sie sich überhaupt rückversichern? testfahrten mit dem aktuellen auto sind klipp und klar verboten. das kann normalerweise nichtmal die fia aushebeln. die müssten diese passage dann komplett aus dem reglement streichen, sicher auch keine sache die von heute auf morgen geht (und auch gar nicht geschehen ist). solang das im reglement verankert ist, kann dir keiner eine erlaubnis dafür geben. das einzige was ich mir vorstellen kann, ist eine abstimmung aller teams über die testfahrten, sowie es sie letztes jahr schon gegeben hat. diese hat aber nicht stattgefunden.


Du hast es auf den Punkt gebracht :thumbs_up: . Also entweder man bestraft Mercedes für ihre Naivität(wäre sicherlich nicht ganz fair), oder man genehmigt den anderen Teams auch Testfahrten.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 18:44

Romain Grosjean has been given a ten-place grid drop for Canada in punishment for rear-ending Daniel Ricciardo in Monaco.
Aha, aber was ist mit Perez, das war wohl alles ok oder wie????
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 18:45

qpqpqp hat geschrieben:wie wollen sie sich überhaupt rückversichern? testfahrten mit dem aktuellen auto sind klipp und klar verboten. das kann normalerweise nichtmal die fia aushebeln. die müssten diese passage dann komplett aus dem reglement streichen, sicher auch keine sache die von heute auf morgen geht (und auch gar nicht geschehen ist). solang das im reglement verankert ist, kann dir keiner eine erlaubnis dafür geben. das einzige was ich mir vorstellen kann, ist eine abstimmung aller teams über die testfahrten, sowie es sie letztes jahr schon gegeben hat. diese hat aber nicht stattgefunden.

Es wäre ja nicht das 1. Mal, dass man in den sporting regulations einfach einen kleinen, pink unterlegten Zusatz einfügt. Wir wissen ja alle nicht, was da zwischen MGP und der FIA gelaufen ist.
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8000
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon Simtek » 26.05.2013, 18:49

qpqpqp hat geschrieben:wie wollen sie sich überhaupt rückversichern? testfahrten mit dem aktuellen auto sind klipp und klar verboten. das kann normalerweise nichtmal die fia aushebeln.

Scheinbar muss man nur genug heulen.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14599
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon Arestic » 26.05.2013, 19:02

Ich verstehe nicht, wieso alle auf Perez rumhacken. Der Junge hat uns heute Action geliefert und die Sache mit Kimi, ja die lief etwas blöd. Aber da ist doch nicht Perez alleine Schuld.Alle daneren Fahrer haben da doch Platz gelassen, Kimi fuhr weiter nach innen und dann krachte es eben.

Übrigends hat man heute viele Überholmanöver in der Loewes Kurve gesehen, weshalb für mich die Bestrafung an Hamilton (ohne eine Diskussion anfangen zu wollen) 2011 noch unverständlicher ist.

Das Rennen war nicht wirklich spannend und Hamilton war heute wohl der große Pechvogel. Er hatte den Speed um 2. zu werden, stattdessen steckt er hinter beiden Bullen fest. :stressed:

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 19:03

RAI wurde verwarnt, weil er zu schnell in der SC Phase war:
http://184.106.145.74/f1-championship/f ... ber-44.pdf
Bild

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14599
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitragvon Arestic » 26.05.2013, 19:05

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:RAI wurde verwarnt, weil er zu schnell in der SC Phase war:
http://184.106.145.74/f1-championship/f ... ber-44.pdf" target="_blank

Finde ich auch komisch. Erinnere mich noch an 2011, als Button eine Drive Trough bekam, weil er ebenfalls zu schnell hinter dem SC war. Hier gibt es nur eine Verwarnung.


Zurück zu „2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast