#6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2013 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13970
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von turbocharged » 26.05.2013, 17:39

chuky hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:Alonso auf Sky.us: die Eigenschaften des Asphalts haben ständig gewechselt, damit hatte er zu kämpfen, und mit Fahrern die nicht um die Meisterschaft fahren, denen anscheinend alles egal ist (Perez, Sutil, Button waren damit gemeint).

Es gab übrigens einen Ferrari-Pirelli- 1000 km -Test nach dem Rennen im Bahrain in diesem Jahr, allerdings nicht mit dem aktuellen Auto, sondern mit einem 2010er Auto....wollte man auch geheim halten.

Und Toto Wolff hat Christian Horner einen schlechten Verlierer genannt.
Interessant. RBR lehnt den Test ab weil er nicht regelkonform ist und Ferrari nimmt ein altes Modell. Nur Mercedes nimmt ein neues Modell. :thumbs_down:
mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:41

Hmmm, RAI muss zu den Stewards, zu schnell hinter dem SC
http://184.106.145.74/f1-championship/f ... ber-41.pdf" target="_blank" target="_blank
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:42

qpqpqp hat geschrieben:mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.
Lauda hat vorhin behauptet, MAMG hätte sich bei der FIA rückversichert. Sollte das stimmen, passiert da gar nix. Falls nicht, wird es wohl ein Problem werden.
Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Aldo » 26.05.2013, 17:42

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hmmm, RAI muss zu den Stewards, zu schnell hinter dem SC
http://184.106.145.74/f1-championship/f ... ber-41.pdf" target="_blank" target="_blank" target="_blank
Oh man, das wird ein langer Tag für die Stewards. :lol:
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Aldo » 26.05.2013, 17:44

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
qpqpqp hat geschrieben:mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.
Lauda hat vorhin behauptet, MAMG hätte sich bei der FIA rückversichert. Sollte das stimmen, passiert da gar nix. Falls nicht, wird es wohl ein Problem werden.
Das nehme ich ihm ehrlich gesagt nicht ab. Der Lauda erzählt bei RTL oft Mist, weil er denkt dass der Normale Zuschauer total verblödet ist und keine Ahnung hat. Wenn die FIA davon wusste dann würden die beiden teams wohl kein Protest einlegen. Und selbst wenn die davon wussten, haben die dem ohne Einverständnis anderer Teams zugestimmt.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Kritias
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4074
Registriert: 28.03.2010, 11:53
Wohnort: Berolino

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Kritias » 26.05.2013, 17:45

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
qpqpqp hat geschrieben:mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.
Lauda hat vorhin behauptet, MAMG hätte sich bei der FIA rückversichert. Sollte das stimmen, passiert da gar nix. Falls nicht, wird es wohl ein Problem werden.
-> Also ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die sich nicht juristisch abgesichert haben. Es waren doch bloße Reifentests - oder?

Benutzeravatar
Freiwild
Kartfahrer
Beiträge: 246
Registriert: 06.02.2013, 11:23
Lieblingsfahrer: Siehe Bild - F1 relativ egal
Lieblingsteam: Sauber, Lotus, Audi

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Freiwild » 26.05.2013, 17:46

Schlumpfi hat geschrieben:
Freiwild hat geschrieben:Hat man überhaupt schon mal einen so passiven Alonso gesehen?

Da hat doch auch mit dem Wagen nicht alles gestimmt, oder sind die heuer nur noch bei schnellen bzw. langen Kurven wie in China und Spanien gut?
Was heißt passiv? Er ist clever gefahren, hat gewußt/gemerkt, das wenige Punkte wahrscheinlich das Maximum waren, die hat er auch geholt. Die McLaren und Force India waren schneller, das zeigt ja einiges. Hätte er irgendwo wild dagegengehalten, hätte er jetzt gar keinen Punkt. Massa konnte selbst mit den Autos des hinteren Mittelfelds kaum mithalten, schaffte nur die Hinterbänkler. Das hätte wohl mit dem Kräfteverhältnis von vor 2 Wochen anders ausgesehen.

Schwaches WE von den Roten mit einigermaßen blauem Auge davongekommen, dadurch das Vettel zumindest nicht gewonen hat und die anderen dicken Punkte nur von den Fahrern, die (deutlich) hinter Alonso liegen, geholt wurden. Auf Raikkönen hat er sogar aufgeholt.
Aber bei den Longruns waren sie doch noch voll dabei, wenn ich für den Donnerstag noch richtig liege. Vielleicht haben sich aber die Bedingungen zu deren Nachteil verändert.
Und ich denke schon, ALO hätte sich gegen Sutil und Button noch besser verteidigen können, die haben ihn ja schließlich nicht total abgehängt. Sicher hat er nicht maximal Punkte verloren, aber 4 mehr wären denke ich drin gewesen mit Alonsos normaler härterer Fahrweise.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:47

Jake hat geschrieben:Das nehme ich ihm ehrlich gesagt nicht ab. Der Lauda erzählt bei RTL oft Mist, weil er denkt dass der Normale Zuschauer total verblödet ist und keine Ahnung hat. Wenn die FIA davon wusste dann würden die beiden teams wohl kein Protest einlegen. Und selbst wenn die davon wussten, haben die dem ohne Einverständnis anderer Teams zugestimmt.
Keine Ahnung, man wird es sehen, offizieller Protest ist ja eingelegt worden.
Dass sie nicht nach dem Einverständnis anderer Teams gefragt haben, wird wohl daran liegen, dass es "geheime" Tests sein sollten :D
Bild

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6930
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von chuky » 26.05.2013, 17:47

qpqpqp hat geschrieben:
chuky hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:Alonso auf Sky.us: die Eigenschaften des Asphalts haben ständig gewechselt, damit hatte er zu kämpfen, und mit Fahrern die nicht um die Meisterschaft fahren, denen anscheinend alles egal ist (Perez, Sutil, Button waren damit gemeint).

Es gab übrigens einen Ferrari-Pirelli- 1000 km -Test nach dem Rennen im Bahrain in diesem Jahr, allerdings nicht mit dem aktuellen Auto, sondern mit einem 2010er Auto....wollte man auch geheim halten.

Und Toto Wolff hat Christian Horner einen schlechten Verlierer genannt.
Interessant. RBR lehnt den Test ab weil er nicht regelkonform ist und Ferrari nimmt ein altes Modell. Nur Mercedes nimmt ein neues Modell. :thumbs_down:
mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.
Ja ich weiß. Das war lobend gemeint, dass Ferrari das nicht ausgenutzt hat. :thumbs_up:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Brod » 26.05.2013, 17:48

Freiwild hat geschrieben:
Aber bei den Longruns waren sie doch noch voll dabei, wenn ich für den Donnerstag noch richtig liege. Vielleicht haben sich aber die Bedingungen zu deren Nachteil verändert.
Und ich denke schon, ALO hätte sich gegen Sutil und Button noch besser verteidigen können, die haben ihn ja schließlich nicht total abgehängt. Sicher hat er nicht maximal Punkte verloren, aber 4 mehr wären denke ich drin gewesen mit Alonsos normaler härterer Fahrweise.
Gegen Button wars Pech, weil er ja ausweichen musste und außen übrig blieb. Gegen Sutil wars sein Fehler, weil er der Linie von Perez folgte und Sutil so aufmachte.
Und am Ende hatte Alo sicherlich Probleme - warum auch immer.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Xandos
Rookie
Rookie
Beiträge: 1709
Registriert: 20.02.2012, 11:56
Lieblingsfahrer: Raikönnen , Alonso, Bianchi
Lieblingsteam: Lotus, Ferrari, Williams

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Xandos » 26.05.2013, 17:49

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hmmm, RAI muss zu den Stewards, zu schnell hinter dem SC
http://184.106.145.74/f1-championship/f ... ber-41.pdf" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank
Wäre bitter!
Da kämpft sich Kimi in MONACO in den letzten 5 Runden von P16 auf P10 nach vorne und dann wird er vl bestraft.
Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von Aldo » 26.05.2013, 17:49

Freiwild hat geschrieben:
Schlumpfi hat geschrieben:
Freiwild hat geschrieben:Hat man überhaupt schon mal einen so passiven Alonso gesehen?

Da hat doch auch mit dem Wagen nicht alles gestimmt, oder sind die heuer nur noch bei schnellen bzw. langen Kurven wie in China und Spanien gut?
Was heißt passiv? Er ist clever gefahren, hat gewußt/gemerkt, das wenige Punkte wahrscheinlich das Maximum waren, die hat er auch geholt. Die McLaren und Force India waren schneller, das zeigt ja einiges. Hätte er irgendwo wild dagegengehalten, hätte er jetzt gar keinen Punkt. Massa konnte selbst mit den Autos des hinteren Mittelfelds kaum mithalten, schaffte nur die Hinterbänkler. Das hätte wohl mit dem Kräfteverhältnis von vor 2 Wochen anders ausgesehen.

Schwaches WE von den Roten mit einigermaßen blauem Auge davongekommen, dadurch das Vettel zumindest nicht gewonen hat und die anderen dicken Punkte nur von den Fahrern, die (deutlich) hinter Alonso liegen, geholt wurden. Auf Raikkönen hat er sogar aufgeholt.
Aber bei den Longruns waren sie doch noch voll dabei, wenn ich für den Donnerstag noch richtig liege. Vielleicht haben sich aber die Bedingungen zu deren Nachteil verändert.
Und ich denke schon, ALO hätte sich gegen Sutil und Button noch besser verteidigen können, die haben ihn ja schließlich nicht total abgehängt. Sicher hat er nicht maximal Punkte verloren, aber 4 mehr wären denke ich drin gewesen mit Alonsos normaler härterer Fahrweise.
Nochmal: Alonso sagte bei Skysports dass irgendwas am Frontflügel zum Ende des Rennens gar nicht mehr ging. Also er hatte am Ende null Balance, was man auch in der Onboard in den Kurven sehen konnte. Er wurde ja ganz plötzlich durchgereicht, nachdem er am Anfang sogar noch mit Kimi und den RB mithalten konnte.

Zudem war der F138 hier wohl eine totale Pflaume, was man ja auch an Massas leistung sehen konnte. Der Gute hat sich selbst von Caterham herumplagen müssen.
Zuletzt geändert von Aldo am 26.05.2013, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:49

Kritias hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
qpqpqp hat geschrieben:mit dem alten modell ist es ja auch erlaubt. mindestens 2 jahre muss es schon auf dem buckel haben. mit einem aktuellen auto fällt das aber ganz klar unter nicht erlaubte testfahrt. das kann noch richtig böse enden für mercedes.
Lauda hat vorhin behauptet, MAMG hätte sich bei der FIA rückversichert. Sollte das stimmen, passiert da gar nix. Falls nicht, wird es wohl ein Problem werden.
-> Also ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die sich nicht juristisch abgesichert haben. Es waren doch bloße Reifentests - oder?
Die Kritik entzündet sich ja daran, dass sie mit dem aktuellen Modell getestet haben.
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.05.2013, 17:49

He he...
Adam Cooper ‏@adamcooperf1 8m
#F1 '@alo_oficial said he didn't want to talk about @SChecoPerez but then did anyway. Clearly v happy to see him parked trackside...
Bild

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9293
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #6. Großer Preis von Monaco, Monte Carlo

Beitrag von toddquinlan » 26.05.2013, 17:53

Ross Brawn: Pirelli kam auf uns zu. Erstens ging es um ein Sicherheitsproblem, die Delaminierung, und dann um die Reifenentwicklung für 2014 (nicht 2013). Reifen waren nicht markiert (unmarked).

Antworten