#2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2013 archiviert

Moderator: Mods

since_1974
F1-Fan
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2013, 20:05

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon since_1974 » 28.03.2013, 21:33

sorry, ich antworte nur rein zufällig, wil ich immer noch nicht herausgefunden habe, wie man einfach nur etwas in diesem Forum postet.
Hoffe, es interessiert trotzdem alle. Ich lese Foren normalerweise nur und poste gar nichts, denn das bringt ja nicht wirklich etwas. Ich habe meine Meinung längst direkt an Red Bull geschickt.
Anzwort gab es noch keine, aber vielleicht versucht Ihr es auch mal:feedback@redbullf1.com.
Verrate hier kein Geheimnis, diese email Adresse findet man auf der Red Bull.com Seite. Mal sehen, ob's hilft

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon Ayrton » 29.03.2013, 19:10

wenn teamorder so schei.sse ist, dann sollten die Teams eben nur mit einem Auto antreten.
ist es ein Team Sport, dann gehört Team Order auch dazu. in jedem Fussball oder HockeySpiel, entscheidet der TL im Sinne der Mannschaft...
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Belair
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2013, 19:24

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon Belair » 29.03.2013, 20:38

Horner erzählt was von "erwachsenem Verhalten" - das ist seine
Reaktion auf Sebs Entschuldigungsmarathon. Das ist also
das wahre Horner Gesicht inklusive seines
Bildes von "erwachsen sein": Opportunismus,
Kriecherei, Obrigkeitshörigkeit, Feigheit, Betrug
am Rennsport, Hierachiedenken, Nötigung und
Niveaulosigkeit. Fair Play ade. Und mehr noch -
wenn wir uns vorstellen, dass diese miserable
Erziehung um sich greift.... Tilt

jaeger1
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 27.03.2013, 01:06

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon jaeger1 » 30.03.2013, 04:16

Ich frage mich, wenn Hamilton dieses Jahr Weltmeister und Rosberg einen Punkt dahinter landen würde, was sich Rosberg dann vorm Weihnachtsbaum denkt? (Ich hätte dieses Jahr Weltmeister werden können, aber ich durfte nicht (oder so ähnlich))

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, ALO, RIC,RAI, LEC,VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon rogogock_MSC » 30.03.2013, 10:45

jaeger1 hat geschrieben:Ich frage mich, wenn Hamilton dieses Jahr Weltmeister und Rosberg einen Punkt dahinter landen würde, was sich Rosberg dann vorm Weihnachtsbaum denkt? (Ich hätte dieses Jahr Weltmeister werden können, aber ich durfte nicht (oder so ähnlich))



Dann muss man aber auch sagen er ist selber Schuld, das ist es ja auch warum viele Rosberg nicht als kommenden Weltmeister sehen, man hat schon häufiger bemerkt dass trotz seiner Geschwindigkeit (die hat er auf alle Fälle) der letzte Biss fehlt um wirklich Weltmeister zu werden...
Genauso hätte er in Malaysia nicht auf der Gegengeraden überholen sollen sondern erst auf der Start/Ziel, denn dann hätte Lewis seinerseits nicht DRS gehabt und hätte wieder vorbei ziehen können.

Sein Speed ist super, aber "das letzte bisschen Schwe*n sein" um Weltmeister zu werden fehlt ihm einfach.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Benutzeravatar
mauli2604
Kartfahrer
Beiträge: 101
Registriert: 17.11.2010, 10:29
Lieblingsfahrer: Seb, Timo, Kimi, Massa
Lieblingsteam: Red Bull

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon mauli2604 » 30.03.2013, 12:36

rogogock_MSC hat geschrieben:
jaeger1 hat geschrieben:Ich frage mich, wenn Hamilton dieses Jahr Weltmeister und Rosberg einen Punkt dahinter landen würde, was sich Rosberg dann vorm Weihnachtsbaum denkt? (Ich hätte dieses Jahr Weltmeister werden können, aber ich durfte nicht (oder so ähnlich))



Dann muss man aber auch sagen er ist selber Schuld, das ist es ja auch warum viele Rosberg nicht als kommenden Weltmeister sehen, man hat schon häufiger bemerkt dass trotz seiner Geschwindigkeit (die hat er auf alle Fälle) der letzte Biss fehlt um wirklich Weltmeister zu werden...
Genauso hätte er in Malaysia nicht auf der Gegengeraden überholen sollen sondern erst auf der Start/Ziel, denn dann hätte Lewis seinerseits nicht DRS gehabt und hätte wieder vorbei ziehen können.

Sein Speed ist super, aber "das letzte bisschen Schwe*n sein" um Weltmeister zu werden fehlt ihm einfach.

:thumbs_up: :thumbs_up:

jaeger1
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 27.03.2013, 01:06

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon jaeger1 » 31.03.2013, 16:24

rogogock_MSC hat geschrieben:
jaeger1 hat geschrieben:Ich frage mich, wenn Hamilton dieses Jahr Weltmeister und Rosberg einen Punkt dahinter landen würde, was sich Rosberg dann vorm Weihnachtsbaum denkt? (Ich hätte dieses Jahr Weltmeister werden können, aber ich durfte nicht (oder so ähnlich))



Dann muss man aber auch sagen er ist selber Schuld, das ist es ja auch warum viele Rosberg nicht als kommenden Weltmeister sehen, man hat schon häufiger bemerkt dass trotz seiner Geschwindigkeit (die hat er auf alle Fälle) der letzte Biss fehlt um wirklich Weltmeister zu werden...
Genauso hätte er in Malaysia nicht auf der Gegengeraden überholen sollen sondern erst auf der Start/Ziel, denn dann hätte Lewis seinerseits nicht DRS gehabt und hätte wieder vorbei ziehen können.

Sein Speed ist super, aber "das letzte bisschen Schwe*n sein" um Weltmeister zu werden fehlt ihm einfach.


Genau DAS wollte ich ja ansprechen. Jeder ist anders. Der eine setzt sich über TOs hinweg, der andere nicht. Was ist richtig? Die Meinung der Gemeinde teilt sich ja hier (vielleicht sollte man in dieser Sache mal eine Umfrage starten). Haben wir einen grundsätzlichen Fehler in der Formel1?

Bei der Fussball-WM interessiert die Torschützenliste nur am Rande, für den ersten gibt es keinen "Blumenpott". Das ist dort eben so.

Bei der Formel1 ist es eben anders. Es gibt die Fahrer-WM nun mal. Nur wird sie sich mit der KWM unter den jetzigen Voraussetzungen immer beissen. Meines Erachtens wird die Fahrer-WM mit der TO zur Farce und deshalb wird es noch viele Diskussionen darüber geben, denn die TO wird immer wieder zuschlagen und für Ungerechtigkeit in der Fahrer-WM sorgen.

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon Star-of-the-Car » 03.04.2013, 17:40

Sokadem hat geschrieben:
Star-of-the-Car hat geschrieben:
Sokadem hat geschrieben:Warum, hat Vettel weniger als 25Punkte für diesen Sieg bekommen?


weil es einen Unterschied zwischen Siegen und Siegen gibt...



Schwachsinn, ein Sieg bleibt immer ein Sieg. Es gibt da immer 25 Punkte für.


Wunderbare Einstellung. Kinderarbeit finde ich auch toll, senkt erheblich die Kosten... Gewinn ist eben immer Gewinn...

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2652
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon Formel-1-Fan » 03.04.2013, 17:50

Star-of-the-Car hat geschrieben:
Sokadem hat geschrieben:
Star-of-the-Car hat geschrieben:
weil es einen Unterschied zwischen Siegen und Siegen gibt...



Schwachsinn, ein Sieg bleibt immer ein Sieg. Es gibt da immer 25 Punkte für.


Wunderbare Einstellung. Kinderarbeit finde ich auch toll, senkt erheblich die Kosten... Gewinn ist eben immer Gewinn...

...sie ist aber illegal. Was Vettel gemacht hat, verstieß aber gegen keine Regel, es war eben nur nicht die feine englische Art. :wink:

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon daSilvaRC » 03.04.2013, 21:11

Formel-1-Fan hat geschrieben:
Star-of-the-Car hat geschrieben:
Wunderbare Einstellung. Kinderarbeit finde ich auch toll, senkt erheblich die Kosten... Gewinn ist eben immer Gewinn...

...sie ist aber illegal. Was Vettel gemacht hat, verstieß aber gegen keine Regel, es war eben nur nicht die feine englische Art. :wink:



eben, du vergleichst hier äpfel mit birnen. Ich sehe da nichtmal ne unsportlichkeit, denn selbst diese magere Motoreneinstellung wurde ja mittlerweile widerlegt. Vettel kam vorbei weil er frischere schnellere reifen drauf hatte.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon viva espania » 03.04.2013, 23:49

Sokadem hat geschrieben:
Formel-1-Fan hat geschrieben:
Star-of-the-Car hat geschrieben:
Wunderbare Einstellung. Kinderarbeit finde ich auch toll, senkt erheblich die Kosten... Gewinn ist eben immer Gewinn...

...sie ist aber illegal. Was Vettel gemacht hat, verstieß aber gegen keine Regel, es war eben nur nicht die feine englische Art. :wink:



eben, du vergleichst hier äpfel mit birnen. Ich sehe da nichtmal ne unsportlichkeit, denn selbst diese magere Motoreneinstellung wurde ja mittlerweile widerlegt. Vettel kam vorbei weil er frischere schnellere reifen drauf hatte.

Interessant, gibt es dazu auch offizielle Wortmeldungen die deine Behauptung belegen, falls ja immer her damit.
Man kann es ja richtig finden was Vettel gemacht hat, dadurch wird es menschlich aber nicht besser.
Übrigens, wenn jemand sein Wort bricht und sich nicht an Ansprachen hält, ist dieses Verhalten unsportlich.
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon daSilvaRC » 03.04.2013, 23:56

viva espania hat geschrieben:Interessant, gibt es dazu auch offizielle Wortmeldungen die deine Behauptung belegen, falls ja immer her damit.
Man kann es ja richtig finden was Vettel gemacht hat, dadurch wird es menschlich aber nicht besser.
Übrigens, wenn jemand sein Wort bricht und sich nicht an Ansprachen hält, ist dieses Verhalten unsportlich.



Ich hab die tage irgendwas zu gelesen, frag mich aber nicht mehr nem Link.

Dennoch selbst wenns anders wäre: Stell dir vor ich bin Vettel und du webber. du schaltest in die sparfunktion, ich nicht. laut absprache darf ich dich nicht überholen, aber du hälst mich eh fürn schei.sskerl, ich dich ebenso.
Ich komme immer näher, und zwar so das ich dich bald überholen werde- was machst du?

drauf vertrauen das ich hinten bleibe, oder zurück in den schnelleren modus schalten?

Ich würde hochschalten... Interessant ist auch, das Webber in runde 56 noch seine persönliche schnellste runde gefahren ist, und auch danach jetzt nicht so langsam fuhr...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon viva espania » 04.04.2013, 00:51

aspirantnr2 hat geschrieben:
viva espania hat geschrieben:Interessant, gibt es dazu auch offizielle Wortmeldungen die deine Behauptung belegen, falls ja immer her damit.


"Vettel war bereits mit dem Ziel ins Qualifying gegangen, drei Sätze harte und zwei Sätze Mediumreifen für das Rennen zu sparen - er plante von Beginn an ein Rennen mit vielen Stopps und setzte zum Ende auf einen kurzen Stint mit frischen Mediumreifen."

http://www.motorsport-magazin.com/forme ... elbst.html" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank

Er selbst sagte es ja auch im Interview.

Ich habe nach offiziellen Wortmeldungen gefragt, da Soka davon sprach, dass es bereits bewiesen wurde. Werder dein Link ist dafür brauchbar noch eine Beleg von Soka folgte, um sagen zu können: "Es wurde mittlerweile widerlegt". Dein Link ist lediglich eine Konstruktion der Geschehnisse eines Schreiberlings, ich wollte da schon etwas handfestes, woraus hervor geht, dass Soka nicht wahllos eine Behauptung aufstellt.

Sokadem hat geschrieben:Ich hab die tage irgendwas zu gelesen, frag mich aber nicht mehr nem Link.

Dennoch selbst wenns anders wäre: Stell dir vor ich bin Vettel und du webber. du schaltest in die sparfunktion, ich nicht. laut absprache darf ich dich nicht überholen, aber du hälst mich eh fürn schei.sskerl, ich dich ebenso.
Ich komme immer näher, und zwar so das ich dich bald überholen werde- was machst du?

drauf vertrauen das ich hinten bleibe, oder zurück in den schnelleren modus schalten?

Ich würde hochschalten... Interessant ist auch, das Webber in runde 56 noch seine persönliche schnellste runde gefahren ist, und auch danach jetzt nicht so langsam fuhr...


Das wurde schon oftmals durchgekaut, lt. Angaben der Beteiligten fuhr man vor dem Positionswechsel mit unterschiedlichen Einstellungen, eine andere Version der Akteure gibt's nicht. Warum das so war ist auch bekannt. Dass danach ein Webber eine persönliche schnellste Rennrunde hinlegt ist kein brauchbarer Beweis. Es zeigt nur dass er danach schneller fuhr.

Dass Vettel sein Wort nicht hielt und um jeden Preis gewinnen wollte, mache ich ihm nicht zum Vorwurf. Warum auch? Andere hingehen würde so etwas um jeden Preis dem Alonso vorwerfen wollen, so ist es nun mal. Die Jungs wollen WM werden und dafür bricht ein Vettel auch mal sein Wort und ignoriert Absprachen, dass dies unsportlich ist, steht außer Frage. Solche Fahrertypen wollen gewinnen und nur das zählt, für mich ist das nicht weiter schlimm.
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon daSilvaRC » 04.04.2013, 09:37

viva espania hat geschrieben:
Dass Vettel sein Wort nicht hielt und um jeden Preis gewinnen wollte, mache ich ihm nicht zum Vorwurf. Warum auch? Andere hingehen würde so etwas um jeden Preis dem Alonso vorwerfen wollen, so ist es nun mal. Die Jungs wollen WM werden und dafür bricht ein Vettel auch mal sein Wort und ignoriert Absprachen, dass dies unsportlich ist, steht außer Frage. Solche Fahrertypen wollen gewinnen und nur das zählt, für mich ist das nicht weiter schlimm.



Das sehe ich auch genauso, und ehrlich gesagt ist mir dieser Sieg lieber als es der geplante 2. Platz gewesen wäre- weil ich einen herausgefahrenen Sieg, egal wie (solange der andere nicht abgeschossen wird), immer besser finde als eine TO.
Und wenn du sagst das ich Alonso hier vorwürfe machen würde stimmt das nicht.
Ich habe ihm nach Hockenheim 2010 vorwürfe gemacht weil er ne TO brauchte zum überholen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
fred10
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4259
Registriert: 26.01.2010, 16:27
Lieblingsfahrer: Alonso, G.Villeneuve
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: #2. Großer Preis von Malaysia, Sepang

Beitragvon fred10 » 04.04.2013, 19:40

Sokadem hat geschrieben:
viva espania hat geschrieben:
Dass Vettel sein Wort nicht hielt und um jeden Preis gewinnen wollte, mache ich ihm nicht zum Vorwurf. Warum auch? Andere hingehen würde so etwas um jeden Preis dem Alonso vorwerfen wollen, so ist es nun mal. Die Jungs wollen WM werden und dafür bricht ein Vettel auch mal sein Wort und ignoriert Absprachen, dass dies unsportlich ist, steht außer Frage. Solche Fahrertypen wollen gewinnen und nur das zählt, für mich ist das nicht weiter schlimm.



Das sehe ich auch genauso, und ehrlich gesagt ist mir dieser Sieg lieber als es der geplante 2. Platz gewesen wäre- weil ich einen herausgefahrenen Sieg, egal wie (solange der andere nicht abgeschossen wird), immer besser finde als eine TO.
Und wenn du sagst das ich Alonso hier vorwürfe machen würde stimmt das nicht.
Ich habe ihm nach Hockenheim 2010 vorwürfe gemacht weil er ne TO brauchte zum überholen.



Naja,"herausgefahren" ist vielleicht ein wenig zu optimistisch, wenn der vordere drosseln muss ist es schon ein wenig leichter.


Zurück zu „2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast