Gurke/Antigurke Melbourne

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2013 archiviert

Moderator: Mods

KimiVettelPower
F1-Fan
Beiträge: 38
Registriert: 28.03.2012, 18:56
Lieblingsfahrer: Kimi,Vettel
Lieblingsteam: Red Bull

Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von KimiVettelPower » 17.03.2013, 09:21

Legt los ;)

Webie
Testfahrer
Beiträge: 978
Registriert: 09.09.2012, 16:43

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Webie » 17.03.2013, 09:36

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Kimi Räikönnen
Hui, wer hätte das gedacht? Super gefahren!

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Fernando Alonso
Wieder einmal ein super Start! Und sonst auch sehr gut gefahren!

:thumbs_up: :thumbs_up: Sebastian Vettel
Naja, nicht so toll gefahren!

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Felipe Massa
Ich glaube jetzt hat er sich endgültig wieder gefangen! Eine Zeit lang sogar vor Alonso gefahren, sehr gut!

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Lewis Hamilton
Zwar zwei Positionen verloren, hatte aber auch ärgste Probleme mit den Reifen!

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Adrian Sutil
Gelungenes Comeback-Rennen! Gleich 2x das Feld angeführt, und eine sehr gute Strategie dazu!

:thumbs_down: Mark Webber
Katastrophaler Start und sonst auch nicht wirklich überzeugend!

:thumbs_up: Paul diResta
Unauffällig gefahren, deshalb aber nicht schlecht!

:thumbs_down: Jenson Button
Das war nichts!

:thumbs_down: Romain Grosjean
Siehe Button

:thumbs_up: Esteban Gutierrez
Für's Debüt-Rennen nicht schlecht!

:thumbs_up: :thumbs_up: Nico Rosberg
Klasse gefahren, dafür dass er den Mercedes fährt!

:thumbs_down: :thumbs_down: Pastor Maldonado
Fail auf ganzer Höhe!

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Nico Hulkenberg
Sehr gut gefahren bis zum Ausfall!

Benutzeravatar
Fuzzy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1308
Registriert: 03.01.2012, 12:27
Lieblingsfahrer: Perez & Leclerc
Wohnort: Murtal (Steiermark)

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Fuzzy » 17.03.2013, 09:53

Antigurke:

Kimi Räikkönen :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
Fernando Alonso :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
Sebastian Vettel :thumbs_up: :thumbs_up:
Felipe Massa :thumbs_up: :thumbs_up:
Adrian Sutil :thumbs_up: :thumbs_up:
Nico Rosberg & Lewis Hamilton :thumbs_up: :thumbs_up:
Esteban Gutierrez :thumbs_up:
Valteri Bottas & Paul di Resta :thumbs_up:

Gurke:

McLaren :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
Mark Webber :thumbs_down: :thumbs_down:
Romain Grosjean :thumbs_down:
Pastor Maldonado :thumbs_down:
Bild
Bild

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von mscfan » 17.03.2013, 09:56

Webie hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Nico Hulkenberg
Sehr gut gefahren bis zum Ausfall!
Meinst du Rosberg? Hülkenberg konnte wegen Problemen am Tank doch gar nicht starten...
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1208
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von F60 » 17.03.2013, 10:03

:thumbs_up: :thumbs_up: Kimi toll gefahren,hätte ich nicht gedacht,dass es so gut läuft
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Alonso und Massa ebenso.Hat mich sehr gefreut,dass der Ferrari gut ist
:thumbs_up: Vettel solide, hat mich sehr gefreut,dass es kein überlegener RedBull zu sein scheint
:thumbs_up: Force India, PLatz 7 und 8, gutes Rennen von Beiden
:thumbs_up: Bianchi..hat Chilton ja fast schon deklassiert
:thumbs_up: :thumbs_up: Mercedes, Hamilton und Rosberg top, schade,dass Nico ausgefallen ist. Sehr enge Kiste zwischen ihm und Hamilton
:thumbs_up: Button,in Abetracht der Situation das Beste aus dem Auto geholt
ein halber :thumbs_up: für Bottas,solides Rennen



:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Team Mclaren,sehr enttäuschend,da muss (und wird) was kommen
:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Williams, sehr enttäuschend. Die müssen Speed finden. Vorhanden ist er
:thumbs_down: :thumbs_down: Maldonado, er kann es besser, wohl überreagiert
:thumbs_down: Webber..mein Gott, schon 2004 in Malaysia ging es los mit der schlechten Starterei. Wie ironisch,dass im 2003 GP Buch der Start als eine seiner Stärken genannt wird.
:thumbs_down: Sauber, zwar nicht Leistungsmäßig,aber glücksmäig, wirklich Pech.
:thumbs_down: Grojean, schlechte Leistung im Vgl zu Kimi
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
Champion_2001
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3482
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Champion_2001 » 17.03.2013, 10:06

mscfan hat geschrieben:
Webie hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Nico Hulkenberg
Sehr gut gefahren bis zum Ausfall!
Meinst du Rosberg? Hülkenberg konnte wegen Problemen am Tank doch gar nicht starten...
Ich glaube, dass sollte der WItz daran sein :rotate:

Webie
Testfahrer
Beiträge: 978
Registriert: 09.09.2012, 16:43

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Webie » 17.03.2013, 10:08

Champion_2001 hat geschrieben:
mscfan hat geschrieben:
Webie hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Nico Hulkenberg
Sehr gut gefahren bis zum Ausfall!
Meinst du Rosberg? Hülkenberg konnte wegen Problemen am Tank doch gar nicht starten...
Ich glaube, dass sollte der WItz daran sein :rotate:
Genau, sollte eigentlich ein superlustiger, toller Witz sein! :wink2: :rotate:

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von mscfan » 17.03.2013, 10:09

Webie hat geschrieben:Genau, sollte eigentlich ein superlustiger, toller Witz sein! :wink2: :rotate:
Okay. Der wenige Schlaf hat meinen Sinn für Ironie ausgeschaltet.
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
pi3141
Testfahrer
Beiträge: 812
Registriert: 28.08.2012, 11:57
Lieblingsfahrer: Grosjean, Bottas
Lieblingsteam: Manor, Williams

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von pi3141 » 17.03.2013, 10:10

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Räikkönen:perfektes Rennen heute.
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Sutil: Schade, dass die Supersofts solche Müllreifen waren.
:thumbs_up: :thumbs_up: Alonso: Gutes Rennen, aber am Ende nur zweiter.
:thumbs_up: :thumbs_up: Bianchi: Hatte den Teamkollegen und die Caterhams das ganze Rennen lang im Griff, kämpfte sogar zeitweise mit Bottas


:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Pirelli: Ich habe Pirelli oft gegen überzogene Kritik verteidigt, aber die Supersofts waren einfach Müll.
:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: McLaren: Letztes Jahr ein überlegener Doppelsieg, und heute zwei magere Punkte.
:thumbs_down: :thumbs_down: Williams: Mit Bianchi um Positionen zu kämpfen kann nicht das Ziel sein.
:thumbs_down: Sauber: Wirklich schade für Hülkenberg.

Sloan88
F1-Fan
Beiträge: 12
Registriert: 05.11.2012, 09:41
Lieblingsfahrer: RAI; VET; BUT

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Sloan88 » 17.03.2013, 10:13

Antigurken:

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Kimi - Super Rennen, absolut beeindruckend, der einzige, der es mit einer Zweistoppstrategie wirklich geschafft hat, so zu fahren, dass seine Reifen nicht zwischendurch eingebrochen sind ... im Gegenteil, kurz vor Schluss damit sogar noch ne überlegene schnellste Rennrunde hingelegt.

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Alonso - absolut verdienter zweiter Platz, wenn er auch einmal nen kleinen Fehler beim Überrunden hatte, der ihn wenns schiefgelaufen wäre auch das Rennen hätte kosten können. Ansonsten aber sehr überlegt gefahren und gute Pace gehabt.

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Massa - War ja gegen Ende der letzten Saison schon ein Aufwärtstrend zu erkennen, den hat er beibehalten

:thumbs_up: :thumbs_up: Vettel - überragende Trainings und Qualifying, auch sehr guter und souveräner Start. Aber relativ hoher Reifenverschleiß, auch immer mal Verbremser und sowas ... sicher einer der Gründe weswegen Red Bull heute insgesamt gegenüber Ferrari (und natürlich Kimi) einfach schwächer waren.

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Sutil - großartiger Einstand für seine Formel 1 Rückkehr.

:thumbs_up: Hamilton/ Mercedes - Zumindest ein gewisser Aufwärtstrend im Vergleich zum Vorjahr. Wenngleich es immer noch Probleme mit der Zuverlässigkeit zu geben scheint (Rosberg) und auch im Reifenabbau man wohl eher mit den schlechteren Teams gehört.

Gurken:

:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Webber - Start total verhauen und sich damit eine gute Platzierung selbst verbaut. Auch sonst eher unspektakuläres Rennen. Auf diesem Leistungsniveau einfach keinerlei ernsthafte teaminterne Konkurrenz für Vettel.

:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: McLaren - Wie kann man ein Auto, was Ende letzter Saison nahezu das beste im Feld war, nur so verhunzen? Absolut chancenlos im Mittelfeld rumgedümpelt

:thumbs_down: :thumbs_down: Sauber - Wirft irgendwie nie n gutes Licht, wenn mans nichtmal schafft, das Auto fahrbereit in die Startaufstellung zu bringen ...

:thumbs_down: :thumbs_down: Maldonado

:thumbs_down: Grosjean - Gemessen an dem, was mit dem Lotus in diesem Rennen möglich war, eine leidlich unterdurchschnittliche Leistung. Wird wohl ähnlich wie Webber bei Red Bull nur Wasserträger im Team für den "richtigen" Fahrer bleiben, wenn sich das in den kommenden Rennen nicht ändert. Aber immerhin kein dummer Fehler und das halbe Fahrerfeld abgeräumt - das war ja auch schonmal schlimmer ;)

Neutral:

Rosberg - War gut dabei, bis zu seinem technischen Ausfall.

Olymp
Rookie
Rookie
Beiträge: 1402
Registriert: 03.03.2013, 10:02

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Olymp » 17.03.2013, 10:17

Wie immer gibt es Gewinner und Verlierer des 1. Saisonrennens.

Fahrer

1+ Kimi Räikkönen
Eine grandiose Vorstellung des Finnen. In der Qualifikation schlug er seinen schnellen Teamkollegen, wurde aber einmal mehr von der Qualy-Schwäche des Lotus eingebremst. Schade, dass diese die ersten Runden im Rennen immer derartig schwierig macht. Nach dem Start hat Räikkönen dann aber richtig zugelegt. Mehrere gute Überholmanöver hat er gezeigt, bei denen er, wie immer, nicht zu viel riskierte und den Wagen sicher nach Hause brachte. Danach dachte ich zunächst, dass ein Podium durchaus herausspringen könnte. Dank seines Fahrstils und den Wagen-Eigenschaften schaffte er es jedoch, einen Stopp weniger zu machen. Bereits gegen Rennmitte hat sich so abgezeichnet, dass ein Sieg herausspringen könnte. Ich freue mich für den schnellen Finnen!

1 Adrian Sutil
Kaum kehrt der Deutsche in die Formel1 zurück, zeigt er schon wieder tolle Leistungen und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Rundenlang konnte er mit Vettel und den beiden Ferrari-Piloten mithalten - eine Freude für die ganzen Sponsoren auf dem Fahrzeug. Natürlich hat er eine sehr gute Strategie gehabt, da er freie Reifenwahl besaß - aber man sollte nicht vergessen, dass er nach einem Jahr Pause erst vor 3 Wochen erfahren hat, dass er wieder hinters Steuer darf. Schade, dass die Reifen zum Schluss nachgelassen haben. Dennoch hat er Paul di Resta, wenn auch am Ende knapp, geschlagen.

1- Sebastian Vettel
Einmal mehr besiegt Vettel seinen Teamkollegen mehr als deutlich. Die Qualifikation war, wie so oft, brilliant und auch nach dem Start wirkte er wie der sichere Sieger. Dann aber schien sein Fahrzeug zusehends nachzulassen. Er fuhr nur geringfügig schneller als Sutil im Force India und konnte die Pace von Alonso nicht mehr mitgehen - obwohl er scheinbar am Limit fuhr. Gut für die Spannung!

1- Fernando Alonso
Ein nahezu fehlerloses Rennen des Spanniers, bei dem er einmal mehr seine Klasse zeigen konnte. Mit zunehmendem Rennverlauf kam er immer besser zurecht und war durchweg ein Siegkandidat - bis Räikkönen kam. Die ganz große Spitzenleistung habe ich jedoch nicht von ihm gesehen. In der Qualifikation wurde er von Massa geschlagen, im Rennen hing er zunächst lange hinter dem Brasilianer fest. Dennoch aber wieder eine würdiger Auftritt.

2+ Lewis Hamilton
Eine ansprechende Leistung des Briten. Im Regen schien er in der Qualifikation zunächst deutlich langsamer als Rosberg zu sein, im Trockenen schlug er den Deutschen jedoch. Auch im Rennen wusste er akzente zu setzen. Zwar war sein Fahrzeug nicht das Schnellste und wurde relativ schnell durchgereicht, dennoch begeisterte er mich mit einigen Manövern. Vor allem der Kampf mit Alonso war fabelhaft. Endlich mal ein Fahrer, der mit qualmenden Reifen in eine Kurve reinbremst, um sich den Platz zurückzuholen. Da er in dieser Runde in die Box musste, war der Zweikampf zwar unnötig, war aber eines der Sahnehäubchen des heutigen Tages.

2+ Felipe Massa
Die Formkrise von Massa scheint endlich überwunden zu sein. Nach dem er bereits letztes Jahr zum Ende hin aufdrehte, konnte der Brasilianer endlich mal wieder Alonso in der Qualifikation schlagen und über weite Strecken mit ihm mithalten. Weiter so!

2- Nico Rosberg
Eine bis zum Ausfall ordentliche Leistung von Rosberg. Im Regen war er schneller als Hamilton, im Trockenen nicht - vermutlich hat die Fahrzeugeinstellung hier mitgespielt. Schade, dass derartig früh Probleme am Wagen auftraten, für einen Punktplatz war er gut.

2- Paul di Resta
Ein gutes Rennen von di Resta - aber auch nicht mehr. Unspektakulär und ohne groß im Bild zu sein landete er auf Rang 8 und holte damit nur unwesentlich weniger Punkte als Sutil. Dennoch schätze ich dessen Leistungen stärker ein, gerade weil er so oft in der Spitzengruppe anzutreffen war. Wichtig ist nun, dass di Resta sich weiter steigert - heute hat Sutil ihm den Rang abgelaufen, obwohl dieser eine Zwangspause einlegen musste. Wenn dies so weitergeht, hat di Resta ein Problem.


Dies sind meine gut bewerteten Fahrer. Alle anderen Fahrer, die ich nicht speziell aufzähle, finden sich im Mittelfeld wieder. Teilweise, weil ihre Leistungen mittelmäßig waren, oder aber, weil sie zu selten im Bild waren bzw. die Präferenz aufgrund Wagenleistung etc. fehlt, um sie ordentlich einschätzen zu können.


4- Mark Webber
Was war das denn wieder für eine Leistung? In der Qualifikation deutlich langsamer als Vettel - dass kann bei einem guten Qualyfiyer wie Vettel vorkommen. Dann aber kam einer seiner legendären Starts, bei denen er 5 Positionen verliert. Und danach ging es auch nicht mehr weiter. Das halbe Rennen lang kämpfte er gegen die McLarens und zeigte keine großartigen Manöver. Was soll man dazu noch sagen?

5 Romain Grosjean
Ich hoffe, der Franzose hat eine gute Begründung parat, warum es nicht lief. Einen Unfall hat er nicht verzapft, er ist keine unnötigen Risiken eingegangen. Ganz im Gegenteil: er hat überhaupt nichts gemacht. Ein Überholmanöver von ihm habe ich im Fernsehen verzweifelt gesucht. Es kann doch nicht sein, dass er mit Mühe und Not einen Punkt einfährt, während sein Teamkollege locker den Sieg holt. Da hat jemand seine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht.



Teams

1- Lotus
Ein gutes Resultat des Teams. Die bei den Testfahrten häufig auftretenden Defekte scheinen der Vergangenheit anzugehören und haben sich nicht negativ auf die Leistung ausgewirkt. Der Wagen ist sehr reifenschonend und dabei auch noch extrem schnell. Räikkönen wurde vor der Siegerehrung mitgeteilt, dass er noch schneller hätte fahren können, ohne die Reifen zu stark zu zerstören.
Aber dennoch keine perfekte Leistung des Rennstalls. In der Qualifikation gibt es noch erheblichen Nachholbedarf - er besteht die Gefahr, dass man sich Rennen zerstört, wenn man sich erst durchs Feld kämpfen muss. Und Grosjeans Leistungen müssen sie auch einmal unter die Lupe nehmen. Irgendetwas passte dort überhaupt nicht.

2+ Ferrari
Deutlich besser als letztes Jahr um diese Zeit. In der Qualifikation lief es noch nicht perfekt, die Rennpace war aber wieder einmal sehr gut. Auch der Reifenverschleiß hielt sich in Grenzen und der Bolide scheint gut zu liegen und keine größeren Probleme zu verursachen. Auf dieser Basis kann man aufbauen - zumal man aktuell die K-WM anführt.

2 Red Bull
Die Qualifikation lief blendend. Hier ist man nach wie vor den anderen Teams weit überlegen. Aber das Renntempo? Vettel hatte trotz Fahrt am Limit Mühe, Alonso zu folgen, Webber fuhr unter ferner liefen. Auch der Reifenverschleiß sah noch nicht sonderlich gut aus. Hier besteht wohl noch Handlungsbedarf.

2- Mercedes
Der Wagen mit dem Stern läuft scheinbar besser als letztes Jahr. Die Qualifikation war ordentlich, der Reifenverschleiß scheint sich endlich normalisiert zu haben. Und dennoch - die Rennpace war nicht sonderlich überzeugend. Hier konnte man noch nicht mit dem Topteams mithalten. Auch die Zuverlässigkeit muss man weiter unter die Lupe nehmen, sowohl bei Rosberg im Rennen als auch in den freien Trainings hakte es hier etwas.
Mal schauen, ob Mercedes die Entwicklung konstant halten kann oder ob es wie letztes Jahr eine Luftnummer wird - die ersten Rennen gut und dann ...

3+ Force India
Der Wagen schaut ordentlich aus, die Evolution des Vorgängers hat sich gelohnt. Sutil konnte zu großen Teilen mit den Topteams mithalten, der Reifenverschleiß schien sehr gut zu sein. Dann kamen aber die Supersoft-Reifen und das Team war wieder in der bitteren Realität. Dennoch: der Kampf um Platz 6 (Platz 5 denke ich eher nicht) ist eröffnet.

4- McLaren
Hier kommen Sorgenfalten auf. Letztes Jahr hatte man noch das Schnellste Fahrzeug, jetzt springen kaum noch Punkte heraus. Mit der Revolution des Boliden hat man sich verpokert. Auch für die nächsten Rennen rechne ich nicht mit großen Sprüngen, da die Zeit für großartige Entwicklungen fehlen. Dennoch wird es das Team wohl schaffen, im Laufe der Saison wieder nach vorne zu kommen.

4- Williams und Toro Rosso
Das ist nicht gut. Ich habe beide Teams so gut wie gar nicht im Fernsehen gesehen, sie konnten zu keinem Zeitpunkt mit dem anderen Mittelfeldteam, Force India, mithalten, Punkte schienen kaum möglich. Das ist sehr enttäuschend, hier besteht gewaltiger Verbesserungsbedarf.

5 Marussia und Caterham
Alles wie im letzten Jahr. Man hat den Anschluss zum Mittelfeld nicht gefunden und darf vermutlich wieder am Saisonende auf ein leeres Punktekonto starren. Immerhin ist es Marussia scheinbar dank KERS gelungen, Caterham zu überholen.


Unbekannt: Sauber
Was gibt es hier zu bewerten? Hülkenberg konnte aufgrund eines Defektes das Rennen nicht antreten, obgleich er von einer guten Position hätte starten dürfen. Und Gutierrez ist noch ein Neuling, der keine Präferenz für die Leistung eines Wagens darstellt. Schade, null Punkte.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13970
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von turbocharged » 17.03.2013, 10:22

pi3141 hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Sutil: Schade, dass die Supersofts solche Müllreifen waren.
genau das hat ihn ja zwischenzeitlich so weit nach vorne gespült. alle anderen vor ihm sind auf supersofts gestartet, am ende hat es sich halt wieder ausgeglichen. so gut wie es zwischenzeitlich aussah war er nie unterwegs, war halt die unterschiedliche strategie. nicht falsch verstehen, von 12 auf 7 bei seinem comeback ist nicht schlecht, aber jetzt auch nicht so die überleistung

Benutzeravatar
Formula-One
Rookie
Rookie
Beiträge: 1856
Registriert: 16.10.2011, 15:03

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Formula-One » 17.03.2013, 10:27

Olymp hat geschrieben:Wie immer gibt es Gewinner und Verlierer des 1. Saisonrennens.

Fahrer

1+ Kimi Räikkönen
Eine grandiose Vorstellung des Finnen. In der Qualifikation schlug er seinen schnellen Teamkollegen, wurde aber einmal mehr von der Qualy-Schwäche des Lotus eingebremst. Schade, dass diese die ersten Runden im Rennen immer derartig schwierig macht. Nach dem Start hat Räikkönen dann aber richtig zugelegt. Mehrere gute Überholmanöver hat er gezeigt, bei denen er, wie immer, nicht zu viel riskierte und den Wagen sicher nach Hause brachte. Danach dachte ich zunächst, dass ein Podium durchaus herausspringen könnte. Dank seines Fahrstils und den Wagen-Eigenschaften schaffte er es jedoch, einen Stopp weniger zu machen. Bereits gegen Rennmitte hat sich so abgezeichnet, dass ein Sieg herausspringen könnte. Ich freue mich für den schnellen Finnen!

1 Adrian Sutil
Kaum kehrt der Deutsche in die Formel1 zurück, zeigt er schon wieder tolle Leistungen und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Rundenlang konnte er mit Vettel und den beiden Ferrari-Piloten mithalten - eine Freude für die ganzen Sponsoren auf dem Fahrzeug. Natürlich hat er eine sehr gute Strategie gehabt, da er freie Reifenwahl besaß - aber man sollte nicht vergessen, dass er nach einem Jahr Pause erst vor 3 Wochen erfahren hat, dass er wieder hinters Steuer darf. Schade, dass die Reifen zum Schluss nachgelassen haben. Dennoch hat er Paul di Resta, wenn auch am Ende knapp, geschlagen.

1- Sebastian Vettel
Einmal mehr besiegt Vettel seinen Teamkollegen mehr als deutlich. Die Qualifikation war, wie so oft, brilliant und auch nach dem Start wirkte er wie der sichere Sieger. Dann aber schien sein Fahrzeug zusehends nachzulassen. Er fuhr nur geringfügig schneller als Sutil im Force India und konnte die Pace von Alonso nicht mehr mitgehen - obwohl er scheinbar am Limit fuhr. Gut für die Spannung!

1- Fernando Alonso
Ein nahezu fehlerloses Rennen des Spanniers, bei dem er einmal mehr seine Klasse zeigen konnte. Mit zunehmendem Rennverlauf kam er immer besser zurecht und war durchweg ein Siegkandidat - bis Räikkönen kam. Die ganz große Spitzenleistung habe ich jedoch nicht von ihm gesehen. In der Qualifikation wurde er von Massa geschlagen, im Rennen hing er zunächst lange hinter dem Brasilianer fest. Dennoch aber wieder eine würdiger Auftritt.

2+ Lewis Hamilton
Eine ansprechende Leistung des Briten. Im Regen schien er in der Qualifikation zunächst deutlich langsamer als Rosberg zu sein, im Trockenen schlug er den Deutschen jedoch. Auch im Rennen wusste er akzente zu setzen. Zwar war sein Fahrzeug nicht das Schnellste und wurde relativ schnell durchgereicht, dennoch begeisterte er mich mit einigen Manövern. Vor allem der Kampf mit Alonso war fabelhaft. Endlich mal ein Fahrer, der mit qualmenden Reifen in eine Kurve reinbremst, um sich den Platz zurückzuholen. Da er in dieser Runde in die Box musste, war der Zweikampf zwar unnötig, war aber eines der Sahnehäubchen des heutigen Tages.

2+ Felipe Massa
Die Formkrise von Massa scheint endlich überwunden zu sein. Nach dem er bereits letztes Jahr zum Ende hin aufdrehte, konnte der Brasilianer endlich mal wieder Alonso in der Qualifikation schlagen und über weite Strecken mit ihm mithalten. Weiter so!

2- Nico Rosberg
Eine bis zum Ausfall ordentliche Leistung von Rosberg. Im Regen war er schneller als Hamilton, im Trockenen nicht - vermutlich hat die Fahrzeugeinstellung hier mitgespielt. Schade, dass derartig früh Probleme am Wagen auftraten, für einen Punktplatz war er gut.

2- Paul di Resta
Ein gutes Rennen von di Resta - aber auch nicht mehr. Unspektakulär und ohne groß im Bild zu sein landete er auf Rang 8 und holte damit nur unwesentlich weniger Punkte als Sutil. Dennoch schätze ich dessen Leistungen stärker ein, gerade weil er so oft in der Spitzengruppe anzutreffen war. Wichtig ist nun, dass di Resta sich weiter steigert - heute hat Sutil ihm den Rang abgelaufen, obwohl dieser eine Zwangspause einlegen musste. Wenn dies so weitergeht, hat di Resta ein Problem.


Dies sind meine gut bewerteten Fahrer. Alle anderen Fahrer, die ich nicht speziell aufzähle, finden sich im Mittelfeld wieder. Teilweise, weil ihre Leistungen mittelmäßig waren, oder aber, weil sie zu selten im Bild waren bzw. die Präferenz aufgrund Wagenleistung etc. fehlt, um sie ordentlich einschätzen zu können.


4- Mark Webber
Was war das denn wieder für eine Leistung? In der Qualifikation deutlich langsamer als Vettel - dass kann bei einem guten Qualyfiyer wie Vettel vorkommen. Dann aber kam einer seiner legendären Starts, bei denen er 5 Positionen verliert. Und danach ging es auch nicht mehr weiter. Das halbe Rennen lang kämpfte er gegen die McLarens und zeigte keine großartigen Manöver. Was soll man dazu noch sagen?

5 Romain Grosjean
Ich hoffe, der Franzose hat eine gute Begründung parat, warum es nicht lief. Einen Unfall hat er nicht verzapft, er ist keine unnötigen Risiken eingegangen. Ganz im Gegenteil: er hat überhaupt nichts gemacht. Ein Überholmanöver von ihm habe ich im Fernsehen verzweifelt gesucht. Es kann doch nicht sein, dass er mit Mühe und Not einen Punkt einfährt, während sein Teamkollege locker den Sieg holt. Da hat jemand seine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht.



Teams

1- Lotus
Ein gutes Resultat des Teams. Die bei den Testfahrten häufig auftretenden Defekte scheinen der Vergangenheit anzugehören und haben sich nicht negativ auf die Leistung ausgewirkt. Der Wagen ist sehr reifenschonend und dabei auch noch extrem schnell. Räikkönen wurde vor der Siegerehrung mitgeteilt, dass er noch schneller hätte fahren können, ohne die Reifen zu stark zu zerstören.
Aber dennoch keine perfekte Leistung des Rennstalls. In der Qualifikation gibt es noch erheblichen Nachholbedarf - er besteht die Gefahr, dass man sich Rennen zerstört, wenn man sich erst durchs Feld kämpfen muss. Und Grosjeans Leistungen müssen sie auch einmal unter die Lupe nehmen. Irgendetwas passte dort überhaupt nicht.

2+ Ferrari
Deutlich besser als letztes Jahr um diese Zeit. In der Qualifikation lief es noch nicht perfekt, die Rennpace war aber wieder einmal sehr gut. Auch der Reifenverschleiß hielt sich in Grenzen und der Bolide scheint gut zu liegen und keine größeren Probleme zu verursachen. Auf dieser Basis kann man aufbauen - zumal man aktuell die K-WM anführt.

2 Red Bull
Die Qualifikation lief blendend. Hier ist man nach wie vor den anderen Teams weit überlegen. Aber das Renntempo? Vettel hatte trotz Fahrt am Limit Mühe, Alonso zu folgen, Webber fuhr unter ferner liefen. Auch der Reifenverschleiß sah noch nicht sonderlich gut aus. Hier besteht wohl noch Handlungsbedarf.

2- Mercedes
Der Wagen mit dem Stern läuft scheinbar besser als letztes Jahr. Die Qualifikation war ordentlich, der Reifenverschleiß scheint sich endlich normalisiert zu haben. Und dennoch - die Rennpace war nicht sonderlich überzeugend. Hier konnte man noch nicht mit dem Topteams mithalten. Auch die Zuverlässigkeit muss man weiter unter die Lupe nehmen, sowohl bei Rosberg im Rennen als auch in den freien Trainings hakte es hier etwas.
Mal schauen, ob Mercedes die Entwicklung konstant halten kann oder ob es wie letztes Jahr eine Luftnummer wird - die ersten Rennen gut und dann ...

3+ Force India
Der Wagen schaut ordentlich aus, die Evolution des Vorgängers hat sich gelohnt. Sutil konnte zu großen Teilen mit den Topteams mithalten, der Reifenverschleiß schien sehr gut zu sein. Dann kamen aber die Supersoft-Reifen und das Team war wieder in der bitteren Realität. Dennoch: der Kampf um Platz 6 (Platz 5 denke ich eher nicht) ist eröffnet.

4- McLaren
Hier kommen Sorgenfalten auf. Letztes Jahr hatte man noch das Schnellste Fahrzeug, jetzt springen kaum noch Punkte heraus. Mit der Revolution des Boliden hat man sich verpokert. Auch für die nächsten Rennen rechne ich nicht mit großen Sprüngen, da die Zeit für großartige Entwicklungen fehlen. Dennoch wird es das Team wohl schaffen, im Laufe der Saison wieder nach vorne zu kommen.

4- Williams und Toro Rosso
Das ist nicht gut. Ich habe beide Teams so gut wie gar nicht im Fernsehen gesehen, sie konnten zu keinem Zeitpunkt mit dem anderen Mittelfeldteam, Force India, mithalten, Punkte schienen kaum möglich. Das ist sehr enttäuschend, hier besteht gewaltiger Verbesserungsbedarf.

5 Marussia und Caterham
Alles wie im letzten Jahr. Man hat den Anschluss zum Mittelfeld nicht gefunden und darf vermutlich wieder am Saisonende auf ein leeres Punktekonto starren. Immerhin ist es Marussia scheinbar dank KERS gelungen, Caterham zu überholen.


Unbekannt: Sauber
Was gibt es hier zu bewerten? Hülkenberg konnte aufgrund eines Defektes das Rennen nicht antreten, obgleich er von einer guten Position hätte starten dürfen. Und Gutierrez ist noch ein Neuling, der keine Präferenz für die Leistung eines Wagens darstellt. Schade, null Punkte.
:thumbs_up:

Benutzeravatar
Yoong17
Simulatorfahrer
Beiträge: 557
Registriert: 20.10.2011, 19:30
Lieblingsfahrer: VET, RAI, HUL, KVY

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Yoong17 » 17.03.2013, 10:32

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Kimi Räikkönen
Sehr schnell und reifenschonend gefahren. Die Strategie war heute der Schlüssel zum Sieg, da man einen Stopp weniger machen musste und nicht mehr hinter der Konkurennz festhang. Der Sieg ist auf jeden Fall ein toller Start in die Saison

:thumbs_up: :thumbs_up: Fernando Alonso
Ein sehr gutes Rennen für ihn. Am Start Plätze gut gemacht. Dann lange hinter Sutil, Vettel und Massa fest gehangen, beim zweiten Stopp aber mit guter Strategie an allen vorbeigekommen. Am Ende deutlich schneller als Massa, Kimi war aber unerreichbar.

:thumbs_up: :thumbs_up: Sebastian Vettel
Nach dem dominanten Qualifying war im Rennen schnell klar, dass es nicht einfach wird. Das Auto war etwas langsamer und vor Allem reifenfressender als die Lotus und Ferrari, wodurch der 3.Platz das Maximum des Erreichbaren war. Diesen hat er auch geholt und den Teamkollegen klar hinter sich gelassen

:thumbs_up: :thumbs_up: Adrian Sutil
Was für ein Comeback! Dank der Strategie, mit den harten Reifen im ersten Stint, lange ganz vorne mit dabei gewesen und sogar Führungskilometer gesammelt. Am Ende hat das Auto die weichen Reifen zu sehr gefressen, aber auf jeden Fall eine beachtenswerte Rückkehr.

:thumbs_up: Felipe Massa
Toller Start und lange gut dabei gewesen. Am Ende aber zu langsam.

:thumbs_up: Lewis Hamilton
Am Start etwas verloren. Das Auto war etwas zu langsam und die Strategie nicht die Beste, weshaln der fünfte Platz ein tolles Ergebniss ist.

:thumbs_up: Paul di Resta
Deutlich unauffälliger als Sutil, aber auch gut gefahren und am Ende nur knapp hinter dem Teamkollegen.

:thumbs_up: Nico Rosberg
Gut gefahren und nur wenige Sekunden hinter Hamilton gewesen, dann aber mit Defekt.

:thumbs_up: Jules Bianchi/Charles Pic
Die Teamkollegen deutlich geschlagen

:thumbs_up: :thumbs_down: Mark Webber
Schlecht gestartet, aber auch mit Kers-Problemen. Lange Zeit zu langsam, letzter Stint war aber sehr gut.

:thumbs_down: Max Chilton/Giedo van der Garde
Rookies hin oder her. Über eine Minute hinter dem Teamkollegen ins Ziel zu kommen( van der Garde) ist schlecht.

:thumbs_down: :thumbs_down: Romain Grosjean
Für mich die Enttäuschung des Rennens. Der Teamkollege gewinnt und er fährt gleichzeitig um einen einzigen Punkt. Ich hätte eigentlich gedacht, dass er eine Gefahr für Kimi ist, aber wenn er so fährt wie heute wird das nichts.
Bild

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14668
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Gurke/Antigurke Melbourne

Beitrag von Arestic » 17.03.2013, 11:01

Kimi :thumbs_up:
Alonso :thumbs_up:
Hamilton :thumbs_up:
Massa :thumbs_up:
Sutil :thumbs_up:

Grosjean :thumbs_down:
McLaren Pace :thumbs_down:
Maldonado :thumbs_down:
Williams :thumbs_down:

Antworten