Gurke / Antigurke der Saison 2011

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2011 archiviert

Moderator: Mods

henrik86
Lollypop-Man
Beiträge: 49
Registriert: 02.09.2011, 11:22
Lieblingsfahrer: Vettel, Alonso

Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon henrik86 » 27.11.2011, 22:12

Als Anlehnung an das Thema "Fazit der Saison 2011" hier das Thema zu "Gurke / Antigurke 2011".

Meine Top 3 der Antigurken:

:arrow: Vettel :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
:arrow: Button :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
:arrow: Alonso :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Grund: Meiner Meinung nach haben diese drei Fahrer das Maximum aus ihren Autos geholt.
Vettel war speziell in der Quali immer da, wenn es darauf ankam.
Button ist sehr intelligent gefahren und hat gezeigt, dass es nicht nur auf Speed ankommt.
Alonso hat Sachen aus dem Ferrari geholt... klasse Leistung, da fehlen einem fast die Worte.
Die drei stehen zurecht oben in der Tabelle (auch wenn Alonso 1 Pkt. weniger hat als Webber und somit "nur" Vierter ist, aber in Anbetracht der Tatsache, dass der Ferrari nicht das Gelbe vom Ei war die Saison, muss das nur in " stehen).

Weitere Antigurken:

:arrow: Rosberg :thumbs_up: :thumbs_up:
Ich erinnere mich gerne an das Rennen in Spa, der Junge hat oft so einiges aus der Grünen Gurke geholt!

:arrow: Sutil :thumbs_up: :thumbs_up:
Die letzten beiden Rennen waren sehr stark von Sutil, in Brasilien sogar Rosberg geschlagen, ich hoffe, der Mann hat ein Cockpit für 2012!

:arrow: di Resta :thumbs_up: :thumbs_up:
Als Rookie eine sehr ordentliche 1. Saison abgeliefert!

:arrow: Webber :thumbs_up:
Auch wenn der das Duell gegen Vettel verloren hat, man muss ihm a) seine technischen Probleme gut halten, die er immer wieder hatte und b) er ist dennoch gut bis sehr gefahren, ich sage nur GP von China!

:arrow: Hamilton :thumbs_up:
Auch wenn er vielleicht oft überreagiert hat, seine Speed ist klasse, und er hat in einigen Rennen gezeigt, dass er zu den Besten gehört!

:arrow: Schumacher :thumbs_up:
Auch wenn ihn Rosberg geschlagen hat, er hat sich meiner Meinung nach gut geschlagen, speziell die Rennen in Kanana, Belgien und Italien haben Spaß gemacht!

:arrow: Kobayashi :thumbs_up:
30 Pkt. für Sauber geholt, feine Sache!

Gurken:

:arrow: Massa :thumbs_down:
Ich bewerte ihn in Relation zu Alonso, und ich sehe da keinen Grund, ihn als Antigurke oder neutral zu sehen, Alonso hat gezeigt, was möglich ist!

:arrow: Senna :thumbs_down:
Hat mich einfach nicht überzeugt... Auch wenn er mitten in der Saison dazukam!

:arrow: Verhalten von Lotus Renault gegenübern den Fahrern :thumbs_down:
Allgemein kein faires Verhalten, zumindest meine Meinung!

Obergurken der Saison:

:arrow: Vettel-Basher :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
:arrow: Alonso-Basher :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
:arrow: Hamilton-Basher :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
:arrow: XX-Basher :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:

Anstatt sich darüber zu freuen, dass wir in einer Zeit sind, in der mehrere F1-Weltmeister gleichzeitig fahren, kommt Gebashe, sei es aus der RB-Fraktion, aus der Ferrari-Fraktion oder sonst welcher Fraktion!
Wie heißt es so schön? "Neid ist auch eine Form der Anerkennung!"
Warum kann man nicht einfach auch mal den "Gegner" loben? Warum muss man andere Fahrer schlecht reden?
Dass man vieles nicht immer ernst nehmen sollte, was gesagt wird, ist klar, aber manchmal kann man sich nur an den Kopf packen!
Ich verstehe das nicht, und werde es wohl nie verstehen...

Viele User hier haben gezeigt, dass man sich fair äußern kann, wäre zu schön, wenn das (nahezu) alle könnten!

In dem Sinne: freuen wir uns alle auf die Saison 2012, mit hoffentlich spannenden Rennen und: möge der Beste gewinnen!!!
Vettel (392/161)
Button (270/105)
Alonso (259/99)
Webber (259/99)
Hamilton (212/84)

buemi/sutil-fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1197
Registriert: 24.01.2009, 17:00

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon buemi/sutil-fan » 28.11.2011, 14:13

Antigurke :
:arrow: Vettel
:arrow: Button
:arrow: Alonso
:arrow: Rosberg
:arrow: Sutil
:arrow: Kovalainen
:arrow: außnahmslos alle neuen Fahrer
:arrow: Red Bull
:arrow: McLaren
:arrow: Force India
:arrow: Team Lotus

Gurke :
:arrow: Williams
:arrow: Virgin

Einen Fahrer der eine insgesamt wirklich schlechte Leistung in diesem Jahr abgeliefert hat gab es meiner Meinung nach nicht unbedingt. Natürlich gibt es Fahrer bei denen man diskutieren könnte, aber insgesamt war das Niveau doch sehr hoch.

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7038
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton, Jenson Button
Lieblingsteam: McLaren - Mercedes, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon McLaren_Fan83 » 28.11.2011, 14:35

Antigurken:

Fahrer:

Vettel (seine Leistung im Rennen)
Alonso
Button
Sutil
di Resta
Perez
Glock
Maldonado
Hamilton (mit Abstrichen)

Teams:

McLaren - Mercedes
Sauber - Ferrari
Force India - Mercedes (gegen Ende der Saison)
Red Bull - Renault (Die Teamleistung an sich)

Rennen:

China
Montreal
Nürburgring
Ungarn
Suzuka
Abu Dhabi
Spa
Monza

Gurken:

Fahrer:

Vettel (Hype, Auftreten bei Mißerfolg)
Webber
Massa
Senna
Schumacher
Kobayashi

Teams:

Mercedes GP
Ferrari
Lotus - Renault
Virgin - Cosworth
Williams - Cosworth
Red Bull - Renault (Auftreten in der Öffentlichkeit, vor allem die Lügentruppe um Horner und Marko)

Rennen:

Valencia
Indien
Singapur
Monaco
Interlagos
Bild

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11712
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon Plauze » 28.11.2011, 16:01

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Antigurken:
Hamilton (mit Abstrichen)

hmmm....

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Gurken:
Vettel (Hype, Auftreten bei Mißerfolg)

ähh...

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Schumacher
Kobayashi

:?: :?: :?: :confused:

Hör jetzt aber bitte auf, mit den Videoaufzeichnungen von 2010 zu spielen.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7038
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton, Jenson Button
Lieblingsteam: McLaren - Mercedes, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon McLaren_Fan83 » 28.11.2011, 16:08

Plauze hat geschrieben:
McLaren_Fan83 hat geschrieben:Antigurken:
Hamilton (mit Abstrichen)

hmmm....

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Gurken:
Vettel (Hype, Auftreten bei Mißerfolg)

ähh...

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Schumacher
Kobayashi

:?: :?: :?: :confused:

Hör jetzt aber bitte auf, mit den Videoaufzeichnungen von 2010 zu spielen.


Zu 1.:

Auch wenn Lewis sich teilweise grobe Schnitzer geleistet hat, hat er immerhin hier und da gute und souveräne Leistungen gezeigt (z.B. China, Spanien, Deutschland, Südkorea oder Abu Dhabi).

Zu 2.

Was gibst da nicht zu verstehen?

Zu 3.

Nenne mir nur eine herausragende Leistung, die beide gemessen an ihrem Anspruch abgeliefert haben. Mir fällt keine ein.
Bild

Benutzeravatar
wambo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7392
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon wambo » 28.11.2011, 16:27

Kanada, Monza. :roll:

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7038
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton, Jenson Button
Lieblingsteam: McLaren - Mercedes, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon McLaren_Fan83 » 28.11.2011, 16:28

tommY- hat geschrieben:Kanada, Monza. :roll:


Ich sprach von herausragenden Leistungen nicht von guten. Zudem sollten die guten Leistungen im Vergleich zu den schlechten schon etwas überwiegen. Da schauts für beide doch etwas mau aus.
Bild

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11712
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon Plauze » 28.11.2011, 16:30

:thumbs_up: Vettel und Red Bull für eine überragende Saison. Mit dieser Art von Dominanz hat niemand gerechnet.
:thumbs_up: Jenson Button für eine bärenstarke Saison, Kanada und alles was nach Kanada kam war allererste Sahne.
:thumbs_up: Fernando Alonso hat gezeigt, dass er alles aus dem Ferrari rausgequetscht hat. Fiel mir auch neben der Strecke durch sehr sympathische und realistische Statements auf.
:thumbs_up: Beide Force India Fahrer haben einen ausgezeichneten Job gemacht, wobei besonders Sutil über sich hinausgewachsen ist.
:thumbs_up: Rosberg hat gezeigt, dass er auch vor einem Schumacher, der allmählich den Rost abgeschüttelt hat, keine Angst zu haben braucht - im Gegenteil.
:thumbs_up: Sergio Perez hat wie Paul di Resta eine sehr gute erste Saison gefahren, ein paar Patzer waren dabei, aber er hat eine ganze Menge Talent.
:thumbs_up: Von den Medien fast unbemerkt hat sich das Team Lotus dank zweier sehr guter Fahrer und guter Konstanz den zehnten Platz in der Konstrukteurswertung erkämpft. Das heißt, dass es nächstes Jahr mehr Geld gibt - und wir vielleicht noch ein Team im ungemein spannenden Kampf im vorderen Mittelfeld sehen. Einen Fauxpas hat man sich durch die einmalige Auswechslung Trullis gegen Chandhok am Nürburgring jedoch trotzdem geleistet.

:thumbs_up: :thumbs_down: Schumacher hat ein paar richtig gute Rennen hingelegt, aber zur Saisonmitte zu viele Fehler gemacht, die ihn eine Platzierung vor Rosberg in der WM-Wertung gekostet haben.
:thumbs_up: :thumbs_down: Hamilton konnte zwar drei Rennen gewinnen, von denen nicht zuletzt der Nürburgring fantastisch war, doch ähnlich wie Schumacher hätte auch bei ihm mehr drin sein können, wenn ihm weniger Fehler und weniger Feindberührungen unterlaufen wären.
:thumbs_up: :thumbs_down: Trotz des versöhnlichen Abschlusses war es für Mark Webber keine gute Saison. Der Australier kam von Anfang an mit den Reifen nicht so gut zurecht wie Vettel und hatte viel Pech. Dass er u.a. am Nürburgring beinahe gewonnen hätte und sehr oft im Rennen schneller unterwegs war als sein Teamkollege, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass für ihn viel mehr drin gewesen wäre.

:thumbs_down: Lotus Renault hat sich mit seiner merkwürdigen Fahrerpolitik, großspurigen Ankündigungen nach den zwei Podestplätzen für Petrov und Heidfeld zu Beginn der Saison, brennenden Autos und einem einzigartigen Sinkflug zum Gespött des Fahrerlagers und der Fans gemacht. Wenn da nächstes Jahr nicht mehr kommt, hilft der schwarz-goldene Anstrich auch nichts mehr, und Colin Chapman wird sich im Grab umdrehen.
:thumbs_down: Von Ferrari hätte von Anfang an deutlich mehr kommen müssen. Es reicht ganz klar nicht, auf irgendwelche Regeländerungen bzw. -präzisierungen zu warten, entweder ist ein Auto siegfähig oder nicht. Da sind bisweilen die Leistungen von Alonso schon als kleines Wunder zu verzeichnen gewesen. Dass der Ferrari mit den harten Pirellis ganz und gar nicht zurechtkam, ist da keine Entschuldigung, sondern nur noch ein Minuspunkt.
:thumbs_down: Es hat sich gezeigt, dass Massa nicht oder nicht mehr auf dem gleichen Niveau fährt wie Alonso oder die übrigen Fahrer der Top-Teams. Leider kann man hier nicht mehr von einer vorübergehenden Phase sprechen: sein letzter Sieg liegt drei Jahre zurück. Sollte Massa nicht über den Winter quasi zu einem neuen Menschen werden, bezweifle ich, dass er noch eine volle Saison im Ferrari sitzen wird, denn gleichwohl der Ferrari kein Siegauto war, kann es nicht sein, dass man es nicht schafft, ihn kontinuierlich vor den Mercedes-GPs zu platzieren.
:thumbs_down: Die zweite Lachnummer der Formel 1 nach Lotus-Renault und noch vor Ferrari ist Mercedes GP. Geht man nach den 2009 gemachten Ankündigungen, sind sie schon jetzt, wenn nicht Weltmeister, dann doch zumindest Seriensieger. Die dieses Jahr durch eine gefeierte Showrunde von Schumacher mühsam geschneiderte Maskerade wurde ihnen vom ersten Rennen an heruntergerissen. Was bleibt, sind ein paar fünfte Plätze und ein vierter Platz, letzterer mühsam und glücklich unter chaotischen Bedingungen in Kanada herausgefahren und gefeiert wie ein Sieg und die Erkenntnis, dass höchstens die Fahrer erstklassig sind. Wenn sich zeigen sollte, dass die Personalumstrukturierungen mehr bringen als vollmundigen Ankündigungen, kann man vielleicht über 2012 hinaus weitermachen. Ansonsten sollte man das Projekt vielleicht ad acta legen.
:thumbs_down: Die geheuchelte Integrität des Red-Bull-Teams, was teaminterne Bevormundung und Stallregie angeht. Fakt ist, dass Webber mehrmals zugunsten von Vettel eingebremst wurde und die Fahrer, wenn sie sich denn auf der Strecke begegneten, nicht frei gegeneinander fahren durften. Das wäre nicht so schlimm, hätte man im vergangenen Jahr nicht so laut aufgeschrien, als Ferrari in Hockenheim Stallregie anwendete. Von einem Team, dessen Philosophie zu 100% Sportsgeist und zu 0% Geschäftsgeist wäre, ist Red Bull jedenfalls genauso weit entfernt wie jedes andere Formel 1 Team.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
wambo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7392
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon wambo » 28.11.2011, 16:30

Bei dir geht es nicht um irgendwelche Leistungen. ^^

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7038
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton, Jenson Button
Lieblingsteam: McLaren - Mercedes, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon McLaren_Fan83 » 28.11.2011, 16:34

Plauze hat geschrieben:Von einem Team, dessen Philosophie zu 100% Sportsgeist und zu 0% Geschäftsgeist wäre, ist Red Bull jedenfalls genauso weit entfernt wie jedes andere Formel 1 Team.


Bis auf ein paar Details stimme ich deinem Statement grundsätzlich zu. Was diese Passage angeht habe ich sie extra zitiert um meine volle Zustimmung auszudrücken. :thumbs_up:
Bild

Benutzeravatar
asd
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3371
Registriert: 02.11.2007, 18:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gurke / Antigurke der Saison 2011

Beitragvon asd » 28.11.2011, 17:24

Gurke:
Williams - traurig, aber das war gar nichts. schnell vergessen und nächstes Jahr voll angreifen.
Massa - Maximum war ein 5. Platz dieses Jahr. in keinem Rennen fuhr er besser und der Ferrari kann mehr.
Ferrari - trotz Alonso Sieg und vielen zweiten Plätzen war man doch nie wirklich mit Red Bull und auch McLaren auf einem Level.
Webber - mir ist bewusst, dass er nur die zweite Geige spielt, trotzdem war mit dem Auto mehr drin. Der Sieg zum Ende war nur ein kleiner Trost und eigentlich auch ein absolutes Muss für ihn, wenn er weiterhin in dem Auto sitzen will.
Renaults Entwicklung
- verlief degressiv. Starker Beginn und ganz schwacher Abschluss. Da war mehr drin, der Motor gewann schließlich die WM.
Mercedes - keine Verbesserung für mich zu sehen. Man tritt auf der Stelle.
:checkered:


Zurück zu „2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast