Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2010 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Icevettel
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 26.07.2010, 13:17
Lieblingsfahrer: KIMI!!

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Icevettel » 09.11.2010, 17:44

floydpink hat geschrieben:
sailor030 hat geschrieben:Bei RED BULL wird die Stallorder kommen
Warum auch nicht?
Kostet doch nur 100 000.
Der WM-Titel bringt mehr Kohle ;-)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Felipee
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5343
Registriert: 17.04.2008, 20:02

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Felipee » 09.11.2010, 17:49

Icevettel hat geschrieben:
floydpink hat geschrieben:
sailor030 hat geschrieben:Bei RED BULL wird die Stallorder kommen
Warum auch nicht?
Kostet doch nur 100 000.
Der WM-Titel bringt mehr Kohle ;-)
Das unterstreicht die Aussage von floydpink nur noch mal! :wink:

Benutzeravatar
vatoloco81
Nachwuchspilot
Beiträge: 353
Registriert: 14.02.2010, 02:09
Lieblingsfahrer: Fernando, Lewis, Ayrton
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von vatoloco81 » 09.11.2010, 19:26

Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
1...Fernando Alonso...
2...Lewis Hamilton...

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7704
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von ScuderiaFerrari#1929 » 09.11.2010, 21:46

vatoloco81 hat geschrieben:Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
Massa als Holzkopf beschimpfen, obwohl er Alonso 7 Punkte geschenkt hat. Starkes stück! :thumbs_down:
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Benutzeravatar
Felipee
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5343
Registriert: 17.04.2008, 20:02

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Felipee » 09.11.2010, 21:47

tommY- hat geschrieben:
vatoloco81 hat geschrieben:Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
Massa als Holzkopf beschimpfen, obwohl er Alonso 7 Punkte geschenkt hat. Starkes stück! :thumbs_down:
Habe ich auch gedacht! :roll:

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27615
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von daSilvaRC » 09.11.2010, 21:54

vatoloco81 hat geschrieben:Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
selten soviel grütze von einem user innerhalb so kurzer zeit gelesen wie vom zitierten. So sehr wie er es macht KANN man doch eigentlich einen Fahrer gar nicht anbeten... eigentlich... Er beweisst uns das gegenteil.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Konrady » 09.11.2010, 22:11

Bei RedBull wird es keine Stalloder geben.
Das haben Marko, Horner und Mateschitz wohl oft genug gesagt. Lügen werden sie wohl nicht.

Das einzige was passieren kann und wird (falls es zu diesem Szenario kommt: 1.Vet / 2.Web /3.Alo), dass Vettel Webber vorbei lässt. Auch wenn sie sich nicht wirklich mögen, wird Sebastian es trotzdem noch dem Team gönnen.

Das ist absolut logisch und daran gibt es nichts zu rütteln. Wenn ich hier schon lese, dass Vettel dafür zu stolz ist... oder Webber nicht abhaben kann(was natürlich sein kann).... und ihn deswegen nicht vorbei lassen würde.... kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Bitte immer vor Augen führen, dass Vettel nicht nur Webber einen Gefallen tuen würde, sondern vor allem dem Team. Aber ich glaube, daran haben wohl manche, die so einen Stuss von sich geben, nicht gedacht.

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9311
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von viva espania » 09.11.2010, 22:16

Konrady hat geschrieben:Bei RedBull wird es keine Stalloder geben.
Das haben Marko, Horner und Mateschitz wohl oft genug gesagt. Lügen werden sie wohl nicht.

Das einzige was passieren kann und wird (falls es zu diesem Szenario kommt: 1.Vet / 2.Web /3.Alo), dass Vettel Webber vorbei lässt. Auch wenn sie sich nicht wirklich mögen, wird Sebastian es trotzdem noch dem Team gönnen.

Das ist absolut logisch und daran gibt es nichts zu rütteln.
Wenn ich hier schon lese, dass Vettel dafür zu stolz ist... oder Webber nicht abhaben kann(was natürlich sein kann).... und ihn deswegen nicht vorbei lassen würde.... kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Bitte immer vor Augen führen, dass Vettel nicht nur Webber einen Gefallen tuen würde, sondern vor allem dem Team. Aber ich glaube, daran haben wohl manche, die so einen Stuss von sich geben, nicht gedacht.
Wie erklärst du dir dann das Hockenheim nicht logisch ist, und kommt mir bitte nicht es sei mitten in der Saison passiert. Massa ist nun mal langsamer als Alonso, da musste Ferrari handeln oder wie sieht du das?
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
vatoloco81
Nachwuchspilot
Beiträge: 353
Registriert: 14.02.2010, 02:09
Lieblingsfahrer: Fernando, Lewis, Ayrton
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von vatoloco81 » 09.11.2010, 22:30

Sokadem hat geschrieben:
vatoloco81 hat geschrieben:Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
selten soviel grütze von einem user innerhalb so kurzer zeit gelesen wie vom zitierten. So sehr wie er es macht KANN man doch eigentlich einen Fahrer gar nicht anbeten... eigentlich... Er beweisst uns das gegenteil.

schau mal in Spiegel SOKRATES da siehst du noch viel Größer GRÜTZE :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
1...Fernando Alonso...
2...Lewis Hamilton...

Benutzeravatar
vatoloco81
Nachwuchspilot
Beiträge: 353
Registriert: 14.02.2010, 02:09
Lieblingsfahrer: Fernando, Lewis, Ayrton
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von vatoloco81 » 09.11.2010, 22:33

viva espania hat geschrieben:
Konrady hat geschrieben:Bei RedBull wird es keine Stalloder geben.
Das haben Marko, Horner und Mateschitz wohl oft genug gesagt. Lügen werden sie wohl nicht.

Das einzige was passieren kann und wird (falls es zu diesem Szenario kommt: 1.Vet / 2.Web /3.Alo), dass Vettel Webber vorbei lässt. Auch wenn sie sich nicht wirklich mögen, wird Sebastian es trotzdem noch dem Team gönnen.

Das ist absolut logisch und daran gibt es nichts zu rütteln.
Wenn ich hier schon lese, dass Vettel dafür zu stolz ist... oder Webber nicht abhaben kann(was natürlich sein kann).... und ihn deswegen nicht vorbei lassen würde.... kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Bitte immer vor Augen führen, dass Vettel nicht nur Webber einen Gefallen tuen würde, sondern vor allem dem Team. Aber ich glaube, daran haben wohl manche, die so einen Stuss von sich geben, nicht gedacht.
Wie erklärst du dir dann das Hockenheim nicht logisch ist, und kommt mir bitte nicht es sei mitten in der Saison passiert. Massa ist nun mal langsamer als Alonso, da musste Ferrari handeln oder wie sieht du das?

Das stimmt schon was du sagst. Aber wie wurde es gemacht Massa hat der Welt zeigen wollen ich hätte gewinnen können und deshalb ist er auf der geraden vom Gas gegangen. Ich bin sehr verwundert das er nächstes Jahr noch für Ferrari fahren darf.
1...Fernando Alonso...
2...Lewis Hamilton...

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Konrady » 09.11.2010, 22:34

viva espania hat geschrieben:
Konrady hat geschrieben:Bei RedBull wird es keine Stalloder geben.
Das haben Marko, Horner und Mateschitz wohl oft genug gesagt. Lügen werden sie wohl nicht.

Das einzige was passieren kann und wird (falls es zu diesem Szenario kommt: 1.Vet / 2.Web /3.Alo), dass Vettel Webber vorbei lässt. Auch wenn sie sich nicht wirklich mögen, wird Sebastian es trotzdem noch dem Team gönnen.

Das ist absolut logisch und daran gibt es nichts zu rütteln.
Wenn ich hier schon lese, dass Vettel dafür zu stolz ist... oder Webber nicht abhaben kann(was natürlich sein kann).... und ihn deswegen nicht vorbei lassen würde.... kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Bitte immer vor Augen führen, dass Vettel nicht nur Webber einen Gefallen tuen würde, sondern vor allem dem Team. Aber ich glaube, daran haben wohl manche, die so einen Stuss von sich geben, nicht gedacht.
Wie erklärst du dir dann das Hockenheim nicht logisch ist, und kommt mir bitte nicht es sei mitten in der Saison passiert. Massa ist nun mal langsamer als Alonso, da musste Ferrari handeln oder wie sieht du das?
Ich glaub entweder du verstehst mich nicht oder ich dich nicht.
Das "logisch" hat sich darauf bezogen, dass Vettel Webber freiwillig passieren lässt, falls es zu dem angesprochenen Szenario kommt.
RedBull braucht und wird keine Stallorder aushändigen.
Ich verstehe nicht, was Hockenheim damit zu tun hat. In dem Fall gab es ja eine Stallorder, die verboten und unsportlich ist. Wenn Vettel meint (besser gesagt weiß), dass er keine Chance auf den Titel hat, wird er Webber vorbei lassen und zwar wie gesagt freiwillig. Das schlimme an der Stallorder von Hockenheim war doch, dass es eben eine "order" war und gegen den Willen von Massa geschehen ist. Ich glaube nicht, dass sich der Brasilianer mitten in der Saison aufgegeben hat.
Deshalb gibt es meiner Meinung nach im sportlichen Sinne schon einen Unterschied, zu welchem Zeitpunkt der Saison ein Platztausch erfolgt und vor allem ob er sich gezwungen oder freiwillig ergibt.

Fazit: Ich denke nicht, dass das Team entscheiden soll, wer vorne steht.

Benutzeravatar
vatoloco81
Nachwuchspilot
Beiträge: 353
Registriert: 14.02.2010, 02:09
Lieblingsfahrer: Fernando, Lewis, Ayrton
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von vatoloco81 » 09.11.2010, 22:38

Konrady hat geschrieben:
viva espania hat geschrieben:
Konrady hat geschrieben:Bei RedBull wird es keine Stalloder geben.
Das haben Marko, Horner und Mateschitz wohl oft genug gesagt. Lügen werden sie wohl nicht.

Das einzige was passieren kann und wird (falls es zu diesem Szenario kommt: 1.Vet / 2.Web /3.Alo), dass Vettel Webber vorbei lässt. Auch wenn sie sich nicht wirklich mögen, wird Sebastian es trotzdem noch dem Team gönnen.

Das ist absolut logisch und daran gibt es nichts zu rütteln.
Wenn ich hier schon lese, dass Vettel dafür zu stolz ist... oder Webber nicht abhaben kann(was natürlich sein kann).... und ihn deswegen nicht vorbei lassen würde.... kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Bitte immer vor Augen führen, dass Vettel nicht nur Webber einen Gefallen tuen würde, sondern vor allem dem Team. Aber ich glaube, daran haben wohl manche, die so einen Stuss von sich geben, nicht gedacht.
Wie erklärst du dir dann das Hockenheim nicht logisch ist, und kommt mir bitte nicht es sei mitten in der Saison passiert. Massa ist nun mal langsamer als Alonso, da musste Ferrari handeln oder wie sieht du das?
Ich glaub entweder du verstehst mich nicht oder ich dich nicht.
Das "logisch" hat sich darauf bezogen, dass Vettel Webber freiwillig passieren lässt, falls es zu dem angesprochenen Szenario kommt.
RedBull braucht und wird keine Stallorder aushändigen.
Ich verstehe nicht, was Hockenheim damit zu tun hat. In dem Fall gab es ja eine Stallorder, die verboten und unsportlich ist. Wenn Vettel meint (besser gesagt weiß), dass er keine Chance auf den Titel hat, wird er Webber vorbei lassen und zwar wie gesagt freiwillig. Das schlimme an der Stallorder von Hockenheim war doch, dass es eben eine "order" war und gegen den Willen von Massa geschehen ist. Ich glaube nicht, dass sich der Brasilianer mitten in der Saison aufgegeben hat.
Deshalb gibt es meiner Meinung nach im sportlichen Sinne schon einen Unterschied, zu welchem Zeitpunkt der Saison ein Platztausch erfolgt und vor allem ob er sich gezwungen oder freiwillig ergibt.

Fazit: Ich denke nicht, dass das Team entscheiden soll, wer vorne steht.

Vettel wird auch gezwungen wenn er keine Chance mehr hat WM zu werden Webber vorbei zulassen. Nur das wird alles hinter den Kulissen geregelt und keiner bekommt das mit das es Teamorder war und jeder sagt es war Freiwillig. Red Bull ist in der Hinsicht schlauer als Ferrari aber das ist auch gut so...
1...Fernando Alonso...
2...Lewis Hamilton...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27615
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von daSilvaRC » 09.11.2010, 22:40

vatoloco81 hat geschrieben:
Sokadem hat geschrieben:
vatoloco81 hat geschrieben:Du kannst mir glauben das es viel mehr als 100.000 $ kosten wird wenn es so offensichtlich passiert wie bei Ferrari wird es aber nicht. Weil Vettel es ja "Freiwillig" machen wird und nicht über Funk dazu aufgefordert werden muss (wie den Holzkopf Massa) weil ihm vor dem Rennen schon alles erklärt wird.......
selten soviel grütze von einem user innerhalb so kurzer zeit gelesen wie vom zitierten. So sehr wie er es macht KANN man doch eigentlich einen Fahrer gar nicht anbeten... eigentlich... Er beweisst uns das gegenteil.

schau mal in Spiegel SOKRATES da siehst du noch viel Größer GRÜTZE :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Sokadem bitte ;)
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von Konrady » 09.11.2010, 22:55

vatoloco81 hat geschrieben: Vettel wird auch gezwungen wenn er keine Chance mehr hat WM zu werden Webber vorbei zulassen. Nur das wird alles hinter den Kulissen geregelt und keiner bekommt das mit das es Teamorder war und jeder sagt es war Freiwillig. Red Bull ist in der Hinsicht schlauer als Ferrari aber das ist auch gut so...
Jeder hat seine Meinung. Ich glaube aber eben nicht, dass Vettel gezwungen werden muss (siehe meinen Beitrag weiter oben)
Wenn du so eine Meinung hast, respektiere ich sie, finde sie aber völlig unüberlegt und denke, dass ich mir mehr Gedanken darüber gemacht hab. Aber denken, heißt nun mal nicht wissen...nicht wahr?....

Außerdem muss ich dir bei einem Punkt widersprechen. Die Ferrari-Fahrer haben es z.B. 2008 hingekriegt einen sauberen und freiwilligen Platztausch zu vollführen. China war es glaub ich. Wohl eine Revanche von Massa an Räikönnen für 2007. Aber das sei mal so hingestellt.

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9311
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: Stallorder wird kommen bei RED BULL...

Beitrag von viva espania » 09.11.2010, 23:06

Konrady hat geschrieben: Ich glaub entweder du verstehst mich nicht oder ich dich nicht.
Das "logisch" hat sich darauf bezogen, dass Vettel Webber freiwillig passieren lässt, falls es zu dem angesprochenen Szenario kommt.
RedBull braucht und wird keine Stallorder aushändigen.
Ich verstehe nicht, was Hockenheim damit zu tun hat. In dem Fall gab es ja eine Stallorder, die verboten und unsportlich ist. Wenn Vettel meint (besser gesagt weiß), dass er keine Chance auf den Titel hat, wird er Webber vorbei lassen und zwar wie gesagt freiwillig. Das schlimme an der Stallorder von Hockenheim war doch, dass es eben eine "order" war und gegen den Willen von Massa geschehen ist. Ich glaube nicht, dass sich der Brasilianer mitten in der Saison aufgegeben hat.
Deshalb gibt es meiner Meinung nach im sportlichen Sinne schon einen Unterschied, zu welchem Zeitpunkt der Saison ein Platztausch erfolgt und vor allem ob er sich gezwungen oder freiwillig ergibt.

Fazit: Ich denke nicht, dass das Team entscheiden soll, wer vorne steht.
Du kannst doch gar nicht ausschließen inwiefern die Fahrer auf alle Szenarios geimpft wurden, also der Vettel gönnt dem Webber den Titel nicht und der Webber sicherlich auch nicht dem Vettel. Die Fahrer bekommen gesagt was zu tun ist. Wenn es nur nach Vettel ginge, da glaube ich würde er lieber einen Sieg einfahren und der Webber soll da hin wo der Pfeffer wächst. Für mich ist beides Teamorder oder Teamwork, Massa wollte nicht musste es tun, meine Meinung ist, Vettel will auch nicht wird es aber zum Wohle des Teams tun. Unterm Strich ist beides manipuliert. Aber eins möchte ich klarstellen ich kann RB's Teamorder oder die eines anderen Teams nachvollziehen es geht um alles da wird keine Rücksicht auf persönliche Interessen der Fahrer genommen.

Ich verstehe den Aufschrei um Hockenheim nicht denn mit Massas Leistungen kann man ja nicht mal besser in der K-WM dastehen. Wenn man's genau nimmt, Ferrari würde auch mit JEDEM anderen Fahrer Minimum auf P3 stehen, vielleicht sogar besser! Massa hat das Teamorder durch seine mäßigen Leistungen erzwungen, okay ist übertrieben formuliert aber, warum sollte Ferrari beide Fahrer weiterhin frei fahren lassen wenn man die Leistungen der Fahrer des Autos, der Konkurrenz und vor allem der WM Tabelle berücksichtigt?

Egal das Thema wurde ja schon mehrfach diskutiert. :mrgreen:
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Antworten