keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren :-)

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2010 archiviert

Moderator: Mods

go-ferrari
F1-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 29.08.2010, 17:38

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von go-ferrari » 26.10.2010, 12:34

Red-Bull ist schön blöd, sie werden es wohl vergeigen. :roll: Mir soll es recht sein. :lol: Aber das Gleiche gilt auch für Mclaren, Button hat gesagt er unterstütz Hamilton nicht.

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Konrady » 26.10.2010, 20:36

F1-Fan hat geschrieben:
Für mich ist Webber nicht der "glücklichere" - er hat es bisher verstanden das Beste aus seiner Sitution zu machen und eben Punkte zu sammeln - Vettel hat das versäumt, weil er noch nicht abgeklärtr genug ist. Für Vettel zählt zunächst nur der Sieg und weniger die Punkte. Wenn er lernt das man auch mit der Eichhörnchentaktik voran kommen kann und dieses umsetzt dann können wir eventuell auch noch Glück oder Pech ins Spiel bringen.
1. Fakt: Webber hatte keine Defekte dieses Jahr und übte genauso viele Fehler wie Sebastian aus und steht derweilen trotzdem knapp vor ihm.
:arrow: Webber ist der glücklichere.

2. Fakt: Um die von dir sogenannte "Eichhörnchentaktik" an zu wenden, musst du erstmal ganz vorne stehen, ansonsten hat es keinen Sinn. Vettel war noch nie WM-Führender und Alonso hat sich ja wohl nicht durch Eichhörnchentaktik die WM-Führung zurück erobert. Der Spanier hat die meisten Punkte gut gemacht in der 2. Saisonhälfte.
:arrow: "Eichhörnchentaktik" nur, wenn du Führender bist und es dir erlauben kannst.

3.Quasi-Fakt: Ich würde alles darauf wetten, dass du Webber nicht als beständiger bezeichnen würdest, wenn Vettel das Rennen in Korea zu Ende fahren dürfte. Und Webber hätte es deiner Meinung auch nicht verstanden, das Beste aus seiner Situation gemacht zu haben, weil er ja genug Fehler ausübte und ja eben genauso schnell fahren könnte wie sein Teamkollege.
:arrow: "wäre, hätte, wenn" zählt leider nicht. Bedenke trotzdem deine Meinung.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8532
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Simtek » 27.10.2010, 10:49

Konrady hat geschrieben:
3.Quasi-Fakt: Ich würde alles darauf wetten, dass du Webber nicht als beständiger bezeichnen würdest, wenn Vettel das Rennen in Korea zu Ende fahren dürfte. Und Webber hätte es deiner Meinung auch nicht verstanden, das Beste aus seiner Situation gemacht zu haben, weil er ja genug Fehler ausübte und ja eben genauso schnell fahren könnte wie sein Teamkollege.
:arrow: "wäre, hätte, wenn" zählt leider nicht. Bedenke trotzdem deine Meinung.
Ja wie denn nun?!?
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Konrady » 29.10.2010, 23:30

Simtek hat geschrieben:
Konrady hat geschrieben:
3.Quasi-Fakt: Ich würde alles darauf wetten, dass du Webber nicht als beständiger bezeichnen würdest, wenn Vettel das Rennen in Korea zu Ende fahren dürfte. Und Webber hätte es deiner Meinung auch nicht verstanden, das Beste aus seiner Situation gemacht zu haben, weil er ja genug Fehler ausübte und ja eben genauso schnell fahren könnte wie sein Teamkollege.
:arrow: "wäre, hätte, wenn" zählt leider nicht. Bedenke trotzdem deine Meinung.
Ja wie denn nun?!?
Der "Fakt" ist im Konjunktiv geschrieben. "Fazit" natürlich im Indikativ. So schwer zu verstehen ist es nun auch wieder nicht. Ich hab nur geschrieben, was hätte passieren können, habe es jedoch wieder relativiert, weil es nun mal nicht darauf ankommt, wie es anders abgelaufen wäre. War nur einer kleiner Denkanstoß und ein eventuell, vergeblicher Versuch "F1-Fan" von meiner Meinung zu überzeugen.

Benutzeravatar
Zhadars
Testfahrer
Beiträge: 900
Registriert: 28.09.2008, 16:27
Lieblingsteam: McLaren

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Zhadars » 01.11.2010, 11:54

Bin mal gespannt wie RedBull und deren Fahrer nach der Saison in der Presse darstehen wird. Konstrukteurs-WM hin oder her, der Fahrertitel hat nunmal nen höheren Werbewert. Wenn es RedBull vergeigt diesen zu kriegen sind sie eh das Gespött.. Und die Fahrer erst.. :D

Benutzeravatar
Icevettel
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 26.07.2010, 13:17
Lieblingsfahrer: KIMI!!

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Icevettel » 01.11.2010, 12:36

Zhadars hat geschrieben:Bin mal gespannt wie RedBull und deren Fahrer nach der Saison in der Presse darstehen wird. Konstrukteurs-WM hin oder her, der Fahrertitel hat nunmal nen höheren Werbewert. Wenn es RedBull vergeigt diesen zu kriegen sind sie eh das Gespött.. Und die Fahrer erst.. :D
Tun sie aber nicht! :blaugh:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9592
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Polyphony » 01.11.2010, 12:40

Icevettel hat geschrieben:
Zhadars hat geschrieben:Bin mal gespannt wie RedBull und deren Fahrer nach der Saison in der Presse darstehen wird. Konstrukteurs-WM hin oder her, der Fahrertitel hat nunmal nen höheren Werbewert. Wenn es RedBull vergeigt diesen zu kriegen sind sie eh das Gespött.. Und die Fahrer erst.. :D
Tun sie aber nicht! :blaugh:
Vettel ist raus wenn Alonso 26 pkt holt egal was passiert, oder wenn Alonso auch nur einmal vor ihm landet.
Dann könnte es Webber noch schaffen, sollte es Webber statt Vettel schaffen, macht sich Vettel meiner Meinung nach genau so zum Gespött. Immerhin wurde sein teilweise benachteiligter Teamkollege vor ihm Weltmeister.
Und Webber muss erstmal wieder zu seiner Form finden bevor er Weltmeister werden kann.
Bedenke wenn Vettel 2 mal gewinnt muss Alonso 2 mal 3. werden dann ist er Weltmeister. Vettel kann nun zu Alonsos engstem Verbündeten werden.

Benutzeravatar
Icevettel
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 26.07.2010, 13:17
Lieblingsfahrer: KIMI!!

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Icevettel » 01.11.2010, 12:49

Alonso-Fan94 hat geschrieben:
Icevettel hat geschrieben:
Zhadars hat geschrieben:Bin mal gespannt wie RedBull und deren Fahrer nach der Saison in der Presse darstehen wird. Konstrukteurs-WM hin oder her, der Fahrertitel hat nunmal nen höheren Werbewert. Wenn es RedBull vergeigt diesen zu kriegen sind sie eh das Gespött.. Und die Fahrer erst.. :D
Tun sie aber nicht! :blaugh:
Vettel ist raus wenn Alonso 26 pkt holt egal was passiert, oder wenn Alonso auch nur einmal vor ihm landet.
Dann könnte es Webber noch schaffen, sollte es Webber statt Vettel schaffen, macht sich Vettel meiner Meinung nach genau so zum Gespött. Immerhin wurde sein teilweise benachteiligter Teamkollege vor ihm Weltmeister.
Und Webber muss erstmal wieder zu seiner Form finden bevor er Weltmeister werden kann.
Bedenke wenn Vettel 2 mal gewinnt muss Alonso 2 mal 3. werden dann ist er Weltmeister. Vettel kann nun zu Alonsos engstem Verbündeten werden.
Vettel macht sich garantiert nicht zum Gespött, wenn er ihn nicht holt.
1. Er hatte sehr oft Pech in dieser Saison. Fast alle Schäden traten bei ihm auf und nicht bei Webber.
2. Er hat mit seinen jungen Formel-1-Jahren schon sehr viel erreicht und hat dann auch noch genug Zeit die WM-Titel zu holen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9592
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Polyphony » 01.11.2010, 12:53

Es nur aufs Pech zu schieben, ist ein bisschen arg einfach mit einem Wagen der teilweise 5-8/10 schneller ist.
Und das alter zählt da auch kaum da Hamilton und Alonso nicht viel älter bei ihren Titeln waren.
Und bevor du mit argumenten kommst wie mehr Erfahrung, nein keine Chance Hamilton hat es in seiner 2. Saison geschaft :mrgreen: Und Alonso in seiner ersten Saison mit einem WM - fähigem Auto (Vettel ist in seinem 2. und wird es imo dieses Jahr nicht schaffen)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27614
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von daSilvaRC » 01.11.2010, 13:11

Alonso fuhr aber vorher schon einige zeit (ich weiss nicht mehr wie lange) bei Minardi. erfahrung kannst du in jedem team sammeln- alonso bei Minardi, vettel bei toro rosso, was ja das gleiche ist.

diese irrwitzige diskussion zieht sich durch mehrere threats und wir kommen eh zu keinem ergebniss :domokun:
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Icevettel
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 26.07.2010, 13:17
Lieblingsfahrer: KIMI!!

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Icevettel » 01.11.2010, 13:12

Alonso-Fan94 hat geschrieben:Es nur aufs Pech zu schieben, ist ein bisschen arg einfach mit einem Wagen der teilweise 5-8/10 schneller ist.
Und das alter zählt da auch kaum da Hamilton und Alonso nicht viel älter bei ihren Titeln waren.
Und bevor du mit argumenten kommst wie mehr Erfahrung, nein keine Chance Hamilton hat es in seiner 2. Saison geschaft :mrgreen: Und Alonso in seiner ersten Saison mit einem WM - fähigem Auto (Vettel ist in seinem 2. und wird es imo dieses Jahr nicht schaffen)
Nein, Sebastian hat in der Saison sicherlich auch einige Fehler gemacht. (Spa, Istanbul, Ungarn).
Naja warten wir mal ab, wie es sich bis zum Saisonende entwickelt. Aber Alonso wird sich dann richtig schön zum Gespött machen wenn er die WM in den letzten beiden Rennen verhaut. :mrgreen: :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9592
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Polyphony » 01.11.2010, 13:17

Icevettel hat geschrieben:
Alonso-Fan94 hat geschrieben:Es nur aufs Pech zu schieben, ist ein bisschen arg einfach mit einem Wagen der teilweise 5-8/10 schneller ist.
Und das alter zählt da auch kaum da Hamilton und Alonso nicht viel älter bei ihren Titeln waren.
Und bevor du mit argumenten kommst wie mehr Erfahrung, nein keine Chance Hamilton hat es in seiner 2. Saison geschaft :mrgreen: Und Alonso in seiner ersten Saison mit einem WM - fähigem Auto (Vettel ist in seinem 2. und wird es imo dieses Jahr nicht schaffen)
Nein, Sebastian hat in der Saison sicherlich auch einige Fehler gemacht. (Spa, Istanbul, Ungarn).
Naja warten wir mal ab, wie es sich bis zum Saisonende entwickelt. Aber Alonso wird sich dann richtig schön zum Gespött machen wenn er die WM in den letzten beiden Rennen verhaut. :mrgreen: :lol:
Wieso? Hat er das Auto unterm Hintern das auch schonmal ne Sek schneller war (Ungarn z.b.) oder Vettel? Bei Hamilton und Alonso wird man davon sprechen, dass Red Bull ein übermächtiges Auto hatte und die Fahrer es nur noch irgendwie heimfahren mussten(und wir drüber lachen das es so lang dauerte bis sie die WM für sich entschieden haben). Bei Webber und Vettel wird man sich totlachen wenn sie es nicht schaffen mit diesem Auto die WM einzufahren.
Du vergisst den entscheidenden Punkt das Red Bull seit vielen Jahren das überlegenste Auto fährt, dass an einer WM teilgenommen hat. (müsste zuletzt zu Schumis zeiten gewesen sein)

Also die Lacher hat nur RBR auf seiner Seite, und ich versichere dir, die haben sie jetzt schon auch wenn sie noch WM werden. Wie Domenicali sagte, mit diesem Auto wären wir schon lange WM. Was sicherlich auch auf Mclaren zutrifft.

Mann dieser Falkenauge... wie schnell er doch beim Antworten ist :mrgreen: :mrgreen: :thumbs_up:

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6194
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von RedBull_Formula1 » 01.11.2010, 15:36

Alonso-Fan94 hat geschrieben:
Icevettel hat geschrieben:
Alonso-Fan94 hat geschrieben:Es nur aufs Pech zu schieben, ist ein bisschen arg einfach mit einem Wagen der teilweise 5-8/10 schneller ist.
Und das alter zählt da auch kaum da Hamilton und Alonso nicht viel älter bei ihren Titeln waren.
Und bevor du mit argumenten kommst wie mehr Erfahrung, nein keine Chance Hamilton hat es in seiner 2. Saison geschaft :mrgreen: Und Alonso in seiner ersten Saison mit einem WM - fähigem Auto (Vettel ist in seinem 2. und wird es imo dieses Jahr nicht schaffen)
Nein, Sebastian hat in der Saison sicherlich auch einige Fehler gemacht. (Spa, Istanbul, Ungarn).
Naja warten wir mal ab, wie es sich bis zum Saisonende entwickelt. Aber Alonso wird sich dann richtig schön zum Gespött machen wenn er die WM in den letzten beiden Rennen verhaut. :mrgreen: :lol:
Wieso? Hat er das Auto unterm Hintern das auch schonmal ne Sek schneller war (Ungarn z.b.) oder Vettel? Bei Hamilton und Alonso wird man davon sprechen, dass Red Bull ein übermächtiges Auto hatte und die Fahrer es nur noch irgendwie heimfahren mussten(und wir drüber lachen das es so lang dauerte bis sie die WM für sich entschieden haben). Bei Webber und Vettel wird man sich totlachen wenn sie es nicht schaffen mit diesem Auto die WM einzufahren.
Du vergisst den entscheidenden Punkt das Red Bull seit vielen Jahren das überlegenste Auto fährt, dass an einer WM teilgenommen hat. (müsste zuletzt zu Schumis zeiten gewesen sein)

Also die Lacher hat nur RBR auf seiner Seite, und ich versichere dir, die haben sie jetzt schon auch wenn sie noch WM werden. Wie Domenicali sagte, mit diesem Auto wären wir schon lange WM. Was sicherlich auch auf Mclaren zutrifft.

Mann dieser Falkenauge... wie schnell er doch beim Antworten ist :mrgreen: :mrgreen: :thumbs_up:
Wie oft muss man dir noch sagen, dass du nicht nur Schwarz/weiß denken solltest. Langsam nervt es, wenn man mit den Finger auf anderen zeigt, nur um sein Selbstwertgefühl zu stärken oder andere als lächerlich hinzustellen. Es ist eine Kunst wie RedBull den RB6 weiterentwickelt hat, denn in den ersten 2 Rennen war der Ferrari vielleicht 1-2 Zehntel weg. Das der RedBull in Startprobleme hat, ist ja dann nur Zweitrangig. Das Vettel zusammen mit Hamilton der Pilot mit den meisten technischen Defekten ist, wird auch vergessen. Das Alonso die meisten Fehler der Toppiloten gemacht hat, ist ja auch egal, denn man sagt ja: „Alonso hätte im RedBull schon längst den Titel geholt“. Das Domenicali so einen Quatsch sagt hätte ich nicht gedacht, aber bei RedBull legt man halt Wert darauf das beide Piloten frei fahren. Sicherlich ja, Ferrari hätte alle technische Defekte und Startprobleme behoben. :roll: Ich frage mich wie es manche Leute schaffen viele Dinge vorauszusagen :mrgreen:

Lacher habt ihr Ferrari-Fans abbekommen, denn für euch war der RedBull vor der Saison doch sowieso wieder ein mitteflfeldauto :mrgreen:
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6194
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von RedBull_Formula1 » 01.11.2010, 15:42

Falkenauge hat geschrieben:
Icevettel hat geschrieben:
Alonso-Fan94 hat geschrieben:Es nur aufs Pech zu schieben, ist ein bisschen arg einfach mit einem Wagen der teilweise 5-8/10 schneller ist.
Und das alter zählt da auch kaum da Hamilton und Alonso nicht viel älter bei ihren Titeln waren.
Und bevor du mit argumenten kommst wie mehr Erfahrung, nein keine Chance Hamilton hat es in seiner 2. Saison geschaft :mrgreen: Und Alonso in seiner ersten Saison mit einem WM - fähigem Auto (Vettel ist in seinem 2. und wird es imo dieses Jahr nicht schaffen)
Nein, Sebastian hat in der Saison sicherlich auch einige Fehler gemacht. (Spa, Istanbul, Ungarn).
Naja warten wir mal ab, wie es sich bis zum Saisonende entwickelt. Aber Alonso wird sich dann richtig schön zum Gespött machen wenn er die WM in den letzten beiden Rennen verhaut. :mrgreen: :lol:
Wieso das denn? Wenn er die WM verlieren würde, wäre es letztlich keine Überraschung, dennoch hätte er es beinahe geschafft, die Übermachtigen Red Bulls zu schlagen. Solange er jetzt nicht 2x das Auto in die Wand wirft, wird er, selbst wenn er den Titel noch verlieren sollte, als bester Fahrer der Saison gelten, zumindest unter einigermaßen Objektiven Beobachtern.
Alonso hat Vettel bestimmt nicht in Südkorea geschlagen :mrgreen: Alonso hat es genauso wie in Bahrain nicht geschafft ihn zu überholen, also weiß ich nicht wie man gewissenhaft sagen kann, er habe die Bullen geschlagen.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9592
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: keine unterstützung für webber! vettel darf frei fahren

Beitrag von Polyphony » 01.11.2010, 16:06

Herrlich, wie für das Unvermögen von Red Bull immer ausreden gesucht werden, oder versucht wird direkt auf andere abzulenken :mrgreen:

Antworten