Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2010 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
eight-ball
Simulatorfahrer
Beiträge: 549
Registriert: 05.03.2008, 22:54

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von eight-ball » 25.10.2010, 02:34

Antigurke
- Vettel (einfach Pech gehabt)
- Alonso (holt einfach immer konstant das beste raus)
- Hamilton (zwar ein mal verbremst aber ich glaube der ist auch die ganze Zeit voll auf Angriff gefahren)
- Schumacher (wer erzählt der Mann hätte nichts mehr in der F1 zu suchen liegt einfach falsch)
- Rosberg (siehe Vettel)
- Glock (zwischenzeitlich auf Platz 11 gefahrenn)
- Williams (das ganze Wochenende ganz schön gut)
- Massa (endlich mal wieder ein gutes Renne von ihm)
- Strecke (mir hat sie gefallen)
- Hülkenberg (wäre schade wenn der sein Cockpit verliert)
- Liuzzi (das war doch mal eine gute Leistung)

Gurke:
- Sutil (mit ein bisschen mehr Geduld wären gute Punkte drin gewesen)
- Button (ok, früh die Reifen gewechselt aber der kam ja mal so gar nicht mehr nach vorne)
- Webber (kann passieren aber trotzdem blöd. Außerdem würde ich gerne mal die Telemetrie der Bremspedalstellung sehen ;-))

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Ayrton » 25.10.2010, 07:45

Horst hat geschrieben: :thumbs_down: Button, für einen amtierenden Weltmeister war das ziemlich schlecht.
naja, mit blockierenden Bremsen kann weder ein amtierender Weltmeister, noch ein Weltmeister in Spe spitzenergebnisse erzielen.
hat man das Rennen beobachtet, dann sah man mit wieviel Geschick Button seinen lädierten McLaren um die Ecken, speziell um den schwimmenden Force India jeweils manövrierte :stare: :chat:
dafür muss man keinen :thumbs_up: setzen, aber der :thumbs_down: ist dann schon ein wenig ungerecht.


:thumbs_down: :thumbs_down: unschöne Szenen in den Boxen (Ferrari / McLaren) nach dem Motorenknaller.
speziell in der McLaren Box jubelte man. man siehts immer wieder und immer wieder schüttle ich den Kopf. solche Szenen haben nichts mehr mit Sport Spirit zu tun. über Missgunst freuen darf man sich ja, aber so zelebrieren finde ich dann doch überflüssig.

wie bereits beschrieben, gilt die Schande nicht jenen die unverdient gewonnen haben, sondern denen die verdient verloren haben. die Erklärung dafür steht weiter oben.
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

stepa
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3338
Registriert: 16.09.2009, 14:00

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von stepa » 25.10.2010, 09:22

Ayrton hat geschrieben:...
:thumbs_down: :thumbs_down: unschöne Szenen in den Boxen (Ferrari / McLaren) nach dem Motorenknaller.
speziell in der McLaren Box jubelte man. man siehts immer wieder und immer wieder schüttle ich den Kopf. solche Szenen haben nichts mehr mit Sport Spirit zu tun. über Missgunst freuen darf man sich ja, aber so zelebrieren finde ich dann doch überflüssig....
Ich kann dies ganz ehrlich verstehen. Es geht hier um die WM, da freut man sich, wenn der eigene Fahrer weiter vor kommt - und sei es eben durch einen Ausfall der Konkurrenz. Auch bei der Boxencrew sind Emotionen im Spiel, die Leute sind während des ganzes Rennens angespannt - und auf einmal gewinnt der eigene Schützling eine Position. Da freut man sich. Das Problem ist nur, dass heute eben jede Szene von den Kameras eingefangen wird.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Ayrton » 25.10.2010, 09:30

stepa hat geschrieben: Ich kann dies ganz ehrlich verstehen. Es geht hier um die WM, da freut man sich, wenn der eigene Fahrer weiter vor kommt - und sei es eben durch einen Ausfall der Konkurrenz. Auch bei der Boxencrew sind Emotionen im Spiel, die Leute sind während des ganzes Rennens angespannt - und auf einmal gewinnt der eigene Schützling eine Position. Da freut man sich. Das Problem ist nur, dass heute eben jede Szene von den Kameras eingefangen wird.
genau. ich kann es ja ebenso nachvollziehen. jedoch finde ich es schon fast provozierend, diese Szenen so zu zelebrieren. dann sollte bene die Regie die Kirche im Dorf lassen und wenigstens das ganze in etwa im Rahmen halten.

edit. was tolles aus Korea :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :

Bild

nette Kleiderkultur. bleibt in angenehmer Erinnerung :winky: heisses Ding :heartbeat:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Fernando_Alonso
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2643
Registriert: 15.04.2009, 12:05

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Fernando_Alonso » 25.10.2010, 20:04

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Alonso - Dürfte klar sein. :wink:
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Hamilton - Super Funksprüche, auch unter solchen Bedingungen wollte er fahren, sogar auf Intermediates. :lol: :thumbs_up: Ist mir wieder viel sympathischer geworden.
:thumbs_up: :thumbs_up: Massa - Ein gutes Rennen von ihm, guter Podiumsplatz.
:thumbs_up: :thumbs_up: Schumacher - Überraschend gutes Rennen von ihm, sein bestes dieses Jahres.
:thumbs_up: :thumbs_up: Vettel - Gutes Rennen, für seinen Ausfall kann er nichts das war Pech. Aber man kann nicht sagen, dass er ohne den Motorschaden so gut wie sicher gewonnen hätte, man kann nämlich nie wissen was dann noch passiert wäre..
:thumbs_up: Liuzzi - Viel stärker als sein Teamkollege.
:thumbs_up: Kubica - Solides Rennen von ihm.

:thumbs_down: Petrov - Sowas darf nicht passieren.
:thumbs_down: Button - Somit hat er sich aus dem WM-Kampf verabschiedet, schlechtes Rennen.
:thumbs_down: :thumbs_down: Sutil - Viel zu viele Fehler für einen guten Regenfahrer.
:thumbs_down: :thumbs_down: Webber - Das war garnicht gut, vorallem nicht als WM-Führender. Durch diesen Fehler die WM-Führung verloren und jetzt 11 Pkt hinter dem Führenden.
:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Red Bull - Wieder einmal bei einer Pole bzw. Doppelpole nicht gewonnen. Und dass sie bei den Bedingungen vom Anfang nicht fahren wollten.. naja. Sollten sich Hamilton als Beispiel nehmen. :thumbs_up:
:thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Wasser - Sowas von erbärmlich und armselig wie der da sein Frust rauslässt. Mich hats so gefreut für ihn und RTL, dass es so ausging. XP
Zuletzt geändert von Fernando_Alonso am 26.10.2010, 01:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3576
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von asd » 25.10.2010, 20:37

was hier gar nicht so erwähnt wurde.... Rosberg meinte im Interview: "normalerweise, wenn man einschlägt und weiter rollt, geht man in die Eisen"
im Klartext: Webber war es anscheinend egal, ob der noch jemanden mit ins Aus reist ?! ich kanns auch nicht verstehen, denn Webber ist schon mit relativ hoher geschwindigkeit weiter gerollt.
Normalerweise sind die Bremsen doch noch funktionstüchtig.

für mich deshalb die Obergurke des Wochenendes. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
:checkered:

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Ayrton » 25.10.2010, 20:41

asd hat geschrieben: im Klartext: Webber war es anscheinend egal, ob der noch jemanden mit ins Aus reist ?! ich kanns auch nicht verstehen, denn Webber ist schon mit relativ hoher geschwindigkeit weiter gerollt.
Normalerweise sind die Bremsen doch noch funktionstüchtig.
stell dir vor, bei Schumacher wärs jetzt ein klarer Mordversuch gewesen. scheinbar hat Webber als kleiner Junge die F1 verfolgt :winky: gemein ich weiss, aber die Tatsache lässt Raum für Spekulationen offen.

andererseits hat Surer auf Sky gesagt, das er das Auto ja auch nicht auf der Strecke hätte stehen lassen können. und weil da nur ne Wand war hat er die Kamikaze Aktion gewählt.

im Prinzip echt riskant wenn man sich mit dem Getriebe in andere reinbohrt.
ist Webber noch vorsitzender der Fahrergemeinschaft?
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

abi
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4753
Registriert: 09.09.2009, 08:31
Lieblingsfahrer: Ros/Bot/Ric/Ham
Wohnort: München

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von abi » 25.10.2010, 21:11

Ayrton hat geschrieben:
asd hat geschrieben: im Klartext: Webber war es anscheinend egal, ob der noch jemanden mit ins Aus reist ?! ich kanns auch nicht verstehen, denn Webber ist schon mit relativ hoher geschwindigkeit weiter gerollt.
Normalerweise sind die Bremsen doch noch funktionstüchtig.
stell dir vor, bei Schumacher wärs jetzt ein klarer Mordversuch gewesen. scheinbar hat Webber als kleiner Junge die F1 verfolgt :winky: gemein ich weiss, aber die Tatsache lässt Raum für Spekulationen offen.

andererseits hat Surer auf Sky gesagt, das er das Auto ja auch nicht auf der Strecke hätte stehen lassen können. und weil da nur ne Wand war hat er die Kamikaze Aktion gewählt.

im Prinzip echt riskant wenn man sich mit dem Getriebe in andere reinbohrt.
ist Webber noch vorsitzender der Fahrergemeinschaft?
was mir auch einfällt:
wenn die bremsschläuche kaputtgegangen sind,wwarum zum teufel hat er dann nicht versucht,auf die seite vorwärts zu fahren?
Die, die an der Spitze stehen entscheiden ob gut oder böse! Dieser Ort ist gerade neutral!
Es heißt die Gerechtigkeit siegt immer!? So ist es doch!
Die Gerechtigkeit ist der einzige Sieger!

Benutzeravatar
Anspaugh
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4622
Registriert: 08.06.2008, 21:54

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Anspaugh » 25.10.2010, 22:02

Fernando_Alonso hat geschrieben: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Red Bull - Wieder einmal aus einer Doppelpole 0 Pkt. gemacht. Und dass sie bei den Bedingungen vom Anfang nicht fahren wollten..
Najo, man sollte das Team nun aber nicht schlechter reden als sie tatsächlich bisher waren - meist ist dies der erste Schritt zur Legenden- Bildung.

Fakt nämlich ist, daß sie zwar mehrfach Startpositionen ganz vorne nicht bis ins Ziel retten konnten - die erste wirkliche Null- (Punkte-) Nummer als Team insgesamt in dieser Saison fuhr man hingegen nun in Korea erst ein.

Fernando_Alonso
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2643
Registriert: 15.04.2009, 12:05

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Fernando_Alonso » 26.10.2010, 01:01

Anspaugh hat geschrieben:
Fernando_Alonso hat geschrieben: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: Red Bull - Wieder einmal aus einer Doppelpole 0 Pkt. gemacht. Und dass sie bei den Bedingungen vom Anfang nicht fahren wollten..
Najo, man sollte das Team nun aber nicht schlechter reden als sie tatsächlich bisher waren - meist ist dies der erste Schritt zur Legenden- Bildung.

Fakt nämlich ist, daß sie zwar mehrfach Startpositionen ganz vorne nicht bis ins Ziel retten konnten - die erste wirkliche Null- (Punkte-) Nummer als Team insgesamt in dieser Saison fuhr man hingegen nun in Korea erst ein.
:confused:
Dann sag ichs mal so, wieder keinen Doppelsieg drauß gemacht bzw. einen normalen Sieg. :wink:

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Nebur » 26.10.2010, 09:17

Ayrton hat geschrieben:
asd hat geschrieben: im Klartext: Webber war es anscheinend egal, ob der noch jemanden mit ins Aus reist ?! ich kanns auch nicht verstehen, denn Webber ist schon mit relativ hoher geschwindigkeit weiter gerollt.
Normalerweise sind die Bremsen doch noch funktionstüchtig.
stell dir vor, bei Schumacher wärs jetzt ein klarer Mordversuch gewesen. scheinbar hat Webber als kleiner Junge die F1 verfolgt :winky: gemein ich weiss, aber die Tatsache lässt Raum für Spekulationen offen.

andererseits hat Surer auf Sky gesagt, das er das Auto ja auch nicht auf der Strecke hätte stehen lassen können. und weil da nur ne Wand war hat er die Kamikaze Aktion gewählt.

im Prinzip echt riskant wenn man sich mit dem Getriebe in andere reinbohrt.
ist Webber noch vorsitzender der Fahrergemeinschaft?
Ich hab ne Theorie, er wusste nicht das Rosberg an Hamilton vorbei war, das war sein eigentliches Ziel. :P
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
Matthauser
F1-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 14.01.2010, 21:11
Lieblingsfahrer: Timo Glock
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Duisburg

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von Matthauser » 26.10.2010, 23:43

:thumbs_up: Glock bis zum Ausfall, schade für Virgin, das hätte was werden können
:thumbs_up: Liuzzi, das beste rausgeholt, 5. schnellste Runde, Chancen auf Cockpit ein wenig erhöht


:thumbs_down: Webber, wie Berger schon sagte, der wollte definitiv einen mit rausnehmen, leider den falschen aus 3 Leuten erwischt
:thumbs_down: Buemi innerhalb von 2 Runden 2 Leute eliminiert, vor allem gegen Glock extrem ärgerlich


Meiner Meinung nach hätte beinahe jeder andere Fahrer versucht das Auto an der Mauer zum stehen zu bringen, und nicht noch einmal quer über die ganze Strecke zu ziehen. Scheint die Rennkommissare jedoch nicht wirklich zu interessieren...

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von mscfan » 28.10.2010, 13:35

Matthauser hat geschrieben:Meiner Meinung nach hätte beinahe jeder andere Fahrer versucht das Auto an der Mauer zum stehen zu bringen, und nicht noch einmal quer über die ganze Strecke zu ziehen. Scheint die Rennkommissare jedoch nicht wirklich zu interessieren...
Meinst du nicht, dass Mark mit dem Rennverlust genug bestraft ist? Wie soll denn der Mann sein Auto anhalten?
Und vor allem: Wer sagt, dass er nicht versucht hat, das Auto anzuhalten.
Gruß
mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6643
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von pilimen » 28.10.2010, 14:05

mscfan hat geschrieben:
Matthauser hat geschrieben:Meiner Meinung nach hätte beinahe jeder andere Fahrer versucht das Auto an der Mauer zum stehen zu bringen, und nicht noch einmal quer über die ganze Strecke zu ziehen. Scheint die Rennkommissare jedoch nicht wirklich zu interessieren...
Meinst du nicht, dass Mark mit dem Rennverlust genug bestraft ist? Wie soll denn der Mann sein Auto anhalten?
Und vor allem: Wer sagt, dass er nicht versucht hat, das Auto anzuhalten.
Gruß
mscfan
1. Man sieht eindeutig, dass er nach dem Einschlag nach rechts/links, also wieder Richtung Fahrbahn lenkt.
2. Als er dann rückwärts mit zu hoher Geschwindigkeit über die Fahrbahn donnert sieht man eindeutig, dass er eben nicht, oder nur viel zu wenig bremst. Bei einer Vollbremsung würden die Reifen zu 100% blockieren.

Natürlich sind das keine richtigen Beweise, aber dennoch ist es sehr untypsch so zu verfahren wie es der Webber tat.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Gurke/Antigurke 2010 Südkorea GP

Beitrag von mscfan » 28.10.2010, 14:22

pilimen hat geschrieben:1. Man sieht eindeutig, dass er nach dem Einschlag nach rechts/links, also wieder Richtung Fahrbahn lenkt.
2. Als er dann rückwärts mit zu hoher Geschwindigkeit über die Fahrbahn donnert sieht man eindeutig, dass er eben nicht, oder nur viel zu wenig bremst. Bei einer Vollbremsung würden die Reifen zu 100% blockieren.

Natürlich sind das keine richtigen Beweise, aber dennoch ist es sehr untypsch so zu verfahren wie es der Webber tat.
Zu 1.
Was denn nun? Habe gerade kein Video im Kopf, aber wohin lenkt er denn? Rechts oder Links? Wenn er in beide Richtungen lenkt, versucht er vermutlich, das Auto zu stabilisieren.
Zu 2.
Er ist gerade mit über 200 km/h in die Mauer gedonnert, ob ich da noch in der Lage wäre, überhaupt das Lenkrad zu bewegen, ist zu bezweifeln. Ob Webber das gelingen konnte? Und die nächste Frage ist, ob er überhaupt noch Bremswirkung hat.
Gruß
mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Antworten