Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2010 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Uruguay
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 31.07.2009, 13:55
Lieblingsfahrer: Massa
Lieblingsteam: drücke allen die Daumen
Wohnort: Wien

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Uruguay » 30.08.2010, 20:48

Paulina hat geschrieben:
Uruguay hat geschrieben:@Paulina: Das ist eine Ansicht, die ich definitiv nicht teile.

Punkte holen und Siege einfahren kann man recht schnell, man siehe nur Ferrari in Hockenheim. Ob man diesen Sieg aber auch verdient hat und damit diesen Sieg auch würdig ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Aber macht euch keine Sorgen: So wie Vettel fährt, wird er diese Saison eh kein WM, weder würdig noch unwürdig.
Ich hab das schonmal hier geschrieben, ich mag es nur nicht mich zu wieder holen aber okay. Wenn Alonso die Wm durch die Punkte holen sollte die er durch massa bekommen hat. wäre das fair? Und als Schumacher damals durch Barrichello den titel geholt hat. War das fair? Das ist total egal im nachhinein.Man sagt nur noch weltmeister und nicht weltmeister, obwohl er das und das gemacht hat. Mach du dir keine sorgen, wer auch immer dieses jahr weltmeister wird, wird es sicher nicht "unwürdig" werden, ob vettel oder nicht! Ich vertrete ferraris vorgehensweise auch nicht aber man merkt dass sich schon jetzt die aufregung gelegt hat und am ende zählen nur die Punkte die sie eingefahren haben.
Und Siege einfahren ist ja wohl keine so einfache sache wie du sie dastellst, das mit ferrari war auch nur die ausnahme die bekanntlich die regel bestätigt. wenn vettel jetzt noch aufholen SOLLTE (dreh mir bitt nicht wieder die wörter im Mund rum, aber er hat noch eine realistische chance), dann verdient er den Titel. Wenn Webber sich weiterhin durchsetzt verient er den titel. Wenn Hamilton sich bis zum Ende hält verdient er den Titel auch. Unwürdig und Würdig, da würde ich mir keinen Kopf machen
Mein Gott, wie zickig.... :roll: (sorry, musste aber sein)

Worüber ich mir Sorgen machen und nicht, kannst auch getrost mir überlassen, genauso ob ich einen WM als würdig oder nicht bewerte. Ansonsten schließe ich mich abi an.

Sollte Alonso mit mehr als acht Punkten WM werden, die er aus eigener Kraft holt, dann gönne ich ihm diesen WM-Titel von Herzen und dann ist er auch würdiger WM. Das gleiche gilt für alle anderen Fahrer. HAM, BUT, WEB und auch ALO machen einen super Job diese Saison.

Vettel ist meinen Augen diese Saison zu unreif und macht zu viele Fehler. Daher wäre er in meinen Augen kein würdiger WM. Er kann Rundenzeiten hinlegen, die unglaublich sind und ist sicherlich ein Riesentalent, aber diese Saison eben nicht mehr. Potential ist da, die Übung fehlt.

Ansonsten habe ich nirgendwo geschrieben, dass Siege einfahren einfach sei. Ich habe lediglich geschrieben, dass man Siege auch geschenkt bekommen kann durch div. Bevorzugungen.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27609
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von daSilvaRC » 30.08.2010, 20:55

Schumacher wäre aber auch ohne die zeltweg sache 2002 Wm geworden ;) ausserdem war es damals erlaubt!!!
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Paulina
Rookie
Rookie
Beiträge: 1101
Registriert: 09.05.2010, 16:33
Lieblingsfahrer: Vettel, Alonso, Button, Perez
Wohnort: Köln

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Paulina » 30.08.2010, 21:05

Uruguay hat geschrieben:
Paulina hat geschrieben:
Uruguay hat geschrieben:@Paulina: Das ist eine Ansicht, die ich definitiv nicht teile.

Punkte holen und Siege einfahren kann man recht schnell, man siehe nur Ferrari in Hockenheim. Ob man diesen Sieg aber auch verdient hat und damit diesen Sieg auch würdig ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Aber macht euch keine Sorgen: So wie Vettel fährt, wird er diese Saison eh kein WM, weder würdig noch unwürdig.
Mein Gott, wie zickig.... :roll: (sorry, musste aber sein)

Worüber ich mir Sorgen machen und nicht, kannst auch getrost mir überlassen, genauso ob ich einen WM als würdig oder nicht bewerte. Ansonsten schließe ich mich abi an.

Sollte Alonso mit mehr als acht Punkten WM werden, die er aus eigener Kraft holt, dann gönne ich ihm diesen WM-Titel von Herzen und dann ist er auch würdiger WM. Das gleiche gilt für alle anderen Fahrer. HAM, BUT, WEB und auch ALO machen einen super Job diese Saison.

Vettel ist meinen Augen diese Saison zu unreif und macht zu viele Fehler. Daher wäre er in meinen Augen kein würdiger WM. Er kann Rundenzeiten hinlegen, die unglaublich sind und ist sicherlich ein Riesentalent, aber diese Saison eben nicht mehr. Potential ist da, die Übung fehlt.

Ansonsten habe ich nirgendwo geschrieben, dass Siege einfahren einfach sei. Ich habe lediglich geschrieben, dass man Siege auch geschenkt bekommen kann durch div. Bevorzugungen.
Na ja du hast zuerst geschrieben
Uruguay hat geschrieben:Aber macht euch keine Sorgen: So wie Vettel fährt, wird er diese Saison eh kein WM, weder würdig noch unwürdig.
darauf bin ich nur eingegangen genauso wie auf
Uruguay hat geschrieben:Punkte holen und Siege einfahren kann man recht schnell
so hast du dich ausgedrückt.
Wenn meiner erster satz dich glauben lassen hat , dass das in irgent einer weise böse gemeint war, kann ich das aucn nicht ändern, aber Ich meinte das aber nur insofern dass ich mir blöd vorkomme wenn andere leute von mir immer das gleich lesen, als ob mir sonst nichts einfallen würde. Man musss sich nicht immer gleich angegriffen fühlen. Wenn vettel es jetzt nach den niederlagen und allem wirklich noch schaffen sollte siege einzufahren und den titel zu holen, wie kann er dann nicht" würdig" sein? Aber du hast es ja gesagt
Uruguay hat geschrieben:Worüber ich mir Sorgen machen und nicht, kannst auch getrost mir überlassen, genauso ob ich einen WM als würdig oder nicht bewerte.
:roll: Ich finde nur du wiedersprichst dir da irgentwo selber..

Benutzeravatar
Paulina
Rookie
Rookie
Beiträge: 1101
Registriert: 09.05.2010, 16:33
Lieblingsfahrer: Vettel, Alonso, Button, Perez
Wohnort: Köln

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Paulina » 30.08.2010, 21:10

abi hat geschrieben: naja,nur dass es halt nen unterschied zwischen alonsos stallorder und schumachers gab.
alonso wirds wohl mit noch 7 punkten weniger wohl kaum schaffen wm zu werden,wohingegen es schumacher auch ohne die von barrichello geschenkten punkte geschafft hätte.
wenn alonso es allerdings noch mit 8 punkten vorsprung schaffen sollte(oder mit 7 und 2 siegen mehr ;)) dann würd ichs auch als verdient ansehen
Sokadem hat geschrieben:Schumacher wäre aber auch ohne die zeltweg sache 2002 Wm geworden ;) ausserdem war es damals erlaubt!!!
Darum gings mir nicht. Nur um die "Würdigkeit" und die..wie soll man das ausdrücken..reinheit(?) eines Wm titels. letztendlich sind solche sachen nicht entscheidend.Er ist 7 facher weltmeister und nicht 6-facher weltmeister der bei einem weitern an Barrichello vorbeiziehen durfte. das wollte ich damit sagen, fehler oder pannen zählen nicht wenn man die wm gewonnen hat. (Obwohl man sich natürlich dann auch fragt wozu die aktion die immer noch zu den skandalen der f1 geschichte zählt nötig war, aber wie gesagt das ist wirklich nicht das worauf ich hinaus wollte)
Zuletzt geändert von Paulina am 30.08.2010, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Uruguay
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 31.07.2009, 13:55
Lieblingsfahrer: Massa
Lieblingsteam: drücke allen die Daumen
Wohnort: Wien

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Uruguay » 30.08.2010, 21:11

Klar, wenn man alles aus dem Kontext reißt, findet man immer Widersprüche. :roll:

Und warum ich Vettel als nicht würdig empfinde, diese Saison WM zu werden, habe ich erläutert und tue es auch nicht wieder. Vettel-Fanboys bzw. -girls kann man das genauso wenig klar machen, wie man Alonso-Fansboys bzw. -girls klar machen kann, warum Alonso so ein unsympathischer Wicht ist oder mir klar machen kann, dass Massa ein zweitklassiger Fahrer ist. In allen drei Fällen ist Hopfen und Malz verloren.

Können wir jetzt vielleicht mal wieder zum Ursprungsthema zurückkehren?

Warum Vettel WM-würdig oder nicht ist, wird ja schließlich schon in gefühlten 1001 Threads besprochen.

Und dass Pannen und Schummeleien nicht interessieren bei einem WM-Titel, kann man so nicht sagen. Von Leuten, die Ahnung haben, werden immer sagen "Ja, aber" und das zu Recht. An Schumacher klebt das Wort "Schummeln" auf ewig.

Wörbs

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Wörbs » 31.08.2010, 13:42

Ich frage mich echt, wieso manche hier dem Alonso noch nicht mal einen :thumbs_up: geben?!?!?!

Alonso fuhr ein starkes Rennen und startete eine klasse Aufholjagd, dann kam der Unfall! Klar, der Unfall war selbstverschuldet, aber so etwas kann jedem passieren. Formel 1 Fahrer sind schließlich keine programmierbaren Roboter.

Ich bin auch kein Alonso Fan, man sollte solche Sachen jedoch objektiv betrachten!

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27609
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von daSilvaRC » 31.08.2010, 13:44

objektiv ist er ein fast gutes rennen gefahren und hätte fast ein gutes ergebniss erzeilt wenn er nicht...

fast, hätte wäre wenn, rein objektiv war sein renne bis zum dreher gut, aber für nen :thumbs_up: muss man meiner meinung nach auch ins ziel kommen!
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Wörbs

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Wörbs » 31.08.2010, 13:46

Sokadem hat geschrieben:objektiv ist er ein fast gutes rennen gefahren und hätte fast ein gutes ergebniss erzeilt wenn er nicht...

fast, hätte wäre wenn, rein objektiv war sein renne bis zum dreher gut, aber für nen :thumbs_up: muss man meiner meinung nach auch ins ziel kommen!
Meinungssache :)

Meiner Meinung nach hat er einen :thumbs_up: verdient!

Benutzeravatar
voverina
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6319
Registriert: 30.05.2007, 15:06
Lieblingsfahrer: Schumix
Wohnort: Irgendwo im Baltikum

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von voverina » 31.08.2010, 14:05

Wörbs hat geschrieben:I Klar, der Unfall war selbstverschuldet, aber so etwas kann jedem passieren.
Ich bin auch kein Alonso Fan, man sollte solche Sachen jedoch objektiv betrachten!


Objektiv betrachtet, war seine Leistung grottenschlecht, für dieses Auto, welches der ach so

unterlegene Felipe (das ist übrigends der Fahrer, der ihn im vergangenen Rennen wegen einer

Stallregie vorbeiwinken mußte) immerhin auf P4 fuhr. Der Dreher war sein Fehler, da hast du vollkommen

Recht, aber seine falsche Reifenwahl war schon der Anfang vom Ende. Also: :thumbs_down:
Alfonsine ehrenhalber !!!

Benutzeravatar
Uruguay
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 31.07.2009, 13:55
Lieblingsfahrer: Massa
Lieblingsteam: drücke allen die Daumen
Wohnort: Wien

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Uruguay » 31.08.2010, 14:25

voverina hat geschrieben:
Wörbs hat geschrieben:I Klar, der Unfall war selbstverschuldet, aber so etwas kann jedem passieren.
Ich bin auch kein Alonso Fan, man sollte solche Sachen jedoch objektiv betrachten!


Objektiv betrachtet, war seine Leistung grottenschlecht, für dieses Auto, welches der ach so

unterlegene Felipe (das ist übrigends der Fahrer, der ihn im vergangenen Rennen wegen einer

Stallregie vorbeiwinken mußte) immerhin auf P4 fuhr. Der Dreher war sein Fehler, da hast du vollkommen

Recht, aber seine falsche Reifenwahl war schon der Anfang vom Ende. Also: :thumbs_down:
Du redest mal wieder die Dinge so wie sie dir gefallen.

Alonso hat bei seiner Reifenwahl nach dem Unfall gepokert wie jeder andere Fahrer auch. Es fing an zu regnen, Alonso wechselte auf die Inter. Hätte es stärker angefangen zu regnen, wäre er wieder ganz vorne mit dabei gewesen. Es hat aber wieder aufgehört, ALO hatte den Reifenpoker verloren.

Danach ist er ein hervorragendes Rennen gefahren mit einer ziemlichen Aufholjagd, die zu 100% fair war (das kann so nicht jeder...). Dafür hat er von mir den :thumbs_up: verdient.

Danach kam der Dreher, für den er :thumbs_down: verdient hat.

Ich bin weiß Gott kein Alonso-Fan, aber man muss ihn ja nicht nur schlecht reden. Gekämpft hatte er und das wollen wir doch sehen.

Bei Massas P4 muss man auch sagen, dass er Glück hatte, dass die FIA seine Startaufstellung nicht gesehen hat (oder nicht sehen wollte???).

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27609
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von daSilvaRC » 31.08.2010, 16:38

also inder mathematik ergibt + und - ein -, ergibt :thumbs_up: + :thumbs_down: dann also hier ein :thumbs_up: ?
Diese logik versteh ich jetzt nicht?

Ein gutes rennen wäre es gewesen wenn er s auch beendet hatte- bis zu seinem dreher wars super, auch der poker mit den reifen ganz am anfang war toll, eben weil er sich das getraut hat. Ging schief, naja...

ich würde sein rennen nicht als schlecht bezeichnen, auch nicht als gut. Das war ziemlich neutral- das quali war aber :thumbs_down:
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Nebur » 31.08.2010, 17:44

Objektiv betrachtet ist er ein s.cheiss Rennen gefahren. Wir reden hier nicht von irgend einem Fahrer sondern von Alonso, einer der besten Fahrer, vielleicht auch beste.

Subjektiv muss man aber sagen, er hatten nichts zu verlieren und alles zu gewinnen. Mit einem 8 platz wäre die WM für ihn genauso schwierig wie mit 0.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
hawkeye
Nachwuchspilot
Beiträge: 360
Registriert: 20.05.2009, 14:21
Lieblingsfahrer: Alonso. Hulk. lec.
Lieblingsteam: Ferrari per sempre
Wohnort: Schiffweiler

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von hawkeye » 31.08.2010, 17:49

Nebur hat geschrieben:Subjektiv muss man aber sagen, er hatten nichts zu verlieren und alles zu gewinnen. Mit einem 8 platz wäre die WM für ihn genauso schwierig wie mit 0.

Aber wehe ihm fehlen zum schluss 2punkte dann war es so wie 2007 als er sich in japan gedreht hat die punkte hatten dann ja auch gefehlt



MFG Hawkeye
Bild

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Nebur » 31.08.2010, 18:06

hawkeye hat geschrieben:
Nebur hat geschrieben:Subjektiv muss man aber sagen, er hatten nichts zu verlieren und alles zu gewinnen. Mit einem 8 platz wäre die WM für ihn genauso schwierig wie mit 0.

Aber wehe ihm fehlen zum schluss 2punkte dann war es so wie 2007 als er sich in japan gedreht hat die punkte hatten dann ja auch gefehlt



MFG Hawkeye
Naja, kann man so oder so sehen. Ich fand als Beispiel letztes Jahr China weitaus schlimmer als Monza.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
Uruguay
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 31.07.2009, 13:55
Lieblingsfahrer: Massa
Lieblingsteam: drücke allen die Daumen
Wohnort: Wien

Re: Gurke/Antigurke 2010 Belgien GP

Beitrag von Uruguay » 31.08.2010, 18:47

Sokadem hat geschrieben:also inder mathematik ergibt + und - ein -, ergibt :thumbs_up: + :thumbs_down: dann also hier ein :thumbs_up: ?
Diese logik versteh ich jetzt nicht?

Ein gutes rennen wäre es gewesen wenn er s auch beendet hatte- bis zu seinem dreher wars super, auch der poker mit den reifen ganz am anfang war toll, eben weil er sich das getraut hat. Ging schief, naja...

ich würde sein rennen nicht als schlecht bezeichnen, auch nicht als gut. Das war ziemlich neutral- das quali war aber :thumbs_down:
Mein Gott... Berechnen wir hier neuerdings die Leistung eines Fahrers auf mathematischen Grundlagen?!?!

Hier geht es darum, wie man selbst die Leistung eines Fahrers bewertet und nicht berechnet. Hier gibt es meines Wissens auch nirgendwo ein Regelbuch, wo genau drinsteht, für was ein Fahrer welchen Daumen verdient hat.

Ich habe hier den Eindruck, dass manche Alonsos Rennen grundsätzlich schlecht reden wollen, weil er sich gedreht hat und andere Leistungen gar nicht sehen wollen.

Antworten