Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2010 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
SarajevoXXL
Nachwuchspilot
Beiträge: 389
Registriert: 19.04.2007, 07:57
Wohnort: Olomouc/CZ

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von SarajevoXXL » 14.03.2010, 21:45

also... ich finde das rennen war langweilig und ohne jede spannung... vielleicht am ende als vettel (leider) die probleme bekam... aber das war wirklich kein brüller in manama... wie auch immer... leider konnte ich als senna-fan heute den ersten ausfall des brasilianer sehen, aber ich hoffe das wird besser und zuverlässiger mit HRT ... obwohl senna nicht schlecht aussah (bis zum ausfall war er glaub ich 19.) :thumbs_up:

wenn man der statistik glauben mag hat der zukünftige weltmeister in den letzen zehn jahren 8 mal das auftaktrennen gewonnen, und der zukünftige K-weltmeister ebenfalls 8 von 10, also kann man jetzt schon ferrari und alonso zum titel gratulieren :D, und immer wenn alonso den bahrain gp gewann wurde er weltmeister... :blaugh:

ich hoffe allerdings dass die saison nicht so langweilig wird wie die letzte... also je mehr sieger und je mehr (mit)favoriten auf den titel, desto besser... :thumbs_up:

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von Tr!pleCr0wn » 14.03.2010, 21:55

Bruno ist mit seinem HRT ja weiter gekommen als sein Onkel '84 ;)

Ja immerhin 19 Runden, wenn man bedenkt das Virgin so viele Testkilometer drauf hat und trotzdem beide Fahrzeuge vorher verloren haben ;)
Back To Insanity

Benutzeravatar
testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 29.09.2008, 13:49

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von testfahrer » 14.03.2010, 22:10

eXcaliber hat geschrieben: Vielleicht hätte er sogar die Ferrari mit Kampflinie länger beschäftigen können. Ich bin sicher, als er Platz machte, ging er davon aus jeden Moment auszurollen. Vielleicht kam die Panik zu früh. Wir haben ja ähnliches bei Rubens in Spa 2009 gesehen.
Ich glaube nicht, dass er die Ferraris hätte länger beschäftigen können, dafür war die Geschwindigkeit auf der Geraden einfach zu niedrig. Klar, bis zur dieser hätte er die Tür möglicherweise noch zumachen können, jedoch riskiert er so eine Kollision wie in Australien 2009. Aber in jedem Fall hätte Ihn das eine Menge Zeit und somit auch noch den vierten Platz gekostet.

Benutzeravatar
GREECE
Simulatorfahrer
Beiträge: 687
Registriert: 22.12.2007, 18:16

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von GREECE » 14.03.2010, 22:30

Kurze Frage noch im Bezug auf Ferrari und Alonso. Einen Motorwechsel gab es bei sowohl bei Massa als auch bein Fernando oder ?
Er ist einfach der Beste. Besser als Hamilton, besser als Massa
Niki Lauda über Fernando Alonso

tomx992
F1-Fan
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2010, 23:19

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von tomx992 » 14.03.2010, 22:40

LoK-hellscream hat geschrieben:
Nur gut, dass BMW dafür, dass sie mehr kosten als Audi, sich in den letzten Jahren deutlich schlechter weiterentwickelt haben. Und dass sie seeeeehr von elektronischen Defekten behaftet sind (wie Audi auch). Also ich würde mir nie nen BMW kaufen, eher noch nen Audi, da zahl ich 5.000 weniger und hab die gleichen Defekte bei modernerer Ausstattung. XP
So ein Blödsinn! BMW ist preislich nahezu gleich mit Audi!
Audi hat hier absolut gleichgezogen!

Habe bereits mehrere Audi/BMW Vergleiche für unsere Firmenflotte durchkalkuliert. Die nehmen sich mehr oder weniger nichts mehr!

Beispiele mit TT vs. Z4 (2006/2007), A4 3.2 vs. 335i usw. usw.

Benutzeravatar
Alo_Spain
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2924
Registriert: 05.07.2008, 20:44

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von Alo_Spain » 14.03.2010, 22:41

GREECE hat geschrieben:Kurze Frage noch im Bezug auf Ferrari und Alonso. Einen Motorwechsel gab es bei sowohl bei Massa als auch bein Fernando oder ?
Ja, Ferrari hat bei beiden Autos den Motor gewechselt.
Alonso selbst hat nach dem Rennen bestätigt, dass man bei ihm einen Motorwechsel vorgenommen hat. :wink:
Fernando Alonso! ---> 2 Titles, 32 Wins, 97 Podiums, 22 Poles, 23 Fastest Laps, 1885 Points!

Benutzeravatar
GREECE
Simulatorfahrer
Beiträge: 687
Registriert: 22.12.2007, 18:16

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von GREECE » 14.03.2010, 22:52

Alo_Spain hat geschrieben:
GREECE hat geschrieben:Kurze Frage noch im Bezug auf Ferrari und Alonso. Einen Motorwechsel gab es bei sowohl bei Massa als auch bein Fernando oder ?
Ja, Ferrari hat bei beiden Autos den Motor gewechselt.
Alonso selbst hat nach dem Rennen bestätigt, dass man bei ihm einen Motorwechsel vorgenommen hat. :wink:
Okay danke. :wink:
Er ist einfach der Beste. Besser als Hamilton, besser als Massa
Niki Lauda über Fernando Alonso

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29056
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von bolfo » 14.03.2010, 23:15

eXcaliber hat geschrieben:Ich sehe es ähnlich wie AWG. Man muss die Leistung von Alonso zumindest anerkennen, und Sieg ist bekanntlich Sieg. Für mich bleibt dennoch Vettel der dominierende Mann, und auch der Fahrer des Tages. Sein beherzter Kampf um jede Position war sehenswert. Ich war recht sicher das Rosberg vorbeikommen würde.
Vielleicht hätte er sogar die Ferrari mit Kampflinie länger beschäftigen können. Ich bin sicher, als er Platz machte, ging er davon aus jeden Moment auszurollen. Vielleicht kam die Panik zu früh. Wir haben ja ähnliches bei Rubens in Spa 2009 gesehen.
Ich denke nicht mal, dass er dachte, dass er ausrollen würde, als er die beiden Ferraris passieren liess. Vielmehr wusste er wohl, dass er die Ferraris ohnehin niemals würde hinter sich halten können, und das Fahren auf der Kampflinie hätte ihn massiv Zeit gekostet. Dann wäre er sicher noch von Rosberg & Co. geschnappt worden. So jedoch war der Zeitverlust am geringsten, und er konnte sich dadurch letztlich immerhin vor dem restlichen Feld halten.


mscfan hat geschrieben: Ich bemühe mich gerade, die ganze Sache objektiv zu sehen, kann aber 4 Sekunden nicht als klar in die Schranken weisen einschätzen. Schumacher startete auf 7, gewann (auch durch Glück) einen Platz und hielt den Abstand bis zum Boxenstopp in der Grenze von 5 Sekunden, kam durch das erzwungene Abwarten bei Rosbergs Release wieder knapp an ihn heran und musste ihn auf ca. 4 Sekunden ziehen lassen, was auf die Renndistanz gesehen nichtmals einem Zeitverlust von 0,07 Sekunden entspricht. Klar zurechtweisen sieht für mich anders aus. Selbstverständlich aber war Rosberg über das gesamte Wochenende gesehen etwas stärker, in den Trainings ca. 4 Zehntel, wobei es am Samstag morgen nur noch etwas über drei Zehntel waren. In dieser Hinsicht sehe ich hier sogar eher eine Entwicklung pro Schumacher, er rückt immer näher an Nico Rosberg heran, wenn Michael es gelingt, diesen Trend fortzusetzen, wird er früher oder später wieder die alte Stärke erreicht haben und Rosberg "dominieren", wobei ich dieses Wort nur mangels eines besseren verwende, ich meine einen leichten Vorteil für Schumacher.

Liebe Grüße
mscfan.
Naja, es ist aber auch fraglich, wie weit Schumacher von seiner Höchstleistung wirklich entfernt ist. Ich denke, dass er bereits jetzt sehr nahe an seinem Limit fährt, und es bleibt abzuwarten, ob es wirklich noch eine grosse Steigerung gibt.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von mscfan » 14.03.2010, 23:29

bolfo hat geschrieben:Naja, es ist aber auch fraglich, wie weit Schumacher von seiner Höchstleistung wirklich entfernt ist. Ich denke, dass er bereits jetzt sehr nahe an seinem Limit fährt, und es bleibt abzuwarten, ob es wirklich noch eine grosse Steigerung gibt.
Nunja, wir werden sehen, wenn er sehr nahe an seinem Limit ist, hieße das, dass er in etwa gleichauf mit Rosberg liegt, was für mich in Ordnung geht, aber jede Diskussion ist und bleibt nach einem Renne müßig. Aber insgesamt bewerte ich sein Comeback bereits jetzt als positiv, er holt jeden Tag auf Rosberg auf...

Die Frage, ob er bereits sein Limit erreicht hat, sehe ich aber anders als du. Ich denke, dass er seine Leistungsgrenze in 2 bis 4 Rennen zeigen wird, wobei ich grundsätzlich seinen Teamkollegen als Grundlage sehe, da alle anderen durch andere Autos andere Voraussetzungen haben. Die schnellste Runde im Rennen war bei Schumacher ja sogar minimal schneller als bei Rosberg, was das bewahrheitet, was Michael über sich selbst gesagt hat, nämlich dass er im Renntrimm schon gut dabei ist, in der Quali auf eine Runde gesehen aber nicht...
Aber wie gesagt, abwarten und Rosenwasser trinken ;) .
Liebe Grüße
mscfan.
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29056
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von bolfo » 15.03.2010, 00:14

mscfan hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Naja, es ist aber auch fraglich, wie weit Schumacher von seiner Höchstleistung wirklich entfernt ist. Ich denke, dass er bereits jetzt sehr nahe an seinem Limit fährt, und es bleibt abzuwarten, ob es wirklich noch eine grosse Steigerung gibt.
Nunja, wir werden sehen, wenn er sehr nahe an seinem Limit ist, hieße das, dass er in etwa gleichauf mit Rosberg liegt, was für mich in Ordnung geht, aber jede Diskussion ist und bleibt nach einem Renne müßig. Aber insgesamt bewerte ich sein Comeback bereits jetzt als positiv, er holt jeden Tag auf Rosberg auf...

Die Frage, ob er bereits sein Limit erreicht hat, sehe ich aber anders als du. Ich denke, dass er seine Leistungsgrenze in 2 bis 4 Rennen zeigen wird, wobei ich grundsätzlich seinen Teamkollegen als Grundlage sehe, da alle anderen durch andere Autos andere Voraussetzungen haben. Die schnellste Runde im Rennen war bei Schumacher ja sogar minimal schneller als bei Rosberg, was das bewahrheitet, was Michael über sich selbst gesagt hat, nämlich dass er im Renntrimm schon gut dabei ist, in der Quali auf eine Runde gesehen aber nicht...
Aber wie gesagt, abwarten und Rosenwasser trinken ;) .
Liebe Grüße
mscfan.
Nun, natürlich ist Rosberg die einzige wirkliche Messlatte für Schumacher. Als Teamkollege hat er gleiches Material. Die Vergleiche zu den anderen Piloten ist da müssig, da wirklich zu grosse Unterschiede vorkommen. Die könnte man höchstens in direkten Zweikämpfen ziehen, wenn einer mehr Fehler macht als der andere.

Ich denke auch, dass Schumachers Comeback durchaus positiv verlief. Die Leistung war gut, und er liess sich auch von einem Button nicht aus der Ruhe bringen. Ich würde sagen, dass sein Comeback geglückt ist, aber mit einem Auto, welches nicht ganz so schnell ist, kann auch ein Schumacher keine Siege einfahren. Das ist eben die nüchterne Wahrheit, und so bleibt eben zu hoffen, dass Mercedes Fortschritte machen wird.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7050
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lando Norris, Carlos Sainz
Lieblingsteam: McLaren, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von McLaren_Fan83 » 15.03.2010, 00:19

bolfo hat geschrieben:Die Vergleiche zu den anderen Piloten ist da müssig, da wirklich zu grosse Unterschiede vorkommen. Die könnte man höchstens in direkten Zweikämpfen ziehen, wenn einer mehr Fehler macht als der andere.

Ich würde sagen, dass sein Comeback geglückt ist, aber mit einem Auto, welches nicht ganz so schnell ist, kann auch ein Schumacher keine Siege einfahren. Das ist eben die nüchterne Wahrheit
:thumbs_up:

Wie immer, bolfo, sind deine Analysen sehr treffend. Und spätestends jetzt dürften die Großmäuler, die letztes Jahr behauptet haben, ein Schumacher wäre mit dem letztjährigen Ferrari um Punkte und Siege mitgefahren, eines besseren belehrt sein.
Bild

Benutzeravatar
JakeGisbanGin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1222
Registriert: 30.03.2009, 20:28
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, Mika
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von JakeGisbanGin » 15.03.2010, 00:23

McLaren_Fan83 hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Die Vergleiche zu den anderen Piloten ist da müssig, da wirklich zu grosse Unterschiede vorkommen. Die könnte man höchstens in direkten Zweikämpfen ziehen, wenn einer mehr Fehler macht als der andere.

Ich würde sagen, dass sein Comeback geglückt ist, aber mit einem Auto, welches nicht ganz so schnell ist, kann auch ein Schumacher keine Siege einfahren. Das ist eben die nüchterne Wahrheit
:thumbs_up:

Wie immer, bolfo, sind deine Analysen sehr treffend. Und spätestends jetzt dürften die Großmäuler, die letztes Jahr behauptet haben, ein Schumacher wäre mit dem letztjährigen Ferrari um Punkte und Siege mitgefahren, eines besseren belehrt sein.
ööörks ich als MSC Fan (ja geoutet :lol: ) hatte daran nie den Gedanken gehabt. Ich hatte eher die Befürchtung das der Schuss nach hinten los geht. Dann kam ja zum Glück seine Verletzung noch ins Spiel womit er ein Comeback bei Ferrari ausgeschlossen hatte. Wars wirklich der Nacken oder Angst sich zu blamieren im Ferrari. Man weiß es nicht.
Bild
Bild

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6888
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von pilimen » 15.03.2010, 00:40

Gratulation an Ferrari und Alonso!
Aber Mann des Rennen ist für mich klar Vettel, dann Hamilton und dann "erst" Alonso.
Ansonsten zu den Teamduellen:
Massa und Alonso sind ziemlich gleich auf, da ist noch nichts entschieden, auch wenns nach Alonso ausschaut.
Button hingegen hatte keine Chancen gegen Hamilton, auch nicht als er freie Fahrt hatte.
Rosberg ist noch ein Tick besser als Schumacher, aber Schumacher ist meiner Meinung nach noch am lernen.
Webber vergeigt sich das Rennen. Dass er zumindest fast so schnell sein konnte wie Vettel. Vettel also der bessere.

Und bei den Teams ist Ferrari die Nr1, dann Red Bull, dann McLaren gefolgt von Mercedes.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von Ayrton » 15.03.2010, 07:30

mscfan hat geschrieben:
Ayrton hat geschrieben:aufgefallen ist ebenso, dass bei den Topteams bis auf Massa jeweils der Teamkollege regelrecht gedemütigt wurde.Massa konnte wenigstens im Qualy den Alonso hintersich lassen. brutal war Hamilton zu Button, oder Vettel zu Webber. aber auch Rosberg hat DIE Legende ganz klar zurecht gewiesen.
Entschuldige bitte, "lieber böser Ex-Moderator", wo hat Rosberg Schumacher (an alle: man schreibt ihn SCHUMACHER, ohne H nach dem U) denn bitte ganz klar zurechtgewiesen?
Schumacher mit H? ist dieser fauxpas mir passiert :confused:

nun, zurechtgewiesen soll per Definition nicht gedemütigt oder demontiert heissen. sont hätte ich ihn in einem Zug mit Hamilton oder Vettel bzw. deren Teamkollegen genannt. Schumacher war flott unterwegs. konnte eine gute Pace gehen. imemrhin fuhr er ja drei Jahre nicht mehr. seine Leistung war völlig in Ordnung. die des Mercedes hingegen . . . aber dazu später.

jedoch wurde er aus meiner Sicht im ersten Duell zurechtgewiesen, weil er im Training hinter Rosberg war, im Qualy, und im Rennen. keine einzige Rundenzeit war schneller als Rosbergs Zeit. das erste Rennen wird gewertet, ist somit faktisch messbar. ergo hat er dieses Duell mit Rosberg verloren und wurde so zurechtgewiesen. ein synonym dafür wäre gewesen: hatte ihn stehts im Griff. ich sprach nie von Demontage, denn dafür ist kein Bestand gegeben.

er braucht natürlich etwas eingewöhnungszeit. und ich bin mir sicher, dass Schumi weiterhin seinem Ziel nachgehen wird. und wenn er im ersten Duell knapp dahinter unterliegt, im zweiten er bereits gleichauf sein wird und bald die Relation der Kräfteverhältnisse zeigen wird. mit dieser Leistung hat er gestern gegen Rosberg verloren, wird aber in absehbarer Zeit nicht nur gegen Rosberg gewinnen. und dies soll auch Rosberg als Warnung deuten und verstehen . . . .

der Mercedes selbst schien mir eigentlich solide. hatte starkes untersteuern. Probleme die die anderen auch hatten. auf Sky meldete Schumi, dass ihm die schmalen Vorderreifen noch was zu schaffen machen, diese seinem Fahrstil anzupassen. diese Baustelle dürfte er bald beseitigt haben. die Pace war ganz ordentlich.

für das Mercedes, laut Aussage Haugs den besten Motor der Formel1 hat, muss Mercedes Ihr Gesamtpaket aber noch was optimieren. zu gross wäre die Schmach ständig hinter dem Kunden Team McLaren zu stehen. für den Anfang ok.

der Ferrari Doppelsieg ist dem Michael bestimmt nicht ganz spurlos vorbei gegangen . . . . :stare:

lg. Ayrton
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3674
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Grand Prix von Bahrain - Sakhir

Beitrag von asd » 15.03.2010, 08:22

langweiliges Rennen... tat sich nicht viel.
wenig zu sehen vom Kampf um die Spitze bzw. um die begehrenswerten 25 Punkte.
das Punktesystem hat mich nach wie vor nicht überzeugt, denn auf der Strecke war dahingehend keine Veränderung zu erkennen.

Alonso mit einem super Einstand und Massa im Rennen chancenlos.
2 große Verlierer gibt es.
natürlich Vettel, aber auch Rosberg.

miserabler Boxenstop, ohne den wäre das Podest drin gewesen.
Guter Start von ihm und mühelos an Hamilton vorbei.
Wenigstens Schumacher geschlagen, was aber auch keine Überraschung ist.
der stieß früh an seine Grenzen, konnte das Auto aber fehlerfrei über die Linie bringen.
Trotzdem Hut ab: Button und Webber hinter sich gelassen.
Rosberg wird ihn die nächsten 2-3 Rennen wohl noch klar im Griff haben und danach erwarte ich mehr von der LEGENDE und dann zählene keine Ausreden mehr.
:checkered:

Antworten