Australien 2009

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7703
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: Australien 2009

Beitrag von PolePosition » 31.03.2009, 19:46

nevermind hat geschrieben:Tue ich ja......
Die Sache ist abgehakt.
Und zu Heidfeld: DAS habe ich gestern geschrieben. Hier noch Mal ´n replay
Nein tust Du nicht. "Wie beurteilen wir unter diesen Umständen Heidfeld?" ist genau das Gegenteil. Was willst Du denn nach einem Rennen schon beurteilen?
Nochmal, die Umstände waren so unterschiedlich wie sie unterschiedlicher nicht sein können, deswegen ist dieses Frage momentan noch völlig irelevant. Warte noch zwei Rennen ab und dann stelle sie nochmal.
nevermind hat geschrieben:Das ist kein Hass. Ich respektiere Heidfeld und der übertriebene Sarkassmus mancher Leute, meiner besonders
resultiert aus der geringen Wertschätzung die in den Deutschen medien Kubica zu Teil wird. Und im Umkehrschluss
die absolut übertriebene und nicht gerechtfertigte Heidi Verehrung von z.B. RTL weil nach dem Weggang von MSC
ein Leistungsvaakum entstanden ist. Man versucht heidis Schwächen mit der brechstange zu relativieren und das geht manchmal auf Kosten Kubicas. Und das regt mich dann auf.
Du hast Probleme. :lol:
RTL regt Dich also auf und dewegen musst Du nach jedem Rennen hier in das Forum schneien und alle User mit Deinem Frusttiraden gegen Heidfeld nerven. Ich würde halt lieber zu Premiere wechseln, einen chinesischen LiveStream im Internet anschauen oder bei RTL einfach den Ton abschalten. Naja, jedem das seine. :wink:
Ich kann das RTL-Problem übrigens nicht beurteilem, denn ich schau F1 auf SpeedTV und habe noch kein einziges Kubica-Rennen auf RTL gesehen. Aber wenn es Dich nervt, dann ändere was an der Ursache. :wink:
nevermind hat geschrieben:Dazu kommt heidfelds sehr hohe Meinung von sich selbst und die mangelnde Selbsteinschätzung.
Kubicas Meinung über sich ist auch nicht geringer. Jeder, der in der F1 fährt, sollte schon denken, dass er der beste ist, sonst hat er dort nichts verloren. Bei Kubica und seinen Fans sind übrigens auch immer die anderen schuld, wenn es nicht so läuft wie es laufen soll. Ich erinnere nur an die seltsamen Verschwörungstheorien am Anfang und Ende der letzten Saison.
nevermind hat geschrieben:Der wichtigste Grund fürs "Heidi-Bashing" liegt an einigen ************* u.a. in diesem Forum die von RTL komplett
indoktriniert sind und für die Heidi so ne Art Religionsersatz darstellt.
Manche proklamieren dies offener manche halten sich zurück.
Aber um Heidi aufzuwerten muss alles was Robert macht relativiert und möglichts kleingehalten werden.
Ein Beispiel hast Du heute selbst erlebt im News Forum betr. Kubica.
Jetzt weisst Du was ich meine..........
Ich verfolge nur einen Grungsatz: leistung muss respektiert werden. Wenn heidi mal gut gefahren ist
bin ich immer der erste der seinen Hut ziehet. Gott sei Dank passiert das eher selten......
Was man im Umkehrschluss von manchen Leuten nicht behaupten kann......

Wegen dem Thema wurden hier schon Kriege geführt, glaube mir
Also ich weiß nicht, aber ich verfolge das Forum jetzt schon einige Jahre und ich finde, dass Du maßlos übertreibst.
Ich kenne genau einen, für den Heidfeld einen besonderen Stellenwert im Leben zu haben scheint, und der lästert nicht so über Kubica wie umgekehrt der sog. R.K.F. über Heidfeld. Schon alleine die Existenz dieser Sekte ( :wink: ) zeigt mir, dass offensichtlich eher der Herr Kubica sowas wie der Heiland für seine Jünger darstellt. Jedenfalls habe ich in diesem Forum von einem Heidi-Bund noch nichts gesehen. Und extremes Ablästern über Kubica ist mir eigentlich auch noch nicht aufgefallen. Alonso, Hamilton oder auch Raikönnen sind da viel heftigerer Kritik ausgesetzt.
nevermind hat geschrieben:siehst Du Pole, der Kreis schließt sich........
Abhaken und 5 Tage warten.......
Siehst Du nev, aber einen Kreis kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen, höchstens ein paar User, die das ganze anscheinend viel zu ernst nehmen.
nevermind hat geschrieben:gruss nev :wink:
gruß Pole :wink:
nevermind hat geschrieben:Heidi wurde nicht von Webber abgeschossen, sondern wurde mit diesem von Barrichello "beworfen"
Ich verstehe nicht so ganz, was Du mir damit sagen willst, denn ich habe nichts von "abschießen" geschrieben.
Aber wir reden hier nun mal nicht über Barichello sondern über Heidfeld, und dessen Rennen war nach der Kollision mit Webber praktisch beendet. Und nur das zählt. Dass da Barichello der Auslöser war ist zwar richtig, und wurde von mir auch nie bestritten, aber für unsere Diskussion spielt es nunmal überhaupt keine Rolle.
nevermind hat geschrieben:Hätte Heidi das Qualli nicht versaut hätten wir diese Dissk. überhaupt nicht....
Offensichlich regst Du Dich gerade so sehr auf, dass Du nicht mehr logisch denken kannst.
Denk nochmal nach. Heidis Quali hat NICHTs mit der Kollision zu tun. Und die ganze Diskussion geht um die Tatsache, dass Du hier schon wieder Vergleiche aufstellen willst, obwohl die Ausgangssituation von beiden bereits nach der ersten Kurve aufgrund dieser Kollision schon nicht mehr vergleichbar war. Stelle Dir einfach mal vor, die Kollision wäre weiter vorne gewesen und hätte Kubicas Rennen versaut. Und ich hätte daraufhin geschrieben, dass Kubica ja selbst Schuld sei, dass er soweit vorne steht, er hätte einfach eine schlechtere Quali fahren sollen. Das würde dann ungefähr genauso viel Sinn machen wie Dein Einwand.
Heidfeld war unverschuldet in einen Unfall verwickelt, nicht mehr und nicht weniger. Und darum geht es. Vorher stand er auf P9, und das mit einem vollbetankten KERS-Fahrzeug, und somit hatte er eigentlich eine sehr gute Ausgangssituation. Punkte wären auf jeden Fall drin gewesen, zumal es Heidfeld seltsamerweise immer hinbekommt, seine Gegner zu überholen ohne mit diesen zu kollidieren. :wink:
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7461
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: Australien 2009

Beitrag von eXcaliber » 31.03.2009, 20:55

Ich gebe Poleposition schon recht. Klar, Heidfelds Training ging etwas daneben, aber er hatte ähnlich wie Alonso seine schnellste Runde versaut.
Im Rennen weiss man nicht, wie gut/schlecht er gefahren ist. Möglicherweise war einiges beschädigt. Ich meine, im Training war Heidfeld auch nicht langsamer als Toro Rosso oder Force India. Ich glaube nicht das wir die wahre Stärke gesehen haben. Das glaube ich nebenbei bei vielen Fahrerpaaren nicht.

Benutzeravatar
Narf
Testfahrer
Beiträge: 886
Registriert: 24.12.2008, 21:01
Wohnort: Saarland / Bexbach

Re: Australien 2009

Beitrag von Narf » 31.03.2009, 22:09

Zu dem Thema Heidfeld hat PolePosition alles gesagt, was es zu sagen gibt. :thumbs_up:

Aber leider vergeudete Mühe. Heidfeld kann machen was er will, die Leute werden immer was an ihm zu meckern haben. Wenn ein UFO vom Himmel fällt und auf Heidfeld stürzt, wäre das natürlich auch seiner "Unfähigkeit zuzuschreiben. Wäre er schneller gefahren, wäre er nicht an der Stelle gewesen, wo das UFO hingestürzt ist. :lol:
Weltmeister 2012: Bernd das Brot

timko
Simulatorfahrer
Beiträge: 600
Registriert: 24.03.2008, 21:33
Wohnort: Chechnya

Re: Australien 2009

Beitrag von timko » 31.03.2009, 22:21

eXcaliber hat geschrieben:Ich gebe Poleposition schon recht. Klar, Heidfelds Training ging etwas daneben, aber er hatte ähnlich wie Alonso seine schnellste Runde versaut.
Im Rennen weiss man nicht, wie gut/schlecht er gefahren ist. Möglicherweise war einiges beschädigt. Ich meine, im Training war Heidfeld auch nicht langsamer als Toro Rosso oder Force India. Ich glaube nicht das wir die wahre Stärke gesehen haben. Das glaube ich nebenbei bei vielen Fahrerpaaren nicht.
kann nur unterschreiben.
Die Tschetschenische Republik Itschkeria

Benutzeravatar
Basileios
Rookie
Rookie
Beiträge: 1447
Registriert: 27.03.2009, 07:38

Re: Australien 2009

Beitrag von Basileios » 31.03.2009, 22:25

Narf hat geschrieben:Zu dem Thema Heidfeld hat PolePosition alles gesagt, was es zu sagen gibt. :thumbs_up:

Aber leider vergeudete Mühe. Heidfeld kann machen was er will, die Leute werden immer was an ihm zu meckern haben. Wenn ein UFO vom Himmel fällt und auf Heidfeld stürzt, wäre das natürlich auch seiner "Unfähigkeit zuzuschreiben. Wäre er schneller gefahren, wäre er nicht an der Stelle gewesen, wo das UFO hingestürzt ist. :lol:
:thumbs_up:

Ich denk auch Heidfeld hatte Pech dieses Wochenende. Die letze Quali-Runde versaut und dann im Rennen direkt in eine Startkollision verwickelt.

Was ich bei BMW nicht verstehe ist dass sie ihre Autos immer so spät rausschicken ... Heidfeld passierte die Ziellinie in Q2 ja Bruchteile nach dem Ablaufen der Zeit. Wäre er früher drübergefahren hätte er eventuell nochmal eine schnelle Runde dranhängen können.

BMW pokert immer. Dabei sollte man als Mittelfeldteam möglichst viele Runden reinknallen da die Zeiten extrem eng beieinander liegen.
Bild

darki
F1-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 29.03.2009, 21:35

Re: Australien 2009

Beitrag von darki » 01.04.2009, 18:32

Hat zufällt von euch jemand ne Liste, auf der man die Autos aus dem Qualli Spritbereinigt sieht?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Australien 2009

Beitrag von Argestes » 01.04.2009, 18:35

don michele hat geschrieben:Aber ich will was, und zwar den Text oder das Video wo wer sagt das er zu Toyota gegangen ist.

Du hast nämlich das gesagt
In einer anderen Version ging er zu Toyota
Also, bitte.
Sorry fürs Nachhaken, aber ohne nun die Quelle zu suchen darf ich darauf verweisen, dass Toyota gerade ein Dementi rausgegeben hat, dabei auf die Unterschiede des eigenen gegenüber dem Diffusor von Brawn verweist und klarstellt, man habe keinen Techniker von Honda angestellt.

Sollte zumindest mal reichen um Deine Zweifel an der Existenz einer weiteren Version dieses Gerüchts zu zerstreuen, in der der Techniker nicht zu Williams ging.

Quelle gewünscht? Ist aktuell, also find ich sie noch. :mrgreen:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Australien 2009

Beitrag von Argestes » 01.04.2009, 18:37

darki hat geschrieben:Hat zufällt von euch jemand ne Liste, auf der man die Autos aus dem Qualli Spritbereinigt sieht?
Wie meinst Du "Spritbereinigt"?

Die Gewichte, mit denen die Autos ins Rennen starteten, bzw. mit denen eben die ersten 10 auch in der Quali unterwegs waren, die findest Du bereits in diesem Thread. Musst eben ein wenig blättern.

Wenn Du die Gewichte der Fahrzeuge ohne Sprit möchtest:
605 Kg - das Mindestgewicht das jedes Auto inklusive Fahrer erreichen muss und das jedes Fahrzeug ohne Zusatzgewichte unterschreiten würde.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

darki
F1-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 29.03.2009, 21:35

Re: Australien 2009

Beitrag von darki » 01.04.2009, 18:41

Argestes hat geschrieben:
darki hat geschrieben:Hat zufällt von euch jemand ne Liste, auf der man die Autos aus dem Qualli Spritbereinigt sieht?
Wie meinst Du "Spritbereinigt"?

Die Gewichte, mit denen die Autos ins Rennen starteten, bzw. mit denen eben die ersten 10 auch in der Quali unterwegs waren, die findest Du bereits in diesem Thread. Musst eben ein wenig blättern.

Wenn Du die Gewichte der Fahrzeuge ohne Sprit möchtest:
605 Kg - das Mindestgewicht das jedes Auto inklusive Fahrer erreichen muss und das jedes Fahrzeug ohne Zusatzgewichte unterschreiten würde.
Ich meinte so ne liste wo die Fahrzeuge auf die selbe menge Sprit hoch- oder runtergerechnet wurden mit den dann entsprechenden Rundenzeiten.
Aber ich hab keine Ahnung, ob das jemand gemacht hat bzw obs überhaupt machbar ist.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Australien 2009

Beitrag von Argestes » 01.04.2009, 18:55

Das könnte man höchstens schätzen. Genau wissen wird man es nie. Tatsächlich waren die Gewichte in Q3 nicht sonderlich weit auseinander. Kubica war mit 45 Kg der leichteste, Glock mit 65 der schwerste. Die meisten Autos bewegten sich zwischen 50 und 60 Kg.

Wieviel diese Unterschiede nun ausmachen . . . Schätzungen, wie gesagt. Und was da errechnet wird sind Unterschiede, die man mit kleineren Fehlern in einer Runde auch schon erreicht.

Eine entsprechende Liste kann ich nicht bieten.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

darki
F1-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 29.03.2009, 21:35

Re: Australien 2009

Beitrag von darki » 01.04.2009, 19:59

Was sagt ihr denn dazu:

http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 92581.html" target="_blank

1.April?

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29054
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Australien 2009

Beitrag von bolfo » 01.04.2009, 20:00

don michele hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Und Ross Brawn ist eben auch jener, der die Autos sehr hart an der Grenze des Erlaubten baut. Siehe damals Benetton, siehe nachher Ferrari, und siehe jetzt Brawn GP.... Der ist einer, der immer irgend eine Auslegung findet, effizient in der Grauzone des Reglements arbeitet, dennoch alles völlig legal, und den Autos eben so den entscheidenden Vorsprung verschafft.
Schade nur das nicht Ross Brawn den Diffusor erfunden hat sondern ein Ingenieur von HONDA.
Dieser Ing. dachte das Honda nciht an den Start gehen wird und ist deshalb zu Williams gegangen, Williams hat es dann Toyota gesagt.

Komisch, war es dann doch nicht der Superross!
Nun, so sehr ich Surers Expertenmeinung schätze, hier hat er jedoch einfach etwas nachgeplappert, dass einfach so mal in die Welt gesetzt wurde. Es wurde weder ein Name eines Ingenieurs genannt noch sonst welche Details bekannt gegeben.

Schlimmer noch: Toyota hat erst gerade ein offizielles Dementi rausgegeben, in welchem man resolut abstreitet, das Wissen von irgend einem ehemaligen Honda-Mitarbeiter geliefert bekommen zu haben und verweist auf die Unterschiede im Diffusor-Design. Weder Toyota noch Williams hätten von fremden Wissen profitiert. Ich denke das können wir also ruhig als Fakt auffassen.
Zuletzt geändert von bolfo am 01.04.2009, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Basileios
Rookie
Rookie
Beiträge: 1447
Registriert: 27.03.2009, 07:38

Re: Australien 2009

Beitrag von Basileios » 01.04.2009, 20:02

Die Faustregel ist 1/10 mehr pro Runde weniger.

Eine Runde sind ungefähr 2,5 kg Sprit, oder?


Deswegen sehen Spritbereinigt die Brawns extrem gut aus, Kubica und Ferrari dagegen nicht so.
Bild

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Australien 2009

Beitrag von don michele » 02.04.2009, 04:19

@Argestes

Hab ich oder du behauptet das er zu Toyota ging? Kannst dir deinen Artikel sparen.

P.s. was hat jetzt das Toyota Dementi mit Williams zu tun?
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: Australien 2009

Beitrag von Hagen » 02.04.2009, 06:31

@darki

Hmm, dass Hamilton den Trulli sicherheitshalber hat passieren lassen stand ja schon vor Tagen auf der Hurra-Seite.
Wenn Trulli vorbeifaehrt ist das ja dann sein Pech. Inwiefern der McLaren jetzt so langsam war, dass er als kaputt durchginge, ist kaum zu entscheiden, wenn man die Szene nicht gesehen hat (Hat sie ueberhaupt jemand gesehen?).
Uebnerhaupt fahren die Autos hinter dem Safety-Car doch staendig ihre Schlangenlinien, je nach Auslegunge um Reifen und bremsen auf Temperatur zu halten.

Da jetzt aber gleich wieder eine Verschwoerung raus zu stricken, dass McLaren den Toyota "in eine Falle locken wollte (Zitat!)", finde ich schon arg.
Warum kommt denn auf der anderen Seite niemand auf die Idee, das Trulli mal eben raus gefahren ist, Um Hamilton in eine Falle zu locken...?

Ueberhaupt sind die Kommentare auf der zitierten Seite arg reisserisch...
Mal sehen, was kommt....

Gruss
Hagen
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Antworten