Großer Preis von Belgien (Spa)

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1104
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon tuner911991 » 05.09.2009, 22:19

Argestes hat geschrieben:Das stört sogar viele, aber die Empfindlichkeit die da hin und wieder an den Tag gelegt wird, die ist schon arg. Manche fassen ja auch ein Lob als Kritik auf, wenn es nicht ein einziger, von Superlativen überhäufter Lobgesang ist.


hat mich jetzt überhaupt nicht gestört, aber da ich sonst nichts zu tun hatte und mir langweilig war, hab ich halt versucht zu erklären, wieso es für mich eine Meisterleistung war, und dass die anderen Fahrer eben genau das selbe hätten tun können, außerdem hat er die Strecke nicht nur so zum Spaß verlassen, sonst hätte er das in jeder Runde so gemacht, sondern weil er nach eigenen Angaben gezwungen wurde, dies zu tun!
Ich habe fertig, mehr oder weniger^^

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Tr!pleCr0wn » 09.09.2009, 09:06

Moin,

ich wollte mal wissen, wieviele Zuschauer am Sonntag das Rennen live vor Ort gesehen haben (Zuschauerzahlen insgesamt)
Back To Insanity

placebo01
F1-Fan
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2009, 18:06

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon placebo01 » 18.09.2009, 18:17

Hallo an alle,
ich habe den GP von Europa und Belgien 2009 verpasst. Wer kann mir z.B. mit einer DVD weiterhelfen?
Danke und Gruss, Tom

Benutzeravatar
ferari fan
Simulatorfahrer
Beiträge: 500
Registriert: 18.10.2008, 18:43

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon ferari fan » 18.09.2009, 19:45

natürlich war es eine blöde sache für kimi
Massa Weltmeister von 2010.

Benutzeravatar
kn@Xer
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2005, 19:11
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon kn@Xer » 19.09.2009, 03:58

ferari fan hat geschrieben:natürlich war es eine blöde sache für kimi

:?:
Kannst du auch so schreiben, dass man es versteht?

Benutzeravatar
Reykjavik
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 24.08.2009, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Reykjavik » 22.09.2009, 10:58

drebola hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
richtig, aber hat keiner von euch Klugscheißern gemerkt, wie er da rumgerutscht ist? :roll:


Rumgerutscht??? Also da war ja wohl keine Spur von rumrutschen? Wo hast du da hingeschaut?
Ich meine er hat sich dadurch einen deutlichen Vorteil verschafft, die anderen haben wenigstens versucht irgendwie die Kurve zu kriegen, auch wenns eng wurde. Aber Kimi hat sofort als er gesehen hat dass es da eng werden könnte die Lenkung auf gemacht, Gaspedal noch in der Kurve durchgedrückt und gib ihm! Also ich finde das schon sehr grenzwertig wie er das angestellt hat.
Wenn ich Formel 1 Fahrer wäre, dann würde ich nächstes Jahr die Kurve außen nehmen , so früh aufs Gas wie möglich und die eigentliche Strecke links (bzw. in Belgien an dieser Stelle rechts :D ) liegen lassen und mir den Vorteil meines Lebens verschaffen mit dem Wissen dass es unbestraft bleiben wird.


Naja, dann machen das halt im nächsten Jahr alle. Kimi hats erfunden. XP Außerdem wurde es nicht bestraft, weil es der längere Weg ist und keine "Abkürzung" - somit auch eigentlich kein Vorteil.
Formel 1 ohne Kimi Räikkönen ist wie Vodka-O ohne Vodka!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 22.09.2009, 11:06

Reykjavik hat geschrieben:Naja, dann machen das halt im nächsten Jahr alle. Kimi hats erfunden. XP Außerdem wurde es nicht bestraft, weil es der längere Weg ist und keine "Abkürzung" - somit auch eigentlich kein Vorteil.

Da sind auch früher schon andere raus gefahren. Hamilton z.B. 2007 schon. Einige haben laut eine Strafe gefordert.

Dass es nicht bestraft, nicht einmal untersucht wurde, liegt nicht am längeren Weg, sondern an einer Einigung darauf, diese Linie zuzulassen. Wurde hier schon reichlich diskutiert.

Einen Vorteil hatte er dadurch. Auch da kommt es nicht auf den Weg an. Es steht nirgendwo im Reglement, dass man nicht abkürzen darf. Man darf sich nicht durch das Verlassen der Strecke einen Vorteil verschaffen.

Ohne Ausnahmeregelung also...
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Star-of-the-Car » 22.09.2009, 11:15

Argestes hat geschrieben:Da sind auch früher schon andere raus gefahren. Hamilton z.B. 2007 schon. Einige haben laut eine Strafe gefordert.


Es gab Leute, die Hamilton bestrafen wollten? Eine Bestrafung Alonsos würde da aber mehr sinn machen...

Benutzeravatar
Reykjavik
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 24.08.2009, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Reykjavik » 22.09.2009, 11:17

Natürlich hatte er dadurch einen Vorteil - aber er hat diese Linie garantiert nicht dehalb gewählt, sondern um ohne Kollision durch die Kurve zu kommen. Und das war garantiert auch der Grund, warum Hamilton es 2007 benutzte und viele, viele, viele Rennfahrer vor ihm auch schon.

Was ich mit meiner Aussage "Kimi hats erfunden" ausdrücken wollte, ist die Tatsache, dass sich hier so unglaublich viele darüber aufregen, dass er einen Vorteil von hatte und wie "unfair" das doch ist. Dann sollen es halt alle machen, was solls.
:mrgreen:
Formel 1 ohne Kimi Räikkönen ist wie Vodka-O ohne Vodka!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 22.09.2009, 11:32

Reykjavik hat geschrieben:aber er hat diese Linie garantiert nicht dehalb gewählt, sondern um ohne Kollision durch die Kurve zu kommen.

Tja, das ist ja der springende Punkt. Das sagt der Fahrer und seine Fans nicken zustimmend. Aber er hätte ja auch bremsen können. :wink:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Reykjavik
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 24.08.2009, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Reykjavik » 22.09.2009, 11:45

Argestes hat geschrieben:
Reykjavik hat geschrieben:aber er hat diese Linie garantiert nicht dehalb gewählt, sondern um ohne Kollision durch die Kurve zu kommen.

Tja, das ist ja der springende Punkt. Das sagt der Fahrer und seine Fans nicken zustimmend. Aber er hätte ja auch bremsen können. :wink:


Und viele Positionen verlieren und alle Gegner zufriedenstellen, OBWOHL diese Linie auch erlaubt ist???? Wie naiv bist du??? :lol: :lol: :lol: Du magst vielleicht an das "Unmotiviert"-Märchen glaube, aber auch Kimi ist ein Race und möchte so weit vorne wie möglich sein.

Ich verstehe also dein Problem nicht. Er hat eine erlaubte Linie genommen, vielleicht auch absichtlich, es war genau richtig, denn dadurch hat er legal gewonnen...
Formel 1 ohne Kimi Räikkönen ist wie Vodka-O ohne Vodka!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 22.09.2009, 11:51

Reykjavik hat geschrieben:Und viele Positionen verlieren und alle Gegner zufriedenstellen, OBWOHL diese Linie auch erlaubt ist???? Wie naiv bist du??? :lol: :lol: :lol: Du magst vielleicht an das "Unmotiviert"-Märchen glaube, aber auch Kimi ist ein Race und möchte so weit vorne wie möglich sein.

Ich verstehe also dein Problem nicht. Er hat eine erlaubte Linie genommen, vielleicht auch absichtlich, es war genau richtig, denn dadurch hat er legal gewonnen...

Hmmm...

Wenn Du aus der Nennung einer unbestreitbaren Tatsache schließt, dass ich naiv bin, dann nehme ich das gerne auf mich und attestiere Dir Verständnislosigkeit und Dummheit.

Mein Problem wirst Du nie verstehen. Ich habe schließlich keines.
Du scheinst ein Problem damit zu haben, dass ein Rennfahrer in einer solchen Situation anders reagieren kann und daher ein Verlassen der Strecke eine Strafe nach sich zieht, sofern es nicht eine Ausnahmeregelung wie im vorliegenden Fall gibt. Zumindest, wenn der Pilot Räikkönen heißt und man versucht Dir zu erklären, worin sein Vorteil lag. :lol:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Reykjavik
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 24.08.2009, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Reykjavik » 22.09.2009, 11:59

Ic versteh dich wirklich nicht. Ich ahbe doch beriets gesagt, dass er einen Vorteil hatte und damit glücklich das Rennen gewonnen hat. Und ich habe überhaupt kein Problem damit, außer, dass ich mich darüber freue, dass er gewonnen hat. Und zwar legal.

Ich wollte dir nur näher kommen, als du erwähntest, dass auch Grand Hamilton schon diese Linie fuhr, meinte ich darauf, das die Piloten es tun, um Kollisionen zu vermeiden. Darauf meintest du - Nein, Räikkönen hätte auch Bremsen können - Daraufhin machte ich dir klar, dass er nicht bremsen wollte, weil er das Rennen gewinnen wollte und diese Linie- da sind wir uns einig- legal ist.

Punkt aus Ende. Wir sind doch der gleichen Meinung... Und es ist kein Grund, mich mit "Dummheit" zu beleidigen, bloß weil ich dich (mittelschwere schlechte Eigenschaft) naiv nannte... Also wirklich. Einmal ne objektive Diskussion führen...
Formel 1 ohne Kimi Räikkönen ist wie Vodka-O ohne Vodka!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 22.09.2009, 12:09

Reykjavik hat geschrieben:Ic versteh dich wirklich nicht.

Ich weiß. :lol:

Reykjavik hat geschrieben:Darauf meintest du - Nein, Räikkönen hätte auch Bremsen können

Echt? Hab ich das gesagt? Na da hab ich so meine Zweifel. :lol:

Reykjavik hat geschrieben:Daraufhin machte ich dir klar, dass er nicht bremsen wollte,

Auch das hab ich anders in Erinnerung. Wenn ich noch des Lesens mächtig bin machtest Du mir daraufhin klar, dass ich naiv sei und hast angenommen, ich hätte ein Problem. :lol:

Reykjavik hat geschrieben:Einmal ne objektive Diskussion führen...

Na den Pfad habe aber nicht ich zuerst verlassen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Reykjavik
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 24.08.2009, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Reykjavik » 22.09.2009, 12:35

Argestes hat geschrieben:Aber er hätte ja auch bremsen können. :wink:


Deine Worte. Auch ich bin des Lesens mächtig.


Reykjavik hat geschrieben: Ich verstehe also dein Problem nicht.


Ich habe niemals gemeint, dass du persönlich ein Problem hättest, habe lediglich gefragt, was dein Problem beim Thema "Kimi Räikkönens Start beim Spa GP 2009" ist. Darauf hast du mir bis jetzt noch nicht geantwortet... Das naiv ist mir im Zuge des "er hätte ja auch bremsen können"-Satzes rausgerutscht, da wir uns ja wohl beide einig sind, dass kein Fahrer in so einer Situation brav Bremsen würde, um Positionen zu verlieren. Dafür entschuldige ich mich gerne und großzügig. :wink:

Was bleibt, ist die Tatsache, dass Kimi den GP gewonnen hat, würd ich sagen. :lol:
Formel 1 ohne Kimi Räikkönen ist wie Vodka-O ohne Vodka!


Zurück zu „2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast