Großer Preis von Belgien (Spa)

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
martini
Kartfahrer
Beiträge: 210
Registriert: 08.09.2008, 14:54
Wohnort: Österreich

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon martini » 01.09.2009, 15:53

Argestes hat geschrieben:Ist bei mir genauso gesperrt. Urheberrechtsverletzung. Eh klar.

6 Minuten. Ist das alles, was Du von ORF gesehen hast? Ich hab dort 1 1/2 Stunden lang das Rennen angesehen.

Übrigens frage ich mich ernsthaft, woher die Idee kommt, die grünen Flächen würden die weiße Linie abdecken. Absoluter Quatsch, denn diese Flächen sind außerhalb der Curbs, die weiße Linie befindet sich innerhalb derselben. Und ich denke doch, dass ein Alexander Wurz das weiß. Selbst wenn ich eingeschlafen wäre würde ich doch sehr daran zweifeln, dass er was anderes erzählt.

Also, hast Du wirklich das Rennen auf ORF angesehen? Aufmerksam angesehen? Oder hast Du lediglich auf Youtube nachträglich etwas gesehen, was ORF sein soll?


also ich hab, das ganze Rennen auf ORF gesehen , bin ja Österreicher^^
und nur weil mir fad war und einige die Startszene streitig machten nochmal die Wiederholung im Youtube angesehen..
mir kam wirklich nie vor das Wurz derartiges gesagt hat



Argestes hat geschrieben:als die Strecke zu Wenn es diese Einigung gab, dann wäre klar, warum keine Untersuchung erfolgte. Das sollte jedoch bei ähnlichen Situationen besser an die Fernsehsender weitergeleitet werden. Die Berichterstattung ist hier jedenfalls sehr lücken- und auch fehlerhaft.



ja es gab die Einigung es war so abgesprochen mit den Fahrer, sonst wär ja sofort ne Untersuchen gekommen ...
Machte mir sogar mehr Sorgen wegen einer Untersuchung , das Kimi direkt vom Kiebett vor Kubica wieder auf die strecke schoss ohen Rücksicht auf Verluste^^, als vom Start...

Naja man kann jetzt ewigkeiten diskutieren , aber Fakt ist nunmal es war erlaubt , viele hätten den Vortel nutzen können, keienr hats getan , vl auch weil es alle als Nachteil empfanden , da ja keiner weiß ob nur das Kers Kimi vor Plazverlusten retten konnte..
Kimi Raikönnen the King of Spa Franchorchamps

Brian
Testfahrer
Beiträge: 910
Registriert: 27.05.2006, 20:26
Wohnort: Jena

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Brian » 01.09.2009, 16:16

Brian hat geschrieben:
f1_rocks hat geschrieben:Der Fernsehsender TF1 bemerkte zu der umstrittenen Anfangsszene, die Strecke sei in La Source nicht durch eine weisse Linie mit der Auslaufzone getrennt und somit liege kein Verlassen der Strecke vor. Wenn dies stimmt, wär das ja mal geklärt.


Das sind doch mal Neuigkeiten. Außerdem habe mir gerade noch mal ein paar Szenen aus dem Rennen angeschaut und da meinte Christian Danner auch, dass man dort fahren darf und, dass dort keine Linie sein soll, die man nicht überfahren darf. :!:


Danner wird schon Ahnung haben.

Und ja, die weiße Linie sollte dazu da sein, damit sie nicht überfahren wird, aber wenn's eben erlaubt ist... Ohne Kers wird man an dieser Stelle wahrscheinlich einen Nachteil haben. Aber Räikkönen kann sich schlecht einen Vorteil verschafft haben, wenn's erlaubt ist. Und wenn's nur im Notfall erlaubt ist, hat er sich doch einen Vorteil verschafft.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 01.09.2009, 17:32

Der Danner hat sicher Ahnung. Die hat ein Heinz Prüller auch. Und wenn Danner sagt da sei keine weiße Linie, dann dürfte sich die Sehkraft der beiden auch in vergleichbaren Bereichen bewegen. :lol:

Das mit dem Vorteil muss man etwas differenzieren.
Ja, es stimmt, dass der weite Bogen keinen Vorteil birgt. Auch nicht mit KERS, das man ja auf dem Stück auch sonst anwenden könnte. Siehe Hamilton.
Allerdings, wenn ich hinter anderen Autos bin, dann muss ich eben warten, bis diese aufs Gas gehen. Dann bringt der Umweg natürlich wieder etwas, der es erlaubt normal zu beschleunigen und das Stück ebenso schnell zu durchfahren wie bei freier Bahn auf der normalen Linie.

Wie gesagt, wenn Räikkönen auf der Strecke bleibt muss er ein wenig warten und ich würde grob schätzen, dass dann 2 andere Fahrzeuge in Eau Rouge dazwischen gewesen wären. Eventuell schnappt er die anschließend mit KERS sofort wieder, aber das ist alles Zeit, die Fisichella in die Hände gespielt hätte und es ist leicht möglich, dass dann eben der Ferrari nicht auf Position 2 beim Restart gewesen wäre.
Kurz gesagt, das verlassen der Strecke war für Räikkönens Rennen in der Folge schon sehr wichtig.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon mscfan » 01.09.2009, 20:13

Argestes hat geschrieben:Der Danner hat sicher Ahnung. Die hat ein Heinz Prüller auch. Und wenn Danner sagt da sei keine weiße Linie, dann dürfte sich die Sehkraft der beiden auch in vergleichbaren Bereichen bewegen. :lol:

Der war gut... :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Argestes hat geschrieben:Wie gesagt, wenn Räikkönen auf der Strecke bleibt muss er ein wenig warten und ich würde grob schätzen, dass dann 2 andere Fahrzeuge in Eau Rouge dazwischen gewesen wären. Eventuell schnappt er die anschließend mit KERS sofort wieder, aber das ist alles Zeit, die Fisichella in die Hände gespielt hätte und es ist leicht möglich, dass dann eben der Ferrari nicht auf Position 2 beim Restart gewesen wäre.
Kurz gesagt, das verlassen der Strecke war für Räikkönens Rennen in der Folge schon sehr wichtig.

Gut, ich glaube schon, dass Kimi es recht war, direkt weit vorne zu sein. Nur noch mal zur Klarstellung:

Danner sagte, dass diese Lösung auch in den kleineren Rennserien genutzt worden ist, um Unfälle zu vermeiden. Und dann zu sagen, dass Kimi halt das Glück hatte, dass der Rest der Welt sich gegenseitig im Weg stand, Kimi aber, weil er eine Kollision vemeiden wollte, die weite Linie wählte, welche ja eigentlich ein Nachteil ist, wenn man das mit Button vergleicht, eine Strafe verdient, finde ich schon grenzwertig.
Kimi war halt außen schneller, so what?

Letztes Jahr hat sich jeder über die Strafen beschwert, dann gibt es keine, ists auch wieder falsch :scream: .
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 01.09.2009, 21:14

Dass Räikkönen nicht sagt, er sei den weiten Bogen gefahren um nicht wieder hinter andere zurück zu fallen, sollte eigentlich klar sein.
Ein Nachteil ist nun dieser weitere Bogen auch nicht. Vor La Source umgebaut wurde konnte man da auch verschiedene Linien fahren, wobei keine irgendwelche auffallenden Vorteile hatte. Für gewöhnlich fuhr man nicht den weiten Weg, aber ein merklicher Unterschied war da eben nicht.

mscfan hat geschrieben:Letztes Jahr hat sich jeder über die Strafen beschwert, dann gibt es keine, ists auch wieder falsch :scream: .
LG mscfan

Darum geht es nicht.
Ich sage seit ich das Thema angeschnitten habe, dass ich es befürworte hier keine Strafe zu verhängen und ich denke das hat auch jeder mitbekommen, der meinen Standpunkt teilt.
Allerdings, konsequentes Handeln wäre eben schon gefragt. Nur so werden die Konsequenzen einer Tat auch vorhersehbar. Wenn immer unterschiedlich reagiert wird, wie soll man entscheiden wie man sich verhalten soll?

Aus diesem Grund hätte ich, entsprechend den vorhergehenden ähnlichen Situationen, zumindest eine Untersuchung erwartet. Wenn es allerdings diese Absprache gab, dann ist das natürlich hinfällig.

Dieselbe Inkonsequenz zeigen leider auch die Fans. Da muss ich eben nochmal fragen, wo heute diejenigen sind, die in anderen Situationen eine Strafe forderten.
Dass diese Leute alle die angesprochene Absprache berücksichtigen und darum nichts sagen glaube ich nicht. In dem Fall hätte es kaum so lange gedaudert, bis jemand endlich die Absprache erwähnt.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon mscfan » 01.09.2009, 21:43

Argestes hat geschrieben:Darum geht es nicht.
Ich sage seit ich das Thema angeschnitten habe, dass ich es befürworte hier keine Strafe zu verhängen und ich denke das hat auch jeder mitbekommen, der meinen Standpunkt teilt.
Allerdings, konsequentes Handeln wäre eben schon gefragt. Nur so werden die Konsequenzen einer Tat auch vorhersehbar. Wenn immer unterschiedlich reagiert wird, wie soll man entscheiden wie man sich verhalten soll?

Tut mir leid, ich habe das wohl überlesen, habe nicht jede Seite ausgiebig gelesen...
Sind wir uns ja einig. Die Frage nach der Konsequenz ist schon richtig gestellt, wobei man sich dieses Jahr eigentlich mit dem Bestrafen doch sehr zurückgehalten hat, wie ich finde. Hier muss man die Stewarts auch mal loben. :thumbs_up:
Argestes hat geschrieben:Dieselbe Inkonsequenz zeigen leider auch die Fans. Da muss ich eben nochmal fragen, wo heute diejenigen sind, die in anderen Situationen eine Strafe forderten.
Dass diese Leute alle die angesprochene Absprache berücksichtigen und darum nichts sagen glaube ich nicht. In dem Fall hätte es kaum so lange gedaudert, bis jemand endlich die Absprache erwähnt.

Ich habe einfach zur Diskussion nichts gesagt, weil ich für meinen Teil darin bei keinem Fahrer ein bestrafungswürdiges Verhalten sah. Ich habe letztes Jahr auch etliche Male nach einer Strafe geschrien, wenn es nicht gerade mein Liebling war. Letztes Jahr haben die Komissare aber auch mit Strafen um sich geworfen wie nie zuvor, von daher verlangte ich damals Konsequenz. Ich wünsche mir aber, dass es so gut wie keine Strafen gibt, weshalb ich der Letzte bin, der dieses Jahr nach Strafen schreit.
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
Numero uno
Nachwuchspilot
Beiträge: 272
Registriert: 17.05.2008, 23:59

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Numero uno » 01.09.2009, 21:47

@ Argestes
Zitat aus Autowelt von Michael Noir Trawniczek:

...Ein „Sieg per Knopfdruck“ sei es gewesen, konnte man lesen – natürlich hat Räikkönen von KERS profitiert. Doch was wie eine Selbstverständlichkeit oder ein Kinderspiel ausgesehen hat, muss man auch im richtigen Moment bewerkstelligen.

Dass Räikkönen nach dem Start in der Haarnadel außen fuhr, wurde ihm in manchen Internetforen angekreidet – doch in diesem Fall wurde diese Zone sogar explizit von der Rennleitung zur Nutzung freigegeben, es gab auch keine weiße Linie. Das Manöver von Räikkönen war somit zu hundert Prozent legal – und in gewissem Sinne auch genial. Schließlich musste Räikkönen zunächst einmal an dem beinahe stehenden Brawn von Rubens Barrichello vorbeifahren.....


Wie es aussieht gab es diese Absprache. Ich sehe einfach dein Problem nicht.

Und Strafen hatten wir das letzte Jahr genug. :thumbs_down:

Benutzeravatar
Batman
Testfahrer
Beiträge: 786
Registriert: 19.03.2008, 16:14
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Batman » 01.09.2009, 22:12

Numero uno hat geschrieben:@ Argestes
Zitat aus Autowelt von Michael Noir Trawniczek:

...Ein „Sieg per Knopfdruck“ sei es gewesen, konnte man lesen – natürlich hat Räikkönen von KERS profitiert. Doch was wie eine Selbstverständlichkeit oder ein Kinderspiel ausgesehen hat, muss man auch im richtigen Moment bewerkstelligen.

Dass Räikkönen nach dem Start in der Haarnadel außen fuhr, wurde ihm in manchen Internetforen angekreidet – doch in diesem Fall wurde diese Zone sogar explizit von der Rennleitung zur Nutzung freigegeben, es gab auch keine weiße Linie. Das Manöver von Räikkönen war somit zu hundert Prozent legal – und in gewissem Sinne auch genial. Schließlich musste Räikkönen zunächst einmal an dem beinahe stehenden Brawn von Rubens Barrichello vorbeifahren.....


Wie es aussieht gab es diese Absprache. Ich sehe einfach dein Problem nicht.

Und Strafen hatten wir das letzte Jahr genug. :thumbs_down:


Ferrari und Kimi haben mit Ihren Möglichkeiten das Maximum erreicht und alles richtig gemacht :mrgreen: Klasse Beitrag :thumbs_up:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 01.09.2009, 22:19

Numero uno hat geschrieben:Ich sehe einfach dein Problem nicht.

Ich habe gar kein Problem. Du aber scheinbar damit, dass man überhaupt über dieses Thema spricht.
Dass Du mich nicht so ganz verstehst ist ziemlich offensichtlich.

Warum die Meinung so verbreitet ist - und das unter Leuten, die sich professionell mit dem Thema beschäftigen - es habe an der Stelle keine Linie gegeben ist mir schleierhaft. Da scheint es eine ungenaue Formulierung gegeben zu haben, die einfach immer weiter übernommen wird. Hinschauen belehrt eines besseren.

mscfan hat geschrieben:Ich wünsche mir aber, dass es so gut wie keine Strafen gibt, weshalb ich der Letzte bin, der dieses Jahr nach Strafen schreit.

Das wäre optimal, aber wenn der Kurs geändert wird, obwohl die Regeln gleich bleiben, dann sollte das auch irgendwie öffentlich bekannt gemacht werden. Bei gleich bleibenden Regeln ein Jahr streng und ein anderes Jahr zurückhaltend zu strafen kann auch nicht der richtige Weg sein.

Zum Thema Strafen muss man aber angesichts des letzten Rennens noch ein ganz großes Lob aussprechen.
Die völlig übertriebene Sperre für Renault wich bekanntlich einer relativ geringen Geldstrafe. Da wurde auch kräftig diskutiert, ob diese nicht zu wenig sei.
Ganz offensichtlich aber hat die Geldstrafe ihren Zweck vortrefflich erfüllt. Renault hat die Warnung verstanden und Alonso dieses Mal aus dem Rennen genommen. Ziel erreicht.
Kompliment also für eine passende Strafe, die so funktioniert, wie sie soll. Mehr war nicht nötig.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
troet
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2108
Registriert: 18.04.2009, 15:35
Wohnort: Berlin

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon troet » 01.09.2009, 23:31

ich verstehe nicht, dass du dich über die abmachung im briefing so echauffierst. klar - schöner wäre es gewesen das vorher an die große glocke zu hängen, aber solange es die rennfahrer alle wussten ...
FIA - Der Prototyp des Funktionärunwesens.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 02.09.2009, 09:59

troet hat geschrieben:ich verstehe nicht, dass du dich über die abmachung im briefing so echauffierst. klar - schöner wäre es gewesen das vorher an die große glocke zu hängen, aber solange es die rennfahrer alle wussten ...

Ich echauffiere mich über gar nichts. Ich sage dasselbe, was Du im zweiten Satz sagst.

Wenn ich mich echauffiere, dann Du in gleichem Maß.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
skuttner
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2211
Registriert: 28.04.2009, 21:09

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon skuttner » 02.09.2009, 13:18

ich denke wir können den thread hier damit abschließen, dass es ein erlaubtes manöver war und räikkönen einfach cleverer war als die andern piloten, die ja auch so hätten fahren können. punkt, fertig, aus....

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Argestes » 02.09.2009, 15:13

skuttner hat geschrieben:und räikkönen einfach cleverer war als die andern piloten

Also wenn man ihm glaubt war er das nicht, denn er wollte ja laut eigener Aussage gar nicht dort fahren. :lol:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon Star-of-the-Car » 02.09.2009, 20:37

Argestes hat geschrieben:
skuttner hat geschrieben:und räikkönen einfach cleverer war als die andern piloten

Also wenn man ihm glaubt war er das nicht, denn er wollte ja laut eigener Aussage gar nicht dort fahren. :lol:


warum sollte er auch von vornherein da fahren wollen... da ist es wellig, der Weg ist weiter...

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: Großer Preis von Belgien (Spa)

Beitragvon viva espania » 02.09.2009, 21:20

Star-of-the-Car hat geschrieben:
Argestes hat geschrieben:
skuttner hat geschrieben:und räikkönen einfach cleverer war als die andern piloten

Also wenn man ihm glaubt war er das nicht, denn er wollte ja laut eigener Aussage gar nicht dort fahren. :lol:


warum sollte er auch von vornherein da fahren wollen... da ist es wellig, der Weg ist weiter...


und so schön frei
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)


Zurück zu „2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast