Großer Preis von Großbritannien 2009

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Batman
Testfahrer
Beiträge: 786
Registriert: 19.03.2008, 16:14
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Batman » 21.06.2009, 18:54

Naja Kimi & Massa hatten beide einen super Start und ein sehr gutes Rennen. Leider fehlten Kimi beim ersten Boxenstop von Trulli ein paar Zentel um an Ihm vorbeizuziehen. Dazu kahm noch das Kimi wie auch Alonso bei der Strategie in der Quali voll daneben gegriffen haben :(

Gute Arbeit von beiden Ferrarifahrern bei Kimi gieng leider die Strategie nicht auf :cry:
Bild
Bild
Bild

rudirabbit
Kartfahrer
Beiträge: 182
Registriert: 09.04.2007, 10:04
Lieblingsfahrer: Seb
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon rudirabbit » 21.06.2009, 19:16

Hallo F1 Fan's

Na also - "VET" kann doch Rennen im Trockenen gewinnen :D - war ja auch logisch
Der Webber macht langsam ernst und will sich nicht so leicht von einem Jungspund abkochen lassen.
Das kann man auch in seinen Aussagen erkennen, als er meinte der Vettel macht Fehler.
Denke da hat Webber eine harte Nuss zu knacken.

Vettel darf auch meiner Meinung nach Fehler machen, die machen ihn danach nur noch besser.
Bei einem junger Fahrer gehört das quasi zum Lernprozess.

Heute machten beide Redbull Fahrer jedenfalls keine Fehler.
Die Weiterentwicklung des Redbull macht die WM wieder spannend.

Ich hoffe nur das es die F1 2010 in dieser Form noch geben wird, und die Betonköpfe der FIA einlenken.
Max Mosley ist sowieso eine fragwürdige Person, der seines Amtes enthoben werden sollte.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8000
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Simtek » 21.06.2009, 19:18

bolfo hat geschrieben:Es ist schon unglaublich, was Red Bull da geleistet hat. Neweys Brillianz zeigt sich nun auch in der grossartigen Verbesserung des Teams. Jedoch muss man aufpassen: Brawn GP klagte über grosse Reifenprobleme. Die dürften also in anderen Rennen nicht so "leicht" zu schlagen sein. Doch dieses Wochenende war RBR eine Nummer zu gross.

Gratulation an Vettel und Webber. Beide haben ein jeweils grandioses Rennen gezeigt, der Doppelsieg ist völlig verdient.

Ganz im Gegensatz dazu McLaren-Mercedes, Renault und BMW-Sauber. Dort läuft gar nichts mehr. Das war einfach nur schwach. Über die Ausstiegsdrohung dieser dreien, mit Verweis dazu, dass man eben in der Liga der besten fahren wolle, kann man momentan nur schmunzeln....


Ist eh interessant, das die "kleinen" Teams dieses Jahr den grossen den Rang ablaufen.
Brawn und RedBull fahren um die WM, Williams liegt in der Teamwertung immerhin vor McLaren, Renault und BMW Sauber. Wobei BMW noch aufpassen muß, das sie nicht hinter Toro Rosso zurückfallen :roll:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
daylight
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 18.10.2008, 18:00

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon daylight » 21.06.2009, 19:51

Glückwunsch an Redbull,Vettel und Webber!Sie haben den Doppelsieg verdient. :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Ich kann jetzt keinen Fahrer oder kein Team so richtig beurteilen,da ich teilweise nicht alles mitbekommen habe.Aber folgendes ist mir heute aufgefallen:

-die Kollision zwischen Bourdais und Kovalainen :arrow: ich denke mal,dass es Kova's Fehler war,da er zu früh gebremst hat.Einer muss der Unschuldige sein.Außerdem hat man dies bei RTL gesagt (wobei man bei denen etwas aufpassen muss).

-Heidfeld/Alonso/Kubica/Hamilton :arrow:diese Fahrer waren sozusagen der Höhepunkt im Rennen.Vorallem waren die Zweikämpfe recht interessant.Auch mal ein Lob an Heidfeld-->Konnte alle anderen hinter sich halten!

Und nun zu den einzelnen Personen:

-Alonso :arrow: Ich kann nicht sagen,ob er beim Start selber Schuld war,aber eins kann man sagen-durch diesen (grottenschlechten) Start hat er sein ganzes Rennen kaputt gemacht inklusive Chancen auf Punkte.Das war sein schlechtester Resultat in diesem Jahr.So kann es nicht mehr weitergehen. :thumbs_down:

Hamilton :arrow: Auch nicht glänzend-siehe Alonso!Mclaren hat euch Probleme,wie Renault. :thumbs_down:

Kimi :arrow: schlechte Strategie-kann er nichts dafür/Massa :arrow: sehr gute Strategie!Hut ab!

Button bzw.Brawn GP :arrow: :?: :?: :?:

Rosberg :arrow: :thumbs_up:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Argestes » 21.06.2009, 19:53

Tolles Rennen.

Vermute einige Leute sind diesmal zufrieden, die wieder schimpfen würden, wenn Brawn so vorne gelegen hätte wie Red Bull. War ja auch fad, da vorne an der Spitze.

Was aber im restlichen Feld geboten wurde, das war schon toll. Verschiedene Zweikämpfe über die komplette Renndistanz, gute Szenen, auch auf einer Strecke, auf der nicht so leicht überholt werden kann.

Zum Glück lief das Rennen auch einfach durch, ohne übertriebene Eingriffe. Immerhin war etwa der Start von Räikkönen mindestens ebenso strafwürdig wie Hamiltons Abschneider in Spa 2008. Diesmal richtig entschieden. Nicht eingreifen. Gut so.

Gespannt bin ich ja, ob irgendwer Massa für dieses Rennen eine Gurke nennt. Für einen kurzen Ausflug von der Strecke der eine Position kostete hat schließlich vor 14 Tagen Vettel ordentlich eins auf den Deckel bekommen. Das scheint also schon zu reichen . . . wenn's dem passenden Fahrer passiert.

Gratulation an Red Bull für diese Leistungsteigerung und gefreut hab ich mich auch sehr über Williams, wo leider erneut die Strategie nicht ideal war. Rosberg kam beim ersten Stop gut nach vorne, musste beim zweiten aber leider zu früh rein, Nakajima fuhr im ersten Stint ebenso stark wie gestern in der Qualifikation, wurde aber durch seine Strategie nach hinten durchgereicht. Schade.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5824
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon DC21 » 21.06.2009, 20:34

Argestes hat geschrieben:
Gratulation an Red Bull für diese Leistungsteigerung und gefreut hab ich mich auch sehr über Williams, wo leider erneut die Strategie nicht ideal war. Rosberg kam beim ersten Stop gut nach vorne, musste beim zweiten aber leider zu früh rein, Nakajima fuhr im ersten Stint ebenso stark wie gestern in der Qualifikation, wurde aber durch seine Strategie nach hinten durchgereicht. Schade.

Stimme mit dir da überein. Was mich schon das ganze Jahr über bei Williams wundert, ist das man durch teils sehr merkwürdige Strategien die guten Qualiplatzierungen nicht im Rennen halten kann. Man müsste doch meinen, dass eine so erfahrene Truppe mit Head an der Spitze doch besser strategisch aufgestellt sind.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon schumike » 21.06.2009, 20:37

Eine starke Leistungssteigerung vom Red Bull Team. Hätte ich nicht erwartet! Trotzdem ist es (noch) "ungünstig" von WM Chancen für Vettel zu sprechen. Mathematisch gesehen ist zwar noch alles offen, doch sinken die Chancen im Ambetracht der Wm Punktezählungen. 25 Punkte Vorsrpung hat Button auf Vettel - Das ist ein sehr großer Vorsprung. Ich sehe kaum Chancen, ausser wenn das Brawn Team in den nächsten 3 Wochen mit neuen teilen total daneben greift. Dann könnte es doch nochmal spannend werden. Diese Möglichkeit halte ich allerdings für sehr gering.

Womöglicherweise war es das (vorerst) letzte Rennen in Silverstone. Das fände ich sehr traurig, weil Silverstone zu den Traditionsstrecken gehört und wie es sich immer wieder bewiesen hat, ein interessanten WM Kampf bieten kann. Die schnellen Kurven-Kombinationen nach dem Start sind immer für Überholmanöver/-versuche gut gewesen. :thumbs_up:
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Benutzeravatar
aLBaT
Nachwuchspilot
Beiträge: 315
Registriert: 29.04.2009, 15:44

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon aLBaT » 21.06.2009, 22:30

ich finde man hat wieder einmal die große schwäche des RBR gesehen, nur diesmal nicht bei vettel sondern bei webber.
der RBR liegt total beschi.ssen auf der straße wenn er hinter einem anderen hinterherfährt, ich meine, dass webber hätte schneller fahren können wurde klar als rubens nicht mehr vor ihm war. überholen konnte er ihn auch nicht, denn sobald er nah an ihm dran war gab es kein grip mehr.
sprich: webber hatte das gleiche problem wie vettel in barhain(hamilton, trulli), barcelona (massa) und istanbul (button 2.stint).
und ich dachte wirklich schon, dass vettel nicht überholen kann so wie das ein paar leute hier verbreitet haben. :shock:
das problem besteht also weiterhin und ist ein großes manko, was man noch abstellen sollte, denn man sichlich nicht immer aus der ersten reihe starten und wenn das der fall ist hat man ein problem.
"Kubica weiß genau: Wenn er zu langsam ist, fährt er morgen wieder Traktor in Polen." G.B.

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2652
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Formel-1-Fan » 21.06.2009, 22:36

aLBaT hat geschrieben:ich finde man hat wieder einmal die große schwäche des RBR gesehen, nur diesmal nicht bei vettel sondern bei webber.
der RBR liegt total beschi.ssen auf der straße wenn er hinter einem anderen hinterherfährt, ich meine, dass webber hätte schneller fahren können wurde klar als rubens nicht mehr vor ihm war. überholen konnte er ihn auch nicht, denn sobald er nah an ihm dran war gab es kein grip mehr.
sprich: webber hatte das gleiche problem wie vettel in barhain(hamilton, trulli), barcelona (massa) und istanbul (button 2.stint).
und ich dachte wirklich schon, dass vettel nicht überholen kann so wie das ein paar leute hier verbreitet haben. :shock:
das problem besteht also weiterhin und ist ein großes manko, was man noch abstellen sollte, denn man sichlich nicht immer aus der ersten reihe starten und wenn das der fall ist hat man ein problem.


Damit magst du recht haben, aber ein anderes Problem, das man bezüglich des Überholens auch nicht vergessen darf, sind die Tankstopps. Dass er schneller fahren konnte, wird Webber auch klar gewesensein, weshalb er auch nicht mit der Brechstange versucht hat, an barrichello vorbeizukommen, sondern geduldig auf die Tankstopps gewartet hat, um ihn dann zu passieren. Das wird nächstes Jahr mit dem Tankstoppverbot anders (falls es nächstes jahr überhaupt noch eine Formel 1 gibt).

Benutzeravatar
aLBaT
Nachwuchspilot
Beiträge: 315
Registriert: 29.04.2009, 15:44

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon aLBaT » 21.06.2009, 22:38

Argestes hat geschrieben:Tolles Rennen.

Vermute einige Leute sind diesmal zufrieden, die wieder schimpfen würden, wenn Brawn so vorne gelegen hätte wie Red Bull. War ja auch fad, da vorne an der Spitze.

Was aber im restlichen Feld geboten wurde, das war schon toll. Verschiedene Zweikämpfe über die komplette Renndistanz, gute Szenen, auch auf einer Strecke, auf der nicht so leicht überholt werden kann.


bin genau deiner meinung, es gibt viele, die das rennen langweilig fanden, ich muss ganz ehrlich sagen, dass es eine schande ist nicht mehr in silverstone starten zu wollen denn das war vom racing her das beste rennen in dieser saison.
an der spitze war es wieder mal langweilig, aber die wurd ja auch nicht so oft gezeigt.
"Kubica weiß genau: Wenn er zu langsam ist, fährt er morgen wieder Traktor in Polen." G.B.

Brian
Testfahrer
Beiträge: 910
Registriert: 27.05.2006, 20:26
Wohnort: Jena

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Brian » 21.06.2009, 23:17

Ein schönes Rennen, schon allein, was die Zweikämpfe angeht. Auch zwischen Hamilton und Alonso, die sich ja inzwischen sehr gut kennen. :P

Red Bull war heute wirklich so dominant, wie es Brawn GP bei manch anderen Rennen war. Gute Leistung von Vettel und Webber. Nur übertreibt es Niki Lauda, wenn er immer wieder die Kappe zieht...

Buttons Wochenende war das in der Tat nicht, da hat Barrichello besser abgeschnitten, auch wenn er gegen Red Bull nichts ausrichten konnte.

Ob Ferrari dieses Jahr nochmal ein Sieg holt, wird langsam fraglich. Aber Massa ist heute ein gutes Rennen gefahren.


Argestes hat geschrieben:Immerhin war etwa der Start von Räikkönen mindestens ebenso strafwürdig wie Hamiltons Abschneider in Spa 2008.


Kannst du mir mal erklären wo Räikkönen sich ein Vorteil verschafft hat? :wink:

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7038
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton, Jenson Button
Lieblingsteam: McLaren - Mercedes, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon McLaren_Fan83 » 21.06.2009, 23:25

Oh bitte, nicht schon wieder dieses Spa 2008-Thema. Ich will nicht schon wieder Gift und Galle spucken.

@Argestes

Hätte ich jetzt auch nicht mitbekommen, dass er da jemanden überholt hätte. Oder meinst du deswegen, weil er neben der Strecke war?
Bild

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon bolfo » 21.06.2009, 23:44

Simtek hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Es ist schon unglaublich, was Red Bull da geleistet hat. Neweys Brillianz zeigt sich nun auch in der grossartigen Verbesserung des Teams. Jedoch muss man aufpassen: Brawn GP klagte über grosse Reifenprobleme. Die dürften also in anderen Rennen nicht so "leicht" zu schlagen sein. Doch dieses Wochenende war RBR eine Nummer zu gross.

Gratulation an Vettel und Webber. Beide haben ein jeweils grandioses Rennen gezeigt, der Doppelsieg ist völlig verdient.

Ganz im Gegensatz dazu McLaren-Mercedes, Renault und BMW-Sauber. Dort läuft gar nichts mehr. Das war einfach nur schwach. Über die Ausstiegsdrohung dieser dreien, mit Verweis dazu, dass man eben in der Liga der besten fahren wolle, kann man momentan nur schmunzeln....


Ist eh interessant, das die "kleinen" Teams dieses Jahr den grossen den Rang ablaufen.
Brawn und RedBull fahren um die WM, Williams liegt in der Teamwertung immerhin vor McLaren, Renault und BMW Sauber. Wobei BMW noch aufpassen muß, das sie nicht hinter Toro Rosso zurückfallen :roll:


Gerade bei Renault frage ich mich, wohin sie diese Millionen investieren.... Anscheinend in Briatores Frisur und Maniküre, anders kann man diesen stetigen Rückfall nicht erklären :lol: Es ist einfach erstaunlich, dass man sowohl bei McLaren, Renault als auch bei BMW-Sauber keine nennenswerten Fortschritte entdecken kann. Sollte dies so anhalten, werden wohl zumindest zwei Herren bald mal ihrem Vorstand erklären müssen, weshalb man auch noch weiterhin Millionen in diese Teams pumpen soll....
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Nebur » 21.06.2009, 23:55

McLaren_Fan83 hat geschrieben:Oh bitte, nicht schon wieder dieses Spa 2008-Thema. Ich will nicht schon wieder Gift und Galle spucken.

@Argestes

Hätte ich jetzt auch nicht mitbekommen, dass er da jemanden überholt hätte. Oder meinst du deswegen, weil er neben der Strecke war?


Mit allen vier Räder abseits der Strecke.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: Großer Preis von Großbritannien 2009

Beitragvon Star-of-the-Car » 21.06.2009, 23:59

Nebur hat geschrieben:Mit allen vier Räder abseits der Strecke.


Er hat weder abgekürzt, noch hat er sich einen Vorteil verschafft. Das war alles in bester Ordnung!


Zurück zu „2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste