GP Türkei 2009

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon viva espania » 07.06.2009, 15:57

eXcaliber hat geschrieben:
PolePosition hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Mit 3 Stop Strategie hat man alles versucht, nur so kam Webber an Vettel vorbei. Schade für Vettel!

Richtig. Mit einer Zweistopp hätte Webber kein Land gesehen, da nützt auch das Gebrabbel mancher Vettel-Hasser und Realitätsverweigerer nichts. Und damit auch ja nichts mehr schief geht, bekam Vettel ja noch Überholverbot von der Box. Soviel zum Thema Vettel würde bevorzugt.


Realität ist aber auch das Vettel trotz leichterem Auto in Stint2 langsamer als Webber fuhr.

Und den Fehler, der diese ganze Strategieproblematik aufgeworfen hat Damen und Herren, den hat der kleine Blonde ja sachlich gesehen auch ganz alleine hinbekommen. Oh pardon, zwei Fehler sogar über die türkische Renndistanz, welche beide dafür sorgten das er letztlich hinter Webber herauskam.

Also 4 Schnitzer Rennen nach 7 insgesamt. Respekt.

Bereits die dritte Demontage durch den Teamkollegen in Folge.

Dieser Junge hat einfach keine Nerven. So wie schon gegen Paul di Resta versagt er, wenns drauf ankommt. Button kann sich bedanken. Einfacher kann mans ihm nicht machen, der umgekehrt auch unter größtem Druck vom Seb absolut fehlerfrei fuhr. :thumbs_up:


Und nein. Wetten möchte ich nicht das Webber vor ihm landet. Dafür hatte diese Grinsebacke im letzten Jahr einfach zuviele Glücksmomente. Und das Glück ist ja bekanntlich auf der Seite der... ach vergesst es. :lol:


Die Fehler nur bei RBR zu suchen, macht Vettels Fehler auch nicht besser!
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7643
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon PolePosition » 07.06.2009, 15:58

testfahrer hat geschrieben:RB hat einfach zwanghaft versucht Button einzuholen, was völlig utopisch war.
Die Brawns sind im Rennen eine Klasse für sich. Rubens hatte nur Probleme am Start, sonst wäre es wahrscheinlich ein Doppelsieg geworden...

Ja, leider. Eine Verzweiflungstat, die Vettel auch noch den wohlverdienten 2. Platz gekostet hat.
Ich denke, heute hat man endgültig gesehen, dass die Brawns dieses Jahr nicht zu schlagen sein werden.
Ich hatte ja noch ein wenig Hoffnung, dass Red Bull und Ferrari aufgeschlossen haben, aber leider wurde ich eines bessern belehrt. Als genügt halt doch nicht, einfach nur einen Zwei-, Drei- oder Vierfach Diffusor ans Auto zu packen.
So sehr ich es Brawn gönne, aber diese Saison wird wohl leider nicht mehr sehr spannend werden. :(
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
Blue Shadow
Simulatorfahrer
Beiträge: 593
Registriert: 14.10.2008, 15:52
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Blue Shadow » 07.06.2009, 15:59

Richtig,Vettel ist einfach ein Crashkid-ein schneller Crashpilot vielleicht,aber das wars dann auch :wink:
Fernando Alonso-Weltmeister 2005&2006

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7643
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon PolePosition » 07.06.2009, 16:03

eXcaliber hat geschrieben:Und nein. Wetten möchte ich nicht das Webber vor ihm landet. Dafür hatte diese Grinsebacke im letzten Jahr einfach zuviele Glücksmomente. Und das Glück ist ja bekanntlich auf der Seite der... ach vergesst es. :lol:

Soso, von welchen Glücksmomenten redest Du? Ich denke, Du hast einfach nur Schiss. Aber Hunde die bellen, beißen ja bekanntlich nicht. :wink:
What Goes Around Comes Around

Mugen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1634
Registriert: 22.02.2008, 11:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Mugen » 07.06.2009, 16:03

Blue Shadow hat geschrieben:Richtig,Vettel ist einfach ein Crashkid-ein schneller Crashpilot vielleicht,aber das wars dann auch :wink:

Ich würde Vettel trotz seiner Fehler, die er dieses Saison schon gemacht hat, nicht für die nächsten Jahre abschreiben. Der ist erst 22 und in 1-2 Jahren wird er denke dir Ruhe dafür bekommen.
Er wird zwar keine 8 WM Titel holen, aber 1-3 kann er schaffen, wenn das Auto natürlich passt
Von da unten sieht Niveau immer wie Arroganz aus.
Avatar = Wette
Nur der BvB!

Benutzeravatar
aLBaT
Nachwuchspilot
Beiträge: 315
Registriert: 29.04.2009, 15:44

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon aLBaT » 07.06.2009, 16:21

Mugen hat geschrieben:
Blue Shadow hat geschrieben:Richtig,Vettel ist einfach ein Crashkid-ein schneller Crashpilot vielleicht,aber das wars dann auch :wink:

Ich würde Vettel trotz seiner Fehler, die er dieses Saison schon gemacht hat, nicht für die nächsten Jahre abschreiben. Der ist erst 22 und in 1-2 Jahren wird er denke dir Ruhe dafür bekommen.
Er wird zwar keine 8 WM Titel holen, aber 1-3 kann er schaffen, wenn das Auto natürlich passt


absolute zustimmung!!! wenn man vom alter absieht, er ist erst 21 und wird nächsten monat 22!

wieder mal super leistung von button :thumbs_up:
ebenfalls sehr beeindruckendes rennen von trulli und rosberg :thumbs_up: :thumbs_up:

aber am beeindruckensten sind die einschätzungen von ca. 90% aller ferrari fans, welche prognostiziert haben, dass ferrari sogar RBR überholt haben soll :thumbs_up:

darf ich button schon beglückwünschen zum WM titel oder wird mir das dann übelgenommen?
"Kubica weiß genau: Wenn er zu langsam ist, fährt er morgen wieder Traktor in Polen." G.B.

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7643
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon PolePosition » 07.06.2009, 16:25

eXcaliber hat geschrieben:Und den Fehler, der diese ganze Strategieproblematik aufgeworfen hat Damen und Herren, den hat der kleine Blonde ja sachlich gesehen auch ganz alleine hinbekommen. Oh pardon, zwei Fehler sogar über die türkische Renndistanz, welche beide dafür sorgten das er letztlich hinter Webber herauskam.

Selbst mit den zwei Fehlern wäre Vettel bei einer vernünftigen Strategie vor Webber geblieben. Sagt ja schon viel über den Speed der beiden aus. :wink:
Und der ominöse Funkspruch am Ende tat sein Übriges. Überholverbot. XP
So kann ich auch vorne bleiben. :lol:
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2652
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Formel-1-Fan » 07.06.2009, 16:26

Dieses Jahr gewinnt Button die WM, das steht fest, ich rechne fast schon mit einem neuen rekord in sachen "am frühesten in der Saison feststehender WM-Titel aller Zeiten". Vettel ist noch zu unkonstant, ihm fehlt ganz einfach noch die Ruhe, wenn er unter Druck steht, die ein weltmeister braucht. ich rechne dieses Jahr noch mit ein zwei Siegen von vettel, aber in der WM Zug ist längst abgefahren, zu überlegen sind Button und sein Brawn, zu unkonstant ist Vettel noch.
Wobei das mit der fehlenden Ruhe bei jungen Fahrern nichts ungewöhnliches ist, wie wir auch schon 2007 bei Hamilton gesehen haben. Starke Debütsaison von ihm, aber als es in die entscheidende Phase ging, hielt er dem Druck nicht stand und warf den Titel durch seinen Fehler in China und das unnötige Manöver gegen Alonso in Brasilien einfach weg. 2008 klappte es dann zwar mit der WM, aber unnötige fehler wie den Auffahrunfall in bahrain mit Alonso und die Karambolage in der Boxengasse von kanada mit Räikkönen leistete er sich immernoch. Glck für ihn, dass Massas Motor in Ungarn explodierte und die Ferrari Crew regelmäßig die Boxenstopps verhaute.

Den Umgang mit Druck wird Vettel schon noch lernen, wenn er noch ein zwei Jahre Erfahrung gesammelt hat, dann klappt es auch mit dem Titel. Ob schonnächste Saison oder doch erst in 3 Jahren, das werden wir dann sehen, aber dieses Jahr geht der Titel definitiv an Button.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon mscfan » 07.06.2009, 16:27

eXcaliber hat geschrieben:Realität ist aber auch das Vettel trotz leichterem Auto in Stint2 langsamer als Webber fuhr.

Das stimmt so nicht. Vettel fuhr schneller als Webber, bis er Jenson einholte. Dann kam ein Problem auf, was der Red Bull verursacht, nicht der Fahrer: Der RB liegt einfach bescheiden in der Dirty Air, und da kann Sebastian gar nichts für.

eXcaliber hat geschrieben:Und den Fehler, der diese ganze Strategieproblematik aufgeworfen hat Damen und Herren, den hat der kleine Blonde ja sachlich gesehen auch ganz alleine hinbekommen. Oh pardon, zwei Fehler sogar über die türkische Renndistanz, welche beide dafür sorgten das er letztlich hinter Webber herauskam.

Welche 2 Fehler? Er hat einen leichten Fahrfehler gemacht, aber entschuldige bitte, der Junge ist gerade einmal 21 Jahre alt, was erwartest du von ihm? Button ist nunmal jahrelang Rennen gefahren, wenn auch ziemlich hinten. Aber wenn man den Vettel jetzt so runtermacht, was würdest du denn dann zu Hamilton sagen, welcher in seiner ersten Saison den WM-Titel im Kiesbett von China parkte? Ist er jetzt der schlechteste Rennfahrer aller Zeiten? Oder bist du nur präventiv gegen alles, was (wenn auch übertriebene ) Medienunterstützung erhält? Tut mir leid, aber dann stehen die, die so drauf sind, auf einer Stufe mit denen, die unreflektiert diese Meinung übernehmen.
Also 4 Schnitzer Rennen nach 7 insgesamt. Respekt.

Also den 4. Fehler musst du mir nochmal zeigen.
Das mit Robert, ja, das war schlecht, das war zu viel riskiert, dafür ist er bestraft worden, solche Sachen passieren den jungen Wilden nun einmal...

Dann: Malaysia: Dreher? Okay, ist da in etwa 80 % der Fahrer passiert. Sind die jetzt alle schlecht? Dass ausgerechnet dem Sebastian die Elektronik versagt, da kann der nichts für.

Monaco: Zuviel gewollt... Ohne Frage, da brauchen wir nicht drüber diskutieren, aber in Monaco haben so viele schon Fehler gemacht...

Heute: Ein einziger Fahrfehler, den ich auf die Nervosität schieben würde. Das war gerade mal seine dritte Pole Position, dass er da unruhig ist, ist wohl völlig normal. Wo er einen vierten Fehler gemacht hat, möchte ich nochmal sehen.
eXcaliber hat geschrieben:Dieser Junge hat einfach keine Nerven. So wie schon gegen Paul di Resta versagt er, wenns drauf ankommt. Button kann sich bedanken. Einfacher kann mans ihm nicht machen, der umgekehrt auch unter größtem Druck vom Seb absolut fehlerfrei fuhr. :thumbs_up:

Wo bitte hat Vettel denn versagt? Er ist im Zweitbesten Auto dritter geworden, und zwar hinter seinem Teamkollegen, der auch kein schlechter Fahrer ist. Weshalb? Antwort kommt beim Thema Rennen:

So, jetzt zum eigentlichen Rennen:
Guter Start von Button und Vettel, auch Massa gut weggekommen, Barichello schmeißt das Rennen beim Start weg. Fahrfehler oder eher Getriebeschäden? Man weiß es nicht.

Dann macht Vettel den einzigen Fehler im gesamten Rennen, welcher ihn zwingt, auf eine (schlechtere) Dreistoppstrategie zu setzen. Webber fährt zu diesem Zeitpunkt fehlerfrei auf Rang 3. Vettel pirscht sich nach dem Stopp wieder heran, kommt in Schlagdistanz zu Button, ihm gelingt es jedoch nicht, das im Dirty Air schlechtere Auto am fehlerfreien Button vorbeizubewegen. Vettels Strategie nun zerstört, kommt dieser recht früh zu seinem Zweiten Stopp und fällt hinter Mark zurück, der immernoch fehlerfrei unterwegs ist. Sebastian versucht nurn, an Mark heranzukommen, drückt aufs Gas als er durch Webbers 2. und letzten Stopp wieder auf Position 2 vorgerückt ist. Ihm gelingt es, den Vorsprung auf etwa 14 Sekunden aufzubauen, dies reicht jedoch nicht zum vorbeiziehen am Teamkollegen. Als Vettel, nun ebenso auf den schlechteren weichen Reifen, bis auf anderthalb Sekunden an Mark dran ist, bekommt er den für sein Rennen fatalen Funkspruch "Save your Car, Sebastian, save your car, Mark is faster." Wo Mark der schnellere war, würde ich gerne einmal von RB erklärt bekommen.

Zum Rest der Welt:
Rosberg im Williams und Trulli im Toyota sicherlich best of the rest, Ferrari mit Massa gegenüber Monaco zwar leicht schlechter, die Tendenz zeigt aber sicher nach oben. Die Toyotas erstehen wieder auf, BMW ebenfalls. Kimis Rennen nach dem Frontflügelschaden zerstört, neunter Rang, Punkte wären wohl möglich geweesen. Barichello hat sich weiter sein Rennen zerstört, indem er mit der Brechstange versucht hat, an einem KERS-Auto vorbeizukommen, dann fiel auch noch der Siebte Gang aus...
Sowohl über McLaren als auch über Force India und Renault breiten wir still und heimlich das Tuch des Schweigens...

Alles in allem spannendes Rennen um die 2. Position, im Rest des Feldes entstanden Spannung und Gefahr nur, wenn Barichello bei irgendjemandem formatfüllend im Rückspiegel auftauchte. Wäre Vettel also fehlerfrei geblieben, wäre es wohl noch langweiliger geworden.
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
Scarface27
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3417
Registriert: 01.11.2008, 10:08
Wohnort: Berlin (seit 09/2011)

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Scarface27 » 07.06.2009, 16:34

aLBaT hat geschrieben:darf ich button schon beglückwünschen zum WM titel oder wird mir das dann übelgenommen?


Ich denke nicht, dass das übel genommen wird. Grundsätzlich ist zwar alles möglich, aber wer oder was soll Buttons Titel noch verhindern?
Diese Vorstellungen erinnern an Ferrari in den Jahren 2002 und 2004, auch da konnte absolut nichts den Titelgewinnen gefährden.

Button hat ein überlegenes Auto, bleibt jederzeit cool und spielt seine ganze Routine aus, von der Barrichello zwar noch deutlich mehr besitzt, was ihm jedoch gegenüber Button keinerlei Vorteile bringt.
Derjenige Pilot, der bereits gezeigt hat, dass er ähnlich wie Button unter allen Bedingungen sehr schnell und dabei gnadenlos fehlerfrei fahren kann, nämlich Alonso, hat kein Auto, mit dem er ihn gefährden könnte.
Und derjenige Rennstall, der in den letzten 10 Jahren am häufigsten das beste Auto bereitgestellt hat, nämlich Ferrari, muss sich in diesem Jahr bisher mit ein paar Punkten und gelegentlich einem Podestplatz zufrieden geben.

Daher: Button for WDC, nur selten hat es in der Formel 1 eine solch beeindruckende Symbiose zwischen Fahrer und Auto gegeben :thumbs_up:
Wer Narben hat, hat was erlebt

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon mscfan » 07.06.2009, 16:42

Scarface27 hat geschrieben:Ich denke nicht, dass das übel genommen wird. Grundsätzlich ist zwar alles möglich, aber wer oder was soll Buttons Titel noch verhindern?

Meine Unterschrift...

Scarface27 hat geschrieben:Diese Vorstellungen erinnern an Ferrari in den Jahren 2002 und 2004, auch da konnte absolut nichts den Titelgewinnen gefährden. [...]Daher: Button for WDC, nur selten hat es in der Formel 1 eine solch beeindruckende Symbiose zwischen Fahrer und Auto gegeben :thumbs_up:
.
Da habe ich heute auch schon dran gedacht. Aber vielleicht wird es ja so ähnlich wie 2004, da hat Michael sich ja nun auch einen im Jahr darauf übermäßig starken Konkurrenten herangezogen. Damals gewann Alonso in der Folge 2 WM-Titel, vielleicht wiederholt sich Geschichte?
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Argestes » 07.06.2009, 16:47

Button war wieder souverän. Wie mancher noch immer in Frage stellen kann, dass er nicht erst seit dieser Saison zu den besten Piloten zählt ist eigentlich ein Rätsel. Neid, Sturheit und Mißgunst wären mögliche Erklärungen.
Der Mann macht keine Fehler. Ich habe wohl das letzte Mal eine so beeindruckende Vorstellung eines Weltmeisters gesehen, als Schumacher 2004 keinerlei Risiken eingehen musste. Es wäre eine Schande, bliebe er am Ende der Saison unbelohnt und wer sich über mangelnde Spannung beschwert kann doch gespannt beobachten, ob er vielleicht ein paar Rekorde angreifen kann.

Red Bull hat strategisch einiges aufzuholen. 3 Stops für Vettel hätten auch bei einer Führung nicht funktioniert. Zu gering der Abstand zu den Verfolgern. Nach den kleinen Ausrutscher, den Button sofort nutzte, hätte man jedenfalls auf 2 Stops wechseln müssen. In der Folge fuhr Vettel ein tolles Rennen, aber da er nicht durchgehend freie Fahrt hatte hat er eben für die Taktik bezahlt.

Webber fuhr fehlerfrei. Er konnte aber keinen Druck nach vorne aufbauen. Red Bull war diesmal nicht stark genug um Button schlagen zu können.

Ferrari musste auch wieder auf den Boden kommen. Das neue Auto war ein großer Fortschritt und in Monaco gab es durch die Streckencharakteristik ohnehin andere Kräfteverhältnisse als gewohnt, aber man muss eben einsehen, dass niemand nach einer derartigen Verbesserung laufend im gleichen Tempo weiter Verbesserungen bringt. Das Team wird sicher an anderen Wochenenden bald auch wieder um Podien kämpfen, aber dabei hängt man auch davon ab, wie stark manche Gegner sind, die deutliche Schwankungen zeigen.

Persönlich freue ich mich über das Ergebnis von Williams, auch wenn es bis zu den zweiten Stops noch deutlich besser aussah. Die Fehler im Team müssen aber endlich abgestellt werden, dann kann man beide Autos in die Punkte bringen.

Das Rennen fand ich recht unterhaltsam. Tolle Szenen, spannende Verschiebungen je nach Strategie - wer nur auf die ersten Positionen achtet konnte einem mal wieder leid tun, weil er sehr viel verpasst hat.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1105
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon tuner911991 » 07.06.2009, 16:47

weiß jemand warum Kimi so ungeheuer langsam war?? Ich mein sein Frontflügel ist ja beim ersten Boxenstopp gewechselt worden oder? man hat im Fernsehen kaum mal einen Ferrari gesehen, also auch keinen Boxenstopp, war er 1-Stopper?

Benutzeravatar
Marcaurelio
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2796
Registriert: 06.04.2009, 17:03

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon Marcaurelio » 07.06.2009, 16:59

Mein persönliches Fazit zum Rennen könnte ich auch einfach in 2 Worte fassen:

PURE ENTTÄUSCHUNG!! XP :thumbs_down:

oder so: Renault Mclaren :thumbs_down:

Jetzt sind die schon soo schlecht, dass nicht mal mehr ein Punkt bei raus kommt. Alonso reißt sich ja noch den Arsch auf, Hamilton normalerweise auch, nur war er am anfang schon noch etwas lustlos dabei. Aber ich nehms ihm auch nicht übel, Alonso war das schließlich gegen ende des Rennens auch. Aber mit den Autos ist einfach nichts besseres drin!! Jetzt sind sie so schlecht dass sie nur noch auf Force India und Torro Rosso niveau fahren. Da brauch mir keiner was anderes mehr erzählen :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:

Ansonsten:

Button ist ein super Fahrer. Klasse, was der im Vergleich zu Barrichello macht. Rubens ist echt der größte Looser den es gibt. Wie kann man einem Senna nicht die Chance geben und so einem noch nen Platz geben. Der mann ist der älteste und Erfahrenste im Feld und baut mehr Sch.eiße als Piquet und Buemi zusammen. :thumbs_down: XP

Vettel, und davon bin ich jetzt überzeugt! ist einfach noch nicht so weit. Er braucht noch etwas Zeit, denn wenn er noch ein kleines Wörtchen um die WM mitreden will, darf er sich solche Fehlerchen wie zu beginn des Rennens einfach nicht erlauben. Da ist button eben mit seinen 29 um einiges abgebrühter, trotzdem ist Button nur weil er das beste Auto hat nicht gleich der beste Fahrer im Feld. Einer der besten aber sicher! Webber hat heute ein gutes Rennen gefahren, gute Teamleistung von Red bull.

Ferrari hat immerhin mit Massa 3 Pünktchen geholt, aber die WM ist für sie auch schon längst gelaufen. Räikkönen hat nicht viel auf die Reihe gebracht heute, zumindest nicht viel, dazu kam noch das Pech mit dem Frontspoiler zu beginn.

Williams und Toyota hingegen melden sich stark zurück! Klar, haben die doch mit ihrem Doppeldiffusor schon längst viel mehr erfahrung als die, die ihn erst während der Saison dran gebebt hatten.

Und das ist der größte Skandal dieser Saison: Löcher und Schlitze!!! Sonst wäre Red bull jetzt stärker als Brawn und Renault mindestens auf Toyota niveau. :thumbs_down: Wenn man "ihn" manchen teams nicht verboten hätte, bevor die Saison begonnen hatte. :thumbs_down:
Scuderia Ferrari Dreamteam: Alonso - Massa - Fisichella!

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7421
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: GP Türkei 2009

Beitragvon eXcaliber » 07.06.2009, 17:21

Wie kann man einem Senna nicht die Chance geben und so einem noch nen Platz geben. Der mann ist der älteste und Erfahrenste im Feld und baut mehr Sch.eiße als Piquet und Buemi zusammen.


Aber immerhin weniger als die amtierenden Weltmeister 2007 und 2008. :wink:


Zurück zu „2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast