GP Spanien 2009

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2009 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
F.Massa
Rookie
Rookie
Beiträge: 1520
Registriert: 08.08.2007, 13:11
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von F.Massa » 10.05.2009, 16:01

:cry2: :cry2: :cry2: :cry2: :cry2: Wie Massa nicht mal mehr in die Box zurück kam sondern stehen blieb :cry2: :cry2: :cry2: :cry2: :cry2:
Bild Bild

Benutzeravatar
Gorrillazzz
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4072
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Gorrillazzz » 10.05.2009, 16:02

Argestes hat geschrieben:Gutes Rennen, aber eben die normale Prozession in Barcelona, mit wenig Überholmöglichkeiten auf der Strecke.
Ein Widerspruch ist das ja schon. Prozession ist ja normal hier, macht aber durch Ferrari-Blödheit und damit Spannung kein gutes Rennen.

Benutzeravatar
Biba
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 14.05.2008, 14:31

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Biba » 10.05.2009, 16:07

Mein Gott was haben die denn mit der Strategie beim Vettel gemacht. Da muss man doch mal reagieren können. Um Himmelswillen er hatte das schnellste Auto im Rennen und ist 61 Runden hinter Massa gesteckt. Katastrophale Entscheidung von allen Beteiligten.
Und wenn man nach 4 mieserablen Starts immernoch nicht begriffen hat, dass es da defizite gibt, dann hat man auch nicht mehr verdient.
Zuletzt geändert von Biba am 10.05.2009, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe - Röhrl

Benutzeravatar
Basileios
Rookie
Rookie
Beiträge: 1447
Registriert: 27.03.2009, 07:38

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Basileios » 10.05.2009, 16:07

BMW ist da wo man sie erwarten konnte. Theissen hat nie vom großen Wurf geredet. Die Verbesserung ist in dem von ihm erwarteten Maß auch eingetroffen.

Heidfeld ist nach der verpatzten Qualifikation ein gutes Rennen gefahren, mit einem guten Start. Kubica wurde klar geschlagen und steht schon wieder ohne Punkte da. Er muss dringend an sich arbeiten was Rennen betrifft. Es hilft absolut nichts, wenn man auf eine schnelle Runde gut aussieht und dann das Rennen wegwirft.


McLaren hat sich nicht verbessert.

Ferrari hat das Auto stark verbessert, Respekt! Ganz klar dritte Kraft. Nur mit der Zuverlässigkeit stimmt es nicht. Und die strategischen Fehleinscheidungen sind mehr als peinlich. Lauda hatte sowas von Recht mit seiner Spagetthikultur. Ich glaub auch nicht dass Schumi da was ändern kann wenn er nicht stärker eingebunden wird.
Bild

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Hagen » 10.05.2009, 16:07

F.Massa hat geschrieben::cry2: :cry2: :cry2: :cry2: :cry2: Wie Massa nicht mal mehr in die Box zurück kam sondern stehen blieb :cry2: :cry2: :cry2: :cry2: :cry2:
Wenn das nicht mal noch Ärger gibt.
Hat das nichtmal Christian Danner irgendwann gesagt, daß man den Wagen in jedem Fall noch zur Parkposition fahren können muß?
Ich kann mich da jetzt auch irren, aber irgendwas in der Richtung klingelt leise in meinem Hinterkopf...

Gruß
Hagen
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von F1-Freak » 10.05.2009, 16:08

viva espania hat geschrieben:Mir tut mir Massa echt Leid, der arme hat Top Leistung gebracht, wurde aber von seinen Team im stich gelassen.
Definitiv. Er hätte das Podium verdient gehabt. Felipe ist ein super Rennen gefahren. Die ganze Zeit vor Vettel. Und dann passiert wieder solch ein taktisch fataler Fehler. :roll: Einfach unglaublich was bei Ferrari abgeht. Man muss festhalten: Vom Speed her hat Ferrari den größten Schritt von allen gemacht. Aber davon abgesehen geht das Chaos weiter. Am Kommandostand und was die Zuverlässigkeit angeht. Räikkönen ist natürlich wieder ein grottenschlechtes Rennen gefahren. Am langsamen BMW einfach nicht vorbeigekommen. :thumbs_down: XP Ich hoffe dass diese Zeitung oder was das war mit ihrer Meldung Recht hat und es Räikkönens letztes Rennen war.

Button gratuliere ich natürlich zum Sieg. :thumbs_up: Ich finde es auch vollkommen nachvollziehbar dass man die Strategie getauscht hat damit er am Ende vorne steht. Er muss in der ersten Saisonhälfte soviele Rennen wie möglich gewinnen.

Mit Alonso's fünftem Rang bin ich zufrieden. Auch wenn er den natürlich von Massa geerbt hat. Ansonsten fuhr er ein eher unauffälliges Rennen.

Es war wieder ein taktisch geprägter GP. Die Serie des Pole-Setters=Sieger hält an.

Freu mich schon in 2 Wochen auf Monaco. 8)
Bild

Ethanoljesus

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Ethanoljesus » 10.05.2009, 16:10

F1-Freak hat geschrieben:Räikkönen ist natürlich wieder ein grottenschlechtes Rennen gefahren. Am langsamen BMW einfach nicht vorbeigekommen. :thumbs_down: XP
bei deinem müll fällt es einem in der tat schwer die nerven zu behalten :roll:

Benutzeravatar
Biba
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 14.05.2008, 14:31

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Biba » 10.05.2009, 16:11

F1-Freak hat geschrieben: Definitiv. Er hätte das Podium verdient gehabt. Felipe ist ein super Rennen gefahren. Die ganze Zeit vor Vettel. Und dann passiert wieder solch ein taktisch fataler Fehler. :roll: Einfach unglaublich was bei Ferrari abgeht.
Die Fehlentscheidung bei Red Bull war noch ne Nummer größer!!! Sowas darf doch nicht passieren...
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe - Röhrl

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6956
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von chuky » 10.05.2009, 16:11

Bei einem musste ich Haiko sogar Recht geben, und zwar in Sachen überholen. Mal ohne Scheiss in Bahrain hat man das schon gesehn, dass man im Moment auch alles andere als gut überholen kann, es sei denn man hat Kers und der Gegner keins. Am Freitag hab ich gehört, dass statt der 50 Prozent nur um die 20 Prozent weniger aerodynamischer Grip ist. Dazu kommen auch die DDs die wieder mehr Dirtyair verursachen.

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Hagen » 10.05.2009, 16:12

Basileios hat geschrieben: Und die strategischen Fehleinscheidungen sind mehr als peinlich. Lauda hatte sowas von Recht mit seiner Spagetthikultur. Ich glaub auch nicht dass Schumi da was ändern kann wenn er nicht stärker eingebunden wird.
Die Frage ist, wie sowas passieren kann. Welche Spritmengen in welchem Stint getankt werden sollen, muß doch vor dem Q3 schon feststehen, wenigstens als Simulation. Außerdem müssen die doch für jeden erdenklichen Boxenstopp in jeder beliebigen Runde die Mengen in der Tankanlage vorprogrammiert haben. (So stelle ich mir das jedenfalls vor).

Sowas DARF einfach nicht passieren - obwohl, MIR hat es Spaß bereitet 8) 8)

Gruß
Hagen
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6956
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von chuky » 10.05.2009, 16:13

Biba hat geschrieben:Mein Gott was haben die denn mit der Strategie beim Vettel gemacht. Da muss man doch mal reagieren können. Um Himmelswillen er hatte das schnellste Auto im Rennen und ist 61 Runden hinter Massa gesteckt. Katastrophale Entscheidung von allen Beteiligten.
Und wenn man nach 4 mieserablen Starts immernoch nicht begriffen hat, dass es da defizite gibt, dann hat man auch nicht mehr verdient.
Naja in Australien ist er gut gestartet und in Malaysia auch normal, von daher von eine Startdevizit zusprechen ist ziemlich hart.

Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1137
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von tuner911991 » 10.05.2009, 16:14

F1-Freak hat geschrieben:
viva espania hat geschrieben:Mir tut mir Massa echt Leid, der arme hat Top Leistung gebracht, wurde aber von seinen Team im stich gelassen.
Definitiv. Er hätte das Podium verdient gehabt. Felipe ist ein super Rennen gefahren. Die ganze Zeit vor Vettel. Und dann passiert wieder solch ein taktisch fataler Fehler. :roll: Einfach unglaublich was bei Ferrari abgeht. Man muss festhalten: Vom Speed her hat Ferrari den größten Schritt von allen gemacht. Aber davon abgesehen geht das Chaos weiter. Am Kommandostand und was die Zuverlässigkeit angeht. Räikkönen ist natürlich wieder ein grottenschlechtes Rennen gefahren. Am langsamen BMW einfach nicht vorbeigekommen. :thumbs_down: XP Ich hoffe dass diese Zeitung oder was das war mit ihrer Meldung Recht hat und es Räikkönens letztes Rennen war.

Button gratuliere ich natürlich zum Sieg. :thumbs_up: Ich finde es auch vollkommen nachvollziehbar dass man die Strategie getauscht hat damit er am Ende vorne steht. Er muss in der ersten Saisonhälfte soviele Rennen wie möglich gewinnen.

Mit Alonso's fünftem Rang bin ich zufrieden. Auch wenn er den natürlich von Massa geerbt hat. Ansonsten fuhr er ein eher unauffälliges Rennen.

Es war wieder ein taktisch geprägter GP. Die Serie des Pole-Setters=Sieger hält an.

Freu mich schon in 2 Wochen auf Monaco. 8)

Räikkönen war schneller als Nick, hatte aber kein Kers, also übertreib mal nicht mit "grottenschlecht" :roll:

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7462
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von eXcaliber » 10.05.2009, 16:16

@Ethano:

Ich wußte das dieser Kommentar folgt, noch während Kimi ausgerollt ist. Von daher braucht man es gar nicht kommentieren.

Und das Massa Dritter geworden wäre stimmt ohnehin nicht. Massa kam nach dem 2. Stopp hinter Webber raus und bis dahin hatte er noch gar keinen Spirtsparmodus gefahren. Gereicht hätte es also eh nicht.


Für mich ist heute aber auch klar geworden, das der Titel nur über Button gehen kann. Brawns Köpfchen hat wieder brilliert mit dieser Taktikänderung.
Redbull fehlt einfach die Erfahrung hier ein Wörtchen mitzureden. Doch genau auf diese Entscheidungen kommt es an. Denn jeder verlorene Punkt, ist ein verlorener Punkt auf dem Weg zum Titel.
Button und Barrichello können sich bedanken. Vorsprung ausgebaut!


Noch dazu hat sich gezeigt, das die Gewichte vor dem Rennen nicht repräsentativ für das Boxenstoptiming sein müssen. Scheinbar verbraucht der Brawn weitaus weniger Benzin als alle anderen.
Ein weiterer Vorteil für die kommenden Rennen, zumal die Zuverlässigkeit wirklich Top ist.

Benutzeravatar
Hagen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1099
Registriert: 01.08.2008, 15:21

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Hagen » 10.05.2009, 16:16

Vettels Situation hat mit Start-Defiziten gar nichts zu tun. Was wir gesehen haben ist der Unterschied, den KERS ausmacht. (...von wegen, das bringt nichts...).

Gruß
Hagen
Zuletzt geändert von Hagen am 10.05.2009, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt Leute die sagen, ich wüßte immer alles besser....und was soll ich machen?...die haben Recht!

Benutzeravatar
Basileios
Rookie
Rookie
Beiträge: 1447
Registriert: 27.03.2009, 07:38

Re: GP Spanien 2009

Beitrag von Basileios » 10.05.2009, 16:18

chuky hat geschrieben:Bei einem musste ich Haiko sogar Recht geben, und zwar in Sachen überholen. Mal ohne oooops in Bahrain hat man das schon gesehn, dass man im Moment auch alles andere als gut überholen kann, es sei denn man hat Kers und der Gegner keins. Am Freitag hab ich gehört, dass statt der 50 Prozent nur um die 20 Prozent weniger aerodynamischer Grip ist. Dazu kommen auch die DDs die wieder mehr Dirtyair verursachen.
Die Fahrer sagen es geht besser.

Die Formel 1 wird immer von Aerodynamik geprägt sein, was überholen natürlich schwerer als in anderen Rennserien mit anderen Arten von Autos macht.

Barcelona ist eben eine schei.ß Strecke. Die fliegt nur nicht aus dem Kalender weil da so viele Leute zuschauen.
Bild

Antworten