Traktionskontrolle ab 2008 verboten

Hier werden alle Beiträge veröffentlicht, die mit dem Reglement und dessen Auslegung zusammen hängen.

Moderator: Mods

Antworten
Brian
Testfahrer
Beiträge: 910
Registriert: 27.05.2006, 20:26
Wohnort: Jena

Beitrag von Brian » 26.05.2007, 12:15

Im nächsten Jahr wird sie unter dem Applaus der Formel 1-Puristen abgeschafft, doch schon 2011 könnte die Traktionskontrolle wieder den Weg zurück in die Königsklasse finden. Grund: die angedachten Regeländerungen zur Energierückgewinnung könnten nach FIA-Präsident Max Mosley eine Wiedereinführung der elektronischen Fahrhilfen geradezu herausfordern. "Es wird sehr schwierig sein, ein hochentwickeltes elektronisches System im Auto zu integrieren, dass man für die Energierückgewinnung braucht, ohne dabei die Möglichkeit für eine Traktionskontrolle zu schaffen", sagte Mosley nach einem Bericht von Autosport.
Ich finde es einfach sinnlos!
2008 schaffen sie die Traktionskontrolle ab und 2011 soll sie wieder kommen... :roll: :evil:

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Beitrag von CSDamage » 26.05.2007, 13:57

Das wird eventuell in erwägung gezogen in zusammenhang mit der Energierückgewinnung...
Aber ich find das auch einen schwachsinn...

pape78
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2007, 11:26

Beitrag von pape78 » 28.05.2007, 12:22

Die Herren da oben machen seit 15 jahren nix als schwachsinn. Erst die Rillenreifen. fahrzeugbreite auf 1,80 und dann wollen sie wieder alles rückgängig machen, nun dann doch wieder nicht.

Was ich mich besonders frage ist.
Wieso wurden die V10 abgeschafft?.
Das hat unheimlich viel Geld gekostet und heuer ist die weiterentwicklung verboten. Wieso hat man nicht gleich diese V10 auf 17.000 oder 17.500 U/min gedrosselt .Damit hätten wir ca. die gleiche Leistung aber die Haltbarkeit wäre noch viel mehr gegeben. Ist doch alles völliger Schwachsinn. Kommt mir vor wie son Bierstammtisch wo sie sich immer neue Dinge im Suff ausdenken.

Auch die Überholproblematik :
Was ist da so schwer sowas wieder hinzubekommen?.
Breite Slicks wie Ende der Achziger um den mechanischen Grip zu erhöhen, die Flaschenform muss verboten werden um ordentlich Windschatten zu geben und keine Flügelchen ausser den Heck und Frontspoiler natürlich.Aber diese nur noch Einteilig um den aerodynamischen GRIP ZU VERRINGERN .

Zack würde das schon wieder besser gehen.
Flacher Unterboden, ich will ein Funkensprühen haben :-)
Und die Näschen wieder nach unten !!
Und diese Idee vom Boost Button finde ich auch sehr geil, aber da es eine gute Idee ist wird sie nicht kommen. Soviel habe ich schon gelernt seitdem ich die F1 schaue :roll:

Bei V10 mit den Boost, anstatt dann 17.500 U/ min dann halt 19.000 oder gar 20.000 für sagen wir mal 60 sekunden im Rennen !

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayrton » 28.05.2007, 23:23

pape78 hat geschrieben:Die Herren da oben machen seit 15 jahren nix als schwachsinn. Erst die Rillenreifen. fahrzeugbreite auf 1,80 und dann wollen sie wieder alles rückgängig machen, nun dann doch wieder nicht.

Was ich mich besonders frage ist.
Wieso wurden die V10 abgeschafft?.
Das hat unheimlich viel Geld gekostet und heuer ist die weiterentwicklung verboten. Wieso hat man nicht gleich diese V10 auf 17.000 oder 17.500 U/min gedrosselt .Damit hätten wir ca. die gleiche Leistung aber die Haltbarkeit wäre noch viel mehr gegeben. Ist doch alles völliger Schwachsinn. Kommt mir vor wie son Bierstammtisch wo sie sich immer neue Dinge im Suff ausdenken.

Auch die Überholproblematik :
Was ist da so schwer sowas wieder hinzubekommen?.
Breite Slicks wie Ende der Achziger um den mechanischen Grip zu erhöhen, die Flaschenform muss verboten werden um ordentlich Windschatten zu geben und keine Flügelchen ausser den Heck und Frontspoiler natürlich.Aber diese nur noch Einteilig um den aerodynamischen GRIP ZU VERRINGERN .

Zack würde das schon wieder besser gehen.
Flacher Unterboden, ich will ein Funkensprühen haben :-)
Und die Näschen wieder nach unten !!
Und diese Idee vom Boost Button finde ich auch sehr geil, aber da es eine gute Idee ist wird sie nicht kommen. Soviel habe ich schon gelernt seitdem ich die F1 schaue :roll:

Bei V10 mit den Boost, anstatt dann 17.500 U/ min dann halt 19.000 oder gar 20.000 für sagen wir mal 60 sekunden im Rennen !
:shock: nicht mal so übel dein Gedankenfluss . . .
ich muss es mir nochmals durchlesen :wink: aber deine Ansätze gefallen mir ausgeprochen gut.

ausserdem hat mir monaco wieder deutlich bewiesen, wie sehr ich mich auf das Verbot der TC freue. unglaublich wie oft die TC eingreifen musste . . . . :roll: :?
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 28.05.2007, 23:28

Sag ich doch schon lange.

Macht die Autos aerodynamisch unempfindlicher, verbietet am besten alle Flügel bis auf den Heckspoiler, auch den Frontflügel will ich nicht mehr sehen.

Resultat:
Windschatten bringt wieder mehr durch ansonsten größeren Luftwiderstand. Enges Hinterherfahren ist auch in Kurven möglich, weil der Grip an der Vorderachse nicht mehr vom Luftstrom abhängig ist.
Voila, der Hinterherfahrende hat einen Vorteil und man kann nach Kurven attackieren, da es einen Geschwindigkeitsüberschuss gibt, nicht nur in Bremszonen.

"Überholmöglichkeiten" im Streckenverlauf wären unnötig, da quasi überall angegriffen werden könnte.

Klar, das ist Theorie und so starke Auswirkungen wären der Idealfll, aber diese Theorie hat mehr für sich als die gesamten Eingriffe der letzten Jahre, die allesamt nicht den gewünschten Erfolg erzielt haben. Einen Versuch wäre es wert.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1537
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Trent » 29.05.2007, 21:35

Ich finde die Vorschläge gut, allerdings sollte der Frontflügel, wenn auch erheblich gestutzt, schon allein aus ästethischen Gründen da bleiben, dann aber auch nur aus maximal zwei Elementen, so dass die Dinger nicht mehr so empfindlich sind. Ansonsten find ich die Vorschläge klasse, auch was die Motoren angeht... aber mal schauen, wie da die Entwicklung weitergeht...

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 29.05.2007, 22:32

Trent hat geschrieben:Ich finde die Vorschläge gut, allerdings sollte der Frontflügel, wenn auch erheblich gestutzt, schon allein aus ästethischen Gründen da bleiben,...
Naja, ich finde die F1-Autos sind nicht gerade der Schönheit Aushängeschild und bevor sie mit Flügeln unterwegs waren gab es schönere Modelle.

Du darfst Dir ja nicht einfach ein aktuelles Auto vorstellen und ein Teil wegdenken. Da würde sich schon einiges ändern, wenn man solch einen Eingriff durchführte.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1537
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Trent » 29.05.2007, 22:57

Klar, aber wenn ich an Formelfahrzeuge ohne Frontflügel denke, sehe ich als erstes die Autos der Formel Ford vor meinen Augen und die Dinger sind doch echt hässlich...

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 30.05.2007, 08:04

Ich werde aus der FIA nicht schlau, immer dieses hin und her gerudere. Vielleicht steckt ja eine Philosophie dahinter:

Wenn man sie nicht überzeugen kann, verwirre Sie

Wenn das so ist, ist diese Philosophie gelungen.
Meiner Meinung nach, das habe ich ja schon oft gepostet, geht die FIA viel zu konfus vor. Man sollte als erstes die Aerodynamik gründlich beschneiden. Dann schaut man was es bringt und geht den nächsten Schritt, die Motoren usw. usf. Dieses übertriebene "Alles ein bisschen auf einmal ändern " hat bisher noch keinen Erfolg gehabt und zeigt das die FIA rel. wenig Ahnung von der Dynamik eines F1 Boliden versteht.

Die grüne F1 ist ein schönes Schlagwort und passt sehr schön in die aufgepuschte Umweltstimmung. Natürlich sollte die Umwelt geschützt werden, aber jetzt schon wieder über eine Hubraumverringerung zu diskutieren finde ich falsch.

Wenn die FIA weiter so agiert wird man wohl irgendwann vor dem Ergebnis: stehen Operation abgeschlossen, Patient tot :wink:
Mik

pape78
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2007, 11:26

Beitrag von pape78 » 30.05.2007, 09:59

Argestes hat geschrieben:Sag ich doch schon lange.

Macht die Autos aerodynamisch unempfindlicher, verbietet am besten alle Flügel bis auf den Heckspoiler, auch den Frontflügel will ich nicht mehr sehen.
wenn du keinen frontflügel brauchst, dann ist ein Heckflügel auch nicht nötig... Die würden ja nur noch wie Wild über die Vorderachse rutschen und die Rundenzeiten würden um 10- 15 sekunden langsamer werden. Fahre mal ne gute Rennsimulation und hau dir den Frontflügel mal weg, ist zwar nicht die Realität aber es sgibt schon gute anspruchsvolle Games was die Fahrphysik betrifft. Außerdem müsste dann jede Formelklasse umgerüstet werden !

Bis zu Anfang der neunziger haben Flügel nichts ausgemacht was das Überholen betrifft. Die konnten wunderbar in Kurvenm hinterherfahren und hatten nen wunderbaren Windschatten zum ansaugen, schaut euch mal auf youtube das silverstsone 93 Video, das nenn ich noch Zweikampf.

gruß

Benutzeravatar
Felipe
Simulatorfahrer
Beiträge: 543
Registriert: 15.01.2007, 17:56

Beitrag von Felipe » 30.05.2007, 10:08

...auch den Frontflügel will ich nicht mehr sehen.
Ich hoffe mal du weist was bei zu geringem Abtrieb vorne passieren kann?
http://youtube.com/watch?v=Ow3rxq7U1mA& ... ed&search= sag ich nur...

Benutzeravatar
Moschus
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2741
Registriert: 28.01.2007, 20:31
Wohnort: Im BetaCeta-Quadranten obenlinks neben der Milchstrasse ;)

Beitrag von Moschus » 30.05.2007, 12:22

@Felipe
Der hat aber doch überlebt, oder :shock:

Benutzeravatar
NORBERT--KIMI-Fan!
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2035
Registriert: 23.03.2005, 18:09
Lieblingsfahrer: Kimi
Wohnort: LB

Beitrag von NORBERT--KIMI-Fan! » 30.05.2007, 13:18

Moschus hat geschrieben:@Felipe
Der hat aber doch überlebt, oder :shock:
Man man man...der ist aber richtig abgeflogen :shock: :shock:
Ich hoffe der lebt noch :D
IF IN DOUBT...FLAT OUT!!!

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 30.05.2007, 14:29

Ja, hat überlebt. Mercedes hat daraufhin das verbleibende Fahrzeug aus dem Rennen genommen. Bereits bei einem Test kam es im Vorfeld zu einem ähnlichen Unfall. Die Untersuchungen ergaben das es unter bestimmten Bedingungen dazu kam, daß der Groundeffekt unter dem Vorderbau des Wagens abriss und das Fahrzeug Luft unter das Chassis bekam was den Wagen abheben lassen kann. Diese bestimmten Bedingungen galten aber durch techn Änderungen unter Kontrolle bzw. dachte man, daß es bei hohen Geschwindigkeiten derartig großen Unebenheiten bedarf wie sie, nach aus heutiger Sicht fälschlicher Meinung, in Le Mans nicht vorkamen.
Der Unfall hat aber eines bewiesen, nichts ist im Rennsport kontrollierbar.
Mik

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Beitrag von CSDamage » 30.05.2007, 14:31

Der andere Unfall passierte Mark Webber im Warm Up...

Antworten