Codemasters F1 2017

PC Games, PlayStation, Xbox, Online Games etc.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1891
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon 7Timer » 25.08.2017, 08:30

ich habe das spiel zum glück schon gestern bekommen können und habe gleich mal 5 stunden drin versenkt. ich kann euch schon einmal sagen, dass das spiel wirklich der hammer ist, ein absoluter nucleus.

ich habe erstmal die alten autos ausprobiert, wobei der f1 2004 mein absoluter favorit ist, sowohl vom sound als auch vom handling. das teil ist richtig biestig und man fragt sich, wie diese fahrzeuge mit den aktuellen 2017er boliden mithalten konnten.

diese sind nämlich absolute monster, wahnsinn, nicht von dieser welt, irgendwas anderes. pouhon vollgas 8 gang, 4/4 flügel flat, copse flat, einfach überall draufhalten wo es geht, geil. es macht so einen unendlichen bock diese autos zu fahren man will gar nicht mehr aufhören. vor allem wenn man die autos der letzten jahre kennt die mit wenig abtrieb nur rumgezuckelt sind. man bekommt einen eindruck warum die fahrer von den neuen autos schwärmen und wie groß der unterschied ist.

das erstmal als kleinen eindruck. ich kann das spiel nur uneingeschränkt empfehlen, jeder der was für f1 und games übrig hat muss es sich holen.
Who Needs Enemies If You Got Friends Like FIA

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18282
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Aldo » 25.08.2017, 18:09

Bild
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1810
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon F1-Fan Dodo » 25.08.2017, 20:09

Bei wem fahrt ihr eure Karriere? Ich fahre für Renault.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16460
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 25.08.2017, 21:05

So, ich habe mir das "F1 2017" heute auch geholt, aber spielen werde ich es aus Zeitgründen erst jetzt am Wochenende können.

Die Bewertungen des Spiels überall wie hier am Foto zu sehen ist, die sind ja richtig super, dass lässt ja einiges erwarten. :D

Da ich mir erst jetzt am Jahresanfang ein Gerät zugelegt habe, habe ich auch keines der F1-Vorgängerspiele gehabt, ist jetzt somit Neuland für mich. Es gibt zwar noch "F1 2016" und "F1 2015" zu kaufen, habe die mir aber nicht geholt, sondern habe direkt auf das ganz neue "F1 2017" gewartet. Wenn ich Fragen haben sollte, dann weiß ich ja dann genau wo ich diese stellen kann. :D

Ich spiele es auf der PlayStation 4-Pro.

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2840
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon phenO » 25.08.2017, 23:33

Habe mal eben kurz angetestet. Gefällt mir bisher sehr gut und besser, als 2016. Es ist aber definitiv nicht perfekt.

Was mir sehr gut gefällt:

- Das Geschwindigkeitsgefühl ist immens verstärkt worden. Besonders in Baku zB verzerrt die Sicht sehr schön.
- Die Classic-Cars. Diese lassen sich auch unterschiedlich fahren. Der '92er Williams schluckt jeden Randstein ohne Probleme und die Schumacher Ferraris sind super schwer zu kontrollieren.
- die Grafik, wobei es noch deutlich besser ginge.

Was mir (immer noch) nicht gefällt:

- Das Schadensmodell ist immer noch lächerlich. Bin in Baku bei 300 in die Mauer und mein Frontflügel war an einer Seite gelb.
- die Ladezeiten, welche sehr lang sind.
- Heiko Wasser und sein noch dümmerer Kollege
- die KI bei SC oder VSC. Mein erstes Rennen wäre ohne defekte mit der Reihenfolge HUL,STR,SAI ausgegangen, weil die vorn liegenden Fahrer alle keinen Stopp gemacht haben
- das Fahren im Regen, wobei ich es nur mit den '02er Ferrari versucht habe, der schon im trockenen teilweise ausbricht.


Insgesamt bin ich aber doch positiv überrascht, denn auf den Videos kommt es schwächer rüber. :) freue mich nun auf die Karriere und die restlichen Klassiker, das ist wirklich ne tolle Auswahl.

Vielleicht kommt Project Cars 2 dann doch erst zu Weihnachten, damit ich F1 solang ausnutzen kann.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5823
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon DC21 » 26.08.2017, 08:50

F1-Fan Dodo hat geschrieben:Bei wem fahrt ihr eure Karriere? Ich fahre für Renault.

Bin mit McLaren gestartet. Puh das wird hart. Der ist auf der Geraden wirklich extrem langsam. Bin bisher Australien und China gefahren. In beiden Qualis Letzter mit ca. fünf Zehntel hinter Alonso.Sind aber beides auch nicht meine Lieblingsstrecken. Im Rennen in Australien sogar P7, dank Regen und guter Taktik. In China im Regen erst auf P12, dann im trockenen auf P15 zurück.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14585
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Arestic » 26.08.2017, 13:55

Hab mir auch F1 2017 geholt.

Hab gleich die Karriere begonnen mit McLaren. Was mir am anfang am meisten schwer fiel, war der Abtrieb und die Traktion, die man hat. Bei F1 2016 musste man sehr vorsichtig aufs Gas gehen, beim 17er kann man sehr früh schon Vollgas fahren. Der Abtrieb ist auch enorm, das Fahrverhalten der Autos gefällt mir sehr gut.

Die KI ist auch sehr gut, habe mich mit dem McLaren auf P17 qualifiziert. Wobei die 3 Autos vor mir innerhalt 0,15 Sekunden waren, hätte also etwas besser gehen können.

Bin schon 20 Runden gefahren, musste aber leider abbrechen und hab neu angefangen mit dem Rennen. Was mir bisher auffiel ist, dass die KI nicht langsam ist, obwohl ich sie noch genug schwerer machen könnte. Die KI kämpft untereinander sehr hart, verbremst sich manchmal, greift einen aber auch aggressiv an bzw. lässt sich außen nicht mehr so leicht wegdrücken, sondern bleibt solange außen wie es geht und zieht das Überholmanöver durch.

Bisher gefällt mir das Spiel super, auch die Entwicklung des Autos, also die Möglichkeiten, die man hat, sahen sehr spannend aus. Jedes Team hat Stärken und Schwächen und bei jedem Team muss man das Auto anders entwickeln. Freu mich schon auf den Rest der Saison.

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2024
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Yukky1986 » 26.08.2017, 15:37

Hi habe Freitag direkt Karriere auf Ultimativ 110 gestartet mit Toro Rosso nach dem ich dachte das die 1:24,6xx ne gute Zeit in Melbourne ist musste ich festellen das Sainz nochmal 1,3 Sekunden schneller war! :mrgreen:
Fahre nun auf Ultimativ 101 im Renault konnte da auch schon in den ersten 3 Rennen 8 Punkte sammeln
Mein Entwicklungs Team hat mir dann gleich mal gesagt das 2 Upgrades Fehlgeschlagen sind :D Und der Power Unit verschleiss ist auch nicht von schlechten Eltern am Anfang!

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18282
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Aldo » 26.08.2017, 16:51

phenO hat geschrieben:Was mir (immer noch) nicht gefällt:

- Das Schadensmodell ist immer noch lächerlich. Bin in Baku bei 300 in die Mauer und mein Frontflügel war an einer Seite gelb.

Also das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Auf dem höchsten Schadensmodell reicht ein minimales Touchen der Mauer und deine Aufhängung bricht. Desweiteren bricht jetzt auch der halbe Flügel und einzelne Teile am Chassis ab. Checke nochmal deine Einstellungen. :mrgreen:
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Wester
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6987
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez, Karam
Lieblingsteam: Force India

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Wester » 26.08.2017, 17:46

Mir gefällt es sehr gut bisher. Die Classic Cars wie schon beschrieben, sehr unterschiedlich. Bin bisher eher Multiplayer gefahren, da kann man dann voten welche Strecken man nimmt. Schade, dass es keine Serverliste mehr gibt, evtl. kommt bald wieder eine. Der Multiplayer ist aber leider noch etwas buggy. In den Qualys und Rennen werden zT alles Teilnehmer disqualifiziert und ich habe vielleicht jetzt 10 Rennen oder so im MP gefahren und der zeigt mir an, ich wäre bei 36 oder gar mehr schon dabei gewesen. Aber Kinderkrankheiten.

Karriere fing ich mit Mclaren an, aber noch am Freitag hängen geblieben, heute Abend zocke ich sicher weiter. Ich lass mir da etwas Zeit. Leider komme ich auf keine gute Zeit bisher. Unter 29,0 geht bei mir bisher noch nichts, daher bin ich bei 99% Schwierigkeit auch weit abgeschlagen.

Beim Thema Schadensmodell braucht man aber kaum auf Besserung hoffen. Da sind einfach die Rechte nicht gut und die Sponsoren stellen sich da wohl auch ziemlich quer. Ein Schadensmodell wie in Rfactor zB wäre cool, aber das habe ich mittlerweile aufgegeben. Ausscheiden tu ich eh oft genug :rotate:
Bild
Bild

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2840
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon phenO » 26.08.2017, 19:43

Aldo hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Was mir (immer noch) nicht gefällt:

- Das Schadensmodell ist immer noch lächerlich. Bin in Baku bei 300 in die Mauer und mein Frontflügel war an einer Seite gelb.

Also das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Auf dem höchsten Schadensmodell reicht ein minimales Touchen der Mauer und deine Aufhängung bricht. Desweiteren bricht jetzt auch der halbe Flügel und einzelne Teile am Chassis ab. Checke nochmal deine Einstellungen. :mrgreen:



Mache ich und gucke mal ob Verbesserung eintritt
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13565
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon turbocharged » 26.08.2017, 22:39

Ich hab's mir auch geholt.
Natürlich gleich eine Karriere mit McLaren gestartet. Der R&D Baum gefällt mir echt gut, da gibt's viel zu entwickeln, nicht wie in F1 2016. Aber McLaren ist echt hart, auf der Geraden geht überhaupt nichts und die Teile verschleißen wie nochmal was (was ja auch wirklich so ist). Alle zwei Rennen eine neue PU.

Ich habe bisher erst zwei Rennen auf 50% gefahren, aber was ich bisher so gesehen habe war nicht schlecht. Die KI kämpft und versucht tatsächlich auch mal zu überholen. Könnte von mir aus aber noch aggressiver sein. Auch sind sie nun endlich mal schnell, in den vorherigen Teilen hatte ich meistens das Problem, dass sie selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad viel zu langsam waren. Mal sehen wie sich das entwickelt, wenn ich mich ein bisschen an die Steurung gewöhnt habe.

Was mich ein bisschen stört ist die Trägheit der Autos und das FFB, welches, naja, ausbaufähig ist. Man spürt die Autos nicht wirklich. Da fühlte sich der R26, welchen ich im ersten Event gefahren bin, deutlich besser an. Schade, dass man das Feeling nicht auf die 2017er Autos übertragen hat.

Die Cockpits hätte auch etwas mehr Liebe vertragen können. Sieht mir zu hingeklatscht aus.

Aber man will sich ja nicht nur beschweren, insgesamt ist es ein sehr gutes Spiel. Der Karrieremodus reißt es für mich halt raus. Den gibt es so in Assetto Corsa leider nicht.

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2024
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Yukky1986 » 27.08.2017, 12:31

Habe nochmal ne 101 Ultimativ Karriere im Force India neben Perez gestartet kaum zu glauben das ich dank SC und vielen Ausfällen im 1. Rennen zweiter wurde und in China dritter :D In Sotschi im Renn Test hat mir Jeff dann mal gesagt das ich den 5. Gang verloren habe natürlich durfte ich dank Getriebe wechsel auch + 5 nach hinten auch kann es sein das im Quali dir gesagt wird wir haben ein Hydraulik Problem oder so die Reperatur dauert 6 Minuten nur blöd wenn man nix machen kann und der Regen setzt ein :D

Ausserdem dauert es scheinbar ganz schön lange das man vom Team als überambitioniert eingestuft wird und der Upgrade und Forschungs Baum ja das dauert echt lang habe bisher meine wenigen Punkte in Teile Haltbarkeit und - 7% Fehlschlag investiert

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14585
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon Arestic » 28.08.2017, 09:57

Das Spiel ist klasse! Hab gestern mein erstes Saisonrennen beendet. Mit dem McLaren auf P17 qualifiziert und im Rennen 14 geworden mit 3 Ausfällen und einem Kimi der hinter mir landete (hatte eine ganze Runde dank einer Kollision einen Platten). Hab das ganze Rennen gepusht aber keine Chance. Macht aber trotzdem richtig Spaß das Auto um den Kurs zu fahren.

Beim 2016er Spiel wurde ich mit McLaren gleich Weltmeister, bei diesem Spiel weiß ich nicht mal ob ich in die Punkte fahren kann ohne Glück.

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5823
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Codemasters F1 2017

Beitragvon DC21 » 28.08.2017, 10:24

Arestic hat geschrieben:
Beim 2016er Spiel wurde ich mit McLaren gleich Weltmeister, bei diesem Spiel weiß ich nicht mal ob ich in die Punkte fahren kann ohne Glück.

Nach P19 in der Quali in Baku mit einem Motor der so ziemlich am Ende der Haltbarkeit war (was bei Honda auch zeimlich schnell geht) vor dem Rennen schnell Motor gewechselt, da Strafen eh nicht ins Gewicht fallen, da Regen angesagt war. Und siehe da mit Hilfe des SC auf P6 und Alonso auf P9. :mrgreen:
Mit einem McLaren weiß man Punkte echt zu schätzen. Das Spiel wird lange Spaß machen.

Einzig leicht verwunderlich: Die WM fürht Kimi vor Bottas an :lol:
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild


Zurück zu „Games“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast