F1 2011

PC Games, PlayStation, Xbox, Online Games etc.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Der Neue
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2009
Registriert: 07.08.2006, 23:33
Lieblingsfahrer: Grosjean, Perez
Lieblingsteam: Underdogs
Wohnort: Siegen

Re: F1 2011

Beitragvon Der Neue » 01.04.2012, 22:11

REDBULL IST COOL hat geschrieben:Besonders nervig sind die Wiederholungen; ich will bei einem Unfall auch die Sicht des anderen Autos haben!!!!
Auch das Wettersystem sollte mal gründlich überdacht werden, dass es in Abu Dhabi regnet ist ein bisschen viel unrealistisch-Monsunregen in Malaysia dagegen nicht.
Die KI sollte auch viel schneller ein und der Unterschied zu den einzelnen Schwierigkeiten sollten auch spürbar sein.


Generell ist das Wetter zu leicht zu durchschauen. Es ist nie so, dass es mal schlagartig stark regnet, sondern immer in gleichen Abständen.
Auch optisch gefällt mir das nicht.

Und das mit den Wiederholungen nervt mich auch. Das ging ja selbst bei F1 06 damals noch, dass man das mal aus Sicht der Konkurrenz sehen konnte :roll:
Weg mit KERS, DRS, Pirelli und Aerodynamik-Schnick-Schnack! Back to the roots! Save pure RACING!

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: F1 2011

Beitragvon Dai Jin » 01.04.2012, 22:31

rFactor ist F1 2011 in fast jeder Hinsicht, um längen voraus. Nachdem ich mich nun intensiver mit rfactor befasse - der Grund ist wohl offensichtlich warum - bin ich letzendlich der Ansicht, das man alles bei rfactor hat, was man braucht. Als Kritikpunkt ist lediglich die Grafik zu nennen, welche die meisten davon hindert, das Spiel zu kaufen.

Aber schon allein das man sich (kostenlos) zahlreicher Mods und Strecken bedienen kann, macht das Spiel in meinen Augen attraktiver.

Es ist kurios, das bei Codemasters bloß banale Cockpit-Kameras und Tv-Styles zu Stande kommen, während Modder in der Lage sind, dies beinahe 1 zu 1 zu kopieren.

Benutzeravatar
Jarno Trulli
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5497
Registriert: 02.11.2008, 12:46
Lieblingsfahrer: Romain, Jev
Lieblingsteam: Lotus

Re: F1 2011

Beitragvon Jarno Trulli » 01.04.2012, 22:39

Ganz so ist es nicht. Zwar bin ich auch bekennender rfactor-Fan, aber das Wettersystem wurde in rFactor ja gänzlich rausgelassen und es gibt nur "wet-Strecken". Auch ist die KI recht uniform, sprich sie fährt zu ähnlich. Außerdem gibt es keine wirkliche Meisterschaft die man fahren kann.

Trotzdem sehe ich ausgenommen diese Punkte und natürlich der Grafik rFactor in allen Punkten vorne, auch wenn das Spiel bedeutend älter ist. Setups gewinnen an Gewicht, man kann generell fast alles einstellen, seien es die Fahrkünste der Kifahrer oder deren Aggresivität bis hin zu allen möglichen Fahreigenschaften und Kleinigkeiten wie beispielsweise die Startzeit - man kann jede Strecke so auch nachts fahren :D
Der größte Vorteil liegt natürlich bei der Wandlungsfähigkeit des Spiels, jede Strecke und jede Serie in jedem Jahr, sag ich nur :D

Bietet also nicht nur F1 Fans Spaß, sondern generell den Rennsportfans.
17.02.2012-Tag der Armut für die F1
05.05.2016-Teil 2

シ問笑(・д・)

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: F1 2011

Beitragvon Dai Jin » 02.04.2012, 00:12

-
Zuletzt geändert von Dai Jin am 02.04.2012, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: F1 2011

Beitragvon Dai Jin » 02.04.2012, 00:12

Zugegeben, in Sachen Wettersystem hinkt rfactor Codemasters noch hinterher. Möglicherweise kann man diese kleinen makel in rfactor 2 verbessern, sodass man Codemasters in nichts nachsteht.

Persönlich halte ich das Wettersystem in F12011 für absolut gelungen. Das Auto auf teilweise schlechten Bedingungen auf der Piste zu halten, ist durchaus eine Herausforderung. ( Wohlgemerkt ohne Setup-Bug )

Benutzeravatar
Reason
Testfahrer
Beiträge: 784
Registriert: 23.03.2012, 15:29

Re: F1 2011

Beitragvon Reason » 02.04.2012, 15:20

Selten so gelacht wie heute! :lol: :lol: :lol:

Das Spiel ist total verbugt und wirklich nicht gut gemacht. Aber trotzdem macht der MP verdammt viel Spaß!

Ich habe einen Überholversuch gemacht, deswegen habe ich mich gedreht. Ich habe den Fahrer innen leicht berührt. Meines Erachtens meine Schuld, aber er wurde disqualifiziert.
Der Fahrer war Italiener und schickte mir eine Nachricht auf Italienisch.
Ich übersetzte seine Worte:
Wenn Sie nicht reinziehen können A.rschl.och
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2414
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: F1 2011

Beitragvon Dr.owowitz » 02.04.2012, 17:40

F1 2011 ist ein gut relativ gut programmiertes Game, welches sein Potential
viel mehr im Multi-, als im Singleplayerbereich zu entfalten weiss

Noch immer gibts diverse Störfaktoren, manchmal abstruse Strafen und
nicht selten eine komplett vernebelte KI ...
ach nein, MI sollte es heißen, selbst wenn das, was manch einer da online
zusammenfährt mit Menschlicher Intelligenz nicht viel am Hut hat

Wenn man glaubt dümmer gehts nicht, dann muss man nur ein paar rennen warten und wird eines besseren belehrt...

Aber egal, den Spaß am Racing kann mir keiner nehmen :mrgreen:

Ich liebe F1 2011... habe es jedoch nie im Singleplayer gespielt -
bestreite nur Online-Rennen (mind. 20% - max. 50%)
...und es macht immer wieder Laune aufs Podest zu fahren,
sei es durch gelungene Überholmanöver oder die bessere Strategie

Bisher wurde mir jedes Spiel schneller langweilig, so gesehen würde es mir vollkommen reichen,
wenn Codemasters einen 2012er-Patch rausbringt, aber klar, die werden wieder Kohle machen wollen & ich werd ihnen den Gefallen tun :heartbeat:

Benutzeravatar
Der Neue
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2009
Registriert: 07.08.2006, 23:33
Lieblingsfahrer: Grosjean, Perez
Lieblingsteam: Underdogs
Wohnort: Siegen

Re: F1 2011

Beitragvon Der Neue » 02.04.2012, 18:27

AlonsoakaHamilton hat geschrieben:rFactor ist F1 2011 in fast jeder Hinsicht, um längen voraus. Nachdem ich mich nun intensiver mit rfactor befasse - der Grund ist wohl offensichtlich warum - bin ich letzendlich der Ansicht, das man alles bei rfactor hat, was man braucht. Als Kritikpunkt ist lediglich die Grafik zu nennen, welche die meisten davon hindert, das Spiel zu kaufen.

Aber schon allein das man sich (kostenlos) zahlreicher Mods und Strecken bedienen kann, macht das Spiel in meinen Augen attraktiver.

Es ist kurios, das bei Codemasters bloß banale Cockpit-Kameras und Tv-Styles zu Stande kommen, während Modder in der Lage sind, dies beinahe 1 zu 1 zu kopieren.


Sorry aber die Kameras interessieren doch niemanden :o

Für mich ist in rfactor nur die KI der eindeutige Ausschlag. Ein gutes Schadenmodell oder ein ausgereiftes Wettersystem sucht man da auch vergebens.

Zudem ich ein Konsolen Typ bin und ein F1 Spiel vorm TV und nicht am PC zocken will.

F1 2011 ist sch€iße, rFactor ist aber auch nicht in allen Belangen besser. Man muss es auch nicht besser machen als es in Wirklichkeit ist.
Weg mit KERS, DRS, Pirelli und Aerodynamik-Schnick-Schnack! Back to the roots! Save pure RACING!

Benutzeravatar
Jarno Trulli
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5497
Registriert: 02.11.2008, 12:46
Lieblingsfahrer: Romain, Jev
Lieblingsteam: Lotus

Re: F1 2011

Beitragvon Jarno Trulli » 02.04.2012, 18:32

rFactor ist im Schadensmodell in allen Punkten besser - du darfst auch hier nicht von der Grafik ausgehen. Aufhängungen können brechen, Bremsschäden, Motordschäde, Getribeschäden etc. Am auffälligsten ist natürlich das "hinken" der Autos, wenn eine Aufhängung beschädigt ist.

Eindeutig besser :!:
17.02.2012-Tag der Armut für die F1
05.05.2016-Teil 2

シ問笑(・д・)

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: F1 2011

Beitragvon Dai Jin » 02.04.2012, 19:55

Der Neue hat geschrieben:
Sorry aber die Kameras interessieren doch niemanden :o

Für mich ist in rfactor nur die KI der eindeutige Ausschlag. Ein gutes Schadenmodell oder ein ausgereiftes Wettersystem sucht man da auch vergebens.

Zudem ich ein Konsolen Typ bin und ein F1 Spiel vorm TV und nicht am PC zocken will.

F1 2011 ist sch€iße, rFactor ist aber auch nicht in allen Belangen besser. Man muss es auch nicht besser machen als es in Wirklichkeit ist.


GLaub mir, es gibt genug Leute, für die eine realistische Überlieferung der Kamera-Perspektive wichtig ist. Das von Codemasters kommt noch nicht mal ansatzweise an die Realität dran. Als Konsolen Spieler ziemlich frustierend, weil man im Gegensatz zu PC Spielern nicht in der Lage ist, etwas zu ändern. In der Hinsicht, kommt mir rfactor was die Perspektiven anbelangt, mehr entgegen.

Wenn ich mir den Virgin ansehe, frage ich mich, was da schieflaufen konnte... :eh2:

Benutzeravatar
ChainReactor
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4609
Registriert: 06.10.2007, 15:12
Wohnort: Sol 3

Re: F1 2011

Beitragvon ChainReactor » 03.04.2012, 01:57

Jarno Trulli hat geschrieben: Am auffälligsten ist natürlich das "hinken" der Autos, wenn eine Aufhängung beschädigt ist.


Du meinst, das Auto über die lange Gegengerade in Malaysia mit halb eingeschlagenem Lenkrad halbwegs gerade mit Tempo 80 zur Box zu schleifen, nachdem unser Westerwälder mal wieder versucht hat, zu überholen ? :D

Ja, das kann rF besser :D

Ontopic: Was für mich das unschlagbarste Argument für rFactor ist, ist die Modbarkeit. Zum einen kommen da echt Perlen bei rum, an denen man lange Spaß hat ( eine gewisse Ausdauer bei der Suche und beim Ausprobieren vorrausgesetzt ) und andererseits laufen Modbare Spiele im Schnitt auch online bedeutend länger, da die Community selber für Content sorgt und nicht abhängig vom Entwickler ist. Für rF spricht einfach die Vielseitigkeit - Prototypen in LeMans, Porsche 911 auf der Nordschleife, NASCAR in Indy, IndyCars in LagunaSeca, Reisebusse in Monza ( lol, ja wirklich :D ) und oben drauf Formel 1 1975. 1979. 1985, 1988, 1991, 2000, 2008 usw usw und alle fahren sich anders und haben andere Setup - Möglichkeiten....

EDIT: Und wenn ich an so verrückte Multiplayer - Experimente wie Formel 1 1991 auf Monaco 1967 denke, bei denen echt viel gelacht wurde, will ich rF nicht mehr missen. Gruß an den Tauchtrupp im Hafenbecken :D
Unser Race of Champions mit Karts war auch sehr geil.
Bild RIP

Benutzeravatar
Reason
Testfahrer
Beiträge: 784
Registriert: 23.03.2012, 15:29

Re: F1 2011

Beitragvon Reason » 03.04.2012, 10:43

Dr.owowitz hat geschrieben:
Ich liebe F1 2011... habe es jedoch nie im Singleplayer gespielt -
bestreite nur Online-Rennen (mind. 20% - max. 50%)
...und es macht immer wieder Laune aufs Podest zu fahren,
sei es durch gelungene Überholmanöver oder die bessere Strategie


Auf welche Konsole spielst Du?
Ich spiele mit der PS3.
Da finden sich höchstens 20 % Rennen, mehr nicht. Ich habe noch nie 50% Rennen gesehen :(
Bild
Bild

Benutzeravatar
Der Neue
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2009
Registriert: 07.08.2006, 23:33
Lieblingsfahrer: Grosjean, Perez
Lieblingsteam: Underdogs
Wohnort: Siegen

Re: F1 2011

Beitragvon Der Neue » 03.04.2012, 12:12

AlonsoakaHamilton hat geschrieben:
Der Neue hat geschrieben:
Sorry aber die Kameras interessieren doch niemanden :o

Für mich ist in rfactor nur die KI der eindeutige Ausschlag. Ein gutes Schadenmodell oder ein ausgereiftes Wettersystem sucht man da auch vergebens.

Zudem ich ein Konsolen Typ bin und ein F1 Spiel vorm TV und nicht am PC zocken will.

F1 2011 ist sch€iße, rFactor ist aber auch nicht in allen Belangen besser. Man muss es auch nicht besser machen als es in Wirklichkeit ist.


GLaub mir, es gibt genug Leute, für die eine realistische Überlieferung der Kamera-Perspektive wichtig ist. Das von Codemasters kommt noch nicht mal ansatzweise an die Realität dran. Als Konsolen Spieler ziemlich frustierend, weil man im Gegensatz zu PC Spielern nicht in der Lage ist, etwas zu ändern. In der Hinsicht, kommt mir rfactor was die Perspektiven anbelangt, mehr entgegen.

Wenn ich mir den Virgin ansehe, frage ich mich, was da schieflaufen konnte... :eh2:


Ich spiele eh nie aus der Cockpit-Sicht, sondern immer aus der "Verfolger weit"- Sicht. Hat allerdings den Grund, dass mir übel dabei wird. Konnte auch nie solche Games wie CS zocken, weil mein Magen das nicht mitgemacht hat.
Kann sein, dass du Recht hast, darauf lege ich aber keinen besonderen Wert.

Ein ausgefeiltes Wettersystem, ein gutes und vor allem realistisches Schadensmodell, dass auch den richtigen Umgang mit dem Safety Car beinhaltet und eine kluge KI, die nicht immer wie auf Schienen fährt sind die drei wesentlichen Punkte auf die es mir ankommt.
Es gibt allerlei Baustellen, es ist jedenfalls gut, dass Codemasters weiterhin die Rechte hat. Sie sollten daher durchaus in der Lage sein sich noch nach oben hin zu verbessern.
Weg mit KERS, DRS, Pirelli und Aerodynamik-Schnick-Schnack! Back to the roots! Save pure RACING!

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: F1 2011

Beitragvon Dai Jin » 03.04.2012, 12:21

Der Neue hat geschrieben:
Ich spiele eh nie aus der Cockpit-Sicht, sondern immer aus der "Verfolger weit"- Sicht. Hat allerdings den Grund, dass mir übel dabei wird. Konnte auch nie solche Games wie CS zocken, weil mein Magen das nicht mitgemacht hat.
Kann sein, dass du Recht hast, darauf lege ich aber keinen besonderen Wert.


Klar, bei mir ist es halt so, dass ich speziell die Perspektiven kritisch begutachte. Daher befinde ich die Kamera-Blickwinkel als unzureichend, was einigen maybe garnicht auffällt, oder gar gefallen daran finden. Geschmäcker unterscheiden sich halt..

Was meinst du mit der "Verfolger" Sicht? Die Sicht, aus der man das komplette Auto sieht?

Ein ausgefeiltes Wettersystem, ein gutes und vor allem realistisches Schadensmodell, dass auch den richtigen Umgang mit dem Safety Car beinhaltet und eine kluge KI, die nicht immer wie auf Schienen fährt sind die drei wesentlichen Punkte auf die es mir ankommt.
Es gibt allerlei Baustellen, es ist jedenfalls gut, dass Codemasters weiterhin die Rechte hat. Sie sollten daher durchaus in der Lage sein sich noch nach oben hin zu verbessern.


Mit einem Originalen Tv-Style wäre ich auch zufrieden, wenn sie den die Lizenz dafür haben.

Feigenspelche
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3183
Registriert: 25.06.2011, 22:17

Re: F1 2011

Beitragvon Feigenspelche » 03.04.2012, 13:15

AlonsoakaHamilton hat geschrieben:
Der Neue hat geschrieben:
Ich spiele eh nie aus der Cockpit-Sicht, sondern immer aus der "Verfolger weit"- Sicht. Hat allerdings den Grund, dass mir übel dabei wird. Konnte auch nie solche Games wie CS zocken, weil mein Magen das nicht mitgemacht hat.
Kann sein, dass du Recht hast, darauf lege ich aber keinen besonderen Wert.


Klar, bei mir ist es halt so, dass ich speziell die Perspektiven kritisch begutachte. Daher befinde ich die Kamera-Blickwinkel als unzureichend, was einigen maybe garnicht auffällt, oder gar gefallen daran finden. Geschmäcker unterscheiden sich halt..

Was meinst du mit der "Verfolger" Sicht? Die Sicht, aus der man das komplette Auto sieht?

Ein ausgefeiltes Wettersystem, ein gutes und vor allem realistisches Schadensmodell, dass auch den richtigen Umgang mit dem Safety Car beinhaltet und eine kluge KI, die nicht immer wie auf Schienen fährt sind die drei wesentlichen Punkte auf die es mir ankommt.
Es gibt allerlei Baustellen, es ist jedenfalls gut, dass Codemasters weiterhin die Rechte hat. Sie sollten daher durchaus in der Lage sein sich noch nach oben hin zu verbessern.


Mit einem Originalen Tv-Style wäre ich auch zufrieden, wenn sie den die Lizenz dafür haben.

ich hab damals extra die playstation gekauft wegen formel 1... das war echt geil! davor gp2 aufm pc, was immer noch das non plus ultra ist für mich.
jetzt hab ich f1 2010 und f1 2011 und bin zwar nicht enttäuscht, aber.... naja, man kann es spielen, man kann es aber auch lassen... weil halt das tv-erlebnis fehlt wie damals auf der ps1...


Zurück zu „Games“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast