F1 2011

PC Games, PlayStation, Xbox, Online Games etc.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9434
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

F1 2011

Beitragvon Polyphony » 07.02.2011, 01:08

Hier gerade entdeckt, Codemasters verspricht mehr sorgfalt und Features

http://www.pcgames.de/F1-2011-PC-235597 ... es-798222/" target="_blank" target="_blank

Naya bei der unglaublichen sorgfalt(Bugs) und Features(noch mehr bugs)des Vorgängers, sollte das ja nicht so schwer werden.

Naya zumindest soll das hier der Startschuss für den Sammelthread zum spiel F1 2011 werden.

Ich bin mal gespannt ob sie nun 2011 es hinbekommen F1 Fans(für die sollte das Spiel doch ursprünglich sein?) eine Sim zu bieten die es würdig ist den Namen F1 zu tragen.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :wink:

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 01:41

Alonso-Fan94 hat geschrieben:Ich bin mal gespannt ob sie nun 2011 es hinbekommen F1 Fans(für die sollte das Spiel doch ursprünglich sein?) eine Sim zu bieten die es würdig ist den Namen F1 zu tragen.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :wink:

Das Spiel soll möglichst eine breite Masse von Spieler treffen und weniger den F1 Fan allgemein - leider.

Außerdem ist es eine Frechheit. Seit September wird an einem Nachvolger Gewerkelt, anstatt mal das aktuelle Spiel erstmal zu "entbuggen". Die denken sich wohl: "Wozu? Die haben schon bezahlt. Machen wir uns lieber an die Arbeit fürs nächste Produnkt was wieder bezahlt wird". :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: F1 2011

Beitragvon stipps » 07.02.2011, 10:37

pilimen hat geschrieben:Außerdem ist es eine Frechheit. Seit September wird an einem Nachvolger Gewerkelt, anstatt mal das aktuelle Spiel erstmal zu "entbuggen".


Kam da nicht sogar ein Patch? Ich weiß es nicht mehr, da ich seltsamerweise meist von den Bugs verschont blieb. Ich glaube, dass sich Codemasters nicht wieder so blamiert mit der Menge an Bugs. Die werden nun sicher sorgfäliger zu Werke gehen. Der pcgames.de-Artikel klingt jedenfalls vielversprechend. Mir macht F1 2010 immer noch sehr viel Spaß, allerdings gibt es noch viel Raum nach oben.

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 10:54

stipps hat geschrieben:
pilimen hat geschrieben:Außerdem ist es eine Frechheit. Seit September wird an einem Nachvolger Gewerkelt, anstatt mal das aktuelle Spiel erstmal zu "entbuggen".


Kam da nicht sogar ein Patch? Ich weiß es nicht mehr, da ich seltsamerweise meist von den Bugs verschont blieb. Ich glaube, dass sich Codemasters nicht wieder so blamiert mit der Menge an Bugs. Die werden nun sicher sorgfäliger zu Werke gehen. Der pcgames.de-Artikel klingt jedenfalls vielversprechend. Mir macht F1 2010 immer noch sehr viel Spaß, allerdings gibt es noch viel Raum nach oben.

Ja, es kam ein Patch der aber bei weitem nicht alles beseitigt hatte. Man kündigte noch einen zweiten Patch an, aber anscheinend ist ihnen der zweite Teil wichtiger.
Und ja, es gibt noch sehr viele Bugs. Das gesamte Spiel ist teilweise noch ein Bug: KI, Fahrverhalten ist teilweise extrem unrealistisch, die Hardware wir auf dem PC nicht ordentlich ausgenugtzt, Boxenstopps und vieles vieles weitere.
Selbst das Spiel Grand Prix 2 aus dem Jahr 1996 hatte damals schon viel mehr Formel 1 flair. Damals schon konnte man anhand der eigenen Telemetrie anschauen in welcher Kurve man schlecht war oder ob man das Setup noch ändern sollte. Diese konnte man dann sogar mit dem Teamkollegen vergleichen um zu schauen ob sein Setup nicht doch besser gewesen ist. Und Grand Prix 3 im Jahr 2000 hatte sogar eine viel realistischere Regensimulation.

Für Konsolen Kinder ist das Spiel in Ordnung, aber selbst 1996 hatte man für den PC teilweise bessere Software bekommen!

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: F1 2011

Beitragvon stipps » 07.02.2011, 11:35

Ja, ist schon richtig. Codemasters hat sich bislang nur mit Arcade-Racern beschäftigt, was vielleicht ein Grund für die zahlreichen Fehler sein könnte. Ich bin mir sicher, dass sie die Serie weiter verbessern und realistischer gestalten. Für Profis sind natürlich solche Features wie die Telemetrie-Daten schön. Aber ich denke, dass die breite Masse mit sowas nichts anfangen kann. Die Mehrzahl der Spieler will sich ins Auto setzen und einfach losfahren und nicht ewig lange an den Einstellungen feilen. Deshalb kann man ja auch das Setup vom Renningenieur erstellen lassen. Ich selbst wünsche mir natürlich auch mehr "Profi-Features", da ich nicht zu der Zielgruppe der Gelegenheitsspieler zähle, allerdings ist letztere sicherlich größer. Codemasters muss einen Kompromiss finden, um Amateur- und Profispieler gleichermaßen zufriedenzustellen. Das ist sehr schwierig.

Beispiel Online-Mehrspieler: Spieler A ist fahrerisch genauso gut wie Spieler B. Allerdings ist Spieler A kein fanatischer Formel-1-Fan und kennt sich mit Einstellungen bezüglich des Setups nicht so gut aus. Während Spieler B mit diversen Einstellungsmöglichkeiten sein Fahrzeug um einiges schneller machen kann. Schon hat Spieler A keine Chance mehr.

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 12:05

stipps hat geschrieben:Ja, ist schon richtig. Codemasters hat sich bislang nur mit Arcade-Racern beschäftigt, was vielleicht ein Grund für die zahlreichen Fehler sein könnte. Ich bin mir sicher, dass sie die Serie weiter verbessern und realistischer gestalten. Für Profis sind natürlich solche Features wie die Telemetrie-Daten schön. Aber ich denke, dass die breite Masse mit sowas nichts anfangen kann...

Naja, ich bin auch kein Telemetriedaten Freak und ich bin auch kein Feind davon, wenn das Fahrverhalten nicht exakt 1 zu 1 übernommen wird, sondern eher für den Spieler zugeschnitten wird. Aber genau das hat Codemastern nichteinmal hinbekommen.
Wie gesagt, als ich das erste mal ein Regen Grand Prix bestritt, war für mich das Spiel tot. Ich verstehe nicht, wie man dermaßen unrealistisch den Regen simulieren kann. Es regnet rundenlang, aber man fährt auf Slicks immer noch identische Zeiten. Und dann, auf Teufel komm raus, wird man um ein vielfaches langsamer und fängt an übertrieben zu rutschen. Man holt sich dann Intermediates, fährt dann auf einmal wieder fast so schnell wie mit den Trockenreifen vor dem Regen. Die Rundenzweiten sind konstant, bis dann wieder abrupt die Zeiten in den Keller gehen und man wie wild rutscht, weil man sich nun die echten Regenreifen holen soll.

Dagegen in Grand Prix 3 aus dem Jahr 2000: Regenprognose ist fast wie in der realität, man bekommt informationen wie das Wetter im Moment ist, wie es am Anfang, Mitte und Ende des Rennen sein wird, die Stärke und die Regenwahrscheinlichkeit in %.
Angenommen man startet ein Rennen trocken und es soll bald anfangen zu regnen: Erst werden die Wolken etwas dunkler. Irgendwann kommen die ersten Regentropfen, aber nur auf einigen Streckenabschnitten. Es kann also passieren, dass nur in einzelnen Sektoren regnet, während einen Kilometer weiter noch die Sonne scheint. Das Grip niveau wird ebenfalls sehr sehr gut berechnet, den Zeitpunkt für einen Reifenwechsel kann man sich ebenfalls selber erspüren, das Auto fängt mit der Zeit an etwas zu übersteuern. Sollte es aber sehr schnell anfangen zu regnen, dann ist das Fahren auf Slicks wirklich eine tortur und sehr sehr realistisch, zum Beispiel darf man mit den Slicks nicht in eine Pfütze fahren, denn sonst gibt es sofort aquaplaning. Und wenn der Regen dann irgendwann anchlässt, etsteht eine Fahrrinne. Ab diesen Moment muß man sich entscheiden ob man wieder auf Intermediates geht, oder doch lieber abwartet und dann gleich auf slicks wieder rausfährt. Und genau dann wird es wirklich sehr interessant, denn wenn man sich für die slicks entscheidet, ist man dann zwar ab einen gewissen Zeitpunkt schneller, aber sollte man wirklich von der Fahrrinne abkommen, bricht dir das auto sofort weg und du mußt zusehen, dass du nicht in die Wand knalls. Dieser Ritt auf der Rasierklinge war wirklich der Hammer damals! So etwas wird mir F1 2010 und vermutlich auch F1 2011 nie und nimmer bieten.

Ich frage mich manchmal wie es sein kann, dass die Konsolen jetzt immer noch auf einem so primitiven technischen Stand sein können.
Selbst 1996 konnte man schon die Rennen zu jederzeit abspeichern. Heute bist du gewungen bei einem 100% Rennen komplett bis Ende zu fahren :thumbs_down:
1996 konnte ich die Steuerung komplett auf mich individualisieren. Heute will mir Codemaster vorschreiben welche Einstellungen ich mit welchem Lenkrad vornehmen darf und welche nicht. Außerdem gibt es keinen richtigen Support für Gamepads die nicht von der XBox sind :thumbs_down:

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: F1 2011

Beitragvon stipps » 07.02.2011, 12:17

Mit der Regensimulation hast du auf alle Fälle recht, denn das stört mich auch gewaltig. Soweit ich weiß war das auch bei der Formula One Championship Edition aus dem Jahre 2006 um einiges besser. Wenn der Regen richtig gut simuliert wird, dann kommt Taktik ins Spiel und das macht einfach riesigen Spaß. Da konnte man auch während des Rennens abspeichern, was bei einem 100-Prozent-Rennen schon gegeben sein sollte.

Auch ein kleiner Kritikpunkt sind die gescripteten Rundenzeiten. Egal was passiert, die KI fährt im Qualifying wie auch im Rennen immer die gleiche Rundenzeit. Ich weiß noch, wie ich damals in der Qualifikation eine Runde lang Vettel aufgehalten habe (das war direkt nach Abu Dhabi, der Frust musste raus :mrgreen: ). Ich bin eine 20 Sekunden langsamere Zeit gefahren, Vettel dagegen gleich auf die Pole-Position.

Damit eine richtige F1-Atmosphäre herrscht muss noch vieles in vielen Bereichen getan werden. Die Wertungen der Fachzeitschriften von Prozentwerten zwischen 85 und 90 kann ich überhaupt nicht verstehen. Das Fahren macht schon Spaß, allerdings fehlen noch einige Dinge zu einem sehr guten Spiel.

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 12:29

stipps hat geschrieben:Mit der Regensimulation hast du auf alle Fälle recht, denn das stört mich auch gewaltig. Soweit ich weiß war das auch bei der Formula One Championship Edition aus dem Jahre 2006 um einiges besser. Wenn der Regen richtig gut simuliert wird, dann kommt Taktik ins Spiel und das macht einfach riesigen Spaß. Da konnte man auch während des Rennens abspeichern, was bei einem 100-Prozent-Rennen schon gegeben sein sollte.

Auch ein kleiner Kritikpunkt sind die gescripteten Rundenzeiten. Egal was passiert, die KI fährt im Qualifying wie auch im Rennen immer die gleiche Rundenzeit. Ich weiß noch, wie ich damals in der Qualifikation eine Runde lang Vettel aufgehalten habe (das war direkt nach Abu Dhabi, der Frust musste raus :mrgreen: ). Ich bin eine 20 Sekunden langsamere Zeit gefahren, Vettel dagegen gleich auf die Pole-Position.

Damit eine richtige F1-Atmosphäre herrscht muss noch vieles in vielen Bereichen getan werden. Die Wertungen der Fachzeitschriften von Prozentwerten zwischen 85 und 90 kann ich überhaupt nicht verstehen. Das Fahren macht schon Spaß, allerdings fehlen noch einige Dinge zu einem sehr guten Spiel.

Genau, in der Hinsicht denken wir gleich.
Wern wirklich Ahnung von der F1 hat, findet in dem Spiel sehr viele Fehler. Und ich befürchte, dass sie auch die zukünftigen Teile nicht an den F1 Fan ausrichten werden der wirklich Ahnung hat von der Materie, sondern nur den typischen Zocker mit noch mehr features wie "In F1 2011 gibt es sogar Überholzonen! Drück auf den Turbo Button, stelle deinen Flügel flach und überhol deinen Kontrahenden mit übertopspeed!" ( :biggrin: ) beeindrucken wollen damit dieser sich auch den nächsten Teil kauft.

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9434
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: F1 2011

Beitragvon Polyphony » 07.02.2011, 12:33

Ich kann euch beide verstehen. Aber sollte Codemasters, wenn sie die Marke F1 schon benutzen, nicht auch darauf achten das auch F1 drinne ist?
Für die breite Masse, haben sie ihr Grid und Dirt. Daher kann man sich bei F1 schon mehr auf die Fans konzentrieren imo.
Ob sie dadurch weniger einnahmen machen?
Möglich, aber nicht unbedingt. Vielleicht verlieren sie die gelegenheitszocker die mit F1 eh nicht viel anfangen können. Aber ich bin mir sicher bei einer sehr guten F1 Sim wird es auch sehr viele F1 Fans dazu verschlagen sich das Spiel(evtl. Konsole/Pc) zuzulegen.
Es gibt soviele F1 Fans auf der Welt, es sollte das oberste Ziel sein diese zu dem Spiel zu bewegen...

Codemasters ist aber auch selbst schuld, das sie Weltweit für dieses Spiel kritik einstecken mussten. Wer ein Spiel ohne Ki rausbringt, muss sich das gefallen lassen. Die KI im Quali ist nur generiert, das heißt die Fahren keine echtzeit runden sondern die werden schon vorher bestimmt....
Wenn sie ihr eigenes Spiel nicht vorher so gehyped hätten, wie toll es doch wird und wie nah es doch die F1 welt ins Wohnzimmer bringt, dann wäre die Enttäuschung geringer.
Das Wettersystem, der Karriere Modus, der Zeitfahr Modus ist meiner Meinung nach vollkommen misslungen.
Wenn ich hier im Forum lesen muss "Starker Regen, TK aus, Intermediates macht richtig spaß" dann hat Codemasters versagt.
In der F1 fliegen sie teils bei kleinsten Tropfen ab, aber bei Codemasters kann ich noch unter Regen eine trocken Bestzeit fahren. Denn die ersten 2-3 Runden wirkt der Regen mal gar nicht :wink:
Es gibt auch keinen Übergang.
Es gibt
Trocken-Nass-Sehr Nass
Und wie viel Liebe im Detail steckt, sieht man schon, nein hört man schon beim Boxenfunk.
Der Renningeneur gibt durch, du bist langsamer als der Teamkollege, vielleicht solltest du sein Setup übernehmen. Was aber nicht möglich ist..

Achja, ist es denn zu viel verlangt, die offiziellen F1 Regeln ins Spiel miteinzubringen.
Beispiel:
Trockenes Quali
Verregnetes Rennen
Ich fahr im Quali mit trockensetup
Kurz vor dem Rennen wechsel ich auf Regensetup
WTF?
Nach dem Quali Setup wechsel ist afaik nicht erlaubt.

Also ich mach mir auch sehr große Sorgen um das Safety Car, wenn sie es nicht gescheit hinkriegen, wünsche ich mir das sie es komplett draußen lassen. Weil wenn sie das verka.cken dann geht der Spielfluss richtig flöten...



Edit
@ Wertungen

Die sind einfach nur lächerlich, da sieht man richtig das sich die Tester mit dem Spiel nicht richtig auseinander gesetzt haben. Der auf 4P ist an lächerlichkeit nicht zu überbieten, aber das hat die community dem Tester auch klar und deutlich gemacht :winky:

Es gibt viele Baustellen an denen sie arbeiten müssen. Mich persönlich regt es aber auf, das sie 2 Patchs ankündigen und nach dem 1. dann nichts mehr kommt obwohl sie gereide mal einen Bruchteil der Probleme behoben haben. Das ist richtig geldgeil nach dem motto "haben ja eh schon bezahlt"


@ Turboboost
Sie werden es wohl in den Medien verkaufen als sei es Nitro und hoffen somit noch ein paar NfS zocker für sich zu gewinnen die dann denken sie können durch "stylisches Fahren" ihren Boost aufladen. :lol:

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 12:42

Alonso-Fan94 hat geschrieben:Ich kann euch beide verstehen. Aber sollte Codemasters, wenn sie die Marke F1 schon benutzen, nicht auch darauf achten das auch F1 drinne ist?
Für die breite Masse, haben sie ihr Grid und Dirt. Daher kann man sich bei F1 schon mehr auf die Fans konzentrieren imo.
Ob sie dadurch weniger einnahmen machen?

Vergiß es. Diese Zeiten sind längst rum.
Früher gabt es den Nintendo für den Spaß mit der Familie und den PC für die Technik Freaks und Nerds.
Heute, mit der Plasystation und der Xbox geht es nur noch um den Massenmarkt. Denen geht es nur noch daraum so viele Exemplare wie möglich zu verkaufen und da gehen sie sogar über Leichen. Es ist ein reines Gewinn/Verlust Geschäft geworden. Wirkliche Spiele von Spieler für Spieler gibt es nur noch ganz selten.
Leider leidet der PC dadurch extrem, da kann man nichts machen.

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9434
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: F1 2011

Beitragvon Polyphony » 07.02.2011, 12:49

pilimen hat geschrieben:
Alonso-Fan94 hat geschrieben:Ich kann euch beide verstehen. Aber sollte Codemasters, wenn sie die Marke F1 schon benutzen, nicht auch darauf achten das auch F1 drinne ist?
Für die breite Masse, haben sie ihr Grid und Dirt. Daher kann man sich bei F1 schon mehr auf die Fans konzentrieren imo.
Ob sie dadurch weniger einnahmen machen?

Vergiß es. Diese Zeiten sind längst rum.
Früher gabt es den Nintendo für den Spaß mit der Familie und den PC für die Technik Freaks und Nerds.
Heute, mit der Plasystation und der Xbox geht es nur noch um den Massenmarkt. Denen geht es nur noch daraum so viele Exemplare wie möglich zu verkaufen und da gehen sie sogar über Leichen. Es ist ein reines Gewinn/Verlust Geschäft geworden. Wirkliche Spiele von Spieler für Spieler gibt es nur noch ganz selten.
Leider leidet der PC dadurch extrem, da kann man nichts machen.


Ich hoffe irgendwann kommt der Zeitpunkt, an denen die ganzen Geldgeilen Publisher, mit ihren "großen" Marken mal richtig auf die .... fliegen.
Es ist eine Schande.
In der PS2/GC generation ging es ja noch. Aber ab dem Zeitpunkt ging es immer weiter abwärts..
Ich lob mir Nintendo, die sind ihrer Linie bis heute treu geblieben. Auch wenn jedes Jahr neue Mario Spiele kommen und so. Man merkt einfach noch das es von Nintendo ist..

Aber "wir" sind ja selbst schuld. Es gibt ja scheinbar Menschen, die wollen es nicht anders, als jedes Jahr ein Call of Duty 4.x zu kriegen.
Cod 6 ist für mich ein CoD 4.1 aber manche scheinens so zu wollen..

Das codemasters auch in diese Richtung geht, wundert mich nicht. Ich kann mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen, das es eben nur ein Datenupdate wird und die Bugs behoben werden und das dann als neues Spiel für 50-70€ über die Ladentheke geht.

Dauert nicht lange dann kannste DLCs kaufen für F1 2011. Inhalte die schon im fertigen Spiel waren und dann entfernt werden um nochmals Geld zu machen.

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6566
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: F1 2011

Beitragvon pilimen » 07.02.2011, 13:01

Alonso-Fan94 hat geschrieben:Dauert nicht lange dann kannste DLCs kaufen für F1 2011. Inhalte die schon im fertigen Spiel waren und dann entfernt werden um nochmals Geld zu machen.

Genau das regt mich auch tierisch auf. Ein Teil vom Spiel abschneiden und dann als ein zusätzliches Häppchen für 8 Euro verkaufen. Aber der dumme Spieler meint dann noch, es sei doch toll dass man zum fertigen Spiel noch mehr Material bekäme :eh2: :thumbs_down:

Wie dem auch sei. Fassen wir mal zusammen:
Codemasters hatte den Spielern etwas versprochen was sie garantiert nicht eingehalten hatten. Hoffen wir mal, sie haben gelogen um das unfertige Produckt dennoch verkaufen zu können. Denn sollten sie tatsächlich von dem was sie uns geboten haben so überzeugt sein, dann wird das Spiel nie etwas :stare:
Am Ende können wir nur 2 Dinge tun:
Hoffen, dass die fortsetzungen dennoch besser und vor allem realistischer werden. Und falls nicht, dann auf keinen Fall dieses Verhalten durch den Kauf der Fortsetzung noch unterstützen.

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9434
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: F1 2011

Beitragvon Polyphony » 07.02.2011, 13:07

pilimen hat geschrieben:
Alonso-Fan94 hat geschrieben:Dauert nicht lange dann kannste DLCs kaufen für F1 2011. Inhalte die schon im fertigen Spiel waren und dann entfernt werden um nochmals Geld zu machen.

Genau das regt mich auch tierisch auf. Ein Teil vom Spiel abschneiden und dann als ein zusätzliches Häppchen für 8 Euro verkaufen. Aber der dumme Spieler meint dann noch, es sei doch toll dass man zum fertigen Spiel noch mehr Material bekäme :eh2: :thumbs_down:

Wie dem auch sei. Fassen wir mal zusammen:
Codemasters hatte den Spielern etwas versprochen was sie garantiert nicht eingehalten hatten. Hoffen wir mal, sie haben gelogen um das unfertige Produckt dennoch verkaufen zu können. Denn sollten sie tatsächlich von dem was sie uns geboten haben so überzeugt sein, dann wird das Spiel nie etwas :stare:
Am Ende können wir nur 2 Dinge tun:
Hoffen, dass die fortsetzungen dennoch besser und vor allem realistischer werden. Und falls nicht, dann auf keinen Fall dieses Verhalten durch den Kauf der Fortsetzung noch unterstützen.


So ist es. Wenn Codemasters wirklich von diesem Spiel überzeugt ist, dann rest in peace F1 was videospiele betrifft.(solange CM die Lizensen hat)

Achja nochwas, es gibt ja manche die fahren extra langsamer, oder lassen den Gegner überholen. Oder bleiben am start stehen damit sie aufholen können.
Eine Frage an die:
Findet ihr das wirklich toll? Macht euch das wirklich spaß? Mir würde es keinen Spaß machen im Gedanken, das dieses Spiel nur spannend wird wenn ich ne Minute am Start warte oder mit Trockenreifen im Regen fahre. Mir wäre da eher zum weinen. Da kann ich das Spiel auch draußen lassen, im ernst.
Es sollte eigentlich das Ziel sein so schnell wie möglich zu fahren...
Also ich halte von soetwas nichts. Ist mir in den Sinn gekommen weil im F1 Thread davon öfters mal was zu lesen ist/war

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: F1 2011

Beitragvon stipps » 07.02.2011, 13:11

pilimen hat geschrieben:Und falls nicht, dann auf keinen Fall dieses Verhalten durch den Kauf der Fortsetzung noch unterstützen.


Was mir persönlich sehr schwer fällt, weils einfach ein Formel-1-Spiel ist...und online machts halt auch riesigen Spaß. Ich habe mich mehrere Monate auf das Spiel gefreut und so ist es auch bei F1 2011. Wenn es dann die Erwartungen nicht erfüllt, will ich es mir trotzdem kaufen, weil eben die Vorfreude so groß war :?

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9434
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: F1 2011

Beitragvon Polyphony » 07.02.2011, 13:18

stipps hat geschrieben:
pilimen hat geschrieben:Und falls nicht, dann auf keinen Fall dieses Verhalten durch den Kauf der Fortsetzung noch unterstützen.


Was mir persönlich sehr schwer fällt, weils einfach ein Formel-1-Spiel ist...und online machts halt auch riesigen Spaß. Ich habe mich mehrere Monate auf das Spiel gefreut und so ist es auch bei F1 2011. Wenn es dann die Erwartungen nicht erfüllt, will ich es mir trotzdem kaufen, weil eben die Vorfreude so groß war :?


Bei mir war die Vorfreude auch sehr groß, hey ich habe mich krank gemeldet um das Spiel ausgiebig am Releasetag spielen zu können. Was danach folgte, war ernüchterung pur.
Meine Vofreude ist dieses jahr gleich 0. Ich habe keine hohen Erwartungen an das Spiel da ich nicht glaube das Codemasters die Kurve kriegt, aber ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren.
Ich habe dieses Jahr einige Games für Wii/3DS/PS3 geplant, da es wirklich ein hervorragendes Gaming jahr ist, eines der besten der letzten Jahre, das Line Up ist einfach unglaublich. Aber F1 steht dieses Jahr derzeit nicht auf dem Plan, da müssen sie sich wirklich sehr sehr extrems steigern das ich ein weiteres mal zu ihrer F1 Serie greife.

Wenn es gut wird, werde ich mich sehr freuen. Wenn nicht...Spiele ich eben weiter The Last Guardian, The Elder Scrolls 5, The Legend of Zelda Ocarina of Time 3D/ Skyward Swords. Dark Souls etc.

Du siehst, das Line Up dieses JAhr ist unglaublich und das war nur ein Bruchteil von dem was so alles kommt. Also an Spiele mangelt es dieses Jahr nicht. Ich hätte natürlich gerne eine F1 Spiel, aber dann nur ein gutes F1 Spiel. Derzeit haben sie mich als käufer verloren, und viele andere sicher auch.
Das war schon ein Imageschaden den sie sich gemacht haben. Das müssen sie nun erstmal wieder gut machen und ich glaube ich bin bei weitem nicht der einzige der es so sieht.


Zurück zu „Games“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste