Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Fussball, Tennis, Hockey, Basket, Golf, Alpin Ski, Skispringen etc.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10434
Registriert: 18.12.2007, 19:48
Lieblingsfahrer: NOR, LEC, SAI, HUL, RIC
Lieblingsteam: McLaren

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon Costigan » 02.06.2019, 15:09

Das Spiel war für den Zuschauer natürlich kein schönes, das hat Klopp hinterher ja auch gesagt. Aber das wird ihm sicherlich egal sein nach so vielen verlorenen Finals. Dann lieber einmal schlecht spielen und gewinnen als schön zu spielen und wieder zu verlieren.
In ein paar Jahren fragt nämlich kein Mensch mehr danach, was das für ein Spiel war.
Freut mich einfach für ihn und Liverpool, dass sie sich für diese grandiose Saison belohnt haben, nachdem es in der Premier League ja unglücklicherweise trotz 97 Punkten nicht gereicht hat.
Tottenham hätte ich es gegen einen anderen Gegner grundsätzlich auch gegönnt. Allein schon, weil eine erneute Finalteilnahme eher unwahrscheinlich ist.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon RedBull_Formula1 » 19.06.2019, 14:50

Hummels wechselt zurück zum BVB. 38 millionen inkl. Bonuszahlungen. Der Fixbetrag liegt wohl anscheinend bei 30m.

Was haltet ihr davon?

Ich als Bayern Fan bin zweigespalten: Einerseits finde ich es ok, dass wir ihn verkaufen, aber andererseits verkaufe ich ihn ungern an den BVB. Hummals war in der Rückrunde bärenstark, aber er hat ein großes Defizit, dass über die nächsten Jahre hinweg sich noch deutlicher zeigen wird: Er ist zu langsam. Dennoch war er unser bester IV in der Rückrunde.

Hoffentlich stimmen die Gerüchte um De Ligt und er kommt zu Bayern.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
Illuminati
Rookie
Rookie
Beiträge: 1799
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Raikönnen
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon Illuminati » 19.06.2019, 15:45

Finde den Transfer gut, könnte auch bedeuteten, dass Bayern noch einen gewissen Jungster aus Amsterdam holt. ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon RedBull_Formula1 » 19.06.2019, 15:54

Illuminati hat geschrieben:Finde den Transfer gut, könnte auch bedeuteten, dass Bayern noch einen gewissen Jungster aus Amsterdam holt. ;)


Ich wünsche es mir. Nur gibt es eben auch namhafte Konkurrenz: Juventus, ManU & Barca.

Schade, dass wir keinen Guardiola mehr bei uns haben. Wir haben klasse Spieler wegen ihm bekommen. Mit Kovac lässt sich keiner begeistern...
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
Illuminati
Rookie
Rookie
Beiträge: 1799
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Raikönnen
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon Illuminati » 19.06.2019, 16:21

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Illuminati hat geschrieben:Finde den Transfer gut, könnte auch bedeuteten, dass Bayern noch einen gewissen Jungster aus Amsterdam holt. ;)


Ich wünsche es mir. Nur gibt es eben auch namhafte Konkurrenz: Juventus, ManU & Barca.

Schade, dass wir keinen Guardiola mehr bei uns haben. Wir haben klasse Spieler wegen ihm bekommen. Mit Kovac lässt sich keiner begeistern...


Barca soll vorerst raus sein.

Um Bayern mache ich mir mal gar keine Sorgen. Die bleiben Internationale Spitze und spielen in den nächsten Jahren auch mal wieder ein Halbfinale der CL.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10434
Registriert: 18.12.2007, 19:48
Lieblingsfahrer: NOR, LEC, SAI, HUL, RIC
Lieblingsteam: McLaren

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon Costigan » 19.06.2019, 18:10

Illuminati hat geschrieben:Um Bayern mache ich mir mal gar keine Sorgen. Die bleiben Internationale Spitze und spielen in den nächsten Jahren auch mal wieder ein Halbfinale der CL.

Da wäre ich vorsichtig. Bayern hat die letzten Jahre noch von der Robbery Ära gezehrt - man hatte 2013 ein Toptruppe zusammen, die anschließend in den Guardiola Jahren noch verfeinert wurde. Inzwischen wurde sie aber zu alt, um international allerhöchsten Ansprüchen zu genügen.
Ich bin sehr gespannt, wie ihnen der Umbruch gelingen wird. Natürlich hat man viel Geld in der Kasse und auch eine hohe Strahlkraft, aber die Zeiten haben sich inzwischen massiv verändert. Die ganz, ganz großen Stars wechseln nicht in die Bundesliga und bei dreistelligen Millionentransfers machen die Bayern auch nicht mit bzw. kommen auch irgendwann an ihre Grenzen.
Einen De Ligt Transfer will ich zwar nicht gänzlich ausschließen, aber ausgehen würde ich davon nicht. Schätze zur Zeit, dass er zu PSG wechseln wird.

Und dann bleibt abzuwarten, wen Bayern noch holt und wie die Spieler einschlagen. Klar, ein Hernandez hat Qualität, aber der muss auch erstmal funktionieren und die Leistung, die ein Hummels oder Boateng über Jahre gezeigt und auch in den letzten Monaten (Hummels) wieder nachgewiesen hat, bringen.
Sané auch so ein Beispiel: Wäre in meinen Augen ein toller Transfer, auch für die Bundesliga. Aber auch er ist jung und wechselhaft in seinen Leistungen. Die Bayern rüsten sich damit für die Zukunft, aber ob diese Spieler Bayern bereits kurzfristig auf Weltniveau hieven, da bin ich mir nicht sicher.

Es ist noch viel zu früh, um die Transferaktivitäten abschließend zu bewerten, aber im Moment bin ich nicht der Meinung, dass der Kader der Bayern stärker ist als in der vergangenen Saison. Mit Robben, Ribery, Rafinha, Hummels und wahrscheinlich Boateng verliert man auf einen Schlag einen ganz dicken Batzen an Erfahrung und auch Qualität - denn auch wenn diese Spieler nicht mehr auf ihrem absoluten Toplevel sind, ist zumindest Hummels immer noch ein richtig Guter und Ribery und Robben sind immer noch für geniale Momente gut.
Gerade den Verlust an Erfahrung und Mentalität messe ich eine große Bedeutung bei. Der lässt sich mit einem Pavard oder einem Sané, falls er denn kommt, nicht auffangen.

In der Bundesliga bleibt man natürlich trotzdem das Maß aller Dinge, auch wenn ich derzeit wirklich gute Möglichkeiten sehe, wieder einen spannden Meisterschaftskampf zu erleben (vielleicht sogar einen Vierkampf mit Leverkusen und Leipzig noch dazu), aber international bin ich skeptisch. Ich mag Kovac sehr gerne, bin aber nicht sicher, ob er der richtige Trainer für einen Weltklub ist und die entsprechende Spielidee hat.
Genauso wie ich finde, dass die Bayern-Führung seit einiger Zeit nicht mehr der souveränsten Eindruck hinterlässt.
Ein Hoeneß hätte sich in meinen Augen z.B. nie zur Wiederwahl aufstellen lassen sollen. Rummenigge hat in der Zeit ohne ihn den Verein gut geführt und Hoeneß' Zeit ist imo vorbei. Der hat zwar schon immer Sprüche rausgehauen, aber gerade in der heutigen Zeit wird jedes Wort noch viel extremer beleuchtet und er schadet da der Außendarstellung des Vereins.

Finde diesen Artikel auch ganz treffend:

https://www.90min.de/posts/6386980-unge ... aecherlich

Insofern, wie gesagt: Die nächsten Jahre der Bayern beobachte ich wirklich sehr gespannt, auch in der Hoffnung, dass man die Bundesliga durch etwaige eigene Fehler ein wenig spannender macht :)


Was den Hummels Transfer angeht: Bin zwiegespalten. Aus Bayern Sicht habe ich das ja schon ein Stück weit bewertet. Stimmt natürlich auch, dass es nicht optimal ist, mit Dortmund den direkten Konkurrenten zu verstärken.
Als BVB Fan weiß ich noch nicht so genau, wie ich den Transfer finden soll. Wirtschaftlich wäre ich wesentlich glücklicher gewesen, wenn die 15-20 Millionen gestimmt hätten - meinetwegen auch noch 25 Millionen.
Als ich heute im ersten Moment aber von 38 Millionen las, ist mir fast das Handy aus der Hand gefallen. Da habe ich mich schon an 2016 (Hummels für 35 Millionen nach München und Götze und Rode im Gegenzug für die selbe Summe nach Dortmund) erinnert gefühlt und dachte: "Toll, haben wir uns wieder von den Bayern über den Tisch ziehen lassen".
Dann davon gelesen, dass es sich wohl um 30,5 handelt und der Rest Boni sind. Trotzdem ist das kein Schnäppchen für einen 30 Jährigen.

Sportlich ist Hummels sicher gut zu gebrauchen und gerade von seiner Erfahrung und seiner Kopfballstärke werden wir profitieren. Das sind zwei Dinge, die in der letzten Saison gefehlt haben.
Andererseits nimmt er damit aber auch unseren jungen Innenverteidigern einen Platz weg. Ich gehe derzeit von Hummels/Akanji aus. Heißt, dass Diallo und Zagadou draußen sitzen - evtl. sogar einer davon auf der Tribüne. Balerdi, der im Winter gekommen ist, kriegt so sowieso kein Bein auf den Boden. (Toprak streiche ich schon aus der Rechnung, der würde wohl auch ohne den Hummels Transfer wechseln).
Da frage ich mich schon, wie man sich das vorstellt. Soll einer von den gehen (evtl. verliehen werden)? Denn entwickeln können sie sich nur, wenn sie auch regelmäßig spielen und ich glaube an ihr Potential.
Dahingehend bin ich nicht so begeistert, auch wenn ich es grundsätzlich gut finde, dass man endlich mal aufrüstet und klar sagt und mit den Transfers auch zeigt, dass man Meister werden will, anstatt Understatement zu betreiben.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7985
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon Simtek » 19.06.2019, 19:06

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Hummels wechselt zurück zum BVB. 38 millionen inkl. Bonuszahlungen. Der Fixbetrag liegt wohl anscheinend bei 30m.

Was haltet ihr davon?

Ich als Bayern Fan bin zweigespalten: Einerseits finde ich es ok, dass wir ihn verkaufen, aber andererseits verkaufe ich ihn ungern an den BVB. Hummals war in der Rückrunde bärenstark, aber er hat ein großes Defizit, dass über die nächsten Jahre hinweg sich noch deutlicher zeigen wird: Er ist zu langsam. Dennoch war er unser bester IV in der Rückrunde.

Hoffentlich stimmen die Gerüchte um De Ligt und er kommt zu Bayern.



Ich bin (zum Glück :mrgreen: ) weder Bayern noch BvB Fan. Darum mal ich denke ganz neutral: Es würde mich nicht wundern wenn Hummels bei vielen BvB Fans verschissen hat.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Soccer, Calcio, Futbol - Der FUSSBALL-Thread

Beitragvon RedBull_Formula1 » 19.06.2019, 19:53

Costigan hat geschrieben:Ich bin sehr gespannt, wie ihnen der Umbruch gelingen wird. Natürlich hat man viel Geld in der Kasse und auch eine hohe Strahlkraft, aber die Zeiten haben sich inzwischen massiv verändert. Die ganz, ganz großen Stars wechseln nicht in die Bundesliga und bei dreistelligen Millionentransfers machen die Bayern auch nicht mit bzw. kommen auch irgendwann an ihre Grenzen.
Einen De Ligt Transfer will ich zwar nicht gänzlich ausschließen, aber ausgehen würde ich davon nicht. Schätze zur Zeit, dass er zu PSG wechseln wird.


Ja, Bayern hat zurzeit eine wirklich hohe Strahlkraft, aber die Bundesliga hechelt immer mehr hinterher. England und Spanien sind uns weit voraus. Dann sehe ich erst die Buli und Serie A.

Die ganz großen Stars wollen aber nicht in die Bundesliga. Da gebe ich dir recht und ich denke, dass wird zukünftig nur schwierig zu ändern sein. Ich weiß nicht, ob 50 + 1 demnächst fallen wird, aber wenn doch, dann könnte es einen großen Schub in der Liga geben. Irgendwann müssen sich die Bundesliga-Vereine halt auch selbst mit der Frage auseinandersetzen, wie man den Anschluss aufrechterhält. Stand jetzt enteilen uns England (Neben viel TV und Vermarktungsgeld, auch sehr gute Jugendarbeit) und Spanien immer mehr. Da wird es Bayern in Zukunft noch schwieriger haben. Alleine Strahlkraft, Historie etc. reichen irgendwann nicht mehr aus.



Costigan hat geschrieben:Gerade den Verlust an Erfahrung und Mentalität messe ich eine große Bedeutung bei. Der lässt sich mit einem Pavard oder einem Sané, falls er denn kommt, nicht auffangen.


Ich glaube das ist ein sehr wichtiger Punkt. Man hatte eigentlich zwischen 2010-2018 eine Klasse Mannschaft vom Talent her. Vom der spielerischen Klasse gab es nur wenige Mannschaften, die Bayern da auf Augenhöhe begegnet sind. Aber es gab sie: Barcelona, Real, City, ManU, Juventus, Atletico etc.

Was die Bayern Mannschaft aber ausgezeichnet hat, war die Erfahrung und Mentalität. Es gab unzählige Schlachten, die man noch in letzter Minute gewonnen hat. Ribery, Robben, Neuer, Schweinsteiger, Martinez, Alaba, Boateng, Lahm waren Mentalitätsmonster. Man hat richtig gemerkt wie sie gefightet haben und diesen CL-Erfolg unbedingt haben wollten.

Genau diese Mentalität fehlt mir heute ein wenig. Ich würde deswegen einen Werner nie verpflichten. Bei Sane habe ich deswegen auch meine Zweifel. James hat man deswegen richtigerweise nicht weiterverpflichtet (hier sollte man jedoch auch Kritik an Kovac äußern). Man muss sich die Frage stellen: Wie sehr wollen Coman, Lewandowski, Thiago, Kimmich, Pavard, Hernandez, Gnabry, Tolisso, Süle und eventuell Sane, De Ligt oder wer auch immer noch kommt?

Costigan hat geschrieben:In der Bundesliga bleibt man natürlich trotzdem das Maß aller Dinge, auch wenn ich derzeit wirklich gute Möglichkeiten sehe, wieder einen spannden Meisterschaftskampf zu erleben (vielleicht sogar einen Vierkampf mit Leverkusen und Leipzig noch dazu), aber international bin ich skeptisch. Ich mag Kovac sehr gerne, bin aber nicht sicher, ob er der richtige Trainer für einen Weltklub ist und die entsprechende Spielidee hat.


Ich wäre mir da nicht so sicher, ob Bayern das Maß aller Dinge bleibt in der BL. Dortmund hat sich gut verstärkt. Leverkusen wird immer wieder Spiele haben, wo sie so gut wie jeden aus der Halle kicken. Mit Leipzig und deren Talent auf dem Rasen ist immer zu rechnen. Hängt von den Transfers ab, aber allzu optimistisch bin ich da nicht.

Bei Kovac stimme ich dir zu. Ich hätte ihn gefeuert. Ich erkenne bis heute keine Spielphilosophie bei Bayern. Er wirkt zudem überfordet. Bei Van Gaal, Heynkes, Guardiola und selbst Ancelotti hat man zumindet gemerkt und erkannt, was für einen Spielstil Bayern an den Tag legt. Bei Kovac weiß ich das nicht. Schade, zumal ein Allegri zu haben wäre.

Costigan hat geschrieben:Genauso wie ich finde, dass die Bayern-Führung seit einiger Zeit nicht mehr der souveränsten Eindruck hinterlässt.
Ein Hoeneß hätte sich in meinen Augen z.B. nie zur Wiederwahl aufstellen lassen sollen. Rummenigge hat in der Zeit ohne ihn den Verein gut geführt und Hoeneß' Zeit ist imo vorbei. Der hat zwar schon immer Sprüche rausgehauen, aber gerade in der heutigen Zeit wird jedes Wort noch viel extremer beleuchtet und er schadet da der Außendarstellung des Vereins.


Ich sage da nur: Wir brauchen Kahn!
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey


Zurück zu „Sport Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste