Der große Preis von Japan 2008

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2008 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Brod » 12.10.2008, 14:57

Hagen hat geschrieben:@Brian

Mit zwei Raedern auf den Curbs ist ja kein Problem. Das Verlassen der Strecke ist ja erst bei 4 Raedern der Fall.
Wenn die "Curbs mirbenutzt" werden ist das also kein problem, wenn das von der richten Seite aus passiert :) (also mit den anderen beiden Raedern auf dem Asphalt).

gruss
Hagen
ich bin mir zwar nicht sicher...aber entscheidend sind imho nicht die curbs, sondern die weiße gezogene linie am rande der curbs bzw. der strecke. da muss mind ein teil eines reifens diese linie berühren...das war bei massa nicht der fall - die curbs sind meines wissens dabei nicht entscheidend.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Lato
Testfahrer
Beiträge: 863
Registriert: 07.05.2008, 12:34

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Lato » 12.10.2008, 14:59

na ja eine disqualifikation von ferrari kann ich mir nicht vorstellen :shock:
Bild

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7451
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von eXcaliber » 12.10.2008, 15:02

damit das klar ist hamilton wurde bestraft weil er einen ferrari überholt hat.
das die rennkommisare nicht mal mehr versuchen ihre parteiname für ferrari zu vertuschen,bestärkt mich in der vermutung das die ferrarikonkurenz aus der formel1 gedrängt werden soll damit ferrari als alleinentwickler der einheitsmotors nichts mehr im wege steht.das argument um damit die kosten zu senken ist lächerlich da grade die fiatableger soviel geld in die f1 stecken wie mercedes und bmw zusammen.
Dann wäre der Weg ja endlich für eine gescheite Konkurenz Serie frei. Die Formel 1 kann man dann gerne in Formel Ferrari umbennen.
Blöd nur das Zuschauer und Sponsoren weg sein werden, denn die machen dieses korrupte und vollkommen unverständliche Verhalten nicht mehr lange mit.

Max Mosleys FIA hat es geschafft unglaubwürdiger als jeder politische Partei zu werden.

Bourdais auch bestraft?

Keine Ahnung was diese Steward für Drogen nehmen aber... bitte nehmt weniger!


Nochmal auf der Zunge zergehen lassen:
Nach Spa und Monza wurde Lewis noch gefährliches Fahren vorgeworden. Dort wurde niemand auch nur leicht in Mitleidenschaft gezogen. Schießt du deinen direkten WM Rivalen aber ab, ist das - wenn du rot lackiert bist, ein Grund in der Box die Arme hochzureissen und du kannst hinterher noch behaupten "das war ein Rennzwischenfall".
Also zu deutsch: Wenn Kimi Lewis beim nächsten oder übernächsten Rennen "ausversehen" zu nahe kommt, ist das schon in Ordnung. Aber wehe du machst als Silverpilot mal nen Verbremser oder läßt nen Gegner nach einer Schickane zurücküberholen.......... :roll:
Zuletzt geändert von eXcaliber am 12.10.2008, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von mscfan » 12.10.2008, 15:05

Ich bin zwar Ferrari-Fan, aber ich fand, das eigentlich keine der drei Strafen voll gerechtfertigt war...
Okay, über Massas kann man reden, aber die anderen beiden Strafen waren wohl ein schlechter Witz...
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3558
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von asd » 12.10.2008, 15:36

Anspaugh hat geschrieben:
asd hat geschrieben: (...) da Bourdais erst nachträglich bestraft wurde, könnte man doch theoretisch berufung einlegen, oder? (...)
Das dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit dann so ausgehen wie die Geschichte um McLaren/ Spa. Deren Berufung wurde ja auch nach stundenlangen Anhörungen kurzum als unzulässig abgewiesen. Insofern ist die ganze Strafen- Geschichte ja noch witziger: Theoretisch scheinen die Stewards nach dem Ende des Rennens nach Lust und Laune, Willkür und/ oder Tagesstimmung fleißig Zeit- Strafen verteilen zu können, ohne daß dagegen ein Schutz der Fahrer/ Teams besteht... .
hm ich denke das kann man nicht so einfach vergleichen.
in Spa gabs auch sehr geteilte meinungen. hier sind sich die meisten doch relativ einig: das war nix !
letztes jahr wurde Vettel nach Fuji auch bestraft und die strafe hat man letztendlich auch zurück genommen.
wäre wünschenswert, wenn sie es revidieren.
:checkered:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Brod » 12.10.2008, 15:57

asd hat geschrieben: hm ich denke das kann man nicht so einfach vergleichen.
in Spa gabs auch sehr geteilte meinungen. hier sind sich die meisten doch relativ einig: das war nix !
letztes jahr wurde Vettel nach Fuji auch bestraft und die strafe hat man letztendlich auch zurück genommen.
wäre wünschenswert, wenn sie es revidieren.
der fall wäre imho ziemlich einfach: berufung unzulässig, weil ne drive through-penalty im normalfall nicht rückgängig gemacht werden kann. das war die begründung bei hamilton und das müsste es dann auch bei bourdais heißen...deswegen werden die bei tr auch sicherlich keine berufung einlegen.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Tifoso
Simulatorfahrer
Beiträge: 730
Registriert: 18.03.2008, 19:28

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Tifoso » 12.10.2008, 16:25

Brodf1 hat geschrieben: der fall wäre imho ziemlich einfach: berufung unzulässig, weil ne drive through-penalty im normalfall nicht rückgängig gemacht werden kann. das war die begründung bei hamilton und das müsste es dann auch bei bourdais heißen...deswegen werden die bei tr auch sicherlich keine berufung einlegen.
Wobei aber mehr als nur drei Runden im Rennen übrig waren zu dem Zeitpunkt wo das untersucht worden ist. Mann könnte sich schlussendlich ganz weit aus dem Fenster lehnen und behaupten das sei Schiebung damit Bourdais auf keinen fall Berufung hätte einlegen können, und somit Massa keine bedenken haben muss das der Punkt eventuell doch wieder and Bourdais geht. :twisted: sachen gibts :ninja:
Fan von: Vettel - Alonso - Hamilton - Massa
Edit 2015: Hab meine Sig schon so lange nicht geändert dass Raikönnen mittlerweile auch schon wieder ein paar Jahre fährt. Von dem bin ich natürlich auch ein Fan :D

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29043
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von bolfo » 12.10.2008, 16:38

Desaströs waren heute nicht nur die Leistungen der beiden Titelanwärter, sondern auch jene der Stewards. Massas Bestrafung war gerechtfertigt, da er mit allen Reifen über der weissen Linie hinweg war und dann mit Hamilton kollidierte. Aber die Strafe gegen Hamilton und gegen Bourdais waren ein echter Witz. Wofür wurde eigentlich Hamilton bestraft? Weil er sich verbremst hat? Logisch, sein Manöver in der ersten Kurve war dumm und ungestüm, aber nicht strafenswert. Er hat ja nicht mal jemanden berührt.... Wird man nun auch für Verbremser bestraft? Und auch die nachträgliche Bestrafung von Bourdais stösst bei mir auf Unverständnis. Das war ein völlig normaler Rennunfall, wobei beide dieselbe Schuld trugen. Schade, aber die F1 wird nicht gerade glaubwürdiger dadurch.

Der absolute Sensationsmann hingegen war - wie schon in Singapur - Alonso. Unglaublich, was der heute wieder hinzauberte. Anmerkung am Rande: Nun hat er 2 Saisonsiege - also gleich viele wie jener Raikkönen, den Ferrari vorzeitig wieder für ein Jahr verpflichtete.... Doch mit seinem heutigen Sieg hat Alonso erneut bewiesen, weshalb er ein absoluter Toppilot ist - wenn nicht sogar der beste von allen.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Brod » 12.10.2008, 17:22

Tifoso hat geschrieben:
Wobei aber mehr als nur drei Runden im Rennen übrig waren zu dem Zeitpunkt wo das untersucht worden ist. Mann könnte sich schlussendlich ganz weit aus dem Fenster lehnen und behaupten das sei Schiebung damit Bourdais auf keinen fall Berufung hätte einlegen können, und somit Massa keine bedenken haben muss das der Punkt eventuell doch wieder and Bourdais geht. :twisted: sachen gibts :ninja:
halte ich für problematisch. die 3 oder 5 runden (glaube es sind 5) runden, die übrig sein müssen, damit die drive trhough auch als solche ausgesprochen wird, gelten erst ab ausspruch der strafe...nicht ab vollendung der zu entscheidenden aktion.

zeitlimit für ne aussprache der strafe gibts keine...deswegen wirds da wohl auch keine chance geben.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von schumike » 12.10.2008, 18:54

Spannendes Rennen!
Hamilton hat wieder einmal viel zu viel unnötig riskiert, und die Summe davon ist 0! Er hätte niemals soviel riskieren dürfen in den ersten Runden, aonsten wären wichtige Punkte drin gewesen! Aber Hamilton macht den selben Fehler wie in der letzten Saison. Klar, er ist ein Racer, aber ein Racer hat auch Köpfen und fährt nicht mit voller Brechstange, nachdem er auf Pole Position stand. Wirklich unglaublich enttäuschend ist seine Leistung.
Aber auch Massa hatte zu kämpfen. Auch er hatte zuviel riskiert bei der Kollision mit Hamilton. Klar, er durfte nicht zurückfallen, aber auch diese Kollision wäre vermeidbar gewesen, hätte er nicht gleich nach den Überholmanöver von hamilton einen Konter versucht. Aber Gott sei Dank ist es nochmal gut ausgegangen. Massa hätte auch am Ende mit 0 Punkten dastehen können! Klar, Hamilton hat ihn auch nicht gerade viel Platz gelassen und Massa hatte in der Kurve eine Entscheidung zu treffen: Entweder über Gras fahren und sein Auto beschädigen oder mit Hamilton kollidieren. Da ist zweiteres wohl oder übel das bessere.
Raikoenen kann nun auch die Titelverteidigung abschreiben. Für ihn eine Saison zum Vergessen. Ein Resultat einer typischen "Talfahrt" für einen Sportler. Ich bin mir sicher, Kubica hätte auch Dritter sein können, wenn Raikoenen alles drangesetzt hätte auf Zwei zu kommen. Aber er hat lieber auf Sicherheit gestellt und um damit einen möglichen Ausfall zu verhindern und stattdessen wichtige Punkte für das Team zu sammeln.
Unglaublich ist es, das BMW immer noch eine Chance hat auf den Fahrer-Titel! Das ist für mich unfassbar. Wirklich ein Riesenlob an das team und an Kubica. Super!
Und bei Renault macht sich auch bemerkbar, das sie wieder auf die richtige Linie finden. Ein toller Saisonendspurt. Das Team hat nicht aufgegeben trotz der vielen Niederlagen in der Saison. Toll! Auch Alonso hat sein Talent wieder unter Beweis gestellt. Ich glaube die Überrundung in den letzten Minuten des Rennes bei Hamilton war wieder eine Genugtuung für Alonso. ^^

Von Ferrari jedoch bin ich entsetzt. Als die Bilder von der Ferrari Box gezeigt wurden, als die Mechaniker jubelten, bei der Kollision von Massa und Hamilton. Das habe ich von diesen Team noch nie gesehen, nie wurde Schadenfreude gezeigt, weil der direkte Konkurent in der Weltmeisterschaft im Rennen Letzter ist. Klar, man kann nicht vrschweigen, das man nicht glücklich ist, wenn man besonders gute Chancen hat auf die Titel, weil der Konkurent mal Letzter im Rennen ist. So begibt sich Ferrari auf ein Niveau mit Typen wie Norbert Haug und anderen von Mclaren Mercedes. Das ist nicht mehr das Ferrari Team, für welches ich die Daumen gedrückt hatte. Soetwas gab es nie unter Jean Todt, Ross Brawn, Rory Byrne und Michael Schumacher. Nie war man so unsportlich. Nie kam es zu zwei Fehlern beim Boxenstopp. Da war Ferrari besonders fleißig, damit die "Grundbasis" zu Erfolgen stimmt. Aber so hat sich die Zeit geändert, unter einer neunen Teamführung.
Ich bin enttäuscht! :thumbs_down:
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Benutzeravatar
Bosanac
Nachwuchspilot
Beiträge: 367
Registriert: 31.07.2005, 20:43

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Bosanac » 12.10.2008, 19:13

bolfo hat geschrieben:Desaströs waren heute nicht nur die Leistungen der beiden Titelanwärter, sondern auch jene der Stewards. Massas Bestrafung war gerechtfertigt, da er mit allen Reifen über der weissen Linie hinweg war und dann mit Hamilton kollidierte. Aber die Strafe gegen Hamilton und gegen Bourdais waren ein echter Witz. Wofür wurde eigentlich Hamilton bestraft? Weil er sich verbremst hat? Logisch, sein Manöver in der ersten Kurve war dumm und ungestüm, aber nicht strafenswert. Er hat ja nicht mal jemanden berührt.... Wird man nun auch für Verbremser bestraft? Und auch die nachträgliche Bestrafung von Bourdais stösst bei mir auf Unverständnis. Das war ein völlig normaler Rennunfall, wobei beide dieselbe Schuld trugen. Schade, aber die F1 wird nicht gerade glaubwürdiger dadurch.

Der absolute Sensationsmann hingegen war - wie schon in Singapur - Alonso. Unglaublich, was der heute wieder hinzauberte. Anmerkung am Rande: Nun hat er 2 Saisonsiege - also gleich viele wie jener Raikkönen, den Ferrari vorzeitig wieder für ein Jahr verpflichtete.... Doch mit seinem heutigen Sieg hat Alonso erneut bewiesen, weshalb er ein absoluter Toppilot ist - wenn nicht sogar der beste von allen.
Müssen jetzt alle anderen aufs Gras oder die Auslaufzonen benützen damit sie mit hamilton nicht kolidieren???
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt. :D

Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von F1-Freak » 12.10.2008, 21:25

So, nach ungefähr 10 Stunden Schlafpause auch mal meine zusammengefasste Meinung zum Rennen:

Ich fand es sehr, sehr unterhaltsam. Da hat sich das frühe Aufstehen bzw. Wachbleiben voll und ganz gelohnt. Trotz trockener Bedingungen war es sehr unterhaltsam. Vor allem die ersten Runden waren an Dramatogie kaum zu überbieten. Bereits der Star hatte es ja schon in sich. Räikkönen mit einem super Start, wie man es von Ferrari schon öfter gesehen hat. Hamilton meint dann in gleich wieder überholen zu müssen und versucht sich mit der Brechstange wieder vorbei zu pressen, was schlussendlich in einer Strafe endete. Jetzt stellt sich natürlich wieder die Frage, ob die Strafe denn zu Recht ausgesprochen wurde.

Bei der Aktion von Lewis kam eigentlich niemand direkt zu Schaden, doch war er zusammen mit seinem Teamkollegen Kovalainen der Mitauslöser für das ganze Chaos in Kurve 1. Grundsätzlich spricht natürlich nichts dagegen seinen Platz zurückerobern zu wollen. Ob es dann mit so einer Härte sein muss - darüber kann man sich streiten.

Wäre Hamilton einfach hinter Räikkönen geblieben wäre er wahrscheinlich ein ganz normales Rennen gefahren, dass irgendwo auf dem Podium geendet hätte. Die Intelligenz eines Weltmeisters war das nicht. Wenn er so weiter macht wird ihm das selbe passieren wie letztes Jahr :arrow: Titelverlust in letzter Sekunde. Massa hat heute 2 wichtige Punkte aufholen können. Das stand wohl so nicht im Fahrplan der Silbernen. Die Enttäuschung war dann hinterher groß. Jedoch hat man es sich größtenteils selber zuzuschreiben. Der Ausfall Kovalainen's gab dann noch so sein Übriges dazu. Dies war soweit ich weiß der erste Motorschaden dieses Jahr bei McLaren-Mercedes.

Felipe Massa's Sonntag war auch nicht der Beste. Sein Start war nicht besonders, auch wenn er es irgendwie schaffte an seinem großen Rivalen vorbeizukommen. Die Aktion in der Schikane war dann die nächste strittige Szene. Meiner Meinung nach hat er Hamilton zu viel Platz gelassen, sodass er erst durchschlüpfen konnte. Erinnert mich an Hockhenheim. Dann versucht er gleich wieder zu kontern, was völlig in die Hose ging. Die Bestrafung kann man vertreten auch wenn man es in meinen Augen auch als Rennunfall sehen kann. Unterm Strich wurden beide für ihre "Dummheit" bzw. Fehler bestraft. Der Brasilianer nimmt jeodch immerhin noch etwas zählbares mit nach Hause im Gegensatz zu Lewis. Diese beiden Punkte können noch ganz wichtig werden.

Nun komme ich mal zum Sieger des Großen Preises von Japan.
Ich kann es immer noch nicht richtig glauben, dass Alonso "schon wieder" gewonnen hat. Selbstverständlich bin ich super happy damit. Er hat die Fehler von Hamilton und Massa eiskalt ausgenutzt und fur ungefährdet zum Sieg. Fehlerfreie Fahrt vom Asturier. Echt der Wahnsinn was er zur Zeit abliefert. Ich bin tief beeidruckt. Wieder mal ganz große Klasse. :thumbs_up: Nächstes Jahr hat er hoffentlich ein besseres Auto und kann wieder um die WM mitfahren. Er zeigt ein um's andere Mal dass er immer noch zu den besten Piloten gehört.

Nelson Piquet jr. bestätigt mit einem guten vierten Platz den Speed es Renault. :thumbs_up: Schönes Rennen von ihm. Zeitweiße war er ja sogar drauf und dran Räikkönen zu überholen. Ich hätte nie gedacht, dass die Franzosen auf dieser Strecke so gut unterwegs sind. Sie selbst wohl auch nicht. Top. :thumbs_up: In der Konstrukteurs-WM hat man jetzt 16 Punkte Vorsprung auf Toyota. Ein Grund zum ausruhen ist das noch nicht, aber es sieht ganz gut aus.

Robert Kubica dahinter fuhr ebenfalls ein starkes Rennen. Mit Platz 2 hatte bei BMW Sauber wohl niemand so richtig gerechnet. Tolle Leistung. :thumbs_up: Räikkönen im Ferrari hat er in einem packenden Fight super hinter sich gehalten. Das war echtes Racing. Und wenn die beiden an der Spitze der Tabelle weiterhin solche Fehler begehen, ist Robert womöglich am Ende der lachende Dritte. Das wär's noch. Nick Heidfeld's Wochenende war zum Vergessen. Die Vertragsverlängerung hat ihm keine Flügel verliehen.

Kimi Räikkönen endlich mal wieder auf dem Podium. Freut mich für ihn. :thumbs_up: Solch ein Erfolgserlebnis hat er dringend mal wieder gebraucht nach den letzten weniger guten Ergebnissen. Ich glaube heute hat er die schnellste Rennrunde gerne gegen diesen dritten Rang eingetauscht. :mrgreen:

Bei Toro Rosso hat Vettel wenigstens einen Zähler geholt. Die Mannschaft um Gerhard Berger hat schon bessere Wochenenden erlebt, zumal ja erst beide Autos in den Punkten waren, bevor Bourdais zurückversetzt wurde.

Glock, Sutil und Rosberg erlebten enttäuschende Rennen. Beim Toyota von Glock war's ein Kollissionschaden. Bitterer Ausfall vor heimischem Publikum. Adrian blieb mit einem Reifenschaden liegen. Nico wurde lediglich 11. Nach dem Super-Ergebnis von Singapur lief es an diesem Wochenende enttäuschend für die Deutschen.


Ich freu mich auf Shanghai. Bereits nächste Woche. :thumbs_up: 8)
Bild

Benutzeravatar
mscfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2517
Registriert: 18.06.2008, 15:30

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von mscfan » 12.10.2008, 21:29

@F1-Freak:
Schöne Zusammenfassung...
Schönen Abend noch
LG mscfan
Bild
Life is full of passion, thanks I could share yours.

Benutzeravatar
Horst
Rookie
Rookie
Beiträge: 1412
Registriert: 06.09.2008, 17:47

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Horst » 12.10.2008, 21:33

Hab den Start nochmal aus einer anderen Perspektive gesehen, und man hat deutlich gesehen, dass auch Kova wie Ham geradeaus gefahren ist, obwohl rechts richtig viel Platz war. Kova hat sich wahrscheinlich an Hams Linie orientiert. Naja, auf jeden Fall hat er den gleichen Fehler wie Ham gemacht, aber wenn sie schon im Team den Gegner blockieren, dann doch Massa und nicht Räikkönen :wink: XD

Bosanac hat geschrieben:Müssen jetzt alle anderen aufs Gras oder die Auslaufzonen benützen damit sie mit hamilton nicht kolidieren???
Ich denke es irritiert halt viele, dass plötzlich jedes (mehr oder weniger) härtere Manöver sofort bestraft wird, wo es doch in der Vergangenheit haufenweise gröbere Sachen gab, die nicht bestraft wurden. Vielleicht hätte man das vorher mal ankündigen sollen, das die FIA jetzt härter durchgreift. :eh:

Benutzeravatar
Don1980
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2072
Registriert: 25.05.2007, 18:38
Wohnort: Kerpen

Re: Der große Preis von Japan 2008

Beitrag von Don1980 » 12.10.2008, 23:22

Insgesamt ein schönes Rennen.

Zum Start:
Wieder ne typische Ham aktion. Profitiert davon hat in erster linie Kubica und Alonso. :mrgreen: Aus welchem Grund da die Strafe verhängt wurde ist mir bis jetzt nicht klar. :shock:
Der Coulthard crash sah wie auch der Start an sich spektakulär aus.



Die Bestrafung von Bourdais. :thumbs_down: Massa hat ihm da kein Platz gelassen. Es war ein ganz normaler Rennunfall. Aber das hatten wir letztes jahr auch schon. Am Nürburgring fährt heidfeld dem Kubica rein und wird nicht bestraft. In Fuji letztes Jahr kolidierte Kuibca mit Hamilton, Kub wurde bestraft! :thumbs_down: Die Stewarts machen was sie wollen. Hier könne jetzt viele zurecht sagen, die FIA möchte die WM spannend halten. Das werden die sich aufjedenfall anhören müssen.

Massas Strafe geht genauso nicht in Ordnung. Soweit ich gesehen habe war er nicht mit allen 4 reifen gleichzeitig neben der Linie, wobei der Kerb nicht zu Strecke gehört. Es war ein Rennunfall wie auch letztes jahr am Nürburgring. ich seh da kein unterschied...


Unglaubliche Pace des Renaults. Alonso aus eingener Kraft gewonnen. Er wäre auch so um den Sieg gefahren. Piquet bestätigt dies mit P4 :thumbs_up:
Kubica hat wie immer das Optimum heraus geholt. Gegen den Renault hatte er keine Chance. Den WM hat er aber auf der Strecke geschlagen :thumbs_up: Auf der selben Strategie gewesen wie Raikkönen im Ferrari und nur 2zehntel langsamer im Qualifying, und das im nicht mehr konkurrenzfähigen BMW. :thumbs_up:

Raikkönen hat wieder nur eine mäßige leistung abgeliefert wenn man bedenkt dass er im Ferrari unterwegs ist. Aber das ist für ihn wohl momentan das Optimum was er leisten kann. :?

Trulli unauffällig auf P5, insgesamt gute Performence dieses WE, obwohl man sich mehr erhoffte...Glock sprach sogar vom ersten Sieg :lol:

Vettel erbt wie auch Massa und Webber ein Pünktchen mehr von Bourdais, der dieses WE richtig gut unterwegs war. Das er da wegen "gefährlicher Fahrweise" bestraft wurde ist einfach lächerlich. Ich hoffe er hat sich mit dem Rennen fürs nächste Jahr empfohlen... :thumbs_up: Vettel bestätigte den aufwärtstrend der STR.

Webber bester der 1stopp piloten. Konnte Rosberg und Heidfeld schlagen, beide auch auf 1stop.

Massa auf P7, einen Pkt hat er geschenkt bekommen. Dies macht die WM natürlich spannender... :mrgreen:

Auf ein Spannendes Rennen in China! Viellt mit etwas weniger unberechtigter Strafen. :thumbs_down:
R.K.F @F1.de ( Robert Kubica Fraktion )

Antworten