Gurke / Antigurke Deutschland GP

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2008 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von F1-Freak » 21.07.2008, 16:05

don michele hat geschrieben: Wenn Massa schlecht gewesen wäre würde ich ihn auch nciht verteidigen! Massa war einfach besser, alleine schon das du Massa als neutral einstufst und Räikkönen als Antigurke zeigt dein fanatisches denken.
Räikkönen übrigens hing den kompletten ersten Stint hinter Trulli........
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: So seh' ich das auch. Man, ich sag doch auch dass Alonso schlecht gefahren ist. Warum kannst du, Gorrillazzz, nicht einfach zugeben, dass Massa das komplete Rennwochenene besser war als Räikkönen??
Tut das so weh? Damit brichst du dir keinen Zacken aus der Krone.
Bild

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Albers Fan » 21.07.2008, 16:19

Antigurke

Hamilton - sehr stark
Heidfeld - meldete sich zurück
Piquet - zeigte eine gute Leistung

Gurke

Ferrari - schwach
Honda - enttäuschend

So, ab in den Pool, bis nächste Woche..
Bild

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von asd » 21.07.2008, 16:30

Massa hat mich auch nicht vom hocker gerissen, aber wie er sich von Hamilton vernaschen ließ... wieso fährt er zunächst kampflinie und zieht dann rüber? er sollte sich mal Vettel angucken, wie er es gegen den überlegen Renault und Toyota gemacht hat...
bremsprobleme oder was auch immer hin oder her, so kampflos wie er seinen platz hergegeben hat, hat er auch nicht den titel weltmeister verdient.
zur zeit seh ich da nur Hamilton. hab gehofft, dass Kimi wieder aufwachen wird, aber der war ja nicht besser :thumbs_down:
:checkered:

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von don michele » 21.07.2008, 16:52

asd hat geschrieben:Massa hat mich auch nicht vom hocker gerissen, aber wie er sich von Hamilton vernaschen ließ... wieso fährt er zunächst kampflinie und zieht dann rüber? er sollte sich mal Vettel angucken, wie er es gegen den überlegen Renault und Toyota gemacht hat...
bremsprobleme oder was auch immer hin oder her, so kampflos wie er seinen platz hergegeben hat, hat er auch nicht den titel weltmeister verdient.
zur zeit seh ich da nur Hamilton. hab gehofft, dass Kimi wieder aufwachen wird, aber der war ja nicht besser :thumbs_down:
Du Keke Rosberg sagte auf Premiere wenn der Massa innen geblieben wäre dann wäre Hamilton nach außen gefahren und trotzdem wäre er vorbei gewesen weil er besser aus der Kurve gekommen wäre. Hamilton war über eine Sekunde schneller, früher oder später wäre es 100% passiert.
Schade das einige hier einen Fahrer anhand einer Situation beurteilen, den Rest den er gezeigt hat aber vernachlässigen.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von asd » 21.07.2008, 16:55

don michele hat geschrieben:
Du Keke Rosberg sagte auf Premiere wenn der Massa innen geblieben wäre dann wäre Hamilton nach außen gefahren und trotzdem wäre er vorbei gewesen weil er besser aus der Kurve gekommen wäre. Hamilton war über eine Sekunde schneller, früher oder später wäre es 100% passiert.
Schade das einige hier einen Fahrer anhand einer Situation beurteilen, den Rest den er gezeigt hat aber vernachlässigen.
unsinn, Massa konnte fast noch kontern, war aber auf der schlechteren linie. und wer so kampflos seine position lässt....
achja Lauda hat auch gesagt, dass es dumm war nach außen zu fahren.
expertenmeinung gegen expertenmeinung
:checkered:

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von don michele » 21.07.2008, 17:17

asd hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:
Du Keke Rosberg sagte auf Premiere wenn der Massa innen geblieben wäre dann wäre Hamilton nach außen gefahren und trotzdem wäre er vorbei gewesen weil er besser aus der Kurve gekommen wäre. Hamilton war über eine Sekunde schneller, früher oder später wäre es 100% passiert.
Schade das einige hier einen Fahrer anhand einer Situation beurteilen, den Rest den er gezeigt hat aber vernachlässigen.
unsinn, Massa konnte fast noch kontern, war aber auf der schlechteren linie. und wer so kampflos seine position lässt....
achja Lauda hat auch gesagt, dass es dumm war nach außen zu fahren.
expertenmeinung gegen expertenmeinung
Nur hat Lauda wahrscheinlich vorher nciht das Interview mit Michael Schumacher gehört, Rosberg aber schon.
Massa war auf der besseren Seite, er ging zum bremsen rüber auf die saubere Linie, hätte er bis zu Kurve Kampflinie gefahren dann hätte Hamilton kurz ausgeholt und wäre dann vorbeigefahren.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Monty
F1-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 28.05.2008, 17:39

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Monty » 21.07.2008, 17:20

Antigurke

Hamilton - War das ganze Wochenende dominant und siegte trotz Strategiefehler! Ich sags nicht gerne, aber ich bin beeindruckt von seiner momentaner Form. Seine Gegner müssen sich warm anziehen.
Piquet - Auch wenn das Glück auf seiner Seite war, muss man mit dem Renault erst einmal auf das Podest fahren! Habe mich wirklich für ihn gefreut!
Vettel - Sowohl im Quali wie auch im Rennen: Schnell, zweikampfstark und fehlerfrei! Ohne Safty Car wäre vielleicht sogar noch mehr drin gelegen ;)

Neutral

Massa - Felipe fuhr ein solides Rennen und hätte ohne Safty Car wohl den zweiten Platz rausgefahren. Mehr lag an diesem Wochenende nicht drin. Dass er Hamilton aber fast kampflos vorbei lässt verstehe ich nicht und verdient schon fast den Titel "Gurke des Monats"!
McLaren - Stallorder und falsche Strategie.....abgesehen vom Speed passte noch nicht alles bei den Silbernen. Doch Hamilton holte den Schinken überlegen nach Hause! :wink2:

Gurke

Ferrari - Wo war der Speed der ersten Seasonhälfte? Wenn sie nicht schnell wieder aufholen, wird es langsam eng für die Italiener. Vielleicht rächt es sich am Schluss doch noch dass sie in der ersten Hälfte so viele Punkte durch Fehler/Pech liegen gelassen haben.
Kimi - Trotz der tollen Aufholjagt im letzten Renndrittel hatte Kimi ein eher bescheidenes Wochenende. Quali und Rennen auf P6, und dass ohne offensichtliche Probleme/Defekte, ist einfach zu wenig. Da gibt es leider nicht viel schön zu reden. Aber ich glaub trotzdem noch dran dass er das Blatt wieder zu seinen Gunsten wenden kann! Kimi wirds schon richten!
Alonso - Übermotiviert, fehleranfällig und nicht sonderlich schnell....es war nicht das Wochenende des Fernando Alonso. Aber ganz so schlecht wie viele hier tun war er doch nicht. Auch Trulli wurde von P4 auf P9 durchgereit, wird hier aber nicht kritisiert.
Kovalainen - Ich mag Heikki wirklich und dachte vor der Season, er könnte Lewis vielleicht sogar schlagen. Aber seine Rennpace ist im Moment sehr bescheiden, als ob sie nicht das selbe Auto haben. Die Stallorder gegen ihn hat ihm sicher nicht geholfen, dennoch war Lewis klar der schnellere Mann.
„Kimi würde mich glatt überrunden“ - Montoya auf die Frage, ob er mit Kimi auch mal an der Bar sitzt

Benutzeravatar
ced90
Rookie
Rookie
Beiträge: 1713
Registriert: 23.07.2007, 14:35
Kontaktdaten:

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von ced90 » 21.07.2008, 19:21

Monty hat geschrieben:Alonso - Übermotiviert, fehleranfällig und nicht sonderlich schnell....es war nicht das Wochenende des Fernando Alonso. Aber ganz so schlecht wie viele hier tun war er doch nicht. Auch Trulli wurde von P4 auf P9 durchgereit, wird hier aber nicht kritisiert.
Ja, denn Trulli ist das zum ersten Mal dies Jahr passiert. Und er hält sich nicht für den besten der Welt und ist der Meinung, Ferrari wartet nur auf ihn.

Benutzeravatar
Monty
F1-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 28.05.2008, 17:39

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Monty » 21.07.2008, 19:35

ced90 hat geschrieben:
Monty hat geschrieben:Alonso - Übermotiviert, fehleranfällig und nicht sonderlich schnell....es war nicht das Wochenende des Fernando Alonso. Aber ganz so schlecht wie viele hier tun war er doch nicht. Auch Trulli wurde von P4 auf P9 durchgereit, wird hier aber nicht kritisiert.
Ja, denn Trulli ist das zum ersten Mal dies Jahr passiert. Und er hält sich nicht für den besten der Welt und ist der Meinung, Ferrari wartet nur auf ihn.
Da geb ich dir allerdings Recht, Trulli ist mir auch sehr sympatisch und hätte ein schnelleres Auto verdient. Leider nimmt Ferrari keine italienischen Politen mehr habe ich einmal gelesen. Es wäre gegenüber der italienischen Presse nicht mehr tragbar :wink2:

Und ja, Trulli lieferte ein besseres Rennen als Alonso ab, da er nicht so viele Autos durch Übermotivation vorbei liess. Mit diesem Vergleich wollte ich nicht Trulli's Leistungen abwerten, sondern nur zeigen dass Alonso zwar kein gutes Rennen hatte, ihn aber als "Lachnummer" zu betitteln ein bisschen übertrieben ist.
„Kimi würde mich glatt überrunden“ - Montoya auf die Frage, ob er mit Kimi auch mal an der Bar sitzt

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von asd » 21.07.2008, 21:34

don michele hat geschrieben:
Nur hat Lauda wahrscheinlich vorher nciht das Interview mit Michael Schumacher gehört, Rosberg aber schon.
Massa war auf der besseren Seite, er ging zum bremsen rüber auf die saubere Linie, hätte er bis zu Kurve Kampflinie gefahren dann hätte Hamilton kurz ausgeholt und wäre dann vorbeigefahren.
was hat er denn gesagt?
hahahha denkst auch Schumi kann übers wasser latschen :lol: :lol: :lol:
eher unwahrscheinlich, dass er ihn dann noch außen überholt.
:checkered:

Benutzeravatar
RacerNik
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3846
Registriert: 18.04.2006, 19:45
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Fritzlar

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von RacerNik » 21.07.2008, 22:16

TOP:

LEWIS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

FLOP:
McLaren Strategie
Alonso
Massas Verteidigung der Linie
Veranstalter...da gibts ne Menge nachholbedarf!

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von asd » 21.07.2008, 22:21

RacerNik hat geschrieben: Massas Verteidigung der Linie
jap seh ich genauso
Veranstalter...da gibts ne Menge nachholbedarf!
weswegen? war ja nicht vor ort. vielleicht bin ich nächstes jahr am nürburgring dabei.
:checkered:

Franzi
F1-Fan
Beiträge: 24
Registriert: 22.07.2007, 18:50

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Franzi » 21.07.2008, 22:47

Gurken:

- Der Toyota von Glock

Antigurken:

- SC
- Piquet
- Hamilton

Durch die SC Phase wurde alles durcheinander gewürfelt. Man sieht dass es immer wieder von Erfolg gekrönt ist mit verschiedenen Strategieen ins Rennen zu gehen. Wennn die SC Phase nicht gekommen wäre, gurkt Piquet um den 12. Platz mit und jeder würde wieder das Maul zereißen. Auch bei BMW ist die Strategie immer sehr gut. Bei McLaren und Ferrari hatte man in den letzten Rennen immer das Gefühl sie wissen selbst nicht was sie eigentlich machen. Ohne Hamilton hätten die den Sieg rausgeschmissen.

Benutzeravatar
Phönix
Rookie
Rookie
Beiträge: 1204
Registriert: 20.12.2006, 09:45

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Phönix » 22.07.2008, 00:20

Top:

- Hamilton (Souverän, ohne Safetycarphase hätte er wohl noch mehr Vorsprung herausgefahren)
- Piquet (sehr guter 2ter Platz, wenn auch viel Glück mit dem Safetycar, besser hätte es für ihn nicht laufen können)
- Heidfeld (wieder vor Kubica, langsam aber sicher sehen wir wieder den "richtigen Heidfeld")
- Mclaren (langsam darf man ruhig vom schnellsten Auto im Feld reden)
- Vettel (gutes Rennen)

Flop:

- Ferrari (wie schon im letzten Rennen nicht auf dem Niveau von Mclaren, so wird das nichts mit der WM)
- Räikkönen (kurz und knapp: Ein Schatten seiner selbst)
- Massa (unauffällig und viel zu passiv im Rennen)
- Alonso (siehe Räikkönen)
- Kovalainen (seine Pace ist eigentlich inakzeptabel, wenn man sieht was mit diesem Auto geht)
life's a game

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Ayrton » 22.07.2008, 08:03

Phönix hat geschrieben:Top:

- Piquet (sehr guter 2ter Platz, wenn auch viel Glück mit dem Safetycar, besser hätte es für ihn nicht laufen können)
- Heidfeld (wieder vor Kubica, langsam aber sicher sehen wir wieder den "richtigen Heidfeld")
zeige mir mal den Unterschied der beiden in der Safety Car Phase auf. ich wäre nämlich der Meinung, dass Heifeld mehr solche Situationen schon für sich gewinnen konnte und dies celebrierte als würde er auferstehen. Heidfeld packt es nur wenn vor ihm entweder das halbe Feld in der SC an die Box fährt oder wenn es zu giessen anfängt und das halbe Feld räumt sich selbst ab. natürlich kann er fahren, sonst wäre er a) nicht dabei (obwohl so der eine oder andere trotzdem dabei ist) und b) muss man das ganze auch noch nach Hause schaukeln. letzteres gibt ihm bestimmt ein Prädikat. dennoch ist Nick Heidfeld weit weg von seiner Form und muss dem Glück danken, dass er nicht von Robert demontiert wird. ich meine noch mehr als sonst.
bei Piquet hat man aber gesehen wie schnell das gehen kann. von der drohenden Arbeitslosigkeit zum neuen Brasilianischen Helden. übrigens hatte Brasilien gleich zwei Piloten auf dem Stockerl :roll: .

man kann es dem Nick eigentlich nur wünschen, dass er wieder an seine Leistungen anknüpfen kann, und zwar an denen die er selbst beeinflussen kann. da reicht ein Startplatz 12 eben nicht. obwohl so einiger denkt, es sei Spitze von 12 auf 4 zu fahren, muss man eben die Umstände miteinbeziehen und die Sache neu beurteilen. ich bleibe dabei, Nick hatte 80% Glück von den 100% die er da ablieferte.
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Antworten