Gurke / Antigurke Deutschland GP

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2008 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
nordic_icequeen
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 22.06.2008, 11:19
Wohnort: celje slowenien

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von nordic_icequeen » 20.07.2008, 21:57

Gurke:
Kovalainen: Hamilton hat gezeigt was im MCM steckt. Da ist ein 5. Platz viel zu wenig


ja ja suuuuper argument---heikki musste hamilton vorbei lassen--ron hat den knopf gedruckt und es auch im interview zugegeben...also hat heikki keine gurke verdient, tut mir leid...der einzige der eine verdient hat ist RON DENNIS, denn er macht heikki alles kaputt und versucht sich rauszureden mit "heikkis zeit wird kommen"...ach ja--wenn er es nicht zulässt, wie denn??!!heikki sollte sich schnell ein team suchen, in mclaren wird er NIE eine chance haben!!aber ist klar nur meine mienung, nicht als ein "allwissender kommentar" gemeint..

Benutzeravatar
Mando
Simulatorfahrer
Beiträge: 555
Registriert: 01.11.2007, 20:50

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Mando » 20.07.2008, 22:22

nordic_icequeen hat geschrieben:Gurke:
Kovalainen: Hamilton hat gezeigt was im MCM steckt. Da ist ein 5. Platz viel zu wenig


ja ja suuuuper argument---heikki musste hamilton vorbei lassen--ron hat den knopf gedruckt und es auch im interview zugegeben...also hat heikki keine gurke verdient, tut mir leid...der einzige der eine verdient hat ist RON DENNIS, denn er macht heikki alles kaputt und versucht sich rauszureden mit "heikkis zeit wird kommen"...ach ja--wenn er es nicht zulässt, wie denn??!!heikki sollte sich schnell ein team suchen, in mclaren wird er NIE eine chance haben!!aber ist klar nur meine mienung, nicht als ein "allwissender kommentar" gemeint..
Hab die Szene nicht so wirklich mitbekommen, aber es hätte weder für Lewis noch für Heikki Sinn gemacht sich lange zu beharken. Das hätte nur Zeit gekostet. Lewis war schon dramatisch schneller. Für mich war das keine klassische Teamorder wie man sie zu Schumis Ferrari-Zeiten oft gesehen hat. Lewis wäre so oder so vorbeigegangen. Man hat es ihm nur etwas leichter gemacht. Wenn Ron Dennis das auch noch zugibt, kann man ihm nicht mal Heuchlerei vorwerfen. Leider hat sich Heikki hauptsächlich selbst in diese Situation gebracht, weil er den Speed im Auto momentan im Rennen nicht auf den Asphalt bringt. Find ich auch schade, weil ich ihn sehr mag. Aber so ist es nunmal leider. Und 5 ist tatsächlich zu wenig. Denn selbst, wenn man das Vorbeilassen als ganz gemeine Nummer interpretiert, dann hätte Heikki es seinem Teamkollegen ja auch nachmachen können und sich auch durchs Feld pflügen und noch zweiter werden können. Dann hätte ihn hier sicher niemand als Gurke bezeichnet. So ist das aber tatsächlich zu wenig und Noch deutlicher wird diese Schwäche eben, weil Hamilton grade überirdisch fährt und man sich in erster Linie immer am Teamkollegen messen muss...
Einzig Haug verdient noch eine Gurke. Im Interview meinte er, man hätte Lewis unter anderem nicht während der Safety-Car-Phase reingeholt, weil Heikki sich dann hätte anstellen müssen.
Zitat: "Andere machen das, aber unser Stil ist das nicht."
Wieder mal köstlicher Kommentar

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von don michele » 20.07.2008, 22:41

Wie viele Massa hier zu den Gurken zählen und Räikkönen neutral oder Antigurke da kann ich nur lachen.
Da fährt der Massa zwei Runden länger als der Hamilton und war nur 0,193 langsamer als der Pole Mann, dann noch ein super Rennen und hat gezeigt was mit dem Auto ging. Also ich frag mich manchmal wirklich....

Gurke:

einige Forumsmitglieder
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
andreass7
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4444
Registriert: 02.11.2007, 17:37

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von andreass7 » 20.07.2008, 23:07

don michele hat geschrieben:Wie viele Massa hier zu den Gurken zählen und Räikkönen neutral oder Antigurke da kann ich nur lachen.
Da fährt der Massa zwei Runden länger als der Hamilton und war nur 0,193 langsamer als der Pole Mann, dann noch ein super Rennen und hat gezeigt was mit dem Auto ging. Also ich frag mich manchmal wirklich....

Gurke:

einige Forumsmitglieder
dem kann man nur zustimmen. :thumbs_up:

Benutzeravatar
R0NN!N
F1-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 26.03.2008, 16:26

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von R0NN!N » 20.07.2008, 23:14

don michele hat geschrieben:Wie viele Massa hier zu den Gurken zählen und Räikkönen neutral oder Antigurke da kann ich nur lachen.
Da fährt der Massa zwei Runden länger als der Hamilton und war nur 0,193 langsamer als der Pole Mann, dann noch ein super Rennen und hat gezeigt was mit dem Auto ging. Also ich frag mich manchmal wirklich....

Gurke:

einige Forumsmitglieder
Das heutige Rennen war aber auch absolut auf Massa zugeschnitten. Er fuhr die meiste Zeit des Rennens alleine- nach vorne 10 secs nach hinten 10secs und als er dann plötzlich Heidi/Hamilton im Genick hatte sah er ziemlich, naja wie solls ich sagen.. unglücklich aus. Ich weiß, Bremsen, Reifen, blablabla.

:thumbs_up:
Hamilton- Schnell, ohne Rücksicht, cool geblieben, wenn er so weiter macht ist er wohl heißester Titelanwärter.
Vettel- Starkes Rennen, hat sich super gegen Alonso verteidigt und hatte einen guten Speed.

:thumbs_up: :thumbs_down:
Heidi- Kein Fehler, schnellste Rennrunde am Schluss noch Massa unter Druck gesetzt, aber das er in die Situation gekommen ist basiert wohl mehr auf Glück.
Piquet- solide Leistung im Gegensatz zu seinem Teamkollegen.
Die restlichen Fahrer bis auf:

:thumbs_down:
Kovalainen- Wenn man sieht, was Hamilton mit diesem Auto aufführen kann ist es gerade zu lächerlich was Kovalainen heute gezeigt hat, er konnte in keiner Situation des Rennens mit Hamilton mithalten.
Alonso- Viel zu aggresiv, viel zu verbissen wo ist der Alonso aus 2005 und 2006 geblieben der schnell und fehlerlos fährt?

Im Großen und Ganzen war es ein sehr gutes Rennen, kann mich an kein Rennen 2008 erinnern in dem so wenig Fehler passiert sind, was auch vielleicht am häufigen Regen liegt. Leider etwas zu statisch, aber hier mal ein special thanks to Timo Glock! Durch seinen Unfall hat er das Rennen spannend gemacht. Gute Besserung!

R0NN!N

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7462
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von eXcaliber » 20.07.2008, 23:19

heikki musste hamilton vorbei lassen--ron hat den knopf gedruckt und es auch im interview zugegeben...also hat heikki keine gurke verdient, tut mir leid...
Eine Sekunde konstant langsamer das ganze Wochenende als Lewis.

Gibts dafür auch nen Knopf? XP

Benutzeravatar
die roten
Rookie
Rookie
Beiträge: 1548
Registriert: 27.09.2007, 21:30

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von die roten » 20.07.2008, 23:40

@RONN!N
Aus Ferrari Sicht musste man das Rennen auf Massa zuschneiden, weil Räikkönen keine ernsthaften Siegchancen hatte von p6 aus.
Bild
Bild

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von don michele » 20.07.2008, 23:48

eXcaliber hat geschrieben:
heikki musste hamilton vorbei lassen--ron hat den knopf gedruckt und es auch im interview zugegeben...also hat heikki keine gurke verdient, tut mir leid...
Eine Sekunde konstant langsamer das ganze Wochenende als Lewis.

Gibts dafür auch nen Knopf? XP
Ja gibts, den muss man im Vertrag drücken dann kommt er der Streifen zum unterschreiben raus!! :lol: :lol:

Schau dir Hockenheim 06 an wo Renault ne Stallorder gemacht hat, erst hatte Fisichella Bremsprobleme musste Alonso an der Box durchlassen fuhr anschließend Zick Zack auf der Geraden und plötzlich ging das Auto wieder und schon war er wieder an Alonso dran.

Hätte das heute Mclaren gemacht wäre es offensichtlich gewesen. Renault hat das 2006 in Shanghai auch begriffen wo Alonso auf 15 Runden 30 Sekunden Vorsprung rausfuhr was normal unmöglich ist, irgendein Problem muss man eben vortäuschen das es realer wird, aber mach dir nichts draus, irgendwann kommst Du auch noch drauf-
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
R0NN!N
F1-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 26.03.2008, 16:26

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von R0NN!N » 20.07.2008, 23:53

die roten hat geschrieben:@RONN!N
Aus Ferrari Sicht musste man das Rennen auf Massa zuschneiden, weil Räikkönen keine ernsthaften Siegchancen hatte von p6 aus.
Das meinte ich nicht. Aber sein 2. Startplatz war halt für ihn wie eine Poleposition, da er Hamilton so und so nicht gefährden konnte. Und wir wissen ja alle, dass Felipe stark ist, wenn kein Druck herrscht.

Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von F1-Freak » 20.07.2008, 23:53

Gorrillazzz hat geschrieben:
Also ich sehe da keinen Grund auf Massa zu setzen...
Ach komm...
Bei Kimi läuft es seit Rennen nicht mehr. Massa ist außer in Silverstone in Moment der besserer Fahrer.
Räikkönen schwächelt ganz schön zur Zeit. Wenn das so weiter geht, kann er sich den zweiten WM-Titel abschminken.

Antigurke: :thumbs_up:
:arrow: Hamilton(Hat das gesamte Wochenende nach Belieben dominiert)
:arrow: Piquet jr.(P2.. wenn auch mit Glück - wer hätte das gedacht vor diesem Wochenende?)
:arrow: Heidfeld(Von P12 auf 4, Kubica geschlagen)
:arrow: Massa(Das Maximum aus dem Wagen herausgeholt, wichtige WM-Punkte geholt)
:arrow: Vettel(Immer in den Top 10 zu finden. Und das mit dem Toro Rosso)

Gurke: :thumbs_down:

:arrow: Räikkönen(Das gesamte Wochende bei ihm war ein Satz mit x. Massa war stets schneller als er. Hatte er Wodka in seiner Trinkflasche? :lol: :mrgreen: :winky: )
:arrow: Alonso(Wieder mal keine Punkte durch Fahrfehler)
:arrow: Bourdais(Vettel zeigt, was mit dem STR geht, während der Franzose mal wieder im Mittelfeld rumdümpelt)
:arrow: Honda(Auf dem Boden der Tatsachen gelandet)
:arrow: Williams(O Punkte. Da geht momentan fast nix vorwärts)
don michele hat geschrieben:Wie viele Massa hier zu den Gurken zählen und Räikkönen neutral oder Antigurke da kann ich nur lachen.
Da fährt der Massa zwei Runden länger als der Hamilton und war nur 0,193 langsamer als der Pole Mann, dann noch ein super Rennen und hat gezeigt was mit dem Auto ging. Also ich frag mich manchmal wirklich....
Gurke:

einige Forumsmitglieder

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Volle Zustimmung don michele. Sowas geht mir auch nicht in den Kopf..
Bild

Benutzeravatar
Lato
Testfahrer
Beiträge: 863
Registriert: 07.05.2008, 12:34

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Lato » 21.07.2008, 00:04

Für mich ist die Gurke, Antigurke-Bewertung nicht eine Bewertung, wie viel ein einzelner Fahrer Glück im Rennen hatte, sondern was er für eine Leistung erbracht hätte im normalen Rennverlauf. So ist auch meine Wertung zu verstehen:
Zuerst mal zu den Guten:

Antigurke:
:arrow: Hamilton, ganz klar, kann ihn zwar nicht leiden, aber man muss einfach sagen, seit Silverstone fährt er einfach mit Abstand am besten. Im Quali ne top Leistung und Rennen einfach sensationell, unglaublich schnell und dazu ohne Fehler, einfach klasse!
:arrow: Vettel, hat glaub ich das absolute Maximum aus seinen Auto rausgeholt, stark gekämpft und alles richtig gemacht, auch im Quali, großes Lob!!
:arrow: Kubica, hat schon im Quali ein super Job gemacht, wenn man überlegt, dass er deutlich weniger Runden zum testen hatte, deutlich vor Heidfeld, und im Rennen alles richtig gemacht. Start gleich mal Kimi geschnappt, dann Alonso und Trulli zusammen überholt. Dann sogar das Tempo von Kova einigermaßen gehalten. Bei normalen Rennverlauf wäre er wahrscheinlich 4. geworden, was mit dem Auto auch das absolute Maximum gewesen wäre. Dann kam leider viel Pech dazu, wie viel Schuld an dem Abfall von P4 auf P7 das BMW-Team hatte, sei dahingestellt. Fakt war, dass er nach den Boxenstopp überhaupt keine Pace mehr hatte und einfach nichts mehr machen konnte. Mehr wie P7 war da nicht mehr drin. Warum ihn manche hier als Gurke bezeichnen, ist mir ein Rätsel.

Neutral:
:arrow: Massa, im Vergleich zum Kimi super Quali, Rennen auch gut. Hätte er es geschafft, Hamilton das Leben schwieriger zu machen, meine jetzt den Überholvorgang, dann hätte er von mir auch eine Antigurke gekriegt. Trulli hätte sicher im gleichen Auto Hamilton länger hinter sich gehalten, vielleicht auch nicht zum Schluß, aber auf jeden Fall länger. Hätte Massa das geschafft, hätte Hamilton wahrscheinlich Piquet nicht mehr gekriegt und hätte so im Kampf um die WM 2 Punkte weniger.
Aber ansonsten auch recht gutes Rennen von Massa
:arrow: Trulli hat von mir auch ein Neutral verdient, klasse Quali, Rennen auch ganz gut, leider kein Glück gehabt, aber deutlich besser wie Glock

Gurke:
:arrow: Kova ganz klar, hat momentan ein super Auto, kann aber mit Ham momentan nicht mithalten, Quali 2 mal neben der Strecke, einzig die Tatsache, dass momentan Mercedes so stark ist, hat im P3 gebracht. Im Rennen weit hinter der Speed von Ham, auch wenn er vielleicht Ham "vorbeilassen" musste. So was muss einfach im Team erlaubt sein, ansonsten müsste man Schumacher fast alle seine Titel aberkennen. Podest muss einfach mit dem Auto drin sein.
:arrow: Kimi, leider deutlich hinter Massa, Quali ganz schwach, Rennen auch nicht besonders toll. Wenn er um die WM kämpfen will, muss er sich deutlich steigern. Schade, da ich Kimi den Titel deutlich mehr gönnen würde, wie Massa oder Hamilton.
:arrow: Alonso, zwar super Quali, aber leider im Rennen zu viele Fehler gemacht, Dreher usw. Schade, kann ihn auch super leiden, kann man aber nichts machen
:arrow: Heidfeld, warum man ihn jetzt so lobt, kann ich überhaupt nicht verstehen. Quali gleich 2 mal die Runde durch eigene Fehler kaputt gemacht, nur P12, deutlich hinter Kubica, dann ein schwaches Rennen, kam überhaupt nicht nach vorne. Bei normalen Rennverlauf wäre er nicht über P10 hinausgekommen, was mit einen BMW eine wirklich schwache Leistung ist. Dass er 4. geworden ist, war nur Glück, nichts mehr. Unfall von Glock genau im richtigen Moment passiert, dann freie Fahrt gehabt mit leeren Tank und idealen Reifen, dass war keine große Kunst. (Ganz anders als in Silverstone, da hat er ein klasse Rennen gezeigt)
:arrow: Piquet, P17 Quali, wenn Alonso auf P5 steht?! Ganz schlecht, Rennen einfach nur hinten gefahren, dann super Strategie vom Team, einfach der Wahnsinn, und sich danach auf P2 wiedergefunden. Das einzig gute war, dass er das Auto auf der Strecke gehalten hat, sehr vergleichbar mit Heidfeld. Nicht falsch verstehen, hätte mich sehr gefreut, wenn er gewonnen hätte, wäre für die WM spannender gewesen, da Ham dann 2 Punkte weniger hätte
:arrow: BMW als Team. Man hat so viel Energie reingesteckt, dass Heidfeld wieder schneller wird, dass Kubica auf der Strecke geblieben ist. Allein schon in Silverstone, wo man 4 Sekunden länger für den Boxenstopp brauchte, als Mercedes für Kova, dadurch ist Kubica nach dem Boxenstopp hinter Alonso, kimi und Kova gefallen, Rest ist Geschichte. Auch hier wieder technische Probleme bei Kubica im 3. freien Training, dadurch Reifen nicht genung getestet und nach dem 2. Boxenstopp konnte Kubica eigentlich stehen bleiben und nach Hause gehen, auf die 2 Punkte wäre es auch nicht mehr drauf an gekommen. Wenn ich mir die Aussagen von Kubica durchlese, habe ich das Gefühl, dass er nicht besonders glücklich im BMW Team ist. Er sollte lieber nächstes Jahr zu Renault wechseln und dann vielleicht 2010 zu Ferrari, sollte Kimi dann tatsächlich aufhören. Bei BMW wird er nicht Weltmeister. BMW wird übrigens mit solch einer Taktik auch nicht WM, wenn man alles versucht, damit der schwächere Fahrer schneller wird, anstatt den besseren weiter zu pushen. Wie man es richtig macht, sieht man momentan dieses Jahr bei Mercedes. Übrigens ist der BMW seit der Aktion "Rettet Heidfeld" deutlich langsamer geworden. Selber schuld, wäre ich Kubica, würde ich mich nun voll darauf konzentrieren, Heidfeld zu schlagen (Wie Heidfeld, der sich nur freut, wenn er vor Kubica ist, hat man ja in Kanada gesehen, super P2 und ein Gesicht, als wäre er letzter geworden), die anderen drei sind leider schon weg.

Servus!
Bild

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3590
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von asd » 21.07.2008, 01:16

Lato hat geschrieben:Piquet, P17 Quali, wenn Alonso auf P5 steht?! Ganz schlecht, Rennen einfach nur hinten gefahren, dann super Strategie vom Team, einfach der Wahnsinn, und sich danach auf P2 wiedergefunden. Das einzig gute war, dass er das Auto auf der Strecke gehalten hat, sehr vergleichbar mit Heidfeld. Nicht falsch verstehen, hätte mich sehr gefreut, wenn er gewonnen hätte, wäre für die WM spannender gewesen, da Ham dann 2 Punkte weniger hätte
wenn du das ganze wochenende verfolgt hättest, dann wüsstest du auch, dass Piquet Jr. eig. gut unterwegs war und letztendlich pech im Qualifying hatte.
an den Startplatz von Alonso wär er wohl nicht rangekommen, trotzdem konnte er Massa hinter sich halten und hatte am ende ~4sek vorsprung.
deshal bist die gurke völlig unverdient, wenn man sich im gegensatz Alonso anschaut, wie verzweifelt er mit Vettel gehadert hat und am ende nur im hinteren mittelfeld angekommen ist. :thumbs_down:
zu viele Fehler im Rennen von Alonso, wie auch in Magny Cours, da konnte ihn Piquet auch schlagen.
für mich gehört Alonso immernoch zu den besten im ganzen fahrerfeld, wenn nicht sogar der beste, aber er schwächelt in letzter zeit sehr häufig. in diesem rennen auch wieder ein dreher, während Piquet fehlerfrei fuhr.
:checkered:

Benutzeravatar
dondanny
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2707
Registriert: 17.05.2005, 21:19
Lieblingsfahrer: Kimi Raikkonen
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von dondanny » 21.07.2008, 06:43

Antigurke: :thumbs_up:

:arrow: Hamilton: Absolut überlegen in Hockenheim. Da war niemand, absolut niemand dran! Zu jeder notwendigen Zeit, konnte er das gesamte Feld deklassieren!

:arrow: Piquet: Von 17 auf 2... nach dem Safety Car gut und Fehlerlos vorne mit gefahren.
Heidfeld: Im Rennen klar super unterwegs, siehe SR, hat sich auch während dem Safety Car seinen 4. Platz geholt.


Neutral: :thumbs_up: :thumbs_down:
:arrow: Ferrari: Gurke waren sie keine, sie waren enttäuschend ok, aber hatten den besten Top Speed, und in der zweiten Rennhälfte war vor allem Kimi sehr gut unterwegs. Trotzdem gibt es da eine Menge arbeit. Weil es war zeitweise 1 Sekunde, das darf man nicht vergessen!

:arrow: Raikkonen: Quali verbockt, damit ging im Rennen nicht mehr allzu viel. Aber wenn man bedenkt, dass er an der Box anstehen musste, muss man eingestehen, dass er auch hätte auf dem Podium, oder zumindest an Heidfelds stelle hätte landen können. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass bei ihm Unlust mitfährt derzeit.

:arrow: Massa: Fehlerlos, ok! Aber meiner Ansicht nach, hat er in dem Duell mit Lewis zu schnell nachgegeben.

alle anderen außer den

Gurken: :thumbs_down:

:arrow: Alonso: muss langsam aufpassen, wenn Piquet mehrfach solches Glück mitbringt, ist er in Sachen Punkte auch mal schnell hinter ihm. War das Rennen über nie wirklich stark und hat aus Startplatz 5 nichts machen können.

:arrow: Kovalainen: in der Quali hat er mittlerweile ein sehr gutes Niveau, aber er kann das im Rennen einfach gar nicht umsetzten. Teamplayer sein, ist schön und gut, aber so eklatant langsamer sein als der Kollege. So übel wars noch nie für ihn.
Grand Prix 4 Weltmeister 2007
Grand Prix 4 Wintermeister 2007/2008
Grand Prix 4 Weltmeister 2008

Benutzeravatar
Gorrillazzz
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4072
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von Gorrillazzz » 21.07.2008, 10:23

don michele hat geschrieben:Wie viele Massa hier zu den Gurken zählen und Räikkönen neutral oder Antigurke da kann ich nur lachen.
Da fährt der Massa zwei Runden länger als der Hamilton und war nur 0,193 langsamer als der Pole Mann, dann noch ein super Rennen und hat gezeigt was mit dem Auto ging. Also ich frag mich manchmal wirklich....
Also sry, was hat denn Massa groß getan? Er ist einfach mitgefahren. Das wars auch schon. Leichtesten Gegner (Piquet) konnte er noch nicht mal folgen, geschweige denn überholen. Das mit den Bremsen ist doch wieder so eine Ausrede. Kimi hatte die selben Probleme und ist am Ende pro Runde 1 Sekunde schneller gefahren.
Klar, war die Quali von Massa spitze, aber abgerechnet wird zum Schluss.
Kimi hat meiner Meinung gekämpft. Beim Safety-Car Boxenstopp hatte er noch Probleme mit der Radmutter, dadurch schlüpften Alonso, Webber, Trulli, Vettel und noch paar wieder vor ihn. Zu der Zeit war er gerademal zwölfter. Er hat sich dann aber durch weitere Überholmanöver wieder auf Platz 6 befördert. Mehr war einfach nicht drin bei der Quali-Ausgangslage.

Mich verwundert schon wie konservativ Ferrari bei Kimi mit der Strategie war. 5 Runden mehr Sprit als Hamilton. Wenn man viell. einwenig leichter gewesen wäre, hätte er eine bessere Ausgangsposition als nur platz 6. Wie auch immer. Bei der Scuderia muss sich was tun. Das ganze Team steht im Moment auf dem Schlauch!Es gibt keinen dem man die Schuld zuweisen könnte. Es ist einfach eine Anhäufung von Fehlern von allen Seiten.Ein großes Leck eben. Besondere Sorgen mache ich mir über den Teamchef, Domenicali. Mir scheint es so, als ob ihm die Durchschlagskraft fehlt die Truppe wieder auf Kurs zu bringen!Monte wird das alles gar nicht gefallen. Er muss den Druck wohl verschärfen :winky:
Jetzt gehts erst einmal zu den Tests nach Jerez. Danach nach Ungarn...
Man kann nur hoffen, dass sie das wieder hinkriegen...

Benutzeravatar
VettelFan
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4658
Registriert: 30.09.2007, 15:59
Wohnort: Los Angeles/Beverly Hills
Kontaktdaten:

Re: Gurke / Antigurke Deutschland GP

Beitrag von VettelFan » 21.07.2008, 10:27

Gorrillazzz hat geschrieben: Also sry, was hat denn Massa groß getan? Er ist einfach mitgefahren. Das wars auch schon. Leichtesten Gegner (Piquet) konnte er noch nicht mal folgen, geschweige denn überholen. Das mit den Bremsen ist doch wieder so eine Ausrede. Kimi hatte die selben Probleme und ist am Ende pro Runde 1 Sekunde schneller gefahren.
Klar, war die Quali von Massa spitze, aber abgerechnet wird zum Schluss.
Kimi hat meiner Meinung gekämpft. Beim Safety-Car Boxenstopp hatte er noch Probleme mit der Radmutter, dadurch schlüpften Alonso, Webber, Trulli, Vettel und noch paar wieder vor ihn. Zu der Zeit war er gerademal zwölfter. Er hat sich dann aber durch weitere Überholmanöver wieder auf Platz 6 befördert. Mehr war einfach nicht drin bei der Quali-Ausgangslage.
Gebe ich dir zu 100% recht! :thumbs_up:
Massa ist lediglich mitgefahren und Kimi hat wenigstens noch gekämpft. Aber für die Kimi Fans war der 6te Platz weniger ein Rückschlag weil Räikkönen ja schon das ganze Rennwochenende einen Mist zusammengefahren ist. Aber wengistens hat er dann noch im Rennen gekämpft und nicht so wie Massa der einfach nur mitgefahren ist.
Bild
schnell - schneller - Sebastian Vettel

Antworten