Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9256
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Redaktion » 02.07.2020, 17:56

Sebastian Vettel stellt alle Aussagen von Ferrari bisher ad absurdum: Der Deutsche wurde von der Absage von Teamchef Mattia Binotto überrascht
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel wurde von der Ferrari-Absage kalt erwischt

Kurz vor dem Saisonauftakt der Formel 1 in Spielberg redet Sebastian Vettel Klartext und erklärt, warum 2020 wirklich seine letzte Saison bei Ferrari sein wird. Denn ein Vertragsangebot für die Saison 2021 habe es nie gegeben! "Wir hatten nie Gespräche, es lag nie ein Angebot auf dem Tisch", verrät der Deutsche und stellt sich damit gegen die Aussagen, die bisher von Ferrari kommuniziert wurden.

Teamchef Mattia Binotto hatte zu Beginn des Jahres immer wieder betont, dass Vettel die "erste Wahl" sei. Noch im Februar sagte der Italiener: "Es wird eine Zeit geben, in der wir mit ernsthaften Gesprächen anfangen", und er war sich sicher, "dass wir sehr bald zu einer Einigung kommen werden".

Doch dazu sollte es nie kommen - in keinen Punkten. Im Mai gab man schließlich die Trennung nach der Saison 2020 bekannt - offiziell in einer "gemeinsamen Entscheidung", wie Binotto betonte. Doch nach Einigkeit klingen die neuen Aussagen von Vettel nicht: "Ich war überrascht, als Mattia mich angerufen hat und mir gesagt hat, dass das Team nicht mit mir weitermachen möchte."

Somit hat Ferrari entschieden, sich von Sebastian Vettel zu trennen, auch wenn dieser damals zitiert wurde, dass beide Seiten erkannt hätten, dass kein gemeinsamer Wunsch besteht, über das Saisonende hinaus zusammenzuarbeiten.

"Die Kommunikation war eine andere"

Gegenüber 'RTL' wird Vettel noch einmal deutlicher: Ferrari habe ihm in den Monaten davor immer signalisiert, dass man gemeinsam weitermachen möchte. Das Aus am Telefon traf ihn daher wie der Blitz: "Das war natürlich in erster Linie ein Schock und kam sehr überraschend", gibt Vettel zu, "weil die Kommunikation davor genau das Gegenteil war."

Böse Worte über seinen Noch-Arbeitgeber verlieren, will der Deutsche aber nicht: "Nachtreten ist nicht meine Art und nicht mein Ziel", winkt er ab. "Wie lange vielleicht vorher mit anderen Fahrern geredet wurde, ändert letztlich nichts an der Entscheidung. Und die akzeptiere ich, wie sie ist."


Fotostrecke: "Grazie ragazzi": Sebastian Vettels Ferrari-Momente

101 Rennen hat Sebastian Vettel seit 2015 für die Scuderia Ferrari absolviert. Vor Saisonbeginn 2020 kann er auf 14 Siege, 12 Pole-Positionen und insgesamt 54 Podestplätze in Rot verweisen. Wir blicken zurück auf die vergangenen fünf Jahre!

101 Rennen hat Sebastian Vettel seit 2015 für die Scuderia Ferrari absolviert. Vor Saisonbeginn 2020 kann er auf 14 Siege, 12 Pole-Positionen und insgesamt 54 Podestplätze in Rot verweisen. Wir blicken zurück auf die vergangenen fünf Jahre!

Doch was passiert nun mit Vettel? Seit Bekanntgabe seines Abgangs wurde viel über die Zukunft des viermaligen Weltmeisters spekuliert. McLaren, Renault, Aston Martin und auch Mercedes wurden von vielen Seiten ins Spiel gebracht, doch Vettel betont, dass er derzeit mit überhaupt keinem Team Gespräche führe.

Von einem möglichen Rücktritt möchte Vettel, der morgen 34 Jahre alt wird, aber nichts wissen: "Ich habe in diesem Sport viel erreicht und bin gewillt, noch mehr zu erreichen", sagt er. Dafür brauche er aber das richtige Paket und die richtigen Leute um sich herum. "Und danach suche ich im Moment."

Vettel sucht das richtige Paket

Ob es das gibt, ist jedoch eine andere Frage. "Ansonsten muss ich mich nach etwas anderem umsehen", so der Ferrari-Pilot. Aber: "Sollte sich das Richtige ergeben, dann bin ich bereit weiterzumachen. Ich spüre, dass ich noch viel mehr zu geben habe. Aber wenn das nicht der Fall ist, dann ist es wohl an der Zeit, etwas anderes zu machen."

Die zehn größten Siege von Sebastian Vettel

Sebastian Vettel hat in seiner Formel-1-Karriere bereits zahlreiche Siege gefeiert. Unsere Redakteure Stefan Ehlen und Ruben Zimmermann blicken auf se Weitere Formel-1-Videos

Doch solange das nicht klar ist, will Vettel einen Rücktritt auch nicht verkünden. Denn er ist der Meinung: Wenn man eine Tür schließen will, dann muss man auch bereit dazu sein - und nicht sie schließen und dann erwarten, dass sie sich wieder öffnet. Eine Entscheidung wäre also wohl endgültig - und daher will er sich mit dieser auch Zeit lassen."Ich möchte sicherstellen, dass ich die richtige Entscheidung für mich und meine Zukunft treffe."

Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 02.07.2020, 17:56, insgesamt 18-mal geändert.

Benutzeravatar
Garten
Nachwuchspilot
Beiträge: 461
Registriert: 22.03.2017, 18:53

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Garten » 02.07.2020, 17:59

Ganz schön frech von Ferrari.

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2669
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von MarvinAyrton007 » 02.07.2020, 18:00

Auch wenn gleich wieder jemand sagt, ich hetzte immer gegen Ferrari. Binotto und Ferrari haben mit ihren Aussagen gelogen. Keine Grauzone sondern Lügner. Nicht zum Ersten und nicht zum letzten Mal. Punkt.
Zuletzt geändert von MarvinAyrton007 am 02.07.2020, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1989
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari(?)
Wohnort: Bayern

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 02.07.2020, 18:04

Da hat Ferrari mal wieder gezeigt, dass man doch ein Team mit einigen falschen Schlangen ist. Traurig, so mit einem Vettel umzugehen, der das Team immer gut behandelt hat. Es ist wirklich nicht schwer, einfach mal mit offenen Karten zu spielen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8722
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Jerom∃ » 02.07.2020, 18:04

Der erste Akt von Vettels "no F's given" Season.

Wird spannend.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Testfahrer
Beiträge: 773
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 02.07.2020, 18:11

Binotto bzw. der Todt-Clan hat es Faustdick hinter den Ohren. Erst wurden Arrivabene und Kimi intern abserviert und das gleiche wird auch mit Vettel abgezogen. In der Öffentlichkeit hieß es immer, man wolle Vettel unbedingt halten und in Wirklichkeit hat man nebenbei bereits Gespräche mit Sainz geführt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Da wird der eigene Fahrer von der Teamführung hinters Licht geführt, nur damit Leclerc einen angenehmen Nr 2. Fahrer neben sich hat. Wenn die sich da mal nicht täuschen.
Zuletzt geändert von Forza_Ferrari_93 am 02.07.2020, 18:13, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
LouieLouie
F1-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2019, 10:18
Lieblingsfahrer: MSC, Vet, Ric, Rai, Ver
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von LouieLouie » 02.07.2020, 18:12

Das ist harter Tobak und erklärt auch, wieso die anderen Teams gesagt haben, dass sie keinerlei Gespräche mit Vettel geführt haben. Vettel hatte schlicht keine Ahnung von seinem Rauswurf, dementsprechend also auch keine Zeit gehabt um bei anderen Teams vorzufühlen! Anscheinend wollte er wirklich mit Ferrari weitermachen, hat auf Binottos Aussagen vertraut und deshalb nach keiner Alternative gesucht.

Wenn Vettel die Wahrheit sagt, ist das schon ziemlich hart. Dann hat Ferrari seinen Fahrer komplett bloßgestellt und den Fahrermarkt eigenständig in Bewegung gebracht, ohne Vettel vorher davon zu berichten. Weil alles so schnell ging und die anderen Teams nachzogen - und all dachten, Vettel stünde gar nicht zur Verfügung, denn der hatte sich logischerweise nicht gemeldet! - hatte Vettel gar keine Zeit einen anderen Rennstall zu suchen und die Teams haben sich schnell die Fahrer geschnappt von denen sie wussten, die stehen auch frei.

Wenn da nicht das eine oder andere Team bei Vettel angeklopft hätte, wenn alles nicht so schnell gegangen wäre. Alter Verwalter... das ist richtig übler Stil von Ferrari. Und das sag ich als Fan :facepalm:

Leclerc (Nachtrag: Natürlich sollte das Binotto heißen! Nicht Leclerc!) hat zuerst Arrivabene aus dem Team gedrängt und jetzt Vettel. Mit so einem wollte ich nicht zusammen arbeiten.

Edit: Ganz im Vorbeigehen hat man so den viermaligen Weltmeister, der in Zukunft ja zur Konkurrenz gehört, sozusagen "kaltgestellt". Immerhin mussten die Teams schnell zuschlagen als das Fahrerkarussel sich einmal drehte, und hatten keine Zeit mit Vettel Gespräche zu führen. Jetzt ist er wahrscheinlich draußen. Das ist schon heftig.
Zuletzt geändert von LouieLouie am 02.07.2020, 21:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von DerQuasiLA » 02.07.2020, 18:15

Oh man Ferrari. Da hat man dann wohl schlichtweg gelogen. Verstehe nicht warum nicht einfach kommuniziert worden ist, dass man mit Vettel nicht mehr plant und fertig.

Das hätte weniger Aufschrei gegeben als jetzt. Glaube, dass es noch richtig krachen wird zwischen den beiden Parteien.

Benutzeravatar
Dahugo
Nachwuchspilot
Beiträge: 260
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Dahugo » 02.07.2020, 18:18

Hatte Binotto nicht noch bei der Präsentation des 2020er Boliden gesagt Vettel wäre der Wunschkandidat (sinngemäß)?
Daraufhin macht man ihn nicht mal ein Angebot oder führt Gespräche? Stattdessen war Sainz bereits in Gesprächen?!

Also irgendwas daran ist doch faul..so assi kann sich Ferrari doch Vettel nicht ggü. verhalten haben. Außer es lief im Hintergrund doch mehr als wir wissen....

Naja..irgendwie wundert es mich aber auch nicht...ist halt nicht mehr mein Ferrari, mit dem ich mich mal identifizieren konnte...

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3661
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von DeLaGeezy » 02.07.2020, 18:23

@Pentar
hier wird wieder ein Paket gesucht... :lol:


zum Thema:
Ich hoffe dass man ihn evtl. bei Mercedes unterbringen kann. Es wäre zwar auch etwas selbstzerstörend, aber für viele Zuschauer ein Traum
Zuletzt geändert von DeLaGeezy am 02.07.2020, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub
Mercedes Fanclub

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4347
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von GenauDer » 02.07.2020, 18:24

Qh es gab also gar nie ein Angebot für den 4×WM? Schwach Ferrari, ganz Schwach.
Und dann auch öffentlich extra was anderes andeuten, damit man die Medien auf seiner Seite hat? Noch sçhwächer. Ging mir schon zu Kimis Zeiten auf due Eier wo angeblich die Fahrer gleichberechtigt waren, aber Kimi immer die langsamere Strategie bekam um Vettel zu helfen oder seine Funksprüche nicht beantwortet wurden. Pfui Ferrari!
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
02.07.2020, 18:04
Da hat Ferrari mal wieder gezeigt, dass man doch ein Team mit einigen falschen Schlangen ist. Traurig, so mit einem Vettel umzugehen, der das Team immer gut behandelt hat. Es ist wirklich nicht schwer, einfach mal mit offenen Karten zu spielen.
Ja, siehe oben. Ich kritisiere dieses verlogene Spiel seit Jahren, aber man hat mir hier nicht heglaubt (trotz Videobeweis). Vielleicht glaubt man ja Vettel
Zuletzt geändert von GenauDer am 02.07.2020, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von DerQuasiLA » 02.07.2020, 18:24

Dahugo hat geschrieben:
02.07.2020, 18:18
Hatte Binotto nicht noch bei der Präsentation des 2020er Boliden gesagt Vettel wäre der Wunschkandidat (sinngemäß)?
Daraufhin macht man ihn nicht mal ein Angebot oder führt Gespräche? Stattdessen war Sainz bereits in Gesprächen?!

Also irgendwas daran ist doch faul..so assi kann sich Ferrari doch Vettel nicht ggü. verhalten haben. Außer es lief im Hintergrund doch mehr als wir wissen....

Naja..irgendwie wundert es mich aber auch nicht...ist halt nicht mehr mein Ferrari, mit dem ich mich mal identifizieren konnte...
Man muss sich halt die Frage stellen: was hätte Vettel davon zu lügen?

Ganz schlechter Stil von Ferrari. Vettel wurde ja dann auch wie schon bereits erwähnt jeglicher Möglichkeit beraubt mit anderen Teams in Kontakt zu treten...

Aber dort bei Ferrari läuft ja schon seit einigen Jahren vieles schief. Das ist intriganter Haufen sondergleichen und wohl auch ein Grund dafür, dass man dort seit Jahren nichts auf die Kette bekommt. Selbst mit einem illegalen Motor ist man gnadenlos hinterher gefahren.

Und auch diese Saison wird das Team wohl komplett gedemütigt werden, aber wirklich schade finde ich das nicht. Das ist eh nicht mehr das Team, welches mich seit 1998 als kleinen Jungen gefesselt hat. Das Ferrari von heute ist eine Schande und ein Schatten seiner selbst verglichen mit dem Alten.

CompraF1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1204
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Gaston Mazzacane
Lieblingsteam: Jordan, Minardi

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von CompraF1 » 02.07.2020, 18:25

MarvinAyrton007 hat geschrieben:
02.07.2020, 18:00
Auch wenn gleich wieder jemand sagt, ich hetzte immer gegen Ferrari. Binotto und Ferrari haben mit ihren Aussagen gelogen. Keine Grauzone sondern Lügner. Nicht zum Ersten und nicht zum letzten Mal. Punkt.
Sorry MarvinAyrton. Ich habe dir ja geschrieben, das ich diesen Smily nicht mehr so oft benutzen will aber das ist echt Hammer :facepalm:.

Was macht Ferrari da eigentlich? Was ist aus diesem Rennteam geworden? Für mich ist das ein kleiner bis mittlerer Skandal. Ich hoffe Sebastian Vettel fährt dieses Jahr sein bestes Jahr für Ferrari und zeigt es noch mal allen.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4200
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von Mithrandir » 02.07.2020, 18:26

Also muss man zugeben, dass Vettel tatsächlich von Ferrari abserviert wurde, wie es vielfach behauptet wurde.

Das hätte man eleganter lösen können, beispielsweise ohne vorheriges Bekenntnis zum renommierten Stammfahrer. Seltsame Art und Weise, passt aber gut in mein Bild des roten Rennstalls. Man hätte das auch vernünftig intern kommunizieren können. Ob Sainz jetzt der bessere Fahrer als Vettel ist bezweifle ich ebenfalls, wie bei Leclerc übrigens auch. Das muss sich erst herausstellen, wie die beiden sich in einem Titelkampf verhalten.

Wenn ich den anderen Faden ansehe muss man sich aber deswegen scheinbar keine großen Sorgen machen, man wird das wohl kurzfristig nicht herausfinden können. Irgendwas läuft da grundsätzlich nicht rund und vielleicht profitiert Vettel, wenn er kompromisslos für sich selbst fährt.
Das Klima dort dürfte allerdings ungemütlich sein. Und auf mein letztes Gehalt hätte ich in dem Fall auch nicht zugunsten des Arbeitgebers verzichtet.
Folgt mir, ich komm nach...

gamertex1305
F1-Fan
Beiträge: 12
Registriert: 06.04.2018, 09:38

Re: Sebastian Vettel stellt klar: Es gab nie ein Angebot von Ferrari!

Beitrag von gamertex1305 » 02.07.2020, 18:26

Selbst als Ferrarifan blutet einem bei sowas die Seele und ich hoffe, dass dieser Arrogante Haufen dieses Jahr so richtig auf den Sack bekommt. So gehst du mit KEINEM Fahrer um, erst Recht nicht, wenn dieser immer hinter dem Team gestanden hat, wenn irgendetwas schief lief von Team Seiten aus.

Mit diesem Hintergrundwissen ist es villt ganz gut, dass Vettel da weg ist. Vom Typus her passt er nicht mehr da rein. Er und Arrivabene waren ein gutes Team.

Sie haben ja nicht nur Vettel belogen, sondern ihre gesamten Fans! Was haben die sich denn dabei gedacht, bei dieser Lüge? Es war doch klar, dass Vettel irgendwann mit der Wahrheit rausrückt? Warum also lügen?

Antworten