Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Formula_1
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3553
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Formula_1 » 30.07.2020, 17:51

Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 17:35
Spocki hat geschrieben:
30.07.2020, 17:05
Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 16:38
Habe heute ein altes Video wieder gesehen
Als Kimi im Paddock ein kleines Mädchen umrennt, es hinfällt und heult und er nur
kurz nach hinten guckt und ohne seine Miene zu verziehen weiter geht.
Was für ein A!
hat bei mir total verschissen
soll in Rente gehen, gegen Giovinazzi reicht es gerade noch so
Das Kind wurde von der eigenen Mutter wegen eines Autogramms, das sie wollte, umgerannt.

Laber doch nicht so einen Bullsh!t.

naja guck dir das nochmal genauer an
die Mutter ist auch nicht ganz sauber da hast du zum Teil Recht
Kimi weicht doch noch so gut es geht aus, das Kind wird doch ganz klar von dem Ordner, den die Frau (keine Ahnung, ob es die Mutter von dem Kind ist) hält umgestoßen. Anschließend ärgert er sich doch über das Verhalten der Frau, würde ich jetzt nicht als "keine Miene verziehen" bezeichnen. Es geht doch um folgende Situation, oder?
https://www.youtube.com/watch?v=vMBP1T_jw5w

Tomek333
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2180
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Tomek333 » 30.07.2020, 18:05

Ja
Kimi läuft gegen den ordner den die Mutter hält
und dieser knallt daraufhin gegen das Kind
Beide sind schuld
Und beide latschen weiter und lassen das Kind heulend liegen und das ist unter aller sau!
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

Benutzeravatar
pilimen
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7574
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von pilimen » 30.07.2020, 18:28

Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 17:35
naja guck dir das nochmal genauer an
die Mutter ist auch nicht ganz sauber da hast du zum Teil Recht
Was wirfst du hier Kimi eigentlich vor? (ich meine im vorigen Post).

Er hat seinen Job zu erledigen. Denkst du wirklich, er macht da gerade einen Spaziergang? Wenn er weiter muss, dann muss er weiter. Er versuchte auszuweichen und danach zeigte er der Frau, sie soll sich um das Kind kümmern statt weiter hinter ihm herzulaufen.

Ja, er hätte daraus eine riesen große PR-Aktion starten können: Der Mutter dafür gleich zwei Autogramme geben, dem Mädchen die Kappe und dann noch eine VIP-Karte für den Nachmittag bei Ferrari ausgeben inklusive Kamerateam.

Und was werden wir dann im nächsten Rennen sehen? Ja, genau: Eltern, die ihre Kinder ins Wasser werfen, ohrfeigen oder was auch immer, sobald ein F1 Pilot an ihnen verbei läuft. Nur in der Hoffnung, ebenfalls davon zu profitieren.

P.S.: Da finde ich die Montoya Kameramann Sache viel spannender. Ist zwar irgendwo auch von Montoya menschlich, aber dennoch nicht so schön, so viel Wut zu generieren und auszuleben.
Bild

Tomek333
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2180
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Tomek333 » 30.07.2020, 18:32

pilimen hat geschrieben:
30.07.2020, 18:28
Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 17:35
naja guck dir das nochmal genauer an
die Mutter ist auch nicht ganz sauber da hast du zum Teil Recht
Was wirfst du hier Kimi eigentlich vor? (ich meine im vorigen Post).

Er hat seinen Job zu erledigen. Denkst du wirklich, er macht da gerade einen Spaziergang? Wenn er weiter muss, dann muss er weiter. Er versuchte auszuweichen und danach zeigte er der Frau, sie soll sich um das Kind kümmern statt weiter hinter ihm herzulaufen.

Ja, er hätte daraus eine riesen große PR-Aktion starten können: Der Mutter dafür gleich zwei Autogramme geben, dem Mädchen die Kappe und dann noch eine VIP-Karte für den Nachmittag bei Ferrari ausgeben inklusive Kamerateam.

Und was werden wir dann im nächsten Rennen sehen? Ja, genau: Eltern, die ihre Kinder ins Wasser werfen, ohrfeigen oder was auch immer, sobald ein F1 Pilot an ihnen verbei läuft. Nur in der Hoffnung, ebenfalls davon zu profitieren.

P.S.: Da finde ich die Montoya Kameramann Sache viel spannender. Ist zwar irgendwo auch von Montoya menschlich, aber dennoch nicht so schön, so viel Wut zu generieren und auszuleben.
Naja die Sache mit Montoya fand es im Gegenzug richtig und gut
Der Rammstoss vom Kameramann war nicht ohne
Juan hat geblutet
Stell dir vor er hätte dadurch das Rennen nicht starten können oder sonst was
Und nur weil ein Kameramann nicht aufpasst
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9980
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von mamoe » 31.07.2020, 07:03

Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 16:38
Habe heute ein altes Video wieder gesehen
Als Kimi im Paddock ein kleines Mädchen umrennt, es hinfällt und heult und er nur
kurz nach hinten guckt und ohne seine Miene zu verziehen weiter geht.
Was für ein A!
hat bei mir total verschissen
soll in Rente gehen, gegen Giovinazzi reicht es gerade noch so
ach Tomek333, was schreibst du hier schon wieder für einen quatsch
schau dir das video genauer an und hör mit deinen anschuldigungen auf

ich hoffe du kannst dich auch daran erinnern, als kimi beim start ausgefallen ist und anschl. den weinenden jungen von der tribühne bei sich hatte
Zuletzt geändert von mamoe am 22.09.2020, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

RyuGin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1026
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von RyuGin » 02.09.2020, 17:38

Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 18:32
pilimen hat geschrieben:
30.07.2020, 18:28
Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 17:35
naja guck dir das nochmal genauer an
die Mutter ist auch nicht ganz sauber da hast du zum Teil Recht
Was wirfst du hier Kimi eigentlich vor? (ich meine im vorigen Post).

Er hat seinen Job zu erledigen. Denkst du wirklich, er macht da gerade einen Spaziergang? Wenn er weiter muss, dann muss er weiter. Er versuchte auszuweichen und danach zeigte er der Frau, sie soll sich um das Kind kümmern statt weiter hinter ihm herzulaufen.

Ja, er hätte daraus eine riesen große PR-Aktion starten können: Der Mutter dafür gleich zwei Autogramme geben, dem Mädchen die Kappe und dann noch eine VIP-Karte für den Nachmittag bei Ferrari ausgeben inklusive Kamerateam.

Und was werden wir dann im nächsten Rennen sehen? Ja, genau: Eltern, die ihre Kinder ins Wasser werfen, ohrfeigen oder was auch immer, sobald ein F1 Pilot an ihnen verbei läuft. Nur in der Hoffnung, ebenfalls davon zu profitieren.

P.S.: Da finde ich die Montoya Kameramann Sache viel spannender. Ist zwar irgendwo auch von Montoya menschlich, aber dennoch nicht so schön, so viel Wut zu generieren und auszuleben.
Naja die Sache mit Montoya fand es im Gegenzug richtig und gut
Der Rammstoss vom Kameramann war nicht ohne
Juan hat geblutet
Stell dir vor er hätte dadurch das Rennen nicht starten können oder sonst was
Und nur weil ein Kameramann nicht aufpasst


Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica


Case closed. :D

reflexion
Nachwuchspilot
Beiträge: 338
Registriert: 27.11.2016, 16:00

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von reflexion » 03.09.2020, 10:58

Wenn ich aufhöre, werde ich schon eine Menge andere Sachen finden, um mich zu beschäftigen.
Uiii... das werden wohl lange Partynächte mit viel Alkohol :D

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3939
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von CrAzyPsyCho » 23.09.2020, 08:45

Das Video mit dem Kind kannte ich gar nicht. Aber Kimi wirkt da ziemlich in Eile. Die Mutter scheint auch nicht die hellste zu sein.

Benutzeravatar
Munster
Rookie
Rookie
Beiträge: 1907
Registriert: 31.05.2011, 23:22
Lieblingsfahrer: Devon Butler
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Munster » 03.10.2020, 06:08

GenauDer hat geschrieben:
13.06.2020, 14:14
Tomek333 hat geschrieben:
13.06.2020, 13:02
Kimi sollte endlich gehen
Jahrelang hat er im Ferrari unterperformt
2017-2018 hätte schluss sein müssen
Hat er eigentlich nicht.
2017 wie auch 18 war er strategisch benachteiligt und hat 2016 und 2018 also an 2 von 4 Jahren in den beendeten Rennen ähnlich viele Punkte gesammelt wie Vettel.
Also Kimi hatte 2018 über hundert Punkte weniger als Vettel und einen Ausfall mehr.

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4602
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von GenauDer » 03.10.2020, 10:08

Munster hat geschrieben:
03.10.2020, 06:08
GenauDer hat geschrieben:
13.06.2020, 14:14
Tomek333 hat geschrieben:
13.06.2020, 13:02
Kimi sollte endlich gehen
Jahrelang hat er im Ferrari unterperformt
2017-2018 hätte schluss sein müssen
Hat er eigentlich nicht.
2017 wie auch 18 war er strategisch benachteiligt und hat 2016 und 2018 also an 2 von 4 Jahren in den beendeten Rennen ähnlich viele Punkte gesammelt wie Vettel.
Also Kimi hatte 2018 über hundert Punkte weniger als Vettel und einen Ausfall mehr.
Kimi hatte 2018 4 technische Ausfälle, Vettel 0.
Wenn man diese 4 Rennen nicht beachtet (das sind schließlich Punkteabzüge die er nicht beeinflussen konnte), hatte er mehr Punkte als Vettel. Er war also rein vom Punktesammeln her 2018 besser als Vettel. Und das trotz der Benachteiligung.
Aber eigentlich lohnt sich eine Diskussion mit dir nicht. Wer sich Fakten zurecht lügt
" Kimi hatte 2018 über hundert Punkte weniger als Vettel"
69 Punkte sind also über 100?

Philipp22
F1-Fan
Beiträge: 67
Registriert: 14.10.2020, 18:11
Lieblingsfahrer: Hülkenberg "Hulk", Gasly
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Philipp22 » 17.10.2020, 22:57

Ich hoffe er hat verlängert aufgrund der Tatsache das Mick sein neuer Teamkollege wird und er ihm soviel wie möglich mit auf den Weg geben kann.
:checkered: "Sei immer froh und heiter, wie der Spatz am Blitzableiter." :checkered:

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6446
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: RAI, VET, HAK, NOR

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Calvin » 17.10.2020, 23:08

GenauDer hat geschrieben:
03.10.2020, 10:08
Munster hat geschrieben:
03.10.2020, 06:08
GenauDer hat geschrieben:
13.06.2020, 14:14

Hat er eigentlich nicht.
2017 wie auch 18 war er strategisch benachteiligt und hat 2016 und 2018 also an 2 von 4 Jahren in den beendeten Rennen ähnlich viele Punkte gesammelt wie Vettel.
Also Kimi hatte 2018 über hundert Punkte weniger als Vettel und einen Ausfall mehr.
Kimi hatte 2018 4 technische Ausfälle, Vettel 0.
Wenn man diese 4 Rennen nicht beachtet (das sind schließlich Punkteabzüge die er nicht beeinflussen konnte), hatte er mehr Punkte als Vettel. Er war also rein vom Punktesammeln her 2018 besser als Vettel.
Komische Methode. Meistens rechnet man die gemeinsam beendeten Rennen. Und da holte Vettel mehr Punkte.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7162
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Woelli38 » 17.10.2020, 23:17

Calvin hat geschrieben:
17.10.2020, 23:08
GenauDer hat geschrieben:
03.10.2020, 10:08
Munster hat geschrieben:
03.10.2020, 06:08


Also Kimi hatte 2018 über hundert Punkte weniger als Vettel und einen Ausfall mehr.
Kimi hatte 2018 4 technische Ausfälle, Vettel 0.
Wenn man diese 4 Rennen nicht beachtet (das sind schließlich Punkteabzüge die er nicht beeinflussen konnte), hatte er mehr Punkte als Vettel. Er war also rein vom Punktesammeln her 2018 besser als Vettel.
Komische Methode. Meistens rechnet man die gemeinsam beendeten Rennen. Und da holte Vettel mehr Punkte.
Die Aussage ist einfach nur pauschal fehlgeleitet... 2 von den 4 Ausfällen war VET z.B. der Sieger mit 25 Punkten. Und bei 69 Punkten Unterschied hätte es für Kimi eher nicht gereicht, obwohl er eine sehr gute Saison gefahren ist, was ja Andere auch nicht gerne sehen wollen (gehört allgemein weg, weil zu alt usw.)

BTW.: in Hockenheim 2018 hatte VET zwar keinen Ausfall, aber dafür auch nen Nuller... aber das wird ja bei diesen Vergleichen gerne klein gehalten... :wink2:
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
schumi791
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2411
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von schumi791 » 17.10.2020, 23:20

reflexion hat geschrieben:
03.09.2020, 10:58
Wenn ich aufhöre, werde ich schon eine Menge andere Sachen finden, um mich zu beschäftigen.
Uiii... das werden wohl lange Partynächte mit viel Alkohol :D
Dann dürfen wir uns in Zukunft über "Ein Drink mit Kimi Räikkönen." als neue Kolumne freuen?
Ich fänds klasse. :thumbs_up:
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7162
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Woelli38 » 17.10.2020, 23:26

schumi791 hat geschrieben:
17.10.2020, 23:20
reflexion hat geschrieben:
03.09.2020, 10:58
Wenn ich aufhöre, werde ich schon eine Menge andere Sachen finden, um mich zu beschäftigen.
Uiii... das werden wohl lange Partynächte mit viel Alkohol :D
Dann dürfen wir uns in Zukunft über "Ein Drink mit Kimi Räikkönen." als neue Kolumne freuen?
Ich fänds klasse. :thumbs_up:
Grins... die wäre wohl eher KURZ und KNAPP... :wink2: :biggrin:


Ist halt Kimi... :lol:
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Antworten