Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9051
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von Redaktion » 18.02.2020, 11:35

Robert Kubica darf gleich für seinen neuen Arbeitgeber ran: Bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona steuert er den Alfa Romeo C39
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen beim Alfa-Shakedown: Als nächstes ist Robert Kubica dran

Ein Testfahrer hat in der modernen Formel 1 fast nichts mehr zu tun. So lautet eine gängige These in Zeiten von sehr eingeschränkten Testfahrten. Für Robert Kubica gilt sie aber nicht: Der Pole, vergangenes Jahr noch Stammpilot bei Williams, darf unmittelbar nach seinem Wechsel zu Alfa Romeo sogar als Erster in den Neuwagen für 2020 steigen.

Nachdem Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen vor wenigen Tagen den Shakedown im Alfa Romeo C39 absolviert hat, obliegt es Testfahrer Kubica, das Fahrzeug zum Auftakt der dreitägigen Probefahrten in Barcelona zu bewegen. Kubica bekommt den Vormittag, ehe am Nachmittag Räikkönen-Teamkollege Antonio Giovinazzi erstmals ans Lenkrad darf.

Ob Kubica anschließend noch einmal zum Zuge kommt, ist noch unklar. Den Rest der ersten Testwoche teilen sich nämlich die beiden Stammfahrer auf. Für die zweite Woche hat Alfa Romeo noch keinen "Fahrplan" veröffentlicht.

Kubicas Fazit zum Comeback 2019

Und weil Testfahrten während der Saison verboten sind, kann Kubica höchstens nach Saisonende oder im Freitagstrainings wieder Fahrpraxis im C39 sammeln - oder natürlich virtuell im Simulator.Kubica, der dieses Jahr parallel zu seinem Formel-1-Engagement bei Alfa Romeo im BMW-Kundenteam ART in der DTM Rennen bestreiten wird, schließt übrigens eine Rückkehr als Grand-Prix-Stammfahrer nicht aus: "Es ist möglich", sagt er selbst.

Robert Kubica: Warum sein Comeback ein Erfolg ist

Scott Mitchell und Edd Straw analysieren die sportliche und menschliche Seite von Robert Kubicas Comeback bei Williams und sprechen über seine Zukunft Weitere Formel-1-Videos

"Es kann aber ebenso gut sein, dass das Rennen in Abu Dhabi [2019] mein letztes in der Formel 1 war. Deshalb antworte ich realistisch und clever: Vor fünf, sechs Jahren hätte niemand gedacht, dass ich zurückkehren würde. Ich habe es aber nie ausgeschlossen. Und ich kam tatsächlich zurück."Sein Comeback mit Williams wolle er nicht missen, obwohl er mit dem völlig unterlegenen FW42-Mercedes meist meilenweit hinterherfuhr. "Das Leben kann schon hart sein", sagt Kubica. "Insgesamt aber war es das wert, glaube ich. Es war kein einfaches Jahr, hat mir aber viel gegeben." Und jetzt knüpft Kubica im Alfa-Cockpit daran an.

Link zum Newseintrag

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: Seb <3
Lieblingsteam: nein

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von vettel-fan2011 » 18.02.2020, 11:45

Wenn jemand die logische Erklärung darauf gefunden hat, mir bitte mitteilen.. ;)
Nicht alles ist 100% ernst gemeint. Die Frage ist nur was! :ninja:

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3707
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von terraPole » 18.02.2020, 12:16

vettel-fan2011 hat geschrieben:
18.02.2020, 11:45
Wenn jemand die logische Erklärung darauf gefunden hat, mir bitte mitteilen.. ;)
Die Orlen-Millionen werden Kubica wohl den ein oder anderen Testtag bzw Freitag zusichern..alle anderen Erklärungen erscheinen mir nicht logisch solange Kimi nüchtern ist.

Benutzeravatar
moki
Nachwuchspilot
Beiträge: 408
Registriert: 30.01.2015, 12:51
Lieblingsfahrer: ALO,RAI,RIC,VES,LEC
Lieblingsteam: Red Bull, McLaren

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von moki » 18.02.2020, 12:28

Nur weil KUB nicht mehr den nötigen Speed für die F1 hat, heißt das nicht das er nicht gutes Feedback geben kann.

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2363
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von Turel » 18.02.2020, 15:22

terraPole hat geschrieben:
18.02.2020, 12:16
vettel-fan2011 hat geschrieben:
18.02.2020, 11:45
Wenn jemand die logische Erklärung darauf gefunden hat, mir bitte mitteilen.. ;)
Die Orlen-Millionen werden Kubica wohl den ein oder anderen Testtag bzw Freitag zusichern..alle anderen Erklärungen erscheinen mir nicht logisch solange Kimi nüchtern ist.

:lol:
TeamLH44
⭐⭐⭐⭐⭐⭐

Westside, Outlaw, Bad Boy Killa
https://www.youtube.com/watch?v=ThU5NF0mv4g
________________________
#keepfighting

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3707
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von terraPole » 18.02.2020, 15:55

moki hat geschrieben:
18.02.2020, 12:28
Nur weil KUB nicht mehr den nötigen Speed für die F1 hat, heißt das nicht das er nicht gutes Feedback geben kann.
Nicht ausgeschlossen..aber dann hat sein Feedback im letzten Jahr bei Williams nicht viel geholfen..oder man wollte sich nicht verbessern.
Alfa hat als Alternative einen Kimi welcher:
- die Hybrid-Motoren seit ihrer "Geburt" 2014 kennt
- weiß wie sich Topteams bzw Topautos anfühlen
- den 2019er Alfa gefahren ist und damit zwischen Verbesserung/Verschlechterung unterscheiden kann.

Also wenn es ums Feedback geht spricht eigentlich alles eher für Kimi und nicht für jemanden der kaum Erfahrung hat weil letzte Saison seine einzige in der Hybrid-Ära war und er in dieser gnadenlos unterlegen dem Feld hinterher fuhr.
Für Kubica ist wohl alles eine Verbesserung im Vergleich zum Williams. :rotate:
Ich denke die Orlen-Millionen sind das stärkere Argument für einige Kubicarunden. :ninja:

Benutzeravatar
Evil666
F1-Fan
Beiträge: 48
Registriert: 02.11.2019, 15:28

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von Evil666 » 18.02.2020, 23:29

Wenn KUB ende des Jahres als Stammfahrer für 2021 bekannt gegeben wird, dann möchte ich eure Gesichter sehen. :wink:
Ich weiß ihr könnt nichts dafür, sein Standing in D war schon zu seinen goldenen Zeiten fragwürdig und ist durch das katastrophale Jahr bei Williams sicher nicht besser geworden. Es wäre ein Fehler Kubica jetzt schon abzuschreiben und ihn als Tourist abzustempeln.
Don´t call a conspiracy a theory, Theories don´t kill people!

Zulu-Schamane Credo Mutwa

Benutzeravatar
asd
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4218
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von asd » 19.02.2020, 02:12

Evil666 hat geschrieben:
18.02.2020, 23:29
Wenn KUB ende des Jahres als Stammfahrer für 2021 bekannt gegeben wird, dann möchte ich eure Gesichter sehen. :wink:
Ich weiß ihr könnt nichts dafür, sein Standing in D war schon zu seinen goldenen Zeiten fragwürdig und ist durch das katastrophale Jahr bei Williams sicher nicht besser geworden. Es wäre ein Fehler Kubica jetzt schon abzuschreiben und ihn als Tourist abzustempeln.
wird er sicher nicht... außer er bringt so unverschämt viel Geld mit, aber nein.

zu BMW und Renault Zeiten war er wirklich gut, aber ja die Zeiten sind lange vorbei.
:checkered:

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4281
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von GenauDer » 19.02.2020, 08:49

terraPole hat geschrieben:
18.02.2020, 12:16
vettel-fan2011 hat geschrieben:
18.02.2020, 11:45
Wenn jemand die logische Erklärung darauf gefunden hat, mir bitte mitteilen.. ;)
Die Orlen-Millionen werden Kubica wohl den ein oder anderen Testtag bzw Freitag zusichern..alle anderen Erklärungen erscheinen mir nicht logisch solange Kimi nüchtern ist.
:thumbs_up: trocken und gut. SO mag ich das.
moki hat geschrieben:
18.02.2020, 12:28
Nur weil KUB nicht mehr den nötigen Speed für die F1 hat, heißt das nicht das er nicht gutes Feedback geben kann.
So langsam war KUB gar nicht. Auf eine Runde (in der 2. Saisonhälfte) ca 2-3 Zehntel auf RUS(mit Ausreißern). Aber auf die Renndistanz hat ihm einiges gefehlt, weil er die Reifen vernascht hat, der gute. Ich schätze einiges hätte er noch rausholen können (es war eine Leistunggsteigerung feststellbar)

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3910
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von AktenTaschenAkne » 19.02.2020, 09:27

Evil666 hat geschrieben:
18.02.2020, 23:29
Wenn KUB ende des Jahres als Stammfahrer für 2021 bekannt gegeben wird, dann möchte ich eure Gesichter sehen. :wink:
Ich werde vermutlich bis über beide Ohren strahlen. Weißte warum? Weil ich dann 3 Sechser im Lotto hatte. Das ist nämlich genauso wahrscheinlich.

P.S. Ich spiele gar kein Lotto :rotate:

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4200
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von Mithrandir » 19.02.2020, 10:24

Evil666 hat geschrieben:
18.02.2020, 23:29
Ich weiß ihr könnt nichts dafür, sein Standing in D war schon zu seinen goldenen Zeiten fragwürdig
Ich weiß noch, dass sein Standing hier im Forum zum Teil auch durch einige seiner Anhänger definiert wurde. Das war tatsächlich absurd fanatisch, dagegen sind die diversen aktuellen Überhöhungen schon kultiviert. Da ich mich heute noch gut an die Zeit erinnern kann hat das wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen. Man musste nur die Bilanz gegen Heidfeld erwähnen...
Wozu er imstande gewesen wäre werden wir nicht mehr erfahren. Sein Comeback war sein persönlicher Erfolg aber eine Empfehlung für einen Stammplatz war es nicht.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3707
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von terraPole » 19.02.2020, 14:33

Evil666 hat geschrieben:
18.02.2020, 23:29
Wenn KUB ende des Jahres als Stammfahrer für 2021 bekannt gegeben wird, dann möchte ich eure Gesichter sehen. :wink:
Ich weiß ihr könnt nichts dafür, sein Standing in D war schon zu seinen goldenen Zeiten fragwürdig und ist durch das katastrophale Jahr bei Williams sicher nicht besser geworden. Es wäre ein Fehler Kubica jetzt schon abzuschreiben und ihn als Tourist abzustempeln.
Ob sich KUB seinen Traum im letzten Jahr durch Leistung erarbeitet hat oder eher durch die Sponsormillionen erkauft hat kann ich nicht beurteilen aber die Niederlage gegen einen Rookie war schon sehr eindeutig...wie soll das erst gegen einen Verstappen im Quali oder einen HAM im Rennen aussehen?
Ich hab mich trotzdem gefreut dass er es nochmal in die F1 geschafft hat. :thumbs_up:

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9954
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Formel-1-Test Barcelona: Kubica mit erster Ausfahrt für Alfa Romeo

Beitrag von Hoto » 19.02.2020, 19:01

Ich denke er durfte fahren, damit er das Auto besser mit dem aus dem Simulator vergleichen kann. Auch als Simulationsfahrer ist es nicht verkehrt das echte Auto zu kennen.

Außerdem kennt Kubica die heutigen F1 Autos nicht erst seit letztem Jahr, ihr vergesst das er schon 2018 das ein oder andere mal fahren durfte.

Und das bei Williams letztes Jahr nichts lief lag wohl eher am total verkorksten Auto in Kombination mit zu wenig Geld um noch großartig was zu retten, da konnte auch guter Fahrer Feedback nichts bewirken, höchstens für das Auto dieses Jahr und das scheint ja nun nicht so schlecht zu sein.

Antworten